• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

Lernen sie die Frau kennen, die hinter dem Mond wohnt

Um die Feministinnen zu beruhigen, es könnte sich dabei genauso gut um einen Mann handeln, und um jetzt beim Leser keine falschen Hoffnungen auf ein großartiges Science-Fiction Abenteuer zu wecken, möchte ich gleich zu Anfang klarstellen, dass wir uns was diesen Artikel betrifft, nicht von der Erde fortbewegen werden.
Es gibt Menschen die sich selbst, also auch freiwillig, ihre Bewegungsmöglichkeiten einschränken. Ob dies jetzt nur ihr gedankliches Fortkommen betrifft, nur ihr räumliches oder ob es beide Verhaltenschemata betrifft, ist natürlich individuell verschieden. Weiterlesen

Die Wahrheit ist der Lüge Tod – Die interaktive Fortsetzung von Kapitel 1/Also schön die Klappe halten/Die Dritte ~ Sven fehlt der (nötige) Ernst

Zur Beruhigung zwischen all den schlimmen Tagesmeldung hier im Blog und auf vielfachen Wunsch der Leserschaft, haben wir uns dazu entschlossen, die Reihe um die Abenteuer von Kommissar Sven Mehralsklug nun doch fortzusetzen. Erfahren Sie heute, warum uns in diesem besonderen Fall der Ernst fehlt. Weiterlesen

Das Interview aus dem Handgelenk – Jochen Mitanna im Gespräch mit der ehemaligen Pfarrgemeinderätin Frau Irene Potzblitz

In meiner Eigenschaft als Reporter habe ich erkannt, dass anonyme Interviews nicht unbedingt das gelbe vom Ei sind, deshalb werde ich ab jetzt nur noch namentlich genannte Personen zu einem ausgesuchten Thema befragen. Nach ihrer letzten Predigt in Weihrauchberg, kam die hier im Blog bereits durch das „Wort zum Tag nach dem Sabbat“ bekannte Frau Irene Potzblitz in die Schlagzeilen, weil sie im alkoholisierten Zustand vor den Kirchgängern gesprochen hatte. Man muss dieser Frau aber auf die Schulter klopfen, denn sie hat ihre Predigt trotzdem bis zum Ende durchgehalten. Ein Lob von hier auch an die Kirchgänger, weil sie sich gegenüber der Dame so tolerant gezeigt haben, obwohl klar ersichtlich war, dass Frau Potzblitz zur besagten Stunde nicht voll zurechnungsfähig gewesen ist. Jemand hatte aber dann doch eine Meldung gemacht und es kam zu einem Eklat. Irene Potzblitz war es schließlich dann selbst, die daraus ihre Konsequenzen zog. Weiterlesen

Die reine Wahrheit ist der Lüge Tod (Der interaktive Fortsetzungsroman) ~ Kapitel 1/Klappe halten/die Zweite: Das Verhör

Die Überschrift wurde unnötig verbessert und etwas darin ist jetzt vertauscht. Gefiel mir einfach besser so. Damit auch Neueinleser und -einsteiger jüngeren Datums Anschluss bekommen, hier der Schluss von Kapitel 1/Klappe halten/die Erste: Leichenfund im Lokal „Zur Hölle“ im Ort Hintermwalde: „Das Kapitel ist zwar noch nicht zu Ende, aber bevor der Achmedsoundso sich in die Hosen macht, werde ich ihn jetzt zunächst auf die Toilette begleiten. Mal sehen, ob er mir irgendwelche obszönen Handlungen vorführen möchte. Dann wird er aber gleich verhaftet.“ Weiterlesen

Der interaktive Fortsetzungsroman: Die reine Wahrheit ist der Lüge Tod ~ Heute uns versuchender Weise das Kapitel 1

Womit wir erst kürzlich beim Intro aufhörten: „Beim nächsten Mal (im nächsten Monat) kümmern wir uns dann erst einmal um einen anständigen Mord für unseren Krimi und lassen Sie uns schnellstmöglich eine passende Leiche finden.“

Bis nächsten Monat hat die Leiche leider nicht warten können. Sie dachte sich vielmehr, es stinkt uns allen schon genug in Deutschland und deshalb hat sie sich jetzt schon von selbst finden lassen. Also etwas früher als angekündigt und von den Aktivisten beabsichtigt. Was aber den Fundort des Leichenschmauses angeht, so muss ich über halsbrecherische Fähigkeiten verfügen. Sven Mehralsklug wurde wie von mir vorhergesagt, in die üble Spelunke „Zur Hölle“ gerufen. Nur eine halbe Stunde Autofahrt und er hatte schon ein Rad ab, als er in Radab an kam. Aber das wussten wir ja auch schon vorher. Wenn Sie nicht zu den Aufgeklärten gehören, dann wissen Sie es eben jetzt. Zu dem von der Mafia gerne heimgesuchten kleinen Örtchen Hintermwalde, dort wo sich andere lieber den Hintern abputzen, fuhr er dann zum Erschrecken des Weges den Rest des desselben mit dem Taxi hin, aber noch nicht zurück. Bitte erkennen Sie mit mir den Ernst der Situation, zum Lachen ist dann später noch Zeit. Weiterlesen

Der interaktive Fortsetzungsroman: Die reine Wahrheit ist der Lüge Tod ~ Intro

Intro
Dies ist der Start eines experimentellen Projektes, um unsere verehrte Leserschaft in Abständen bis zum Weltuntergang, über die Zustände auf dieser Welt zu informieren (weniger) und zu unterhalten (mehr). Weiterlesen

Das Dumme ist die Summe seiner Teile oder warum der Iran einfach nicht hören will

Die Leser meiner Kommentare und Artikel werden in der Zwischenzeit bestimmt schon bemerkt haben, dass ich vieles was im Land und auf der Welt geschieht etwas anders kommentiere, als man das gewöhnlich von einem seriösen Nachrichtenüberträger gewohnt ist. Mit mir infiziert man sich eben, oder man lässt es. Ein geeignetes Antiserum ist nach der geflüchteten Schweinegrippe auch nicht in Sicht. Wobei ich damit der Industrie auch ganz bestimmt kein Pharma um den Mund schmieren will. Ganz schlimm hat es natürlich hier den AmSeL-Blog erwischt, dessen eigene Schuld es ist, sich so etwas wie mich einzufangen. Des weiteren weise ich auch jede Schuld von mir, falls ich durch meine Schreiberei jemanden anstecken sollte, der eigentlich überhaupt nichts erfahren wollte. Weiterlesen