• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

Gastbeitrag Hans Fricke: So nicht, Herr Schäuble!

Zu später – oder auch früher, kommt auf den Blickwinkel an – Stunde veröffentlichen wir noch diesen Gastbeitrag, der uns heute per Mail zugegangen ist. Herr Fricke beschäftigt sich darin mit dem „20. Jahrestag der Währungsunion“ (der feindlichen Übernahme und rigorosen Ausplünderung der ehemaligen DDR durch die BRD und kollaborierende Ost-Funktionäre sowie westliche Raubritter) und liefert einmal mehr einige handfeste und unwiderlegbare Fakten, welche das gesamte BRD-NGO-Lügengebilde schwer erschüttern. Weiterlesen

Gastbeitrag Muskelkater: Du Angie, der Wolfgang hat gesagt… – Heute: Alle sind blöd. Wetten?

Um die nötige Ausgewogenheit zu gewährleisten und uns selbst nicht vollständig vom Irrsinn des Alltags vereinnahmen zu lassen, erlauben wir uns heute wieder einmal, das freundliche Angebot unseres Kollegen Muskelkater anzunehmen und eine Spezial-Ausgabe seiner beliebten Zwiegespräche zu übernehmen.

Aus gegebenem Anlass hat er die Personen ausgetauscht und die hoh(l)e Politik zu Wort kommen lassen … uns hat’s gefallen und deshalb wünschen wir unseren Leser/innen ebenfalls kurzweiliges Vergnügen und gleichzeitig auch ein sonniges Wochenende … Weiterlesen

Gastbeitrag Hans Fricke zu Griechenlandkrise und bundesdeutscher Regierungspolitik

Nachfolgend veröffentlichen wir einen aktuellen Kommentar von Hans Fricke, den er aus Anlass der morgigen Sondersitzung des Bundestages zur Beschlussfassung über die „Griechenland-Hilfe“ geschrieben und zur Veröffentlichung freigegeben hat.

Einen Kommentar sparen wir uns, da der Artikel genügend Fakten auf den Tisch legt, die man in Verbindung mit anderen alternativen Informationen zum selben Thema unserer Ansicht nach mühelos zu einem authentischen Gesamtbild zusammenfassen kann. Dass dieses dann herzlich wenig mit der offiziellen Medienberichterstattung und den daraus resultierenden Stammtischdiskussionen im Lande gemein haben, hat nicht nur simple und dennoch eindeutige Gründe, sondern sollte unsere Mitmenschen unbedingt bei der Entwicklung einer kritischen eigenen Meinung unterstützen! Weiterlesen

Eine individuelle politische Bestandsaufnahme (IX)

Zurück zur Normalität … oder zu dem, was man so normal nennt. Nachdem wir erneut und diesmal wohl auch endgültig den Entschluss gefasst haben, uns wieder mehr (manchmal auch weniger) dem Informieren und Kommentieren zuzuwenden sowie das „Missionieren“ unwiderruflich anderen zu überlassen, die sich dazu berufener fühlen, kehren wir zunächst einmal zur guten alten Tradition der Bestandaufnahme politisch-gesellschaftlicher Art mit eingebauten Verlinkungen zu externen Artikeln zurück. Weiterlesen

Sinnkrise hin oder her … es muss weitergehen!

Eine Sinnkrise zu haben, kann auch ganz inspirierend sein, wie ich gerade festgestellt habe. Zwar ist das Krisental noch nicht durchschritten und die Frage, ob – oder wie – man weitermachen sollte, konnte nicht einmal ansatzweise zufriedenstellend beantwortet werden, aber jede Form des intellektuellen (vielleicht wäre „spirituellen“ die bessere Begriffswahl?) und emotionalen Stillstand ist inakzeptabel. – Was sagt uns – und ganz speziell meiner Wenigkeit – das? Weiterlesen

Wenn Politiker weinen könnten

Haben Sie schon einmal einen Politiker weinen sehen? Also ich kann mich daran nicht erinnern. Egal was auch geschieht, diese Bevölkerungsgruppe scheint sich immer ein Lächeln abringen zu können und wenn ihnen doch mal etwas zu Herzen zu gehen scheint, dann vergraben sie sich in ihre „Arbeit“ oder lassen sich zur Befreiung einfach einmal vom Himmel fallen. Hin und wieder bleibt auch einer von ihnen gleich dort. Weiterlesen

„Neid-Debatte“ über unterschiedliche Schweinegrippe-Impfstoffe …

… armseliger geht es wirklich nicht mehr! Als wäre es das einzige Problem, dass es unterschiedliche Impfstoffe für „Verantwortungsträger“ (einschließlich deren Schutz- und Sicherheitskräfte) und Fußvolk gibt. Unseretwegen dürfen die ihr Stöffchen gerne behalten, wir wollen es ebenso wenig wie den Gift-Cocktail für den Rest der Menschheit. – Viel wichtiger ist doch die Frage, ob man den Unsinn der „beschaffungstechnischen Hintergründe“ glauben kann, oder sich doch besser weiterführende Gedanken über die Motivation der „Herrschenden“ machen sollte? Weiterlesen