• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 anderen Followern an

Besondere Leseempfehlung zur „Konterrevolution im Nahen Osten“

Wie sich die regelmäßigen Leser dieses Blogs sicher noch erinnern werden, gehörte ich von Anfang an zu den Beobachtern des Weltgeschehens, die erhebliche Zweifel an den offiziell verlautbarten Meldungen zum „Arabischen Frühling“ angemeldet haben. Darüber hinaus vertrete ich auch die Meinung, dass die Abläufe hinter den Kulissen eher gegen eine Befriedung der Konflikte in der Region sprechen, da eine solche den wirklichen Strippenziehern und größten Nutznießern absolut nicht in den Kram passen kann.

Leider bin ich aber nur ein kleiner und mit Recht als unbedeutend eingestufter Internetschreiber und „Hobbyhistoriker“, der noch dazu die Passion eines „Verschwörungstheoretikers“ aus Überzeugung gewählt hat … doch es gibt Menschen, die man mit Fug und Recht als ernstzunehmende Experten für die Region und die dort herrschenden Machtverhältnisse bezeichnen kann … Weiterlesen

Gastbeitrag Hans Fricke: Bundespräsident berührt Tabuthema

Der nachfolgend veröffentlichte Beitrag, der uns wie immer per Mail zugegangen ist, beleuchtet die „missverstandenen Äußerungen“ des Herrn Köhler in einem weiter gefassten Kontext. Dieser macht unserer Ansicht nach nicht nur deutlich, dass die aktuelle „Afghanistanstrategie“ der BRD lediglich als Fortsetzung einer langen Geschichte in Sachen Machtexpansion in Richtung Zentralasien anzusehen ist, die immer vorrangig wirtschaftlichen Interessen gegolten hatte.

Insofern kann man es nachvollziehbar nennen, wenn Köhler und andere tragende Stützen der Kriegsparteien der BRD nach seinen unbedachten Interview-Aussagen um Schadensbegrenzung bemüht sind, wodurch die ausgeplauderten unbequemen und die elitengesteuerte Kriegstreiberei schonungslos aufdeckenden „Interna“ allerdings mitnichten widerlegt, sondern als ein unfreiwillig abgeliefertes Exempel von höchst seltener „diplomatischer Ehrlichkeit“ anmutet…

Herr Fricke hat das ausführlicher und kompetenter belegt, deshalb lesen Sie seinen Artikel am besten selbst! Weiterlesen

Philip Giraldi: Ein Fahrplan zum (Iran-) Krieg

Vorab:

Wir schließen uns dem Kommentar des Übersetzers von Luftpost-KL an. Darüber hinaus sollte  man aber auch noch zu bedenken geben, dass es nur in die Irre führen kann, wenn man versucht, die US-amerikanischen und israelischen Interessen, die gleichermaßen auf eine Eskalation hinführen (müssen), da sich der Iran erkennbar nicht wird einschüchtern lassen, als „unterschiedlich“ oder ganz und gar „gegensätzlich“ zu bezeichnen. Es sollte bekannt sein, dass die „geostrategischen Genies“, die solche Konflikte immer wieder so perfekt ausarbeiten und in diversen „Strategiepapieren“ verewigen, keinen unterschiedlichen Herren dienen … am allerwenigsten den „Herren“ Netanjahu und Obama!

Die Kernaussage des Artikels ist aus diesem Grund zwar etwas schwach auf der Brust, daneben bietet er aber auch einige Denkansätze, die durchaus – ergebnisoffen – auch in die eigene Analyse der Situation übernommen werden sollten. Vor allem, wenn man sie mit den Einwänden abgleicht, die im Kommentar des Übersetzers – zu Recht – erhoben wurden. Weiterlesen

Francis Shor: Ein von den USA gesponsertes Terrornetzwerk (Afghanistan)

Erneut geht unser Dank für die Übersetzung und Zusendung dieses Artikels an das bewährte Team von Luftpost-KL und Womblog. Ohne eine Wertung vorwegnehmen zu wollen, müssen wir doch deutlich unsere Meinung zum Ausdruck bringen, dass dieser Beitrag einen wichtigen und tiefen Einblick in die US-amerikanische Kriegführung (besonders nachdrücklich manifestiert anscheinend in der Person von General Stanley McChrystal) liefert, den man – je nach Blickwinkel des Betrachters – entweder außerordentlich interessant, oder aber erschreckend und entlarvend bezeichnen muss. Weiterlesen

Externe Info: Robert Gates und Ehud Barak demonstrieren Einigkeit in Iran-Frage

Auf freundliche Vermittlung des Womblog (besten Dank dafür!) veröffentlichen wir den aktuellen Artikel von Luftpost-KL. Der Themenkomplex USA-Israel-Iran wird von uns auch weiterhin behandelt werden. Nicht nur, weil wir der Überzeugung sind, dass dieses Szenario für die weiteren globalen Entwicklungen von immenser Bedeutung sein wird, sondern auch, weil die BRD – vorgeblich in unser aller Namen – über die Halskrause hinaus involviert ist!

Zum Artikel selbst ist von unserer Seite herzlich wenig beizutragen … es sind halt die altvertrauten Propagandalügen, verbunden mit einem fast schon verzweifelt zu nennenden Bemühen um die Demonstration einer von oben diktierten Einigkeit, die durch so manche „Ehrverletzung“ auf beiden Seiten zwischenzeitlich erheblich gelitten hat. Zum Glück hat man gemeinsame Ziele und damit verbunden ein „gemeinsames Feindbild“ … Weiterlesen

Gastbeitrag Hans Fricke: Ein schwerwiegender Nebensatz (zu Guttenberg)

Beim heutigen Artikel unseres Gastautors handelt es sich um einen Kommentar zu Guttenbergs vielsagender verbaler „Entgleisung“ während der Trauerfeier für die jüngsten BW-Opfer des Afghanistaneinsatzes … den sachlichen Ausführungen ist unsererseits nichts hinzuzufügen.

In Bezug auf die Unverfrorenheit, die zu Guttenberg im „wohlwollenden Beisein“ der Kanzlerin und anderer Vertreter der hauptverantwortlichen Politelite im Kreis der trauernden Angehörigen an den Tag gelegt hat, hätten wir sehr wohl noch etwas hinzuzufügen – aber hierbei treten wir zurück und überlassen es lieber Roberto J. De Lapuente, diesen verlogenen Banausen gehörig den Marsch zu blasen!

Damit aber zum Kommentar von Herrn Fricke … Weiterlesen

Besondere Leseempfehlungen zum Themenkomplex Afghanistan-Opfer

Wir haben heute zwei Artikel ausgewählt, die sich dem oben genannten Thema – einseitig bezogen auf die 3 Bundeswehrsoldaten, die am Karfreitag getötet wurden – in der einzig richtigen Weise angenommen haben. Sie stammen von ad sinistram und Luftpost-KL.

Da die Autoren das Thema sehr umfassend beleuchten empfehlen wir ihre Artikel mit allem geforderten und berechtigten Nachdruck!

Als ebenso realitätsnahes Gegenbeispiel fügen wir noch zwei Artikel von Radio Utopie bei, die sich mit dem jüngsten Fall von willkürlicher Tötung afghanischer Zivilisten befassen. Weiterlesen

Wie abwesend und oberflächlich ist der deutsche Michel?

Jetzt sitze ich hier vor meiner Tastatur – und weiß wieder einmal nicht weiter …

Nicht dass ich nicht wüsste über was ich schreiben will – nein, das weiß ich schon – aber die Gedanken, die mir alle auf einmal durch den Kopf schwirren (haben Sie schon einmal einen Schwarm Schmetterlinge um Schmetterlingsflieder schwirren gesehen? So in etwa, kreisen meine Gedanken in meinem Kopf) lassen sich nur schwer einfangen, ordnen. Weiterlesen

BRD zwischen Kriegstreiberei und „vernünftiger Abwägung“

Die Kriegspropaganda wird von Tag zu Tag offensichtlicher, wobei die sogenannten seriösen Qualitätsmedien nachweislich alles daran setzen, die unterschiedlichen Variationen der bundesdeutschen Kriegstreiberei getreu dem „Tina-Prinzip“ als alternativlose Notwendigkeit im Kampf für „Frieden, Freiheit und Demokratie“ schönzureden. Wir sind der Meinung, dass man so etwas nicht unbeantwortet lassen darf, weshalb wir uns erdreisten, mal einen speziell darauf und auf aktuelle „Medienfakten“ bezogenen Artikel zu veröffentlichen. Weiterlesen