Warum ein „kleineres Übel“ wählen, wenn man echte Demokratie haben kann?

Diese Frage muss man sich schon stellen, wenn man sich die Diskussionen betrachtet, die derzeit „vor dem drohend näher rückenden“ 27. September und der Bundestagswahl ablaufen. Diesen Argumentationen, die mit aller Macht versuchen, unserem derzeitigen, parteipolitisch bestimmten Dasein auf die eine oder andere Weise doch eine legitime Existenzberechtigung zuzusprechen, in dem ständig Abwägungen zwischen „Pest und Cholera“ vorgenommen und die mehr oder weniger gut begründeten persönlichen Präferenzen in die Diskussion geworfen werden, sollte man eigentlich nur eine Frage entgegenstellen müssen, um die Sinnlosigkeit eines solchen Verhaltens zu offenbaren:

Über welche real existierende „Demokratie“ reden wir in der >Bundesrepublik< Deutschland eigentlich?

Ziehen wir zur Beantwortung dieser Frage nur den „Wahlkampf“ heran, in dem gelogen und intrigiert, gemauschelt und erpresst wird, dass einem übel (und vor der Zukunft wirklich bange) werden  kann … und in dem die systemeigenen Medien auch vor „teuflischen Strategien“ nicht zurückschrecken, sollten wir uns eigentlich dazu gezwungen sehen, sie mit einem klaren von gar keiner Demokratie, sondern einer Medien- und Parteiendiktatur beantworten.

* * * * * * * * * * * * * * *

Aufruf / Appell an die und den eilige/n Leser/in

Natürlich ist die o. g. Frage insofern nicht geeignet, die Defizite in Sachen politischer Bildung und eigenständigem Denken auszugleichen, die in unserem Land in einem Maße existieren, der einen wirklich erschrecken muss, als es ein registrierbares Erwachen und Erkennen nicht zu geben scheint. Wenigstens wenn man die letzten drei Jahre hernimmt, in denen über diverse Kanäle Aufklärung in dieser Hinsicht betrieben wurde. Davor könnte man das „Entlastungsargument“ vielleicht noch (bedingt) gelten lassen, dass man ja nicht wissen konnte, was da insgesamt mit uns veranstaltet wurde, da die Fakten erst mit extremer Verzögerung ans Tageslicht zu kommen begannen.

Heute aber ist eine Vielzahl dieser Fakten frei verfügbar, wird von zahlreichen Seiten und Gruppen mit dem Ziel verbreitet, die jahrzehntelange Verdummung und Unterdrückung der Menschen (auch) hierzulande zu beenden und eine wahrhaft demokratische Bewegung ins Leben zu rufen, die sich dem per Gesetz legitimierten und aufgrund mangelnder Gegenwehr des Volkes zum Alltagsgeschäft gewordenen kalten Staatsstreich von oben stemmen und das dadurch begangene Unrecht ein für allemal beenden könnte!

Nun, dazu haben auch wir schon sehr viel geschrieben … zum Beispiel erst gestern (in Verbindung mit einem eher nicht alltäglichen Problem der Seite „KEHRWOCHE“), eingehender aber am 24. August sowie „extern“ am 31. August und in vielen anderen Artikeln zum gleichen Thema. Es soll hier nicht weiter versucht werden, Menschen „gegen ihren Willen“ zu überzeugen … wir stellen stattdessen noch einmal unsere Meinung dar und überlassen es dann unseren Leser/innen, sich damit zu befassen und entsprechend zu handeln … oder aber es zu lassen und den Irrsinn weiter fröhlichen Urstand feiern zu lassen!

Fakt ist – ganz aktuell – jedenfalls, dass sich die Menschen in unserem Land in politischer und gesellschaftlicher Hinsicht mehrheitlich als „wenig mündig“ erweisen. Wir meinen, dass man das alleine deshalb schon behaupten darf, da auch die letzten Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und im Saarland zuvorderst von knapp 40 bis fast 50 Prozent Wahlverweigerung bestimmt wurden. Daneben ist aber – sozusagen als erschwerender Beleg für mangelnde Realitätsbezogenheit und Mündigkeit unserer Mitmenschen – der Umstand zu nennen, dass die aktuellen „Umfragen“ immer noch auf einen Wahlsieg von „Schwarz-Gelb“ bei der Bundestagswahl hinzuweisen scheinen … also darauf, dass eine ausreichende Mehrheit unserer die Wahl nicht aus diesem oder jenem (falschen) Grund boykottierenden Mitmenschen in der Tat die Metzger wählen will, die uns und unser Land unbeirrbar zur neoliberalen Schlachtbank treiben wollen!

