• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 anderen Followern an

Gastbeitrag He-Ka-Te: Die umweltschädigenden Regenmacher

Ein Artikel aus dem Partnernetzwerk, den wir aufgrund der Aktualität dieser wissenschaftlich „motivierten“ Vorgehensweise als Gastbeitrag übernehmen und somit einer dringend notwendigen Weiterverbreitung zuführen möchten. Nicht nur die knapp gehaltenen, aber dennoch aufschlussreichen Fakten sind interessant, sondern auch die „Informationsbereitschaft“ und/oder die Kompetenz unserer Damen und Herren der politischen Führungsebene … Weiterlesen

Dringende Leseempfehlung … Medienguerilla: Der Fall Bruno S.

Hiermit bitten wir unsere Leser/innen um Aufmerksamkeit und Solidarität für eines der abscheulichsten Beispiele von Behördenwillkür und politischer Korruption, die unser Land in Bezug auf die „Hartz-Gesetze“ hervorgebracht hat. Lesen Sie den ausführlichen Bericht und unterstützen Sie die Menschen, die sich für den Betroffenen – Bruno S. – einzusetzen und die „Entmündigungskampagne“ der zuständigen ARGE zu stoppen versuchen. Wir tun es ohne Wenn und Aber … – Lesen Sie selbst und stellen Sie sich dann, genau wie wir es schon länger tun, die simple Frage: was hat das alles noch mit einem „sozialen Rechtsstaat“ oder einer „freiheitlich demokratischen Grundordnung“ zu tun? – Unsere Meinung: nicht das Geringste! Weiterlesen

Partnernetzwerk – News 13.05.09

Die Listen werden nicht nur länger, weil das Partnernetzwerk immer mehr Mitglieder dazu gewinnt … die Zeiten sind leider so, dass es eine Menge zu schreiben, berichten und/oder weiterzuleiten gibt. Das „Gute daran“ … auf diese Weise ist in der Regel wirklich und immer für jeden etwas dabei … Weiterlesen

Gastbeitrag Thomas Dietz: Brief an Deutsche Kinderhilfe e.V.

Hauptsächlich veröffentlichen wir diesen Brief wegen seines informativen Gehalts allgemeiner Natur – dass der Vorsitzender dieses Vereins der richtige Ansprechpartner für Kritik am Regierungsprogramm à la von der Leyen ist, darf getrost bezweifelt werden. Alle Herrschaften und Institutionen, die zu vollmundig vom „Schutz des Kindeswohls“ schwadronieren, sind uns aus eigener (Vereins-) Erfahrung im höchsten Maße suspekt. In diesem speziellen Fall dürfte absolut sicher sein, dass unsere Skepsis voll und ganz berechtigt ist (beachten sie deshalb bitte auch den Nachtrag am Ende des Beitrags). Weiterlesen