• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

Offener Brief von Volker Bräutigam an Frankfurter OB Roth zur Causa ZdJ ./. Prof. Grosser

Der nachfolgende Offene Brief ist uns per Mail zugegangen und wir veröffentlichen ihn in vollster Übereinstimmung mit dem Verfasser.

Zur einleitenden Erläuterung nur so viel vorweg: wieder einmal soll eine Zionismus-kritische Persönlichkeit von der Israel-Lobby – erneut repräsentiert durch den Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland, Stefan Kramer – diskreditiert und zum Schweigen gebracht werden. In altbekannter Manier werden deshalb die Veranstalter der Gedenkveranstaltung zur „Reichspogromnacht“ in der Frankfurter Paulskirche unter Druck gesetzt und zur „Ausladung“ von Prof. Alfred Grosser aufgefordert.

Das kommentieren wir nicht, sondern überlassen es dem Verfasser, darauf eine angemessene Antwort zu geben … wie wir persönlich zu solchen Aktionen (Israel ist NICHT GLEICH Weltjudentum!) stehen, dürfte als hinlänglich bekannt bezeichnet werden. Anmerken möchte ich nur noch, dass es interessant werden dürfte, wie sich die Frankfurter OB Petra Roth aus dieser „selbst geknüpften Schlinge“ herauswinden will, ohne sich der „Empörung“ der Jüdischen Gemeinde zu beugen?!? Weiterlesen

Israel und Afghanistan … zwei beachtenswerte Aufreger

Heute waren wir anderweitig beschäftigt und wollten auch gar nichts schreiben – doch dann begingen wir den Fehler, in der heutigen Onlineausgabe der jungen Welt zu stöbern. Dabei stachen uns drei Artikel ins Auge, die postwendend die Kommentarfunktion im Gehirn stimulierten, so dass wir unseren unbedeutenden Senf dazu geben mussten, da wir ansonsten einen möglicherweise fatalen Gedanken- und Emotionsstau hätten in Kauf nehmen müssen.

Wir werden unsere Meinung rund um die besagten Artikel herum formulieren und mit einigen weiteren externen Informationsquellen abrunden.

Dazu noch eine Erläuterung, die unser Handeln als bewusst schreibende Menschen gerade in Bezug auf bestimmte Stilblüten des politischen, gesellschaftlichen und medialen Treibens darlegt:  Es gab und gibt erst recht heute eine Vielzahl von Themen, zu denen man nicht schweigen darf. Die nachfolgend behandelten Themen gehören aus unserer Sicht unzweifelhaft dazu. Weiterlesen