Das kann man weder verstehen, noch darf man es als gegeben hinnehmen, denn die Felder, auf denen diese (nicht nur wegen der aktuellen und noch lange nicht ausgestandenen Krise) widersinnig neoliberale Politik direkten Einfluss auf unser aller Leben und Zukunftschancen nehmen, betreffen in der Tat alle lebenswichtigen Bereiche unseres alltäglichen Daseins. Das reicht vom Gesundheitswesen über Steuergerechtigkeit und dringend notwendige Impulse für eine Verbesserung der Inlandsnachfrage (Steigerung der Kaufkraft) bis hin zur Rechtslage in unserem Land – und darüber hinaus natürlich bis zu den „Gefahren für die innere Sicherheit“, derentwegen Schäuble, Jung & Co. unbedingt den Einsatz der Bundeswehr im Inneren via Grundgesetz genehmigen und festschreiben lassen wollen. – Darüber, dass wir durch die politische Klasse und ihre Kapitalhörigkeit in immer neue Kriege verzettelt werden, die ausnahmslos völkerrechtswidrig sind, braucht man sicherlich nicht besonders zu schreiben, da wir dies ja hochaktuell immer wieder aufgetischt bekommen.

Überall werden unsere Rechte und seit Jahrzehnten immer mehr ignorierten legitimen Ansprüche mit Füßen getreten und ad absurdum geführt. Aber weil es ja angeblich keine Alternative gibt, legitimieren wir diese Volkszertreter und de facto Volksverräter immer schön weiter? Egal, ob die da oben den mehrheitlichen Volkswillen ignorieren … die werden schon wissen, was sie tun? Sicher wissen die das sehr genau, nur in deren Vorstellungswelt und Zielsetzungen spielen Normalbürger/innen wie Sie und wir nun mal keine Rolle …

Damit muss nun endlich Schluss sein … denn wenn wir jetzt nicht aufwachen und unser Recht entschlossen in die eigenen Hände nehmen, um durch das einzige „Wahlverhalten“, das angesichts der herrschenden Zustände eine Veränderung zum Besseren ermöglichen kann, das Ende von Parteien- und EU-Diktatur einzuläuten und schließlich eine echte Basisdemokratie zu installieren, dann werden wir uns „morgen“ (nach der Bundestagswahl) unvermeidbar in der schlimmsten Diktatur der Menschheitsgeschichte wiederfinden!

Und, noch mal für die allerletzten „Angehörigen des Mittelstands“, die immer noch nicht gerafft haben, dass es auch Ihnen ans Leder gehen soll, dieser Irrsinn unterscheidet nicht nach „Unter- und Mittelschicht“, weil wir alle für die da oben ein und dasselbe „überflüssige Gesocks“ sind …

Was dagegen getan werden kann und muss, haben wir bereits ausführlich dargestellt und kann auf der entsprechenden Seite der KEHRWOCHE zusammengefasst nachgelesen werden.

Das war unser Aufruf … Appell … in Kurzform für die und den eilige/n Leser/in … der nachfolgende Teil des Artikels ist nur für Menschen bestimmt, die schon im Aufwachen begriffen sind und eventuell noch ein wenig Input benötigen, um sich endgültig zur Entscheidung für eine ECHTE Staatsbürgerschaft zum Staat Deutschland und gegen die Fortdauer einer menschenverachtenden Scheindemokratie namens „BRD“ durchringen zu können … die bekanntlich im Zuge des Ratifizierungsverfahren zum Vertrag von Lissabon ohnehin „kapitalfreundlich entsorgt“ werden soll.

* * * * * * * * * * * * * * *

Grundlagen des „völkerrechtlichen Status“ der BRD und warum wir den Staat Deutschland einschließlich einer entsprechenden Staatsbürgerschaft brauchen, um hier Abhilfe schaffen zu können

Hierzu möchten wir nicht mehr viel schreiben. Es wurde in den Artikeln zur und auf der neu geschaffenen Hauptseite der KEHRWOCHE alles dargestellt, was man darüber wissen muss.

Allgemein zusammengefasst muss man es so ausdrücken, dass nach der Kapitulation der Wehrmacht => nicht des Deutschen Reiches, in welcher „Gestalt“ auch immer <= Pläne umgesetzt wurden, die schon lange vor Kriegsende zwischen den „erklärten Siegermächten“ (was hier klar auf die USA und die Sowjetunion beschränkt werden muss) ausgehandelt worden waren. – Man kann das problemlos selbst recherchieren – irgendwann „später“ werden wir uns dieses Themas ggf. aber selbst noch einmal annehmen.

Dies, sowie alles andere, was unsere „Geschichtsbücher“ und die daraus abgeleiteten Lehren, die dem und der Staatsbürger/in der Staatssimulationen „BRD“ und „DDR“ (beides waren bis zuletzt und sind auch heute in der Verkleidung der „neuen BRD“ immer noch Besatzungskonstrukte und keine souveränen Staaten) zu beiden Seiten der zunächst imaginären und später per Mauer manifestierten „Blockgrenze“ von Kindesbeinen an eingetrichtert wurden, zielte mitnichten auf eine „Entnazifizierung“ oder was auch immer ab, sondern sollte der Aufteilung Europas und der Welt zwischen den „späteren Kontrahenten des Kalten Krieges“ dienen. Das deutsche Volk (ganz im Gegensatz zur politischen Klasse!) spielte dabei maximal die Statistenrolle der „menschlichen Ausfüllung“ des Konstrukts, das diese beiden Blöcke bis 1989 trennte und natürlich jene der globalen Melkkuh, deren Arbeits- und Innovationskraft (plus dadurch erwirtschaftete Steuergelder!) von allen „Siegern“ von der ersten Stunde an rigoros ausgeschlachtet und gerne mitgenommen wurde.

Nun, das könnte man jetzt noch eine Weile fortführen, müsste dazu aber zu sehr ins Detail gehen. Das soll nicht Sinn und Zweck dieses Artikels … oder besser Aufrufs sein. Wer mehr darüber erfahren und selbst recherchieren möchte, findet interessanterweise gerade auf Seiten der „Siegermächte“ zahlreiche Publikationen von anerkannten und seriösen Autoren, Historikern und Journalisten, die auf der Grundlage von eindeutig verifizierten Dokumenten und „Zeitzeugenüberlieferungen“ (oftmals „Biografien“ von direkt beteiligten Persönlichkeiten Großbritanniens, der Vereinigten Staaten und hin und wieder auch Frankreichs oder der ehemaligen Sowjetunion) ein weitreichend anderes Bild zeichnen, was die Entwicklung der Weltkriege, die Schuldfrage und nicht zuletzt auch die weltpolitischen Konsequenzen betrifft.

Des Weiteren sollte nur noch angemerkt werden, dass diese gesamte Vorgeschichte – also mindestens die Zeit von 1871 bis 1989 – durch die verlogene und in vielen Bereichen bereits kriminell zu nennende „Wiedervereinigungs-Farce“ und die danach einsetzende „gesteigerte Volksverarschung“ seitens der federführend (CDU/CSU und FDP) oder auch nur als mehr oder weniger wissende Komplizen und später „mit gefangene Trittbrettfahrer der Macht“ (SPD und Grüne/Bündnis 90) daran mitwirkende politischen Klasse unseres Landes zunächst einmal außer Acht gelassen werden muss.

Es geht hier und heute … bis einschließlich des 27. September 2009 … ausschließlich darum, dieser kollektiven Vergewaltigung des Völkerrechts, der universellen Menschenrechte und demzufolge auch der legitimen Ansprüche des deutschen Volkes auf einen regulären Staat und eine formaljuristisch korrekt daran gekoppelte Staatsbürgerschaft, ein Ende zu setzen!

*****

Um das Ausmaß dessen, was aufgrund der beiden Weltkriege und insbesondere wegen den tatsächlich dahinter und hinter jedem anderen Krieg und jeder sonstigen „Krise“ verborgenen Interessen zurzeit abläuft und das deutsche Volk wegen der Machtgier einiger „Politgrößen“ und anderer „Leistungsträger“ immer tiefer in verbrecherische Machenschaften hineinzieht, die von den Bürger/innen mehrheitlich abgelehnt und verurteilt werden, muss man sich auch die EU und die Welt genauer betrachten …

* * * * * * * * * * * * * * *

Die deutsche „Situation“ im Schatten der EU … Stichwort: Auflösung der Nationalstaaten

Wir steuern mit Riesenschritten auf eine EU zu, der sämtliche demokratische Legitimation fehlt, da sie nicht von dem Parlament bestimmt oder wenigstens kontrolliert werden kann, dessen Mitglieder durch die Europawahlen (und größtenteils die sie aufstellenden Parteien, was man niemals zu erwähnen vergessen darf!) ausgewählt werden. Wer über diese EU bestimmt, ist schon lange kein Geheimnis mehr … Kommissionen, die fest in der Hand von Lobbyisten aller Art sind … und die Regierungen der nach Einwohnerzahlen größten EU-Staaten. Hinter beiden bestimmenden Elementen der EU stehen genauso bekanntermaßen die globalen Geld- und Machteliten.

Was das mitunter zutage fördert, können wir aktuell wieder am Fall des allseits berüchtigten Medienzaren und Westentaschenfaschisten Silvio Berlusconi nachvollziehen. Bei diesem Herrn, der seinem (wahrscheinlich) großen Vorbild Mussolini nicht nur mit Macht nacheifert, sondern diesem den enormen Vorteil voraus hat, dies mit einem eigenen Medienimperium verbinden zu können, wird wirklich überdeutlich, was auf uns zukommt. Aber … sieht es denn bei uns in Deutschland anders aus?

Nun ja, man muss sicherlich einschränken, dass jene Macht, die einer Angela Merkel von den inländischen und internationalen Medien angedichtet wird, doch eher fragwürdig ist. Aber man darf diese Dame, die es auf buchstäblich unnachahmliche Weise verstanden hat, eine politische Karriere hinzulegen, die schon bemerkenswert zu nennen ist, deshalb keineswegs unterschätzen … ist sie doch, „nach Medienaussagen“ eng verbandelt mit den starken Frauen der größten „bundesdeutschen“ Mediendynastien … Mohn/Bertelsmann (Liz Mohn) und dem Springer-Verlag (Friede Springer). – Davon abgesehen muss man allerdings berücksichtigen, dass die beiden genannten „Meinungsführer“ die gute „Angie“ ebenso kaltlächelnd fallen lassen werden, wie die globalen Strippenzieher hinter den Weltkulissen, sofern sie den ihr zweifelsfrei übertragenen und von ihr (bislang) nach besten Kräften umgesetzten Auftrag nicht mehr überzeugend genug erfüllt. Eine ganze Reihe von neoliberalen (und der Hochfinanz heute schon eng verbundenen) Möchtegerndespoten in der eigenen Partei warten nur auf ihre Chance, die „Kanzlerin der Herzen“ (???) stürzen, an ihre Stelle treten und das Ruder noch bedeutend nachhaltiger im Sinne der wahren Macht im Staate (und in der Welt) übernehmen zu können.

Die Gefahr, dass Frau Merkel oder irgend ein männlicher Wunschkandidat der globalen Geld- und Machteliten nach dem 27. September in die Lage versetzt werden könnte, die von elitärer Seite in sie gesetzten Hoffnungen zu erfüllen, wird durch den unsäglichen und dennoch täglich lauter von den Medien hochgejubelten Trend hin zu einer „Schwarz-gelben“ Regierungskoalition immer bedrückender (siehe auch Beginn des Artikels).

Es ist, nicht nur an den Beispielen Italien und Deutschland, europaweit (besonders in jenen Staaten, die nach „Lissabonner Lesart“ im „Vereinten Europa der Megakonzerne“ ein deutliches Mehr an Macht erwarten dürfen!) eine klare Tendenz zur Aushöhlung von Grund-, Freiheits- und Menschenrechten sowie zur Militarisierung mit Ausrichtung auf eine aggressive, „gerne auch“ völkerrechtswidrige „Interventionspolitik“ zu erkennen. Beides sind unserer Auffassung nach unverkennbare Indizien für eine „langsam heranwachsende“ Diktatur der allerschlimmsten Sorte!

Wir müssen also aufpassen, wachsam sein und die Zeichen der Zeit, die uns – bildlich gesprochen – immer brutaler um die Ohren gehauen werden, als Hinweis dafür erkennen, dass wir diesem Treiben ein Ende setzen müssen, so lange wir das noch können und die EU-Diktatur nicht unwiderruflich eingeführt und etabliert wurde!

* * * * * * * * * * * * * * *

Die „Bundesrepublik Deutschland“ als bedeutender „Partner“ in einer weltweiten Aufrüstung mit der Zielsetzung DRITTER WELTKRIEG

Die Weltfinanz- und Weltwirtschaftskrise, von der unsere Politiker/innen, ihre (mit Steuergeldern) teuer eingekauften „Experten-Mietmäuler“ und die immer involvierten Milliardärsmedien allen Ernstes behaupten wollen, dass sie die Talsohle mittlerweile erreicht habe und es von nun an nur noch stetig aufwärts gehen könne, dürfte jene der 1930er Jahre in Wahrheit noch weit in den Schatten stellen. Nicht zuletzt, weil das gesamte Finanzsystem vor dem unausweichlichen Kollaps steht … und wie nicht alle, aber doch viele Menschen (auch in diesem unserem Lande) wissen sollten, erzeugten derartige „weltwirtschaftliche Sackgassen“ immer „alternativlose Sachzwänge“, die letzten Endes nur durch gewaltige Zerstörungs- und Vernichtungskriege „aufgelöst“ werden konnten.

Ein Mann, der dies sehr eindeutig vorhersagt, in den „seriösen Medien“ aber selten zu Wort kommt (und bislang auch in der deutschen Wikipedia „nicht vorkommt“!), ist Gerald Celente. Mancher Skeptiker oder „politisch korrekter“ Zeitgenosse mag über seine persönlichen Motive grübeln und ähnliche, scheinbar gegen ihn sprechende Details finden, aber was die Trefferquote seiner „Trendanalysen“ angeht, kann kein Zweifel an seiner grundlegenden Glaubwürdigkeit entstehen. Man sollte sich also durchaus mal ansehen, was er für die nächste Zukunft voraussagt … auch wenn er seinen Blick vor allem auf die USA richtet, so kommen doch auch eindeutige und aufgrund der aktuell zu konstatierenden Zustände zutreffende Aussagen zu Westeuropa und dem Rest der Welt vor.

Nicht Deutschland, sondern die BRD (sprich der „eingetragene Gewerbebetrieb“ unter Führung der „privaten“ neoliberalen Einheitspartei aus CDU/CSU, SPD, FDP und Grüne/Bündnis 90) hat sich nach der „Wiedervereinigung“ rücksichtslos und grundgesetzwidrig als Erfüllungsgehilfe für und Profiteur von US-amerikanisch geführter, kriegerischer Imperialpolitik angedient. Dieser „neue“ Krieg wird bekanntlich nicht nur mit Waffengewalt geführt, sondern vor allem durch weltwirtschaftliche Machenschaften (vorrangig unter dem Dach von IWF, Weltbank, WTO – allesamt „supranationale Organisationen“, die unter der „Oberaufsicht“ der USA in Sinne der globalen Macht- und Geldeliten => Transkontinentale Privatgesellschaften <= einen militärisch abgesicherten brutalstmöglichen Kapital- und Wirtschaftskolonialismus betreiben!), die unter der „Schutzherrschaft“ eines bis zum Extrem hochgerüsteten US-amerikanischen Militärapparats nahezu uneingeschränkt abgewickelt werden können.

Das Wiedererwachen „bundesdeutscher“ Großmachtallüren wurde in all seinen vielen und ausnahmslos gegen die Menschheit (also auch und vor allem gegen das eigene Volk) gerichteten, menschenverachtenden und ausschließlich profit- und machtorientierten Facetten schon ausführlich beschrieben. Das all dies seine Wurzeln in der „deutschen Geschichte“ von 1871 bis 1945 hat und durch die „guten Deutschen“ nach dem Zweiten Weltkrieg gezielt vorangetrieben wurde, kann man in zahllosen unabhängigen Publikationen über diese Zeit nachlesen. Und immer wird dabei erkennbar, dass die USA (der „offizielle Hauptsitz“ der globalen Finanzelite => Wallstreet) eine Reihe von Kriegen – die beiden Weltkriege eingeschlossen – und Krisen benötigte, um die Ausgangslage für ihre (spätestens seit 1890 ~ „Sherman Antitrust Act“ angestrebt und grundlegend, beginnend 1910 auf „Jekyll Island“ und abschließend am 23.12.1913 durch die mehr als zweifelhafte „Gründung der FED“ vorbereitet) militärische und wirtschaftliche Vorherrschaft in der Welt zu schaffen. Nur als Beispiel und erster Einstieg sollen hierzu die Publikationen von Wolfgang Eggert empfohlen und gleichzeitig davor gewarnt werden, ihn auch mal eben so in die rechte Ecke stellen oder als Verschwörungstheoretiker abstempeln zu wollen. Wer lesen und selbst denken (recherchieren) kann, sollte sehr schnell herausfinden, dass die genannten Fakten authentisch sind! – Als kleine Einstiegshilfe verlinken wir hier noch auf einen Artikel des GedankenVerbrechers. Hierbei geht es unter anderem um „Wahrheit und Legende bezüglich des Stauffenberg-Attentats“ und außerdem wird ein interessantes, historisches Zitat (eines von mehreren) angeboten, das da lautet:

Die NATO wurde gegründet, um „die Russen draußen, die Amerikaner drinnen, und die Deutschen unten zu halten“.

Schon von dieser einen Grundlage aus kann man auch sehr gut nachvollziehen, wie alles, was wir heute – eben auch von der „BRD“, ihren politischen Parteien und deren Stiftungen mit getragen und vorangetrieben – in Deutschland und weltweit erleben müssen und in der Tat mit Riesenschritten (Jugoslawien / Kosovo – Irak – Afghanistan – Pakistan – Iran – usw.) auf den DRITTEN WELTKRIEG hin führt! – unbestreitbar von langer Hand und einem akribisch ausgearbeiteten Plan folgend vorbereitet wurde.

Dass wir von den US-Amerikanern … „auch unter Mister >Yes, we can – Change< Obama … keine Änderung ihrer weltweiten hegemonialen Machtansprüche zu erwarten haben, muss gerade wegen dem desolaten Zustand ihrer vollständig auf Verschuldung aufgebauten Wirtschaft als unumstößlicher Fakt angesehen werden. Hier wird der alte Plan (siehe oben) rigoros und mit typisch amerikanischer (elitärer) Realitätsblindheit und Verantwortungslosigkeit fortgesetzt und die wieder zu Macht und Ansehen gelangten Kriegstreiber und Weltmachtphantasten bei uns haben nichts Besseres zu tun, als diesen Kurs mitzufahren. Dass die dabei zeitweise aufkommenden Fassaden einer scheinbaren Konkurrenzstellung zwischen EU und USA nicht wirklich existieren, hat seine Ursache in der oft und breit genug thematisierten Tatsache, dass hier in Wahrheit keine Staaten oder Weltregionen gegeneinander antreten, sondern nur ein gemeinsames elitäres Ziel angestrebt wird. – Augenwischerei und Desinformation auf allen Ebenen und auf allerhöchstem Niveau eben.

Würde Deutschland eine echte Demokratie bekommen und dieses friedens- und menschenfeindliche Treiben durch Austritt aus allen hierbei zur Disposition stehenden „Bündnissen“ und „Vertragsbindungen“ nicht länger unterstützen, hätten die globalen Geld- und Machteliten ein ernstes Problem! Und genau das sollen der Vertrag von Lissabon sowie die sukzessive weitergehende Verwicklung der BRD in völkerrechts- und menschenrechtswidrige Angriffe unter dem Deckmantel des „weltweiten Kriegs gegen den Terror“ verhindern und für alle Zeiten unmöglich machen!

Wir wiederholen deshalb gerne noch einmal unsere „anmaßende und gewagte These“, dass es ohne Deutschland keine EU, keine NATO und – nicht zuletzt nach der bedingungslosen Streichung der „Feindstaatenklausel“ aus der UN-Charta, die eine der legitimen Zielsetzungen ist, die wir vollinhaltlich unterstützen – letztendlich auch keine UNO als verkappte, wenn auch mit „reduzierten Machtbefugnissen ausgestattete“, Pseudo-Weltregierung mehr geben könnte.

* * * * * * * * * * * * * * *

Schlussfolgerungen

Wer sich die Zeit genommen und Mühe gemacht hat, so weit zu lesen, hat auch eine etwas ausführlichere Schlussfolgerung verdient … aber die werden wir dennoch so kurz wie möglich zu halten versuchen.

Wir haben dieses Thema bewusst in mehrere Teile „zerschnitten“, weil man gerade dadurch besser aufzeigen kann, dass es bestimmte „globale Tatsachen“ gibt, die sich durch all die Epochen der jüngeren deutschen Geschichte ziehen, welche man im Gesamtzusammenhang betrachten muss, um zu einem korrekten und nachvollziehbaren Endergebnis gelangen zu können.

