• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

Gastbeitrag Rainer Weigt zum schwarz-gelben Sparpaket

Aus Anlass der Mühen und Kosten, welche die Spitzenkräfte deutscher Kapitallobbyisten, fälschlicherweise gelegentlich auch Volksvertreter genannt, den Menschen dieses Landes partout aufbürden und dafür keine Feigheit vor dem „Feind im Inneren“ zeigen wollten, ein paar passende Reime unseres Gastautoren und politischen Poeten Rainer Weigt. Weiterlesen

Adalberts Meckerecke (X) über Atomstreit „mal anders“ und ähnlich ärgerlichen Kokolores

Bevor ich mich an die Erledigung der Aufgabe mache, die ich mir an anderer Stelle vorgenommen habe und mir wichtig genug erscheint, um dieses Vorhaben auch ohne Wenn und Aber durchzuziehen, möchte ich einen „kleinen Beitrag“ für die hiesige Bloggemeinschaft liefern.

Zur Einstimmung ein ebenso gelungenes, wie diverse mit meiner Weltanschauung verbundene und die BRD betreffende Ansichten auf den Punkt bringendes Kunstwerk eines von Moltaweto verlinkten Blog-Kollegen, bei dem man ruhig auch mal lesen sollte! (Ich hoffe, er wird mir diese gut gemeinte Zweckentfremdung nicht übelnehmen!?)

©pop helge arts ~ Grafikquelle

Weiterlesen

Ergänzung zu „Rosskur für Realitätsverweigerer …“

Den Ausführungen des Hauptartikels vom 5. August ist aus meiner Sicht nichts mehr hinzuzufügen. Die nachfolgenden Ergänzungen, die mir heute per Mail zugegangen sind, verstärken meine Überzeugung jedoch, dass die angebotenen Informationen reelle Substanz besitzen und alleine deshalb von jedem wachen und an der Bewahrung (oder genauer: der Wiederbelebung) wahrer Werte interessierten Menschen wenigstens sorgfältig geprüft werden sollten. Weiterlesen

Niemand will Beulen aus Athen davontragen

Eigentlich wollte ich heute, nach dem hier im Blog der Start der neuen Talksendung „Das blaue Wunder“ recht erfolgreich verlaufen ist, einen Kriminalroman als Manuskript zum Mitlesen für die interessierte Öffentlichkeit beginnen, aber das hole ich dann in Kürze nach.
Heute begebe ich mich dafür mal, ja, gemalt habe ich auch schon, auf das gefährliche Spielfeld der Finanzwirtschaft, wo man mich bisher kaum hat antreffen können. Keine Ahnung wieso und davon, aber egal. Diskret auf der Bank musste ich zwar noch nicht sitzen, denn der Trainer hat mich bisher für die Mannschaft erst gar nicht aufgestellt. Aber dieser Typ könnte ruhig seine Meinung über mich ändern, anstatt mit mir immer nur herum zu brüllen. Ich finde das ganz schön gemein und werde ihm meine Ansichten dazu demnächst auch ans Ohr heften. Denn vor seiner Bank sah ich mich schon mehrmals gezwungen, für meine paar Kröten länger anstehen zu müssen, wenn ich diese zum gewalttätigen Ableben in die Geschäfte bringen wollte. Weiterlesen

Gastbeitrag Hans Fricke: Das „dicke Ende“ kommt noch!

Werte Leserinnen und Leser … diesen Beitrag, der einen sehr guten Überblick bezüglich der herrschenden und erst recht der zu erwartenden „politischen Zustände“ hierzulande anbietet, übernehmen wir aus dem Partnernetzwerk und legen in Ihnen um Zusammenhang – auch – mit unseren Beiträgen bezüglich der Aktion Deutschland ans Herz. Weiterlesen