Eine individuelle politische Bestandsaufnahme (XVII) – Schwerpunkt Nebenkriegsschauplätze

Bevor ich mich ein wenig zurückziehen und nach langem und größtenteils vergeblichem Kampf gegen die Windmühlenflügel einer von Desinformation und „hochwohlgeborener“ Lügenpropaganda  geförderten Realitätsverweigerung meiner Mitmenschen etwas Erholung bei andersartiger Schreibtätigkeit suchen werde, möchte ich noch einmal eine Bestandsaufnahme machen und einfach so ins Internet werfen.

Als vorweggenommene Zusammenfassung könnte man sicherlich konstatieren, dass der „Bär ganz ordentlich tanzt“ und die verzweifelten Versuche der „Eliten“, den einen oder anderen aus Selbstüberschätzung und Fehlkalkulation entstandenen Fehler (bspw. das Internet) mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln zu korrigieren, für jede/n, der/die nur sehen will, immer offensichtlicher zutage treten. Nicht zuletzt wegen den in großer Zahl eröffneten Nebenkriegsschauplätzen! Weiterlesen

Advertisements

Stuttgart 21 – Abgesang für eine lange entlarvte Pseudodemokratie

Bisher hielt ich mich immer für einen knallharten Realisten, den so leicht nichts mehr überraschen oder gar aus der Ruhe bringen kann … seit gestern weiß ich, dass ich mich selbst ziemlich falsch ein- und letztendlich überschätzt habe. Man kann noch so viel verstanden und durchschaut zu haben glauben, die Realität erwischt einen trotzdem immer wieder auf dem falschen Fuß und lässt einen zwischen Zorn, spontanem Mitgefühl und tief sitzender Verbitterung gefangen erkennen, dass die Verlogenheit und  der Machtrausch der „demokratisch gewählten“ Marionetten des Großkapitals jegliche menschliche Vorstellungskraft übersteigt! Weiterlesen

PM Survival International 16.09.10 – Kalahari: Preisverleihung trotz Menschenrechtsmissachtung

Der Kampf der indigenen Buschleute der Kalahari in Botswana wurde in unserer Kooperation schon mehrfach behandelt. Die neueste Pressemitteilung setzt dem, was bisher bereits an Willkür, Schikanen und glattem Rechtsbruch zu konstatieren war, in besonders perverser Weise die Krone auf.

Besucher des Camps von Wilderness Safaris baden in diesem Pool – aber die Regierung untersagt den Buschleuten in dem Reservat die Nutzung eines Brunnens

© Survival

Allerdings zeigen die mitgelieferten Informationen auch unzweideutig die „Wertvorstellungen“ unserer westlichen Zivilisation auf sowie die nur vom Profit- und Vorteilsdenken der Verantwortlichen vor Ort bestimmte Korruption, die untrennbar damit verbunden ist. Mehr schreibe ich jetzt nicht mehr … aber es geht mir schon noch so einiges an unmissverständlichen Kraftausdrücken durch den Kopf, die dieses menschenverachtende und herrenmenschliche Denken eventuell präziser definieren würden! – Doch … Contenance – Gefühlsstürme sind kontraproduktiv! Weiterlesen

PM Survival International 03.09.10 – Botswana: Solidarität von alternativen Nobelpreisträgern

In Ergänzung der zuletzt veröffentlichten PM von Survival International zum selben Fall leiten wir auch diese, unserer Ansicht nach eine beachtenswerte Lanze für Solidarität brechende Meldung gerne weiter. – Der in der PM angesprochene offene Brief ist im Anschluss an die Pressemitteilung angehängt und kann am Ende des Eintrags heruntergeladen werden.

©Survival

Xoroxloo Duxee starb nach der Versiegelung des Brunnens an Wassermangel

Weiterlesen

PM Survival International 01.09.10 – Botswana: Recht auf Wasser – Berufung eingelegt

In der aktuellen Presseerklärung geht es erneut um die indigenen Buschleute in der Kalahari – wir berichteten schon mehrfach. Da die Regierung in Person des Präsidenten die Lebensweise der Buschleute abschätzig als „archaische Fantasie“ bezeichnete und offenkundig ein moderner Mann ist, der lieber mit den Wölfen heult (ob er daran wohl auch in anderer Hinsicht profitiert?), bleibt den Buschleuten nur der – meiner Ansicht nach ziemlich aussichtslose – Weg durch die Instanzen.

©Survival

Xoroxloo Duxee starb nach der Versiegelung des Brunnens an Wassermangel.

Weiterlesen

PM Survival International 16.08.10 – Gutachten gegen Minengenehmigung (Dongria Kondh)

Siegt die Gerechtigkeit über Kapitalinteressen?

© Jason Taylor

Nachfolgend die aktuelle Presseerklärung von Survival International zum Ergebnis der Expertenkommission, die das umstrittene Bergbauprojekt von Vedanta Resources auf dem Gebiet der Dongria Kondh im Auftrag des indischen Umweltministeriums geprüft hat.

Das Ergebnis klingt positiv, doch nun muss abgewartet werden, wie sich die Sache entwickelt, da in absehbarer Zeit mit einer Entscheidung des Umweltministers gerechnet wird. – Lesen Sie selbst und nutzen Sie auch die Links zu weiterführenden Informationen, einschließlich des Berichts (in englischer Sprache). Weiterlesen

PM Survival International 21.07.10 … Skandalöses Wasserurteil in Botswana

Heute wurde das in den ersten beiden Pressemitteilung (auf unserem Blog) zu diesem Thema angekündigte Urteil des Obersten Gerichtshofs von Botswana verkündet – und es fiel unserer Ansicht so aus, wie man es aufgrund der gelieferten Informationen erwarten musste: Skandalös!

Deshalb werden wir im Anschluss an die Pressemitteilung, anders als normalerweise praktiziert, einen eigenen Kommentar anhängen. Weiterlesen