Der Vulkanausbruch in Island und das Flugverbot im weiter gefassten Kontext?

Vorab ein paar Fragen, die wir einleitend in den Raum stellen möchten:

Frage Nummer eins: gibt es eine okkulte Agenda hinter den Bestrebungen rund um die „New World Order“? – Frage Nummer zwei: Wäre es möglich, dass die Zunahme an Erdbeben in letzter Zeit, ebenso wie der Vulkanausbruch auf Island, etwas mit „tektonischer und/oder elektromagnetischer Kriegsführung“ zu tun haben könnte? – Frage Nummer drei: könnte es sein, dass wir uns in den hektischen Vorbereitungen zu einem kriegerischen Überfall auf den Iran befinden?

Nun, man könnte sicher noch ein paar weitere Fragen finden, die man in diesem Kontext mit mehr oder weniger viel Berechtigung stellen könnte. Aber was hat es nun mit diesem ominösen Vulkanausbruch und insbesondere mit der „bedrohlichen Macht“ jener Aschewolke auf sich, die offenbar nicht nur den Flugverkehr über Deutschland und Nordeuropa gefährdet, sondern sogar weltweite Wirkung (in Richtung USA = Nordamerika) besitzen soll? … Wie wir im zweiten Abschnitt unserer gestrigen besonderen Leseempfehlung ausführten, gibt es immerhin schon einige „seriöse Wissenschaftler“, die behaupten zu können glauben, dass der Vulkanausbruch in die Kategorie der „anthropogenen Klima- und Naturkatastrophen“ fallen würde. Spannen wir den Bogen deshalb doch einfach mal in die entgegengesetzte Richtung und fragen uns, ob es den Phänomenen der letzten Zeit nicht bedeutend mehr glaubhafte Bedeutung verleihen würde, wenn man annimmt, dass sie zwar sehr wohl von Menschen verursacht wurden, aber ganz sicher nicht in der Weise, wie es die „Klimaastrologen“ jetzt darzustellen versuchen? Denken wir an HAARP und andere „Geniestreiche“ der vorrangig für militärische Interessen forschenden Wissenschaft!?!

* * * * * * * * * * * * * * *

Gestern haben wir nach längerer Zeit wieder einmal eine interessante Zusendung via E-Mail erhalten, die mit der knappen Bemerkung „lesenswert“ begleitet wurde. Natürlich kann man solche Empfehlungen immer nur subjektiv sehen – muss sich also durch das Lesen der Informationen erst einmal selbst ein Bild davon machen und kann erst dann entscheiden, wie man sie selbst einschätzt.

Wir haben dies getan und, da die Quellinformation nur in englischer Sprache vorliegt, uns sogar daran versucht, sie ins Deutsche zu übertragen (das Englisch des Übersetzers ist leider etwas eingerostet, aber es besteht begründete Hoffnung, dass der Text zumindest sinngemäß korrekt übersetzt wurde). Autor des unten als deutsche Übersetzung beigefügten Newsletters ist der Brite Ian R Crane. Gehört hatten wir wohl schon mal von ihm, da er sich mit zahlreichen Themen befasst, die auch uns interessieren … aber wir waren doch ein wenig erstaunt, über ihn nichts in der allwissenden Wikipedia zu finden. Weder in der deutschen noch in der englischen Ausgabe … wie das zu bewerten ist, überlassen wir jeder und jedem Leser/in selbst.

Nachdem wir das Original gelesen und uns anschließend im Zuge der Übersetzung noch einmal eingehend damit beschäftigt hatten, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die Ausführungen des Autors in den Augen der realitätsblinden „Normalbürger“ zwar zweifelsohne grenzwertig erscheinen müssen. Da wir mittlerweile durch unsere eigenen Recherchen jedoch vollständig davon überzeugt wurden, dass die Architekten der NWO unzweifelhaft einer „okkulten Agenda“ folgen und wir andererseits auch bereit sind, der Menschheit das Bemühen um und das Recht zu spirituelle(r) Selbstfindung zuzugestehen, die keineswegs im Widerspruch zu aufrichtiger Gläubigkeit stehen muss, halten wir es für ratsam, die dargestellte Konstellation zumindest nicht voreilig zu verwerfen.

In letzter Konsequenz wird es wieder einmal nur die Zeit erweisen können, wie viel Wahrheit und/oder berechtigte Spekulation in dem Artikel steckt, aber gemäß dem Motto, dass man buchstäblich auf alles vorbereitet sein muss, um vom Irrsinn der „führenden Psychopathen“ nicht kalt erwischt zu werden, stellen wir diese Meinung hiermit vor und überlassen es Ihnen, unseren geschätzten Leserinnen und Lesern, selbst zu entscheiden, was sie davon halten und gegebenenfalls damit anfangen können.

Nun gut, mehr soll dazu von unserer Seite nicht mehr geschrieben werden. Ob Sie sich den Originaltext und/oder die Übersetzung anschauen bleibt Ihnen überlassen.

Hier also noch die Übersetzung … jenen, die sich dafür entscheiden, sich wenigstens mal anschauen zu wollen, was Mister Crane mitzuteilen hat, wünschen wir wenigstens eine „interessante Lektüre“.

* * * * * * * * * * * * * * *

Zum Abschluss noch etwas das Bewusstsein für die kommenden Ereignisse präparierenden Lesestoff:

Interessante Zusatzinformationen und daraus abgeleitete, unzweifelhaft ebenso berechtigte Spekulationen finden Sie auch beim „bösen Wolf“ …

Auch was DER HONIGMANN SAGT … dürfte für manche/n Leserin nicht ganz uninteressant sein!

Und da alles weit über die Konsequenzen hinauszugehen droht, welche die meisten von uns (unseren Mitmenschen) aus anerzogener Systemtreue oder vielleicht auch nur „Bequemlichkeit wider besseres Wissen“ sich auch nur vorzustellen vermögen, empfehlen wir an dieser Stelle auch noch einen wichtigen Beitrag der Aktion Kehrwoche.

3 Antworten

  1. Hallo Hans,

    interessanter Artikel. Die Fragen hätte ich auf Anhieb mit ja beantwortet. Bei kurzer Überlegung sieht man ja den roten Faden. Der Newsletter macht in der Tat Nachdenklich. Man sollte dem mal geistig nachgehen, dann kann man sich eine Meinung bilden. Mir geht es da nicht anders. An die Ereignisse hab ich gar nicht mehr gedacht. Nachdem lesen war alle wieder präsent.
    Da hast Du Dir ja ne Menge Arbeit mit der Übersetzung gemacht. Danke dafür. Hier ist es heute grau und ab und zu regnet es. Die Chemiebomber waren gestern ja sehr fleissig. Heute habe ich keine gesehen. Hab auch gar nicht drauf geachtet, da ich den ganzen Tag zu Hause war.
    Da lagen wir doch wieder goldrichtig. Unsichtbare Asche und freier Luftraum zum Krieg spielen. Passte doch herrlich zusammen.

    Na,denn herzliche Grüsse an die Gemeinde aus derAnstalt.

    Jan

  2. Hallo Jan,

    besten Dank für den Kommentar … und für einen weiteren Beweis hinsichtlich der übereinstimmenden Ansichten … das kann natürlich nicht immer so einfach funktionieren, aber mehr als das, was Du schreibst, wird mit dem Veröffentlichen derartiger Artikel ja auch nicht angestrebt. Nachdenken und sich eine eigene Meinung bilden sollen und müssen die Leser/innen schon selbst erledigen.

    Nun ja, Arbeit war es schon, aber beim Nachlesen habe ich festgestellt, dass mir leider ein paar Flüchtigkeitsfehler unterlaufen sind. Ich hoffe aber, es wird trotzdem reichen, damit jede/r sich zusammenreimen kann, was Mister Crane mit seinem Newsletter an die Frau und den Mann zu bringen versuchte … für die Zukunft werde ich mir vorsichtshalber mal vornehmen, mich bei dieser ungewohnten Arbeit etwas aufmerksamer zu Werke zu gehen. Ist eben ungleich schwerer, Texte aus dem Englischen ins Deutsche zu übersetzen als sie einfach in Englisch zu lesen …

    Tja, das mit dem milchigen bis grauen Himmel wird jetzt wohl wieder zum Standard-Dauerzustand werden!? Es sei denn es passiert bald etwas, was dies alles überflüssig machen wird … aber so schnell und perfekt schießen die Globalisten nachweislich auch wieder nicht. – Wir liegen (leider) mit den meisten unserer „wilden Vermutungen“ richtig – jetzt müssten das auch die anderen Menschen noch realisieren und ernstnehmen … nun, träumen wird man ja sicherlich noch dürfen, oder?

    Lassen wir uns aber trotz allem nicht unterkriegen – entsprechend herzliche Grüße retour, die ich wieder einmal im Namen unserer momentan arg gebeutelten Gemeinde in Richtung Auslauf der Anstalt schicke.

    Hans

  3. Ich halte meinen Kommentar zum Artikel ganz kurz. Was vor sich geht, habe ich vor kurzem auch schon kurz und knapp beschrieben mit: Gott – Teufel und Engel – Dämonen. Das mag sich für viele Leute lächerlich anhören. Mal sehen, wer zuletzt lacht.

    Ich dachte, das passt auch hierhin:

    UFOs, Sonstige Phänomene
    Kontroverse um merkwürdige Flugobjekte auf Videos von Island-Vulkan
    Direktlink zur Meldung:

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/04/kontroverse-um-merkwurdige-flugobjekte.html

    Krachmachen zum Aufwachen !
    Infokampagne unterm Rettungsschirm:

    http://www.united-mutations.org/?p=32176

    Einfach brillant, was und wie der Lupo schreibt. Auch schon als Link oben im Artikel präsent:

    http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/04/19/chemtrails-haarp-und-eyjafjallajokull/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: