Gesammelte Gedanken – lesenswerte Beiträge 10. und 11.02.09

Heute mehr Masse an Vorschlägen – was zum einen daran liegt, dass einiges passiert ist und festgehalten wurde – zum anderen aber auch daran, dass mich einige Beiträge zu längeren Kommentaren inspirierten. Die Quittung bekomme ich beim Blick auf die Uhr …😉

ad sinistram

GB epikur – Nomen non est omen … Kurze und zutreffende Definition des Begriffs „Flexibilität“ – der gleichzeitig auch ein gutes Beispiel für die „Deutungshoheit“ der „herrschenden Klasse“ liefert.

Roberto J. De Lapuente … Widersprüchlich und unkritisch, aber doch so leicht zu lenken … Eine Liste von „Expertenmeinungen“, denen die durchschnittliche „Volksmeinung“ gegenübergestellt werden … bis auf die letzten beiden Beispiele ergeben sich daraus jeweils „verfälschte Formen des Nachplapperns“ – woran das nur liegen mag?

Alles Schall und Rauch

Freeman – Wieder bricht ein brennender Wolkenkratzer nicht zusammen … mit dem Beispiel des Mandarin Orient Hotels in Peking gießt Freeman wieder einmal – sprichwörtlich – Öl ins Feuer der unendlichen Geschichte rund um 9/11 … das Problem ist halt nur, dass seine und die Argumentation von anderen „Wahrheitssuchenden“ allesamt besser und glaubhafter als die offizielle Version sind. – Leider passt es nicht zu meiner persönlichen Meinung über Barack Obama, dass sein Wahlkampgerede ernst gemeint und der von ihm versprochene „Change“ endlich zu einer umfassenden Beilegung dieses Skandals führen könnte …

Der Spiegelfechter

Jens Berger – Was nicht passt, wird passend gemacht … Artikel über die Machenschaften eines britischen „Qualitätsjournalisten“, der uns zeigt, wie wenig wir den Nachrichten glauben dürfen, je eindeutiger sie dazu gedacht sind, eine bestimmte „Ansicht“ oder „Bewertung“ hervorzurufen, die offenkundig dem Tenor der westlichen Mainstream-Medien entsprechen. Besonders wenn es darum geht, antirussische Ressentiments zu schüren … sehr lesens- und darüber hinaus beachtenswert.

Duckhome

Jochen Hoff – Gedanken um die Sauerland-Gruppe des Weltterrorismus … der Beitrag behandelt zwar ein nur noch wegen des bevorstehenden Prozessbeginns als aktuell zu bezeichnendes Thema, aber die Gedanken, denen der Autor freien Lauf lässt, gewinnen angesichts dem Zeitdruck, unter dem unser BIM in Sachen Beweisführung bezüglich einer real existierenden Terrorgefahr in Deutschland steht, mit jedem Tag mehr an Brisanz!

Feynsinn

flatter – Die Psychologie des Neoliberalismus … eine etwas längere, dennoch als kompakt zu bezeichnende Zusammenfassung zum Thema Neoliberalismus bei gleichzeitig angebrachter Fokussierung auf dessen finale Perfektionierung „made by Lambsdorff and in Germany“ … der Artikel beschreibt umfänglicher und zusammenfassend, was bspw. auch ich bei „jeder sich aufdrängenden Gelegenheit“ darzustellen und als Kern „unseres Problems“ zu entlarven versuche.

GedankenVerbrecher

Andreas Helten – Aus dem Dschungelbuch … einge ganze Reihe von ebenso guten wie berechtigten Fragen zum „Dschungelbuch unserer Gesetze“ – alleine schon sehr lesenswert, bietet der Artikel aber auch noch ein Dokument an, dass ein gerechtes Demokratie- und Rechtskonzept verspricht. Die Verfasser – RA Dominik Storr und Hans-Wolff Graf sind mir auch bereits aufgefallen und versprechen wenigstens eine spannende Exkursion in eine Welt, die uns allen fraglos besser „stehen“ würde.

German Foreign Policy

Alte Verbündete … Als Rahmengeschichte für einen „Staatsbesuch“ der besonderen Art (Prinz Turki al-Faisal – bis 2001 24 Jahre lang Chef des saudischen Auslangsgeheimdienstes „besuchte“ das Innenministerium in Berlin) wird hier ein vergleichsweise kurzer Einblick in die langjährigen und engen Verbindungen der Geheimdienste beider Staaten gewährt. Wer dies und (was ohne allzu viel Aufwand problemlos möglich ist) auch zwischen den Zeilen liest, lernt wieder eine ganze Menge mehr über den „Krieg in Afghanistan und seine >tatsächlichen Väter< (Verursacher)“ …

Kredit und Kunst

Finkeldey – Keine Entschädigung? … Ob Falschmeldung oder nicht, der Kommentar ist goldrichtig und passt meiner Meinung nach nicht nur zum leidigen Thema „Opfer der isländischen Kaupthing-Bank“ … der gut oder besser betuchte Mittelstand hat nicht nur die neoliberale Politik wegen der verheißenen Profitpotentiale mit getragen, sondern auf den verschiedensten Spekulationshochzeiten heftig mitgetanzt … er ist ein Teil des Problems, dessen Opfer er heute so vehement zu sein vorgibt!

Lumières de la nuit

Unter der Oberfläche … prosaisch düsterer Kurzbeitrag mit enormem „psychologischen und praktischen Tiefgang“ … Atom-U-Boote mit dem Mehr-Schein-als-Sein-Charakter der „modernen Politik“ zu vergleichen, darauf muss man erst mal kommen! Aber dann … nun ja, dann trifft es einfach zu!

Lumperladen

Ein tolles System … dem ist nur zuzustimmen – und es funktioniert dank IWF, Weltbank und WTO (um nur die wichtigsten Werkzeuge des globalen Betrugs zu nennen) schon seit Jahrzehnten hervorragend … bitte auch dem Link zum Gastbeitrag bei „Die Presse“ nachgehen!

Mein Parteibuch

Die Propagandamaschine der USA … auch wenn mir das Hintergrundwissen größtenteils fehlt (mit Ausnahme des Deutschland betreffenden Teils) ist die Darstellung plausibel zu nennen – und ich persönlich hatte mir zumindest in Bezug auf den „Veröffentlicher der Sensation“ auch schon so einige Gedanken gemacht, was seine allgemeine und insbesondere seine „medien- und CIA-spezifische“ Glaubwürdigkeit angeht.

NachDenkSeiten

Schuldenbremse = ÖPP-Beschleunigung und Rot-Rot-Grün Behinderung … Ein Leserbeitrag von Dr. Rainer Kowallik mit ergänzendem Kommentar von Albrecht Müller … extrem wichtig und dringlich! Bitte weiterleiten und den Aufruf selbst beherzigen!!! … Dank auch an Finkeldey (Kritik und Kunst) ohne dessen Feed mit dieser Beitrag bei all der Hektik beinah durchgerutscht wäre.

Nebenbei bemerkt

Hanebüchen: Franz Alt und seine Vorstellungen von „sozialer Gerechtigkeit“ … zum Thema selbst – ohne Kommentar, da im Beitrag alles gesagt wurde. Generell zur Problematik „Hartz IV und Geringverdiener“ sollte aber nochmals (immer wieder) darauf hingewiesen werden, dass beides nichts anderes als Ursache und Wirkung derselben Politik ist … Hartz IV ist ja beileibe keine Sozialreform, sondern lediglich eine „Arbeitsmarktreform mit dem akribisch anvisierten Reduzierung aller Löhne“ … das bedeutet im Umkehrschluss aber genau das, was der Autor am Ende schreibt: zum Schluss leiden diejenigen, die zu Niedrigstlöhnen arbeiten müssen, von Kürzungen der Hartz-IV-Regelleistungen noch mehr als die direkt Betroffenen – aber das ist wahrscheinlich zu logisch als dass es die breite Masse der Medienkonsumenten jemals begreifen könnte?

Perspektive 2010

Liberales Kreuzworträtsel … „irgendwie bitterböser“ aber auf der anderen Seite auch wieder rundum passender Kurzbeitrag …

Principiis obsta

Jonathan Cook – Israelische Universität heißt „Kriegsverbrecherin“ willkommen … An diesem Artikel über eine „Militärjuristin“, die offensichtlich maßgeblich an der „Dehnung des Kriegsrechtbegriffes“ mitgewirkt hatte, der die Eskalation des völkerrechtswidrigen Angriffs auf die Zivilbevölkerung von Gaza für die Truppen der IDF „rechtfertigte“, kann man nicht nur ablesen, wie verkommen die israelische „Universitätskultur“ in ihrer Abhängigkeit von Geldern die er der „militaristische Staat“ im Zweifelsfalle ratzfatz entziehen kann, sondern auch, dass das unmenschliche und verbrecherische Treiben des politischen und militärischen Regime sicherstellt, dass der Protest in der Weltöffentlichkeit so schnell nicht einschlafen wird.

Karl Müller – Erst die Wahrheit über die DDR wird den Menschen gerecht und können Ausblicke für die deutsche Zukunft bieten … Analyse und Kommentierung, die auf einen offenen Brief des letzten Vorsitzenden des Ministerrats der DDR aufbaut und meiner Ansicht nach eine Menge unangenehme und deshalb im „wiedervereinigten Deutschland“ fast totgeschwiegene Wahrheiten auffährt … ansonsten denke ich zwar, dass die Schuld dafür, dass die Einigkeit des Volkes in den Köpfen der Menschen nicht herzustellen zu sein scheint, auf „Agitatoren“ und den Menschen auf beiden Seiten der imaginär immer noch vorhandenen Mauer zu suchen ist. – Aber ich sagte auch immer und werde dabei bleiben, dass es falsch und verlogen ist, wenn man heute behauptet, in der DDR sei „alles nur schlecht gewesen“ – dazu stehe ich auch „als Wessi“ …

Radio Utopie

Martin Michel – Schäuble ist gehackt … sicherlich nur eine Version von vielen, die sich dieses Themas annimmt, aber ich finde, sie ist sowohl von der Aufmachung her als auch textlich besonders gut gemacht, wodurch sie den Zuschlag bei der Entscheidung verdient hat, welche es in die Sammlung meiner Leseempfehlungen schaffen sollte😉 nicht ganz ernst, aber ehrlich gemeint!

Daniel Neun – Karlsruhe entscheidet über die Auflösung Deutschlands und das Ende der Republik … ein – das meine ich so – herzerfrischend leidenschaftlicher und nicht im mindesten „übertrieben pathetisch“ anmutender Beitrag rund um die Entscheidung über den „Lissabon Vertrag“, mit der das BVerfG in der Tat über all das – bis hin zu seiner (dann) „systemkonformen Selbstentmachtung und –auflösung“ abschließend entscheiden muss, was vom Autor mit Fug und Recht in der gewählten Form (einschließlich der Kritik an den Mitläufern der „unteren Kasten“, die die Plünderung und Vernichtung unseres Landes durch die Eliten überhaupt ers möglich machten und machen!) dargestellt wurde. Hut ab vor diesem „Bekenntnis“ und reiht Euch ein, um die „Front“ undurchdringlich zu machen …

petrapez – Rahmenbeschluss zur Vorratsdatenspeicherung von Europäischen Gerichtshof bestätigt … Kommentar und – für meine Begriffe – etwas zu zuversichtliche Stellungnahme der AG Vorratspeicherung zur Entscheidung des EuGH – was wirklich möglich ist, wird sich unter anderem auch danach richten, wie das BVerfG in der vorgenannten Angelegenheit entscheidet! Auf eine „Einsicht und entsprechende Entscheidung seitens des EuGH“ sollte man sich in Bezug auf Klagen gegen die Unvereinbarkeit der Gesetze mit den Grundrechten auf keinen Fall verlassen … hier ist das Gegenteil als voraussichtliche „Wahrscheinlichkeit“ anzunehmen, wie zahlreiche Urteile des EuGH in ähnlich elementaren Verfahren belegen! – Aber ansonsten schließe ich mich der Hoffnung natürlich an, die bekanntlich immer zuletzt stirbt!

Citizenking – Fragen und Antworten … Das Frage-Antwort-Spiel ist gelungen – das gilt sowohl für die gestellten Fragen als auch für alle Forderungen / Vorschläge … einzig die „Grundantwort“ (Aufruf zum Wahlboykott) reißt mich – eventuell unverbesserlichen Realisten – nicht wirklich vom Hocker. – Warum? Sage ich Ihnen natürlich gerne: grundsätzlich hätte ich dagegen nichts einzuwenden und würde notfalls sogar mitmachen, aber da die Wahrscheinlichkeit nicht allzu hoch („Zweckübertreibung“) sein dürfte, dass sich eine ausreichende Prozentzahl der Wähler (was meines Wissens 2/3 der Wahlberechtigten wäre) auch daran halten wird, ist das in meinen Augen der falsche Weg. Wird ein Ergebnis von – sagen wir nur mal – 40 % an abgegebenen gültigen Stimmen (egal bei welcher Wahlbeteiligung) eingefahren, war das Ganze ein Satz mit X. Und dieses Ergebnis ist alleine wegen den unverbesserlichen realitätsfernen Gewohnheitswähler/innen ziemlich sicher, die ja mit der geleisteten Arbeit unserer „Regierenden“ auch so ganz zufrieden zu sein scheinen …

Wahrheiten.org

Bitte spenden Sie für einen guten Zweck – für Ihre Bank! … ein echt guter Vorschlag hinsichtlich des „spontanen Weckens des ansonsten ausbleibenden Protests“ der meisten unserer Mitbürger/innen über die dummdreiste Steuergeldverschleuderung durch unsere Politikbanausen. – Eigentlich muss man das Prinzip nun wirklich nicht mehr erklären – aber für die ganz hartnäckigen Realitätsverweiger/innen ist die hier gewählte Form sicher die Beste, oder?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: