• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

Clustervision-Essay: Ein Funken Hoffnung in der Nacht

Im heutigen Beitrag nimmt sich der Autor einem leidigen, aber essentiellen Thema an, das bei der „Diskussion um und dem Streben nach Wahrheit“ in der Regel extrem stiefmütterlich behandelt, respektive ganz und gar unter den Teppich gekehrt wird.

Zwar sehe ich persönlich dieses Thema aufgrund von zahlreichen Negativbeispielen, welche die kommerzielle Seite in einer Weise überbetonen, etwas differenzierter, so dass es (mir zumindest) sehr häufig schwerfällt, an die vorgebliche Intention (Wahrheitssuche und Aufklärung) solcher Betreiber zu glauben. Die Aspekte, welche der Macher von Clustervision aufzeigt, gehören jedoch nicht in diese Kategorie, sondern zeigen dezidiert auf, weshalb es immer noch aussichtslos erscheint, eine Gegenöffentlichkeit zu generieren, die tatsächlich in der Lage wäre, die gezielten Desinformationen des Systems zu neutralisieren.

Dazu müsste ich dann eigentlich auch noch ein paar Worte schreiben, aber da ich mich derzeit ja bereits auf dem Rückzug befinde und nur noch indirekt, bspw. in Gestalt solcher solidarischer Weiterleitungen, an diesem ewigen Ringen teilnehmen werde, überlasse ich die Detaildiskussionen anderen.

Sei’s drum … ich bitte Sie, meine geschätzten Leserinnen und Leser, dem Vortrag die angemessene Aufmerksamkeit zukommen zu lassen und über das, was Ihnen vermittelt wird, über den individuellen Tellerrand hinaus schauend, auch ernsthaft nachzudenken! Weiterlesen

Leseempfehlungen zum Themenschwerpunkt Israel/Palästina

Diese Serie, die uns aus hinlänglich bekannten Gründen besonders am Herzen liegt, wird selbstverständlich trotz der Rückzugserklärung bezüglich des aktiven Schreibens im Sinne von Aufklärung und Gegenöffentlichkeit auch weiterhin fortgesetzt, solange uns die Übersetzungen von Ellen Rohlfs zugeschickt werden. Wie immer bedanken wir uns gerne und aufrichtig bei der Übersetzerin und dem alten Freund, der sie immer zuverlässig an uns weiterleitet – Lopez vom Womblog.

In der heutigen Ausgabe des Themenschwerpunkts bieten wir Artikel von Uri Avnery, Gideon Levy, Amira Hass, Hugh Naylor und Saed Bannoura an. Alle angebotenen Artikel liefern wichtige Informationen und sind demzufolge ausnahmslos als sehr lesenswert einzustufen.

Als kleines Sahnehäubchen fügen wir am Ende noch einen Link zu einer SWR3-Hörfunkproduktion an. In der Reportage kommen engagierte Deutsche zu Wort, die– im Gegensatz zu den politischen Verantwortlichen „unseres Landes“ – auf respektable und aufrichtige Weise ihrer „deutschen Verantwortlichkeit“ für den Nahostkonflikt nachkommen und sich für einen gerechten Frieden einsetzen. Weiterlesen

PM Survival International 03.09.10 – Botswana: Solidarität von alternativen Nobelpreisträgern

In Ergänzung der zuletzt veröffentlichten PM von Survival International zum selben Fall leiten wir auch diese, unserer Ansicht nach eine beachtenswerte Lanze für Solidarität brechende Meldung gerne weiter. – Der in der PM angesprochene offene Brief ist im Anschluss an die Pressemitteilung angehängt und kann am Ende des Eintrags heruntergeladen werden.

©Survival

Xoroxloo Duxee starb nach der Versiegelung des Brunnens an Wassermangel

Weiterlesen

Uri Avnery: Rot und grün

Mit dem obligatorischen und von Herzen kommenden Dank an Ellen Rohlfs für die Übersetzung und die Genehmigung zur Veröffentlichung, sowie an unseren Freund Lopez vom Womblog, möchten wir unserer neuesten Ausgabe der Themenschwerpunkt-Leseempfehlungen auch den jüngsten Artikel von Uri Avnery vorausschicken.

Auch wenn es – gerade jetzt – einige Aspekte zu geben scheint, bei denen der Autor den realistischen Bezug zur Historie (nicht jener, die als Geschichte verkauft wird, sondern den tatsächlichen Ablauf der Weltgeschehnisse protokolliert) etwas verliert, ist es erneut ein empfehlenswerter Beitrag, da er zu guter Letzt den Kern dessen aufzeigt, was zu tun ist, um diesem endlosen und unmenschlichen Trauerspiel ein Ende zu setzen. Wichtig ist dabei aus meiner Sicht eben auch, dass die ewige Pauschalierung von Argumenten (einschließlich Schuldzuweisungen und Kritik) aufhören und endlich eine ausschließlich an den Fakten und Taten der beteiligten und verantwortlichen Kontrahenten orientierte Diskussion beginnen muss, welche dann auch, eine konstruktive und ehrliche Zusammenarbeit der friedliebenden Aktiven vorausgesetzt, eine gerechte Lösung für den Nahost-Konflikt erreichen kann. Weiterlesen

Fall Sabrina A. – Türkischer Justizskandal vollendet

In den letzten Aktualisierungen des Hauptblogs unseres Engagements haben wir die aktuelle Situation im Fall von Sabrina A., der heute 21 Jahre alten Duisburgerin, die im Juli 2007 unter dem Verdacht des Drogenschmuggels im türkischen Antalya festgenommen wurde, umfassend dargestellt. Mit der Zurückweisung des Revisionsantrags durch das zuständige Gericht in Ankara ist das Urteil des Sondergerichts in Izmir rechtskräftig und der Fall nach türkischem Recht abgeschlossen … für uns bedeutet das jedoch lediglich, dass unsere Arbeit jetzt erst wirklich beginnt! Weiterlesen

Gastbeitrag Thomas Trueten zum Sanktionsmoratorium

Wir hatten diese Info nebst Unterstützungsaufruf am 17.08.09 schon einmal veröffentlicht, finden aber einerseits, dass man dies mehr als einmal tun kann und sollte, und möchten andererseits die erweiterte Begründung unseres „Kollegen“ auch  unserer Leserschaft nahe bringen (sie deckt sich, wie regelmäßige Leser/innen des Blogs erkennen werden, „sehr weit gehend“ mit unseren Ansichten und Überzeugungen). Weiterlesen

Schluss mit Sanktionswillkür bei Hartz IV

Gemeinsam mit mehreren befreundeten Vereinen haben wir dem nachfolgend veröffentlichten Aufruf des Bündnis für ein Sanktionsmoratorium Unterstützungsunterschriften geleistet und möchten diese immens wichtige Aktion nun weiterempfehlen. Es ist höchst interessant, die Liste der Erstunterzeichner zu studieren … es zeichnet sich hier eine – unseres Wissens – nie zuvor in dieser Form zu konstatierende „gesellschaftliche Breite“ ab, die uns auch in Bezug auf andere dringend erforderliche, basisdemokratische Maßnahmen und Reformen Mut machen sollte! – Bitte den kurzen Aufmacher lesen, den angegebenen Links folgen, sich informieren und mitzeichnen! Weiterlesen