• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

junge Welt macht Front „gegen rechte Verschwörungstheoretiker“

Heute erreichte uns eine Information, die uns ja „relativ direkt betrifft“ (auch wenn wir natürlich so unbedeutend sind, dass uns der geniale Autor keiner expliziten Erwähnung für wert befindet … und trotzdem …), so dass wir uns dazu bemüßigt fühlen, auch einen Kommentar dazu zu verfassen … Weiterlesen

Krisendemonstration à la DGB Sommer und Co.

Dank der Zusendung durch einen überaus aktiven Partner aus der regionalen „sozial- und gesellschaftspolitischen“ Querdenker-Szene bin ich in die Lage versetzt, einen jW-Artikel weiter zu verbreiten, der für die Allgemeinheit nicht zugänglich ist (Online-Abo). Da der Text einerseits unseren Ansichten entspricht und es andererseits auch im Interesse des Autors und seiner Zeitung liegen sollte, wenn er einer größeren Leserschaft nahegebracht wird, veröffentliche ich ihn ohne Kommentierung in der Originalfassung … Weiterlesen

Partnernetzwerk – Extra: Bekennerschreiben vom „blauen Wunder“ (Dresden)

Ohne Wertung, aber doch interessiert (deshalb veröffentliche ich diese Eilmeldung des Netzwerks) habe ich diese in der jungen Welt veröffentlichte Meldung zur Kenntnis genommen und biete sie meinen Leser/innen zum eigenständigen Studium und zu ebenso selbständiger Beurteilung an. Weiterlesen

Soziales Dumping durch Hartz IV … der Irrsinn geht weiter

Ein schier endloses Thema, das auch in unserem „schönen Koch’schen Hessenland“ kein Ende nimmt, wurde in der neuesten Ausgabe der jungen Welt aufgegriffen. Da der Artikel nur im Online-Abo verfügbar ist, möchte ich ihn hier für die Allgemeinheit veröffentlichen und aus Sicht unseres Vereins kommentieren. Weiterlesen

Die LINKE in Deutschland

Dass ich von der Linkspartei in ihrer derzeit zu beobachtenden Politikauffassung und –umsetzung nicht allzu viel halte und ihr eine echte, im Sinne der Allgemeinheit alternative Regierungsfähigkeit demzufolge absprechen muss, dürfte regelmäßigeren Besuchern des Blogs bekannt sein. Leider liefern die sogenannten „Frontfrauen und –männer“ auch unaufhörlich weitere Beispiele dafür, warum man sie nicht wählen kann, wenn man an echten basisdemokratischen Veränderungen interessiert ist. Zwei aktuelle Artikel der jungen Welt haben mich dazu inspiriert, das Thema im „Superwahljahr 2009“ aber trotzdem noch einmal aufzugreifen. Weiterlesen