• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

Doch noch eine individuelle politische Bestandaufnahme …

… auch wenn dieser Eintrag keineswegs einen Rücktritt von meiner Absichtserklärung repräsentiert, keine weiteren Kommentare zum politischen oder sonstigen Alltagsgeschehen mehr abgeben zu wollen, so musste ich mir heute doch mal Luft machen. Es wird wirklich immer toller und gelegentlich muss man dann Dampf ablassen, selbst wenn man nur zu gut weiß, dass man damit lediglich Selbsttherapierung betreibt.

Einige Punkte, über die ich gestolpert bin und mich ein wenig aufgeregt habe, möchte ich hiermit in den virtuellen Diskurs schleudern …

* * * * * * * * * * * * * * * Weiterlesen

Externe Info: Jewish Voice for Peace zur Diffamierung durch die „Anti-Diffamierungs-Liga“

Heute in den frühen Morgenstunden ging mir die nachfolgend in einer Eigenübersetzung veröffentlichte Mail der Jüdischen Stimme für Frieden in den USA zu. Einerseits leite ich die Mail weiter, da wir die Organisation im Rahmen unserer bescheidenen Möglichkeiten schon seit einer geraumen Weile unterstützen und dies auch fortzusetzen gedenken.

Andererseits halte ich sie jedoch auch für außerordentlich wichtig, da einmal mehr aufgezeigt wird, wie die ADL unter der „engagierten Ägide“ des Herrn Abe Foxman auch mit jüdischen Kritikern der Nahostpolitik Israels und der Israel-Lobby (nicht nur in den USA) umgeht (die „Schwarze Liste“ dieser Organisation spricht wahrlich für sich!) … dass es sich dabei im wahrsten Sinne des Wortes um reinste haltlose Diffamierung handelt – oder mit anderen Worten: um die typisch „zionistische Argumentations- und Definitionshoheit“ – muss sicher nicht gesondert betont werden. Dasselbe gilt für den „Tonfall“ der ADL sowie für die Bereitwilligkeit, mit der dieser von diversen Medien aufgegriffen wird.

Es ist deshalb gut und sehr wichtig, dass die Gegenöffentlichkeit eine starke Stimme und internationale Unterstützung besitzt. In diesem Sinne nun zur Übersetzung der Mail – es handelt sich wie gesagt um eine selbst angefertigte Übersetzung, weshalb man eventuell auftretende Fehler bitte wohlwollend ignorieren möge. Eine sinngemäß korrekte Wiedergabe kann jedoch in jedem Fall als gewährleistet angesehen werden. – Die eingebetteten Links verweisen ausschließlich auf englischsprachige Seiten, die selbstverständlich nicht auch noch übersetzt werden konnten. Weiterlesen

Gastbeitrag Adalbert Naumann: Das Problem von antizionistischen Juden und Nichtjuden mit dem Staat Israel

Wie im letzten Artikel angekündigt, veröffentlichen wir den nachfolgenden Gastbeitrag in nahezu vollständiger Übereinstimmung mit dem Autor … wir werden uns garantiert noch eingehender mit ihm austauschen und gehen eigentlich davon aus, dass sich dabei schließlich die letzten Nachkomma-Prozente in Richtung Meinungsgleichheit auch noch einstellen werden. Der Artikel passt sich notgedrungen der Tradition dieses Blogs an … aber bei diesem Thema ist eine Kurzzusammenfassung viel kürzer einfach nicht zu bewerkstelligen.

Trotzdem oder besser: gerade deswegen wünschen wir interessante Lektüre – und gleich auch noch ein angenehmes Wochenende an unsere Leser/innen – Gemeindemitgliedern und Gelegenheitsbesuchern gleichermaßen. Weiterlesen

Kommentierte Leseempfehlungen Israel/Palästina – Iran

Aus mehr als nur gegebenem Anlass möchte ich heute noch eine zweite Serie von Leseempfehlungen anbieten, die sich mit dem oben genannten Themenkomplex beschäftigen … Weiterlesen

Israel und Afghanistan … zwei beachtenswerte Aufreger

Heute waren wir anderweitig beschäftigt und wollten auch gar nichts schreiben – doch dann begingen wir den Fehler, in der heutigen Onlineausgabe der jungen Welt zu stöbern. Dabei stachen uns drei Artikel ins Auge, die postwendend die Kommentarfunktion im Gehirn stimulierten, so dass wir unseren unbedeutenden Senf dazu geben mussten, da wir ansonsten einen möglicherweise fatalen Gedanken- und Emotionsstau hätten in Kauf nehmen müssen.

Wir werden unsere Meinung rund um die besagten Artikel herum formulieren und mit einigen weiteren externen Informationsquellen abrunden.

Dazu noch eine Erläuterung, die unser Handeln als bewusst schreibende Menschen gerade in Bezug auf bestimmte Stilblüten des politischen, gesellschaftlichen und medialen Treibens darlegt:  Es gab und gibt erst recht heute eine Vielzahl von Themen, zu denen man nicht schweigen darf. Die nachfolgend behandelten Themen gehören aus unserer Sicht unzweifelhaft dazu. Weiterlesen

BAK Shalom [solid‘] und die „Freunde“ des zionistischen Staatsregimes Israels

Zur Veröffentlichung dieses Artikels hat uns ein Artikel in der heutigen Onlineausgabe der junge Welt veranlasst. Was das Fass unserer Entrüstung über die Scheinheiligkeit dieses „linken“ zionistischen Propaganda-Organs in der BRD zum Überlaufen gebracht hat, war eine Meldung die via yahoo.de über uns gekommen ist. Weiterlesen