Das bedeutet – in zweiter Linie und erst dann, wenn die Grundvoraussetzung „Staatsbürgerschaft zum Staat Deutschland“ (Bestellung => Bestellung einer Staatsangehörigkeit zum Staat Deutschland vers 22aug09) geschaffen wurde und wir einen legitimen Anspruch darauf erheben können, die ungeschönte aber auch unverfälschte Wahrheit über die Jahre 1870/71 bis 1945 zu erfahren – dass die Zeit kommen wird, in der wir uns selbstkritisch und zugleich unerbittlich mit unserer Vergangenheit befassen müssen. Das sollte dann aber nicht von einzelnen Gruppen erledigt werden, sondern von neutralen und seriösen Experten im Namen und Auftrag des gesamten deutschen Volkes.

Nehmen wir diese Detailbetrachtung aus … was nicht immer leicht fällt angesichts der vielen „runden Gedenktage“, die in diesem Jahr zelebriert und mit denen wir immer wieder aufs Neue vera…lbert werden!(*) … und beachten wir nur, was seit der „Wiedervereinigung“ der Jahre 1989/90 unternommen wurde, um uns als Volk dumm (un- respektive desinformiert), ruhig und möglichst klein zu halten … und gleichzeitig zu verhindern, dass zusammenwachsen konnte, was zusammen gehört (forcierte Spaltung des Volkes – zusätzlich nach Ost und West, alten und neuen Bundesländern), dann müssten wir schon mit Blindheit geschlagen sein, wenn wir nicht erkennen könnten, dass uns auf übelste, im wahrsten Sinne des Wortes kriminelle Weise Unrecht angetan wurde … und das nicht von fremden Mächten, sondern in erster Linie von unseren „demokratisch legitimierten“ Volksvertretern und Regierungen.

Diese Fakten lassen sich heute nicht mehr in Frage stellen – zu viele davon sind „unbeabsichtigt“ ans Tageslicht gekommen und wurden mit zu vielen unwiderlegbaren Beweisen untermauert. Sämtliche Dokumente, die man studieren muss, um das alles selbst schwarz auf weiß zu entdecken, sind im Internet frei verfügbar und liegen auch in verschiedenen „kommentierten“ Fassungen vor, die auch juristischen Laien aufzeigen, warum man hier zu Recht von legalisiertem Unrecht sprechen kann und muss.

Woran liegt es dann, dass trotz all dieser Beweise, die sich auch die direkt und indirekt an ihrem Zustandekommen beteiligten politischen Kräfte „nicht einfach so hinter den Spiegel stecken“, immer noch eine Mehrheit der Bevölkerung ungewillt ist, mehr Eigenverantwortung zu übernommen und jene Demokratie, die bislang nur als schlechte Parodie einer solchen existiert, in eine echte und vom Volk gestaltete Demokratie umzuwandeln?

Wir denken, viele andere Seiten und nicht zuletzt auch wir selbst haben mehr als genug Denkansätze geliefert, die jeden und jede Bürger/in in die Lage versetzen sollte, sich diese Frage ebenfalls selbst zu beantworten und zu erkennen, dass die parlamentarische Demokratie „made in USA“ und ultimativ pervertiert von der deutschen politischen Klasse, ausgedient haben und umfassend durch eine reelle Basisdemokratie ersetzt werden muss.

Die via Kehrwoche angebotene und umfassend erläuterte Möglichkeit einer mehrfach dokumentierten Protestwahl mittels Abgabe eines ungültig gemachten Wahlzettels und die begleitend dazu bereits eingeleiteten oder aber zur Verfügung gestellten Mittel, welche diesen bewussten Protest auch für die internationale Gemeinschaft zweifelsfrei als unmissverständlich (und in ausreichendem Umfang!?) zum Ausdruck gebrachten Willen des deutschen Volkes erkennbar – und somit verbindlich machen würde, bieten uns allen diese Chance. Zugreifen und sie im Sinne unserer Volksgemeinschaft sowie einer reellen Zukunftsaussicht für unsere Kinder und Kindeskinder nutzen kann sie nur jeder und jede selbst!

Lassen Sie diese – sehr wahrscheinlich letzte – Chance nicht ungenutzt verstreichen! Bestellen Sie noch heute eine echte Staatsbürgerschaft zum Staat Deutschland und treten Sie dem Antrag von Prof. Sojka beim IGH auf Feststellung der Nichtexistenz des Staates „Bundesrepublik Deutschland“ bei. Die entsprechenden Formulare finden Sie auf unserer Kehrwoche-Sonderseite und direkt auf der Seite des Initiators und Autors der KEHRWOCHE.

Tun Sie es, damit wir nicht zur Wahrwerdung des Sinnspruches beitragen … Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf

*****

(*)

Nur zur Vervollständigung drei Artikel zu einem aktuellen und typischen Thema … 1. September 1939 – Einmarsch in Polen und Beginn des 2. WK. Wir haben darauf verzichtet, hierzu einen Artikel von „seriösen Mainstreammedien“ zu übernehmen, weil auch kritische Berichterstatter mitunter – ob wissentlich oder nicht – dem Desinformationssystem in die Karten spielen.

Beispiel 1: German Foreign Policy: Unverbindliches Gedenken vom 01.09.09

Beispiel 2: Artikel von Polskaweb News: Merkel auf Danziger Sünderbank – Putin auch vom 30.08.09 und ergänzend Krieg: Millionen starben „für die Ehre der Polen“ vom 01.09.09

Diese Beispiele stellen wir ohne eigenen Kommentar zur Verfügung und würden ehrlich darum bitten, sich die Zeit zu nehmen, sie zu lesen und dann selbst zu entscheiden, welche(s) davon bei nüchterner Betrachtung glaubhafter klingt!

2 Antworten

  1. Betr.: (Bestellung => Bestellung einer Staatsangehörigkeit zum Staat Deutschland vers 22aug09)

    Ich bestelle mir ab und zu mal ne Pizza Tonno mit ordentlich Zwiebeln drauf, aber ein Bestellformular für eine „Staatsangehörigkeit“ ?

    Zugegeben, eine echte „Marktlücke“, aber ich befürchte, sie wird es bleiben.

    Ein, na was wohl…. 🙂 Freund

  2. Hallo Andreas,

    jetzt enttäuschst Du mich aber ein wenig, mein Lieber … ich werde Dir auch gerne erklären, warum Deine Antwort diese spontane Reaktion in mir auslöst:

    Für jemanden, der das Dilemma der de facto UND de jure in unserem Staat nicht existierenden Rechtsstaatlichkeit so umfassend durchschaut und in diversen hervorragenden Artikeln thematisiert hat … und der zudem auch genau weiß, dass die „Europäische Gerichtsbarkeit“ noch lausiger ist … und der zuguterletzt auch weiß, dass das „Staatenlosigkeitsdilemma“ der deutschen Bevölkerung real und nicht nur ein von „Reichstreuen“ oder „irren Verschwörungstheoretikern“ verbreitetes Hirngespinst ist … gehst Du mit dieser Aktion, die immerhin „kurz vor Toresschluss“ zu erreichen versucht, was in Deutschland wenigstens 20 Jahre versäumt (verpennt!) wurde, reichlich unfair (oberflächlich?) um!

    Natürlich hast Du im Kern Recht … aber liegt das am „Unsinn der Aktion“ oder nicht viel eher an der Ignoranz, Unwissenheit, „Stromlinienförmigkeit“ (in Bezug auf Manipulation und Irreführung) und Lethargie unserer Mitmenschen?

    Deshalb würde ich Dich wirklich bitten, Dir das Gesamtpaket der zur „Bestellung“ gehörigen Informationen (noch?) einmal eingehend anzuschauen und dann noch einmal alles eingehend zu überdenken. Solltest Du danach immer noch zu dem oben zitierten Urteil gelangen, werde ich das selbstverständlich respektieren. Nicht nur hier auf dem Blog bin ich ein glühender Verfechter von uneingeschränkter Meinungsfreiheit … aber ich erwarte nun einmal, dass die zum Ausdruck gebrachte Meinung wenigstens auf dem Resultat einer eingehenden Beschäftigung mit der zur Diskussion und/oder Entscheidung gestellten Thematik beruht.

    Nichts für Ungut, aber Offenheit und Ehrlichkeit ist unter Freunden doch wünschenswert und ein wichtiger Aspekt „ehrlicher Freundschaft“, oder?

    In diesem Sinne
    ein Freund (so oder so😉 )

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: