Externe Info: UN plant 50 % Reduzierung der Weltbevölkerung innerhalb 40 Jahren

„.. und wer’s nicht glaubt, der lese die UN Texte, zu denen sich unten Hyperlinks befinden.“

Die nachfolgende Meldung und die dazugehörigen Links sind uns heute per Mail zugegangen. Da der Titel etwas aufzeigt, was unseren bisherigen Recherchen zufolge schon sehr lange geplant ist und allerspätestens mit dem Erdgipfel von Rio und der hochgelobten „Earth Charter“ auch in die finale Umsetzungsphase übergegangen sein dürfte, geben wir die Info weiter … allerdings nicht ohne deutlich zu machen, dass wir es für unsere Pflicht halten, derartige Informationen zur allgemeinen Kenntnis zu bringen. Ob Sie es glauben und sich entsprechend verhalten (also auf das, was da auf uns zukommen wird, einstellen) bleibt wie immer ganz alleine Ihre persönliche Entscheidung!

* * * * * * * * * * * * * * *

Begleitmail:

UN plant 50 % Reduzierung der Weltbevölkerung innerhalb 40 Jahren

Zusendung der Info von Clustervision

UN plant 50 % Reduzierung der Weltbevölkerung innerhalb 40 Jahren

.. und wer’s nicht glaubt, der lese die UN Texte, zu denen sich unten Hyperlinks befinden.

Aber sie planen da auch ein internationales Terrorregime, – alles zum Besten der Menschheit, versteht sich, – nur: Sie und ich werden von diesen Leuten nicht zur Menschheit, die es wert ist zu leben, gezählt.

Schönen Herbst dann noch, – auch Ihren Kindern u. Enkeln eine schöne Zukunft in der Schönen Neuen Welt, die, wenn es nach der UN geht,  frei sein soll von Nationalstaaten, aufmüpfigen Bürgern und CO2.

Clustervision
web broadcasting

* * * * * * * * * * * * * * *

Dieser Mail liegt folgender Artikel des Kopp-Verlags zugrunde:

Die globale Erwärmungs-Agenda ist tot – es lebe die Überbevölkerungsagenda!

von Niki Vogt

Nach der nicht abreißen wollenden Pannenserie der erfundenen oder falsch berechneten Welt-Erwärmungswerte hat die Globale Elite eine noch größere Panikpropagandakeule ausgepackt: Die Welt-Überbevölkerung! Ein jetzt an die Öffentlichkeit gekommenes Geheimpapier lässt Schreckliches ahnen.

Das Dokument wurde vom amerikanischen Sender Foxnews veröffentlicht. Im Netz ist eine PDF-Version des Originaltextes mit dem schönen Namen »The Secretary-General’s Retreat – Alpbach, 5.-6. September 2010« eingestellt, in der jeder nachlesen kann, was die Vereinten Nationen für einen grausamen Plan ausgeheckt haben. Im schönen Österreich haben sich Herr Ban-Ki-Moon und sechzig Globalisten der obersten Riege in dem abgelegenen Örtchen Alpbach getroffen, um nicht nur die CO2-Legende wieder in anderem Gewand, sondern gleich die nächste Stufe der Repressionen gegen die Menschheit in eine schöne Form zu gießen.

Diese neue Strategie stellt erst einmal aus der ihr ganz eigenen Sicht schon auf den ersten Seiten fest, dass die Welt sich gewandelt habe. Die schöne Welt, die man geplant habe, sei durch die grassierende Arbeitslosigkeit als Folge der Weltwirtschaftskrise immer noch nicht, wie geplant, eingerichtet, und nun müsse man dringend handeln. [… weiterlesen bei Kopp-Online …]

.

Quellen:

Das Planungspapier der Vereinten Nationen:

http://www.foxnews.com/projects/pdf/austria_retreat_papers.pdf

Zum »dänischen Text«: http://www.guardian.co.uk/environment/2009/dec/08/copenhagen-climate-summit-disarray-danish-text

Und: http://www.guardian.co.uk/environment/2009/dec/08/copenhagen-climate-change

http://ef-magazin.de/2010/09/08/2520-energiekonzept-merkels-meisterwerk-an-destruktion

EU-Ratstagung 1996: Bundesumweltministerin Angela Merkel setzt sich für weltweite Reduzierung von Kohlendioxidemissionen ein:

http://www.bmu.de/pressearchiv/13_legislaturperiode/pm/print/1020.php

© 2010 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, beim Kopp Verlag, Rottenburg

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

.

(Dasselbe gilt für uns und zwar einschließlich des Kopp Verlags in Bezug auf die Gesamtheit, von ihm verlegten Meinungen … HDZ)

* * * * * * * * * * * * * * *

Schlusskommentar:

Nun ja, wie Adalbert in seinem letzten Beitrag schon berichtet hat, geht die US-Regierung in Gestalt des berühmt-berüchtigten „Wissenschaftlers“ John P. Holdren, aktuell als Wissenschaftsberater der Obama-Administration in Amt und Würden, ja bereits dazu über statt vom „Klimawandel“ nunmehr von einer „globalen Klimastörung“ zu faseln. Ob das eventuell damit zusammenhängen könnte, dass die Vergiftung des Golfes von Mexico mit Corexit und anderen, nicht klar zu bestimmenden Mittelchen zu einer massiven Beeinträchtigung des Nord-Atlantik-Stroms geführt haben soll? Auch hierzu liegt meines Wissens momentan nur eine englische und hinsichtlich des Blogbetreibers auch etwas undurchsichtige Quelle vor. Doch selbst wenn nur ein Teil dessen stimmt, was in diesem Artikel beschrieben wird, dann kommen im buchstäblichsten Sinne eisige Zeiten auf uns zu.

Aber sei’s drum … da es bei der gesamten Angelegenheit meiner Ansicht nach immer nur darum gegangen ist, die „Vorgaben“ optimal zu erfüllen, die zur unwiderruflichen Etablierung einer Neuen Weltordnung nach Lesart der dominanten Kreise als unabdingbar ausgegeben wurden, spielt es keine echte Rolle, ob diese oder ähnliche Fragen jemals zweifelsfrei beantwortet werden können. Wir werden früher oder später erleben, dass selbst die ausgefallensten Verschwörungstheorien nicht an die perfide Realität heranreichen können, die hier – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes vor unser aller Augen geschaffen wird!

Insofern ist auch der verlinkte Artikel von Kopp-Online ohne jede Frage nur ein Fitzelchen der Spitze des Eisbergs, als den man sich die wahre Verschwörung gegen Natur und Menschheit vorstellen muss, die seit Jahrhunderten nach dem gleichen vorgegebenen Schema abläuft und in den letzten (sage ich jetzt mal so dahin) 120 Jahren sukzessive vorangetrieben wird. Natürlich glaubt das niemand, der sich selbst für intelligent und seriös hält und dieses Image auch weiterhin aufrecht erhalten möchte … aber helfen wird das jenen Menschen, die aus diesen oder ähnlich gelagerten Gründen ihre Augen vor der immer deutlicher Gestalt annehmenden „supranationalen Herrschaft der selbsternannten Eliten“ verschließen, ganz sicher nicht. Am Ende werden sie in derselben Falle mitgefangen sein und müssen dann (eventuell) auch noch damit fertigwerden, den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen zu haben, obgleich sich genug (von ihnen verachtete oder verlachte) Holzfäller darum bemüht haben, eine Bresche zum Zentrum der Fakten zu schlagen!

Herzlichen Glückwunsch …ich schließe mich deshalb der Feststellung von Clustervision an und wünsche allen Zweiflern noch ein schönes Leben – nun ja, wenigstens so lange wie es andauert, bevor die Wirklichkeit auch sie zum Aufwachen zwingt.

Advertisements

24 Antworten

  1. […] This post was mentioned on Twitter by Net-News-Express, CONTRACOMA. CONTRACOMA said: NetNewsExpress: Externe Info: UN plant 50 % Reduzierung der Weltbevölkerung innerhalb 40 Jahren: Die nachfolgende … http://bit.ly/av9Aw2 […]

  2. Die UN will nicht die Weltbevölkerung um 50% bis 2050 reduzieren sondern die Ausstoß von CO2 bis 2050! Wer lesen kann, insbesondere Text in englischer Sprache, klar im Vorteil:
    „2050 … How will the world provide clean water, food shelter, engery and other resources needed for up to 50% more people, while simultanouslyreducing global emissions by al least 50%?“

  3. Hallo,

    vielen Dank für Ihren Kommentar … da ich sehr wohl lesen kann und sogar der englischen Sprache mächtig bin, können wir uns gerne weiter unterhalten, wenn wir beide die 46 Seiten des Dokuments vollständig gelesen haben. Da Sie eine einzelne FRAGESTELLUNG herausgepickt haben und es als allgemein bekannt bezeichnet werden muss, dass solche Pamphlete immer sehr verklausuliert gestaltet werden, ist die getroffene Feststellung Ihrerseits in der vorliegenden Form jedenfalls kein stichhaltiges Argument. – Doch wie angedeutet, sobald ich die Zeit erübrigen konnte, das Schriftstück komplett zu lesen, werde ich gerne weiter darüber diskutieren. Bisher passt aber alles in das Bild, welches man als frei und ungebunden denkender Mensch von der Pseudo-Organisation UNO und den Leuten, die in ihrem Hintergrund die Fäden ziehen, gewinnen muss!

  4. Also ich möchte mal darufhinweisen das der Kopp-Verlag rechtes Gedankengut nettverpackt verbreitet. Letztendlich dienen solche Nachrichten nur dazu die Verkaufszahlen ihrer fragwürdigen Bücher zu erhöhen…

    Natürlich sollte man alle Nachrichtenportale nutzen und sich dann sein eigenes Bild machen…

  5. mein Hamster ist bestimmt auch rechts, oder doch links. Zu mindestens trägt er Farbe. Wenn alles in die zwei Lager Faschismus, Kommunismus zu packen ist. Wäre die Welt einfacher zu verstehen. Solche Clowns höre, lese ich fast jeden Tag. Wenn ich etwas ansatzweise nicht verstehe, mich nicht ausreichend mit dem Thema beschäftige, keine Studien betreibe, keine Vergleiche anstelle, täglich die 3 Affen Presse-Medien konsumiere, dann ist es eben rechts oder doch links. lol

  6. […] und für die finale Umsetzung aufbereitet werden sollen … Externe Info mit Kommentar (=> Klick). Es geht um den wahrscheinlichen „Nachfolger“ des CO2-Schwindels, der allerdings auch schon […]

  7. Hallo mein lieber Hans,

    ja, jetzt kommt es langsam oder besser schneller immer dicker. Vor sehr vielen Jahren sprach man ja schon von Überbevölkerung. Und Bevölkerungsreduzierung war auch ja auch nie ein Tabu in gewissen Kreisen und bei gewissen Greisen. Das Thema wurde nur mal eben in eine Schublade mit automatischem Öffnungsmechanismus gelegt. Spätestens seit Bekanntwerden der Georgia’s Guide Stones sollten doch bei einigen schon die Alarmglocken ohne Pause bimmeln.
    Die gegenteiliges schreiben sind dann die ersten die nach Papa und Mama schreien oder wie: „Ich habe doch nicht’s gewusst“. Nur, diese Ausrede kann keiner mehr nutzen. Deswegen lächle ich nur noch über verschiedene Aussagen. Die sollten mal lieber alle die Augen und Ohren öffnen um zu sehen und zu hören. Dadurch ersparen sich dann eine Menge Leute das grosse Jammern.

