Gastbeitrag Rainer Weigt zum schwarz-gelben Sparpaket

Aus Anlass der Mühen und Kosten, welche die Spitzenkräfte deutscher Kapitallobbyisten, fälschlicherweise gelegentlich auch Volksvertreter genannt, den Menschen dieses Landes partout aufbürden und dafür keine Feigheit vor dem „Feind im Inneren“ zeigen wollten, ein paar passende Reime unseres Gastautoren und politischen Poeten Rainer Weigt.

* * * * * * * * * * * * * * *

„Sparpaket“

.

Schwarz – Gelb hat es jetzt wahr gemacht.

Das „Sparpaket“ ist auf den Weg gebracht.

Doch nicht komplett, nur in den Teilen,

die an des Volkes Wohl rumfeilen.

.

Angerechnet wird jetzt das Elterngeld,

so dass es nun den Eltern fehlt.

Renteneinzahlung ist auch zu Ende,

Hartz IV Empfänger – brauchen keine Rente.

.

Heizkostenzuschuss ist gestrichen halt,

da bleibt die Wohnung eben kalt.

Dafür legt jetzt das Klima zu.

Beklagt Euch nicht, gebt endlich Ruh.

.

So wird gespart zu der Ärmsten Schaden.

Wie geht’s nun weiter? Lasst mich raten.

Bei der Verwaltung kürzt man nur zum Schein,

das muss zur Glaubhaftmachung sein.

.

Doch wo die großen Gelder fließen,

will man für Fehler niemals büßen.

Banken und Konzerne werden strahlen,

das Volk soll doch die Zeche zahlen.

.

So war’s bisher, so möchte man’s weiter haben,

so können sich Schmarotzer laben.

Wer das nicht will, der bringt sich ein.

Der Gegendruck muss sinnvoll sein.

.

* * * * * * * * * * * * * * *

Rainer Weigt  01.09.2010

Tel. 01701515677

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: