• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

Gastbeitrag Rainer Weigt zu Sparprogrammen

Gerne veröffentlichen wir die neuesten Verse unseres Gastautors, der bekanntlich nicht nur ein „politischer Poet“, sondern darüber hinaus auch ein sozial- und gesellschaftspolitisch aktiver Mensch ist und dies unter anderem in der Sozialen Bewegung Brandenburg, u.a. durch maßgebliche und führende Mitwirkung bei Montagsdemos, regelmäßig unter Beweis stellt.

Aus diesem Grund möchten wir die Gelegenheit ergreifen, auch auf eine Aktion brandenburgischen Bewegung hinzuweisen, die am gestrigen Montag gestartet wurde und bis Mittwoch der kommenden Woche dauern wird. – Dazu stellen wir im Anschluss an Rainer Weigts gereimte Abrechnung mit dem schwarz-gelben Sparprogramm-Wahnsinn, der auch eine berechtigte und unbedingt beachtenswerte Aufforderung an uns alle, als Mitglieder einer von diesem neofeudalistischen Irrsinn direkt bedrohten Solidargemeinschaft beinhaltet, einen auf zwei Dateien aufgeteilten Flyer zur Verfügung, dem Sie alle relevanten Details entnehmen können. Weiterlesen

Gastbeitrag Hans Fricke zu Parteispenden und Lobbyismus

Aus Anlass der am 15.02. durch den Bundestagspräsidenten veröffentlichten Rechenschaftsberichten der Parteien wirft Hans Fricke einen Blick auf unsere parlamentarische Demokratie, die für kritische Geister allein aufgrund ihrer „vertrauensvollen“ Zusammenarbeit mit Lobbyisten von Konzernen und arbeitgebernahen Verbänden schon lange nichts mehr demokratisches an sich hat.

Gerade mit Blick auf die im Mai anstehende NRW-Landtagswahl und vor dem Hintergrund der von FDP-Chef Westerwelle initiierten Kampagnenhetzjagd auf Hartz-IV-Empfänger empfehlen wir den Artikel, da er einen guten Überblick über den Zustand der Berliner Republik bietet, den man sich gerade als kommendes Zünglein an der Wahlwaage sehr gründlich durchlesen und dann in Gestalt einer entsprechenden Wahlentscheidung auch zur Wahlurne mitnehmen sollte. Weiterlesen

Gastbeitrag Rainer Weigt zur 100-Tage-Bilanz von Schwarz-Gelb

Der Regierung Merkel II wird sogar von einigen Hofberichterstattungsblättern ein miserabler Start attestiert … eine kurze und gereimte, vor allem aber gnadenlos entlarvende Zusammenfassdung, die den Fokus mehr auf die inländischen Geschädigten dieser schwarz-gelben Hornissenpolitik richtet, bietet unser geschätzter Gastautor als weiteren Beitrag zum politischen Karneval an.

Seinen garantiert nicht amüsant gemeinten Worten ist von unserer Seite nichts mehr hinzuzufügen. Wir statten ihm lieber unseren Dank für sein Vertrauen und das Privileg ab, seine Arbeit auf unserem Blog veröffentlichen zu dürfen. Weiterlesen