    Einen schönen Wochenanfang und die herzlichsten Affengrüsse aus dem Gehege

    Jan

  8. „Die sollten mal lieber alle die Augen und Ohren öffnen um zu sehen und zu hören.“

    Lieber Jan,

    ich wusste ja gar nicht, dass Du ein gläubiger Christ bist, etwa ein bibeltreuer sogar?

    Psalmen 115,6: sie haben Ohren, und hören nicht; sie heben Nasen, und riechen nicht;

    Psalmen 135,17: sie haben Ohren, und hören nicht; auch ist kein Odem in ihrem Munde.

    Dass bedeutet, dass die Menschen die nicht an Jesus glauben, Gott nach seinem Wort, der Bibel, schon für tot hält. Man sollte einmal gut darüber nachdenken was das bedeutet.

    Hier etwas zum Thema „Rechts und Links“ 🙂 aus der Bibel:

    Jesaja 30,21: und deine Ohren werden hören hinter dir her das Wort sagen also: dies ist der Weg; den gehet, sonst weder zur Rechten noch zur Linken!

    Es kommt noch besser:

    Jeremia 5,21: Höret zu, ihr tolles Volk, das keinen Verstand hat, die da Augen haben, und sehen nicht, Ohren haben, und hören nicht!

    Matthaeus 13,13: Darum rede ich zu ihnen durch Gleichnisse. Denn mit sehenden Augen sehen sie nicht, und mit hörenden Ohren hören sie nicht; denn sie verstehen es nicht.

    Matthaeus 13,15: Denn dieses Volkes Herz ist verstockt, und ihre Ohren hören übel, und ihre Augen schlummern, auf daß sie nicht dermaleinst mit den Augen sehen und mit den Ohren hören und mit dem Herzen verstehen und sich bekehren, daß ich ihnen hülfe.

    Darum ganz wichtig!!!

    Matthaeus 11,15: Wer Ohren hat, zu hören, der höre!

    Liebe Grüße, Jochen

  9. „UN plant 50 % Reduzierung der Weltbevölkerung innerhalb 40 Jahren“

    DIE PLANEN DAS NICHT ERST, SONDERN SIE SIND SCHON VOLL DABEI !!!

    LEUTE, kapiert das doch ENDLICH !!!

    Wenn ich mir alleine schon den Himmel (Chemtrails) anschaue, dann weiß ich Bescheid.

    WIE LANGE NOCH WOLLEN DIE MENSCHEN DEN LÜGEN DER OBRIGKEIT GLAUBEN SCHENKEN ???

    WIE LANGE NOCH ???

    ANSONSTEN, wer es weiterhin tun möchte und gehorchen will, was nach der Bibel anscheinend auch RICHTIG ist, für den gibt es nur einen einzigen Weg um gerettet zu werden und der lautet:

    Johannes 14,6: Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

    JEDER sollte sich einmal für SICH SELBST gut überlegen, ob Er/Sie das für ausgemachten Blödsinn hält was in der Bibel steht und wovon gesagt wird, das GOTT selbst es gesagt hat.

  10. Und, schon Zeit gehabt, das Dokument wenigstens mal kurz anzuschauen? Verwundert mich ja nun doch, so einen Unfug ungeprüft zu übernehmen und dann auch noch zuzugeben, die Originalquelle nicht mal gelesen zu haben. Von einer Reduktion der Weltbevölkerung steht da jedenfalls nichts, im Gegenteil geht die UN davon aus, dass sich die Bevölkerungszahl weiter erhöhen wird.

    Das ganze ist auch sicher kein Geheimpapier, sondern sieht mir eher nach Zusammenfassungen der Vorträge einer UN-internen Konferenz aus. Die verschiedenen Paper befassen sich mit allen möglichen Aspekten der zukünftigen Arbeit der UN, eines davon eben auch mit dem Klimawandel.

    Und @Jochen: „JEDER sollte sich einmal für SICH SELBST gut überlegen, ob Er/Sie das für ausgemachten Blödsinn hält was in der Bibel steht und wovon gesagt wird, das GOTT selbst es gesagt hat.“ … Ja, ich halte das für ausgemachten Blödsinn. Man muss eigentlich auch nicht speziell lange nachdenken, um das einzusehen.

  11. @Johannes

    kurz angeschaut und überflogen hatte ich das Dokument schon bevor ich den Artikel veröffentlichte – und da ich darin nichts anderes entdecken konnte wie in den von mir in der Einleitung angesprochenen „Pseudo-Weltrettungs- und Nachhaltigkeitsphantasien“ habe ich meiner persönlichen Einschätzung auch nichts hinzuzufügen. Mich würde im Gegenzug interessieren, inwieweit sich Menschen wie Sie und Ihr Meinungsbruder „politur“ jemals ernsthaft mit der Realität (nicht den Fassaden) der UNO beschäftigt haben? Natürlich wäre dabei nicht nur diese „Dachorganisation der Staaten“ interessant, sondern alle supranationalen Institutionen, die gegen Ende oder nach dem WK II installiert wurden … um was oder wem genau zu dienen? Zum aktuellen Thema hatte ich ja schon zwei interessante Studienthemen angesprochen und derjenige, der sich damit schon einmal befasst hat, wird auch erkannt haben, dass ich ein weiteres, außerordentlich wichtiges (Agenda 21) zu erwähnen vergaß. Aber die war nicht mehr als die scheinheilige Zusammenfassung der tatsächlich hinter allem steckenden Intentionen des Weltgipfels in Rio … aber gut, mehr Zeit und Aufmerksamkeit möchte ich dieser Streitfrage im Moment (und auf absehbare Zeit) nicht mehr widmen. Bevor Sie andere Menschen wegen Ihrer Meinung angreifen oder ihnen welche üble Gesinnung auch immer unterstellen wollen, sollten Sie sich erst einmal ernsthaft mit dem Gegenstand befassen, um den es letztendlich geht. Dass Sie dies getan haben, geht aus Ihrer Argumentation leider nicht hervor … und hören Sie bitte auf damit, in solchen Diskussionen mit dem Argumenten der MSM und der federführenden Akteure zu agieren. Damit beweisen Sie letztendlich nur, dass Sie lieber denken lassen als sich selbst eine auf Fakten basierende Meinung zu bilden.

  12. @ Johannes

    Dein Name gefällt mir, denn er ist so biblisch.
    Ist er denn auch echt?

    „geht die UN davon aus, dass sich die Bevölkerungszahl weiter erhöhen“

    Weißt Du Johannes, wovon die UN ausgeht, das ist mir ja so was von schnurz pip egal. Wer in seinem Haus in einem besonders dafür hergerichteten Raum einen Altar stehen hat, über den bestimmt nicht Gott bzw sein Sohn Jesus Christus angebetet werden soll, sonder eher dessen Gegenstück, mit dem stimmt sowieso etwas nicht.

    „Aspekten der zukünftigen Arbeit der UN“

    Scheinheilig wie die von der UN sind etwas Gutes tun zu wollen, was aber dem Guten völlig entgegen gesetzt ist und viele Menschen schlichtweg zu dumm dafür sind, das zu begreifen, so ist das auch ein sehr wichtiger Aspekt, den man unbedingt beachten sollte.

    „davon eben auch mit dem Klimawandel“

    Das Problem dabei ist, es gibt GAR KEINEN von uns Menschen verursachten Klimawandel. Man versucht auf die Menschen nur die Schuld zu übertragen, damit man sie finanziell ausnehmen und auch schön weiter unterdrücken kann.

    Übrigens, immer wenn ich mich in einem Forum als bibeltreuer Christ zu erkennen gebe, dann ziehe ich immer die Aufmerksamkeit besonders von jenen Leuten – einer hat sich als sein Pseudonym sogar „Satan“ ausgesucht – auf mich, die Jesus Christus, Gott oder der Bibel ablehnend gegenüber stehen. Das sagt mir aber auch immer wieder, dass ich mich auf dem richtigen Weg befinde. Lieben Dank also an Dich Johannes!

    Und schau mal Johannes, so seriös ist die UN:

    „Verwirrung um angebliche Ernennung eines UNO-Vertreters für den Kontakt mit Außerirdischen“

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/09/verwirrung-um-angebliche-ernennung.html

    🙂 😉

    Lieben Gruß, Jochen

  13. Der Kontakt 😉 der UN zu den eventuell vorhandenen Außerirdischen (EVA) wurde bestätigt:

    http://kochministrys.wordpress.com/2010/09/27/welt-un-ernennt-botschafter-fur-alien-kontakt/

    Für mich sieht es so aus, als wären die von der UN nicht alleine. 🙂

    Ich glaube, ich sollte mal die Schizophrenie interviewen. 😉

    Auch immer wieder interessant:

    http://www.politikglobal.net/gefahren/nwoprojekte.html

    http://rss-video.net/brigitta-zuber-streifen-am-himmel/

  14. @moltaweto:

    „kurz angeschaut und überflogen hatte ich das Dokument schon bevor ich den Artikel veröffentlichte – und da ich darin nichts anderes entdecken konnte wie in den von mir in der Einleitung angesprochenen „Pseudo-Weltrettungs- und Nachhaltigkeitsphantasien“ habe ich meiner persönlichen Einschätzung auch nichts hinzuzufügen.“

    Noch mal ganz kurz zum Mitschreiben: Du veröffentlichst einen Eintrag unter der knappen und eindeutigen Überschrift „Externe Info: UN plant 50 % Reduzierung der Weltbevölkerung innerhalb 40 Jahren“. Ja gut, der Vorsatz „Externe Info“ soll das wohl relativieren, aber der erste Absatz des Eintrags macht doch recht deutlich, dass Du das für einen Fakt hältst, und es wird direkt auf eine Primärquelle verwiesen — welche die behauptete Information aber nicht enthält.

    Das hat nichts mit Meinungen oder Ansichten zu tun, sondern ist schlicht die Verbreitung von Falschinformationen. So viel Spaß hier an Verschwörungstheorien offenbar besteht, es ist doch nicht zu viel verlangt, Quellen zu lesen und dann die tatsächlich enthaltenen Informationen zu nutzen. An anderer Stelle wird doch immer so gern auf die Massenmedien eingehauen, und das ist genau deren Arbeitsschema: Irgendwer behauptet irgendwas und das wird schon stimmen, also verbreiten wir es mal ungeprüft weiter.

    „Mich würde im Gegenzug interessieren, inwieweit sich Menschen wie Sie und Ihr Meinungsbruder „politur“ jemals ernsthaft mit der Realität (nicht den Fassaden) der UNO beschäftigt haben?“

    Falls Du damit meinst, ob ich Politikwissenschaft studiert habe oder schon mal in New York die UN direkt besucht habe, nein. Hast Du? Mein Wissen darüber stützt sich wie bei vielen Leuten auch nur auf Bücher und TV-Berichte. Und ja, man kann an der UN vieles kritisieren, tue ich auch. Aber was mich betrifft sicher nicht die Existenz der UN, eher die mangelnde Unterstützung durch die Mitglieder.

    „Damit beweisen Sie letztendlich nur, dass Sie lieber denken lassen als sich selbst eine auf Fakten basierende Meinung zu bilden.“

    Das ist vermutlich sinnlos, aber ich sag’s trotzdem: Die Ironie muss Dir doch auffallen! Ich weise daraufhin, dass Du völlig losgelöst von den Fakten argumentierst, und Du wirfst mir daraufhin vor, nicht genug auf die Fakten geschaut zu haben???

    @Jochen:

    „Dein Name gefällt mir, denn er ist so biblisch. Ist er denn auch echt?“

    Ja, leider. Kann man nicht viel dran machen.

    „Wer in seinem Haus in einem besonders dafür hergerichteten Raum einen Altar stehen hat, über den bestimmt nicht Gott bzw sein Sohn Jesus Christus angebetet werden soll, sonder eher dessen Gegenstück, mit dem stimmt sowieso etwas nicht.“

    Mir sind zwar alle Menschen suspekt, die in ihrem Haus Altäre stehen haben, aber ich würde ihnen nicht das Recht dazu absprechen wollen, Altäre für wen auch immer zu errichten, solange sie das bei sich zu Hause machen. Aber eigentlich ging es hier doch nicht um Religion, also lassen wir das doch lieber.

    „Das Problem dabei ist, es gibt GAR KEINEN von uns Menschen verursachten Klimawandel.“

    Sagst Du jetzt mal so. Ich habe auch nicht Meteorologie oder was auch immer studiert, glaube da aber doch denen, die es haben. Und denen, die vor Ort waren und sich den Klimawandel angeschaut haben. Kann man nämlich machen, wenn man Zeit und Geld für Reisen hat.

    „Und schau mal Johannes, so seriös ist die UN:“

    Also jetzt mal ernsthaft, man muss nun wirklich nicht jeden Quatsch glauben, den irgendein Spinner in ein Blog schreibt. Oder eine Zeitung, was das betrifft.

    Davon abgesehen, gibt es die entsprechende UN-Behörde wohl tatsächlich, und das schon länger. Wo ist das Problem, wenn jemand am Rande einer Konferenz spekuliert, ob diese Behörde im Fall des Falles den Erstkontakt koordinieren würde?! Besonders wahrscheinlich ist es doch sowieso nicht, dass das in nächster Zeit passiert. Aber auch das ist eigentlich nicht Thema dieses Beitrags und der Kommentare dazu.

  15. Der korrekten Nachrichtenverbreitung wegen, hier das neueste zur UNO und der angeblichen Ernennung eines Vertreters für den Kontakt mit Außerirdischen.

    „Offizielles UNOOSA-Dementi zur angeblichen Ernennung eines UNO-Vertreters für den Kontakt mit Außerirdischen“

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/09/offizielles-unoosa-dementi-zur.html

    Das macht die UNO in meinen Augen aber auch nicht besser. Anstatt sich überhaupt mit diesem Thema des eventuell vorhandenen Außeridischen zu beschäftigen, sollten sie besser armen Menschen wirklich helfen. Sie helfen ja, ich weiß, indem sie die Armen dezimieren wollen.

  16. @Johannes

    Es ist in der Tat ziemlich unsinnig, wenn man weiter über Dinge diskutiert, die von vornherein als „Verschwörungstheorie“ abgetan werden, obgleich zugegeben wird, dass man sich nur qua „einschlägiger Publikationen und TV-Berichten“ mit den betreffenden Themen beschäftigt hat … übrigens muss man weder Politikwissenschaft studiert, noch die UN in New York direkt besucht haben – beides ist für eine Ergründung des historischen und weltpolitischen Hintergrunds von UNO, IWF, Weltbank und Konsorten nicht notwendig, sondern erschwert es höchstens, die FAKTEN zu beurteilen, die zwischen den Zeilen der hochtrabenden Selbstbeweihräucherung dieser Institutionen zu erkennen sind, wenn man nur bereit und in der Lage ist, parallel zum Selberdenken das Weltgeschehen ohne wie auch immer getönte Scheuklappen zu betrachten. Mehr habe ich zu Ihrer Darlegung und der sicherlich als Beweisführung für Ihre Sichtweise gedachte, aber alles andere als überzeugende Argumentation eigentlich nicht zu sagen. Die Art und Weise, wie Sie über die von mir – nicht ohne Grund – gesetzten Querverweise hinweggehen, beweist letztendlich, dass Sie sich mit der Gesamtproblematik hinter der Schaffung dieser Institutionen und auch hinter ihren „ach so verantwortungsvollen, menschen- und naturfreundlichen Programmen“ nie weiter beschäftigt haben, als es Ihnen die Mainstream-Berichterstattung frei Haus auf dem Silbertablett servierte.

    Insofern muss man diese Feststellung … ich zitiere sie mal:

    „Das ist vermutlich sinnlos, aber ich sag’s trotzdem: Die Ironie muss Dir doch auffallen! Ich weise daraufhin, dass Du völlig losgelöst von den Fakten argumentierst, und Du wirfst mir daraufhin vor, nicht genug auf die Fakten geschaut zu haben???“

    … als reichlich wirr bezeichnen. Im Gegensatz zu Ihnen habe ich mich ausgiebig mit den FAKTEN beschäftigt, die Menschen wie Sie geflissentlich ignorieren, wobei es mir herzlich egal ist, welche „guten Gründe“ Sie eventuell für Ihr Verhalten und Ihre Systemverbundenheit vorbringen zu können/müssen glauben. Dies wird für mich auch aus dem Großteil der Argumente ersichtlich, die Sie an Jochen gerichtet haben und auf die ich aus oben genanntem Grund nicht mehr eingehen werde.

  17. Hallo Jan,

    erst mal `ne Entschuldigung für die verspätete Antwort … habe wieder mal den Kompass verlegt und finde mich zwischen den Bergen von (zumeist selbst aufgeladener) Arbeit ohne diesen schon lange nicht mehr zurecht …

    Ist schon nervend, wie blind und obrigkeitshörig so mancher Zeitgenosse durchs Weltgeschehen tappt und dann auch noch meint, die Weisheit und Wahrheit gepachtet zu haben. Es hat vor allem was mit Trägheit und Borniertheit (eine fadenscheinige und selbstzerstörerische Variante davon) zu tun, wenn man die nationalen und internationalen Marionetten der Strippenzieher gegen eine mal eben zur „Verschwörungstheorie“ umgedeuteten Anschuldigung in Schutz nimmt. Aber lassen wir ihnen ihren Spaß, denn wir wissen ja, dass der Zeitpunkt des großen und jämmerlichen Erwachens nur noch eine Frage der (erschreckend kurzen) Zeit sein wird.

    Sicher ist es der richtige Umgang damit, wenn man sich lächelnd (Humor ist, wenn man trotzdem lacht) zurücklehnt und sich mit eben diesem Wissen tröstet. Dann kann man dieser alles andere als humorigen Geschichte wenigstens etwas lustiges abgewinnen.

    Also bleib dabei und genau so wie Du bist! Herzlichste Grüße, nicht nur affenmäßige, retour

    Hans

  18. Warum muss diese Diskussion eigentlich so ausufern? Der Beitrag drehte sich ursprünglich um eine ganz konkrete Sache, und nun diskutieren wir hier über den Sinn der UN an sich sowie Klimawandel, Religion etc. Querverweise auf solche Themen habe ich ignoriert, weil sie mit der Sache nichts zu tun haben.

    Mir ging es lediglich darum, darauf hinzuweisen, dass die im Titel und Teaser des Beitrags aufgestellte Behauptung falsch ist, und das sehr leicht erkennbar. Zu sagen „die UN plant die Weltbevölkerung zu halbieren“ könnte man vielleicht gerade noch so als Meinung statt als Tatsachenbehauptung durchgehen lassen (je nach Formulierung). Aber zu sagen „die UN plant die Weltbevölkerung zu halbieren, weil sie das in diesem Paper selber zugeben“, wenn in der genannten Quelle nichts dergleichen steht, ist nicht ok.

    (Und dabei reden wir noch nicht mal davon, dass es langfristig sicher eine gute Idee wäre, wenn die Weltbevölkerung nicht in den zweistelligen Milliardenbereich wachsen würde. Da hat nur auch die UN kein Patentrezept dagegen.)

  19. @ Johannes

    Glückwunsch zu diesem tollen Namen dann noch einmal.

    „Und denen, die vor Ort waren und sich den Klimawandel angeschaut haben.

    Ich habe jetzt einen Artikel in Vorbereitung, besser gesagt ein Interview zum Thema Schizophrenie. Ich habe mir auch mal den Spielfilm Psycho angesehen und ich kenne jemand persönlich, der leicht oder auch etwas mehr schizophren ist. Trotzdem weiß ich noch lange nicht, wodurch Schizophrenie eigentlich verursacht wird. Ist verständlich worauf ich hinaus will?
    Ich kann dies dafür annehmen oder auch jenes, was KlimaVERÄNDERUNGEN provoziert. Zu sagen, dass es einen Klimawandel gibt, ist wissenschaftlich genau so unkorrekt, als wenn ich sagen würde, schizophren wird jemand, wenn man ihm zu viel in die Ohren pustet. Das mit dem in die Ohren pusten noch zu erklären, dass dauert mir jetzt wirklich zu lange.

    „Altäre für wen auch immer zu errichten, solange sie das bei sich zu Hause machen“

    Die UNO nimmt sich das Recht heraus, die Geschicke der Weltgemeinschaft zu lenken. Von privat kann bei denen also gar keine Rede sein.

    „Altäre für wen auch immer zu errichten“

    Du widersprichst Dir selbst und merkst es anscheinend noch nicht einmal.

    „Aber eigentlich ging es hier doch nicht um Religion, also lassen wir das doch lieber.“

    Leider Johannes muss ich Dir sagen, Du hast keinen blassen Schimmer davon, was auf dieser Welt wirklich abgeht.

    „Wo ist das Problem, wenn jemand am Rande einer Konferenz spekuliert, ob diese Behörde im Fall des Falles den Erstkontakt koordinieren würde?! Besonders wahrscheinlich ist es doch sowieso nicht, dass das in nächster Zeit passiert.“

    Du widersprichst Dir in einem Atemzug schon wieder selbst. Muss wohl an der Dialektik des Denkens bei Dir liegen. Ich sehe aber noch Hoffnung für Dich.

    „Sie und Ihr Meinungsbruder „politur““

    Mit Bruder im Geiste zu sein, was Hans und mich betrifft, stimme ich Dir zu Johannes und der Nick „politur“ für mich ist auch ganz lustig. Wenn bei Dir mal eine Platte poliert werden muss, darfst Du Dich gerne bei mir melden.

    Gottes Segen über Dich,

    Jochen

  20. @ Johannes

    „un diskutieren wir hier über den Sinn der UN an sich sowie Klimawandel, Religion etc.“

    Es ist einfach so, dass diese Sachen alle untrennbar miteinander verknüpft sind.

    „Mir ging es lediglich darum, darauf hinzuweisen, dass die im Titel und Teaser des Beitrags aufgestellte Behauptung falsch ist“

    Wo ist der Beweis dafür, dass WIR hier im Blog mit unserer Sichtweise auf dem Holzweg sind?

    „Zu sagen „die UN plant die Weltbevölkerung zu halbieren“ könnte man vielleicht gerade noch so als Meinung statt als Tatsachenbehauptung durchgehen lassen“

    Verstehst Du denn nicht Johannes, dass es beim „Halbieren“ auf dasselbe hinaus läuft. Auch Halbieren bedeutet, dass die andere Hälfte komplett zu verschwinden hat. Und innerhalb von 40 Jahren 3, 5 Milliarden Menschen verschwinden zu lassen, bedeutet unserer Ansicht nach und auch nach der Ansicht von vielen anderen, dass man diese Menschen umbringen wird. Und dazu wahrscheinlich völlig unnötiger Weise.

    Was mich angeht, so beschäftige ich mich mit diesem Themenkomplex nun seit drei Jahren sehr intensiv. Ich bin in der Zeit an Informationen gekommen, die mir die Augen geöffent haben, was überahupt auf dieser Welt im Hintergrund so alles vor sich geht und wahrscheinlich ist das nur die Spitze des Eisberges. Ich kann Dir nur empfehlen, Dich besser über alles zu informieren und dann können wir uns gerne weiter unterhalten.

    Hier eine Artikelüberschrift zerpflücken zu wollen, ist ja so etwas von unwichtig. Tut mir leid, aber das ist meine Meinung zu Deinen Äußerungen.

    „dass es langfristig sicher eine gute Idee wäre, wenn die Weltbevölkerung nicht in den zweistelligen Milliardenbereich wachsen würde“

    Dieses Denken solltest Du Dir ganz schnell wieder abgewöhnen. Denn so zu denken, führt genau dahin wo sie uns hinhaben wollen. Woher nimmt sich ein Mensch das Recht, in die Schöpfung Gottes einzugreifen? Die Nazis taten es und die NWO tut es. Denk mal gut darüber nach. Falls die den Virus noch nicht vollständig in Deinen Körper platziert haben, kommst Du vielleicht selbst darauf, was Du für einen Unsinn daher redest, nach deren Regieanweisung.

    Liebe Grüße, Jochen

  21. „Zu sagen, dass es einen Klimawandel gibt, ist wissenschaftlich genau so unkorrekt, als wenn ich sagen würde, schizophren wird jemand, wenn man ihm zu viel in die Ohren pustet.“

    Da hast Du durchaus Recht, dass man nicht einfach so aus zwei Einzeltatsachen auf einen kausalen Zusammenhang schließen kann. Aber ich würde ja doch hoffen, dass die Behauptung dieses Zusammenhangs durch so gut wie jeden Klimaforscher sich auf etwas Substanzielleres stützt. Und Nein, ich habe nicht die Zeit, mich da umfassend einzulesen.

    „Die UNO nimmt sich das Recht heraus, die Geschicke der Weltgemeinschaft zu lenken.“

    Die Regierungen der Nationalstaaten nehmen sich das Recht heraus, im Interesse ihrer Bürger und bei vielen Ländern auch leider nur im eigenen Interesse, etwas zu lenken. Da sehe ich kein prinzipielles Problem, man kann aber sicher drüber streiten, wie das im Detail umgesetzt wird.

    „Du widersprichst Dir in einem Atemzug schon wieder selbst.“

    Ich sehe da keinen Widerspruch. Ich bezweifele nur sehr stark, dass die UN offiziell bekannt gegeben hat, dass die Leiterin dieser Behörde für einen Erstkontakt zuständig wäre. Irgend jemand mag das gesagt haben, aber selbst wenn es so wäre, hat das keinen Nachrichtenwert. Irgend jemand sagt immer irgendwas wenn der Tag lang ist. Wo ist da jetzt ein Widerspruch?

    „Wo ist der Beweis dafür, dass WIR hier im Blog mit unserer Sichtweise auf dem Holzweg sind?“

    Das habe ich nicht behauptet. Ich sage lediglich, dass die genannte Quelle die aufgestellte Behauptung nicht deckt, weswegen diese Behauptung so eigentlich nicht stehen bleiben sollte. Beweise liefern muss nicht ich für fremde Behauptungen.

  22. @Johannes

    „Warum muss diese Diskussion eigentlich so ausufern? Der Beitrag drehte sich ursprünglich um eine ganz konkrete Sache, und nun diskutieren wir hier über den Sinn der UN an sich sowie Klimawandel, Religion etc. Querverweise auf solche Themen habe ich ignoriert, weil sie mit der Sache nichts zu tun haben.“

    Genau hier liegt der Hund begraben … oder auch einfach nur der Kern des Problems. Da Sie immer wieder auf den „Teaser“ und die darin gelieferte Erklärung für die Veröffentlichung des Artikels hinweisen, ist es schon vom Grundsatz her eine verfehlte Diskussion Ihrerseits, weil Sie einfach missliebige, aber unzweifelhaft mit der Thematik verbundene Sachverhalte ausklammern. Da solche Diskussionen bestenfalls ins Meinungs-Nirwana führen können, sollten wir sie entweder einstellen, oder aber Sie beherzigen den Hinweis von Jochen, lesen sich in die zur Disposition stehenden Themen ein und kommen dann auf das von uns umrissene Thema, zu dem eben auch seit Jahrzehnten laufende Überlegungen zur angeblich unausweichlich notwendigen Bevölkerungsreduktion gehören, zurück. Alles andere ist Zeit- und Energieverschwendung, die sich kein Mensch leisten und erlauben können sollte. – Dass wir mit der angeblichen Überbevölkerung keinerlei Probleme hätten, wenn das Grundproblem der globalen Verteilungsgerechtigkeit gelöst würde, ist ein ziemlich weit verbreitetes Wissen, weshalb ich mir eine direkte Antwort auf Ihren in Klammern gesetzten Nachsatz verkneife!

    Um Ihnen und mir Zeit zu sparen schließe ich mich ansonsten weitestgehend Jochens Ausführungen an.

  23. @ Johannes

    „Und Nein, ich habe nicht die Zeit, mich da umfassend einzulesen.“

    Dann sei doch froh, dass es solche Blogs wie den hier gibt, der die Fakten komprimiert für Leser wie Dich zur Verfügung stellt.
    Da Du Dich ja leider wahrscheinlich schon vom Äußeren abschrecken lässt, kann ich dir wahrscheinlich auch nicht Prof. Walter Veith und seine Vorträge, die es auch auf youtube gibt, ans Herz legen. Die 21teilige Reihe von ihm zur Offenbarung des Johannes, beinhaltet aber sehr viel mehr, als nur Bibelkram. Aber leider lassen sich die meisten schon vom Einstieg dieses Redners, der immer den Zusammenhang zur Bibel sucht, abschrecken. Soviel zu oberflächlichem Denken. Für mich waren sein Vorträge zumindest eine allumfassende Offenbarung was unsere Welt angeht. Dies nur als kleiner Tipp von mir.

    „Die Regierungen der Nationalstaaten nehmen sich das Recht heraus, im Interesse ihrer Bürger und bei vielen Ländern auch leider nur im eigenen Interesse, etwas zu lenken.“

    Die Nationalstaaten haben immer weniger zu sagen. Und das wird sich noch erheblich verstärken. Die EU ist nur der Anfang. Die Zentrale von allem ist die UNO. Was die BRD angeht, so hat unsere Regierung praktisch überhaupt nichts mehr zu sagen. Wunderst Du Dich nie darüber, warum so etwas wie Diätenerhöhung in einer Woche über die Bühne geht – auch Marionetten tanzen besser, wenn man ihnen mehr Geld in die Taschen steckt – aber so etwas wie die ungerechte allgemeine Wehrpflicht abzuschaffen, viele, viele Jahre lang dauert? Bei uns hat immer noch der Ami das sagen. Kein Scherz, so und nicht anders ist es.

    Wusstest Du z.B., das GANZ ALLEINE die UNO darüber entscheidet, was in ALLEN Schulen der Welt gelehrt werden darf und was nicht? Als ich das wußte, da wurde mir einiges klar.

    „Ich sehe da keinen Widerspruch.“

    Also noch enmal:

    „Wo ist das Problem, wenn jemand am Rande einer Konferenz spekuliert, ob diese Behörde im Fall des Falles den Erstkontakt koordinieren würde?!“

    Das Hineinhorchen in den Weltraum über die ganzen Jahre hat ergeben, dass da NICHTS zurück gekommen ist – gut, bisher nicht. Meine Meinung ist, die können warten bis sie schwarz werden und trotzdem werden sie da draußen keine außerirdische Intelligenz finden. Die Ufos und all den anderen Unsinn machen die entweder selbst oder da ist noch etwas ganz anderes mit im Spiel, aber auf unsere Erde BEGRENZT eben.

    „Besonders wahrscheinlich ist es doch sowieso nicht, dass das in nächster Zeit passiert.“

    EBEN! Du hast es erfasst und oben Deine Aussage ist zu deiner zweiten hier unten gegensätzlich.
    „Besonders wahrscheinlich ist es doch sowieso nicht“ sagt aus, Du bist im Grunde derselben Meinung wie ich. Du bist also schlauer als die UNO erlaubt. Die UNO will aus uns Menschen an Evolution glaubende Schwachsinnige machen. Leider oder zum Glück spielen da viele Menschen nicht (mehr) mit.

    „Irgend jemand mag das gesagt haben, aber selbst wenn es so wäre, hat das keinen Nachrichtenwert.“

    Das gehört zum großen Spiel der Volksverdummung dazu. Außerdem sind die höchstwahrscheinlich dabei, etwas Großes für uns Menschen vorzubereiten. Schon mal etwas vom „Projekt Blue Beam“ gehört oder von HAARP? Mache Dich mal kundig.

    „Beweise liefern muss nicht ich für fremde Behauptungen.“

    Ja, das sagen immer alle, wenn sie nicht weiter wissen.

    Die spielen mit uns und wir spielen auch ein wenig mit denen. Ich denke, das ist unser gutes Recht.

    Wiederum liebe Grüße von der „Politur“,

    Jochen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: