• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 anderen Followern an

PM Survival International 06.09.10 – 34 indigene Völker Kolumbiens vor Auslöschung

Die aktuelle Pressemitteilung der Bewegung für indigene Völker befasst sich mit einem Bericht des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen zum oben genannten Thema.

©Survival

Nun ist ja bekannt, dass wir zu den skeptischen Zeitgenossen im Zusammenhang mit der Arbeit und den übergeordneten Zielsetzungen der UNO und ihrer diversen Unter- oder Nebenorganisationen gehören, aber das darf und wird uns nie davon abhalten, dringend erforderliche Solidarität mit den von den Auswüchsen westlich-kapitalistischen Expansionswahn und anderer, maßgeblich dadurch geförderter Bedrohungen für die „einfachen Menschen“ in aller Welt zu üben. – Dies nur als für die Sache bedeutungslose Klarstellung … nun zur PM. Weiterlesen

PM Survival International 03.09.10 – Botswana: Solidarität von alternativen Nobelpreisträgern

In Ergänzung der zuletzt veröffentlichten PM von Survival International zum selben Fall leiten wir auch diese, unserer Ansicht nach eine beachtenswerte Lanze für Solidarität brechende Meldung gerne weiter. – Der in der PM angesprochene offene Brief ist im Anschluss an die Pressemitteilung angehängt und kann am Ende des Eintrags heruntergeladen werden.

©Survival

Xoroxloo Duxee starb nach der Versiegelung des Brunnens an Wassermangel

Weiterlesen

PM Survival International 01.09.10 – Botswana: Recht auf Wasser – Berufung eingelegt

In der aktuellen Presseerklärung geht es erneut um die indigenen Buschleute in der Kalahari – wir berichteten schon mehrfach. Da die Regierung in Person des Präsidenten die Lebensweise der Buschleute abschätzig als „archaische Fantasie“ bezeichnete und offenkundig ein moderner Mann ist, der lieber mit den Wölfen heult (ob er daran wohl auch in anderer Hinsicht profitiert?), bleibt den Buschleuten nur der – meiner Ansicht nach ziemlich aussichtslose – Weg durch die Instanzen.

©Survival

Xoroxloo Duxee starb nach der Versiegelung des Brunnens an Wassermangel.

Weiterlesen

PM Survival International 24.08.10 – Überwältigender Sieg für Dongria Kondh (Indien)

Die nachfolgende Pressemitteilung veröffentlichen wir natürlich mit besonderer Freude – und halten uns deshalb ausnahmsweise auch mit zu realitätsbezogenen Unkenrufen zurück.

© Toby Nicholas / Survival

Wenigstens für diesen Augenblick, der durchaus einen besonderen Markstein im ansonsten uneinnehmbar erscheinenden Reich der transnationalem Privatgesellschaft repräsentiert, sollten wir uns mit den tapfer und entschlossen für ihre Rechte eintretenden Dongria Kondh und ihren internationalen Freunde / Unterstützer freuen! Weiterlesen

PM Survival International 16.08.10 – Gutachten gegen Minengenehmigung (Dongria Kondh)

Siegt die Gerechtigkeit über Kapitalinteressen?

© Jason Taylor

Nachfolgend die aktuelle Presseerklärung von Survival International zum Ergebnis der Expertenkommission, die das umstrittene Bergbauprojekt von Vedanta Resources auf dem Gebiet der Dongria Kondh im Auftrag des indischen Umweltministeriums geprüft hat.

Das Ergebnis klingt positiv, doch nun muss abgewartet werden, wie sich die Sache entwickelt, da in absehbarer Zeit mit einer Entscheidung des Umweltministers gerechnet wird. – Lesen Sie selbst und nutzen Sie auch die Links zu weiterführenden Informationen, einschließlich des Berichts (in englischer Sprache). Weiterlesen

PM Survival International 13.08.10 – Entführte Dongria Kondh frei

Wenigstens ist das mal eine positive Nachricht, auch wenn man bisher noch nicht so recht zu wissen scheint, was es mit der gewaltsamen Verschleppung von zwei Anführern des indigenen Volkes auf sich hatte …

© Survival

Weiterlesen

PM Survival International 12.08.10 – Hunderte Indianer demonstrieren in Brasilien

Ein fünftägiger Protest gegen die Bedrohung durch gewaltsame Verfolgung wirtschaftlicher Interessen (Profite), zu dem Teilnehmern aus vielen indigenen Völkern Brasiliens erwartet werden. Unter anderem geht es auch um die Staudammprojekte.

© J. Ripper/Survival

Weiterlesen

PM Survival International 10.08.10 – Entführung von Anführern indigener Proteste in Indien?

Die Meldung dreht sich erneut um den Kamp eines indigenen Volkes Indiens (Dongria Kondh) gegen einen indischen Magnaten (Anil Agarwal – FTSE-Unternehmen Vedanta Resources) und eine wenigstens korrupte Provinzregierung. – Wir berichteten mehrfach. Diesmal wird die Beschuldigung erhoben, dass zwei Anführer der indigenen Proteste von bewaffneten Männern entführt worden seien.

© Survival

Inwieweit der Verdacht begründet ist, können wir nicht überprüfen, aber es würde uns nicht erstaunen, wenn Kapital und Politik bei ihrer Verbrüderung im Sinne des beiderseitigen Profits auch zu kriminellen Machenschaften bereit wären („soll schon das eine oder andere Mal passiert sein“).

Lesen Sie die Pressemitteilung und überprüfen Sie auch die darin zur Verfügung gestellten zusätzlichen Informationen; dann machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Weiterlesen

PM Survival International 09.08.10 – Bericht: „Grüne“ Energie zerstört indigene Völker

„Grün“ ist nicht nur in Verbindung mit Energie zu einem Synonym für Profittreiberei um jeden Preis, ohne die geringste Rücksicht auf indigene Völker und die Natur geworden. Als besonders drastische und im wahrsten Sinne des Wortes lebensbedrohliche Beispiele seien hier nur die „grüne Gentechnik“ und der Irrsinn namens „Bios-Sprit“ erwähnt. – Über den Faktor „Profit“ darf und sollte man jedoch niemals vergessen, dass dieses Treiben der Kapitaleliten (vorrangig) der „westlichen Wertegemeinschaft“ noch mehr mit Macht und Kontrolle zu tun hat …

(c) E. Lafforgue/Survival

Lesen Sie die PM und – falls Sie der englischen Sprache mächtig sind – auch den Bericht, der von Survival International zum Download angeboten wird. Weiterlesen

PM Survival International 05.08.10 – Ehemalige UN-Beraterin verurteilt Botswana

Im Zusammenhang mit dem skandalösen Urteil des Obersten Gerichtshofs von Botswana im Fall der indigenen Buschleute der Kalahari (wir berichteten) meldete sich nun die ehemalige UN-Beraterin für Wasserangelegenheiten Maude Barlow zu Wort und verurteilte diese Entscheidung …

Maude Barlow ... (c) IISD via Survival

… und verband diese Kritik berechtigterweise mit der erst in der letzten Woche verabschiedeten Erklärung der Vereinten Nationen (UNO … kein Kommentar), dass das Recht auf und der freie Zugang zu Wasser zu den grundlegenden Menschenrechten gehöre.

So viel zur Einleitung, alles Weitere entnehmen Sie nun bitte der PM von Survival International. Weiterlesen