• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 anderen Followern an

Jochen Mitanna interviewt die Kriegsgefahr im Nahen Osten

Meine Journalistenfüße trugen mich dieses Mal wieder in die Ferne, weit fort vom alltäglichen Wahnsinn in unserem Land. Seltsamer Weise scheint es aber überall auf der Welt gleich zu sein was das angeht. Die Gesichter der Charaktere, die dem eigentlich nur in Frieden und Gerechtigkeit leben wollenden Volk Schaden verursachen, sind etwas unterschiedlich. Aber im Grunde ändert das an der miserablen Gesamtsituation nichts. Ebenso sieht es auch mit der Technik, dem Militär und dem Gewissen der Macht aus, die jeweils von einem verrückten Wesen beherrscht zu werden scheinen und offensichtlich nur dazu da sind, den immer gierigen Reichen zu dienen. Oft steht am Ende der Unvernunft ein Krieg bevor. Jedes falsche Wort kann bei einem bereits schwelenden Konflikt und zwischen Gesprächspartnern dann womöglich eine Katastrophe auslösen. Aber lesen Sie bitte selbst. Weiterlesen

Adalberts Meckerecke (VI) – Sind Welt und Menschheit des Wahnsinns fette Beute?

Um gleich zu Beginn sicherzustellen, dass der Titel Ihre Gedanken nicht auf eine Irrfahrt schickt bezüglich dessen, was ich meine … in erster Linie geht es mir natürlich um den Nahen und Mittleren Osten und – diese unwiderlegbare Tatsache:

[ Grafik © Erhard Arendt – Palästina Portal ]

Weiterlesen

Externe Info – Clustervision: Andersdenkende werden für verrückt erklärt

Die nachfolgende Mail erreichte uns heute Morgen und wir veröffentlichen Sie auf besonderen Wunsch und mit Genehmigung aller daran beteiligten Autoren / Absender. Es geht vorrangig um den Fall „Jane Buergermeister“ … aber Clustervision stellt die grundlegende Problematik mit dem immer mehr Überhand nehmenden, manipulativen und der reinen Machtsicherung in Verbindung mit ungebremst voranschreitendem Kontrollausbau geschuldeten, konzertierten Machtmissbrauch durch Staaten, Gerichte, Psychiater, Gutachter und „sonstige Experten“ vom größeren Gesamtzusammenhang ausgehend dar. Weiterlesen

Adalberts Meckerecke (IV) – Von Wasserprivatisierung und anderem gefährlichen Schwachsinn

Lassen Sie mich mit einem geflügelten Wort von Warren Buffett beginnen, meines Wissens zwei Jahre vor „Ausbruch der Weltwirtschaftskrise“ kreiert, das da lautet:

Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“

Weiterlesen

„Sensationelle Dokumente“ von WikiLeaks nur eine Porpagandamasche?

Es ist schwer, diese Sache differenziert zu betrachten, da der Verlauf der Ereignisse nach der Veröffentlichung des größeren Teils von 91.000 Dokumenten, die ausnahmslos als „Geheim“ klassifiziert sein sollen, schon sehr eindeutig dafür spricht, dass uns wieder einmal – diesmal unter wissentlicher oder unwissentlicher Mithilfe der „Whistleblower-Plattform“? – ein X für ein U vorgemacht werden soll. Weiterlesen

Der abstruseste Gedanke ist uns gerade gut genug III

Unser Leben findet immer häufiger im Internet statt. Hier wird eingekauft, Partner gesucht, gespielt, man chattet, holt sich Informationen, und hier findet angeblich auch hauptsächlich der Widerstand zu den Bestrebungen der NWO statt, über private Aufklärer mit ihren Blogs und professionelle Seiten wie wikileaks. Weiterlesen

Seien Sie versichert, (bis) die Entrückung kommt

In Anlehnung an meinen kürzlich erschienenen Artikel „Wer bläst im apokalyptischen Endzeitorchester eigentlich die Posaune(n)?“, starten wir hier auf dem Blog auf Wunsch mehrerer Besoffener, äh, ich meinte mehreren in Zukunft wahrscheinlich Betroffenen, die Aktion: ‚Rette Deinen Arsch, noch bevor er weg ist.’ Umgesetzt wird das Ganze als sehr kostengünstige Entrückungsversicherung für bibeltreue Christen oder Menschen die dies demnächst noch werden wollen. Weiterlesen

Leseempfehlung Spezial: Zurück zum ganz alltäglichen Wahnsinn?

Nachdem wir die Fußball-Weltmeisterschaft nun glücklich überstanden haben, könnte man sich langsam aber sicher wieder auf das wirklich Wesentliche konzentrieren … das sage ich jetzt einfach mal ganz unbedacht so vor mich hin, denn es ist ja leider hinlänglich bekannt, dass die Menschen sehr unterschiedliche Meinungen vertreten, was denn nun als wichtig oder wesentlich anzusehen sei. Wer unseren Blog schon etwas länger und vor allem besser kennt, wird natürlich wissen, dass wir diese „menschliche Eigenart“ als nicht gerade unerheblichen Teil des Kernproblems unserer Zeit, Gesellschaft und Welt bezeichnen … und entsprechend wird auch diese neueste Folge unserer Sonderreihe von Leseempfehlungen ausfallen. Weiterlesen

Wer bläst im apokalyptischen Endzeitorchester eigentlich die Posaune(n)?

Bei der Fußball-WM wurde ja massenhaft mit den Vuvuzelas nervtötend herumgetrötet, aber die von einigen wachen Geistern befürchtete bombige Beeinträchtigung der teilweise sogar sportlichen Aktivitäten, fiel zum Glück aus. Das Orakel Obama hatte vor der Fußball Weltmeisterschaft einige Befürchtungen in der Richtung geweckt. New York, London oder auch Johannesburg, könnten bald, wie er vor der WM sagte, Ziel eines terroristischen Anschlages sein. Das mit Johannesburg scheint jetzt gegessen zu sein. Außer jemand hätte die Absicht, die eben neu gegründete Fußballmetropole wieder in ihren Urzustand zurück zu versetzen. Wer weiß schon, wofür die Fußballfelder da in der Zukunft noch alles gut sein können. Wo Rasen wächst, kann man vielleicht auch anderes für die notleidende Bevölkerung von Afrika anpflanzen. Vom Fußballspielen werden eben nicht alle satt. Weiterlesen

Israel/Palästina (Iran) – Israel bleibt auf Kurs …

… die Frage, die sich nicht nur Kritiker der israelischen „Politik der Aufrechterhaltung der Spannung“, die sich maßgeblich in den widerrechtlichen Siedlungsprogrammen und militärisch gestützten Unterdrückungsaktionen gegen Palästinenser in Israel und den besetzten Gebieten widerspiegelt, bei dieser Feststellung vor Augen halten sollten, ist jene nach dem Ausgangspunkt und Ziel dieses Kurses.. Im Endeffekt also auch, was das finale Ergebnis dieser von zionistischer Staatsideologie getragenen Politik sein wird … nicht sein könnte, denn über diesen Punkt einer  Wahl zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten ist die Eskalation der Situation im Nahen Osten längst hinaus gegangen!

Doch dazu möchte ich heute im Einzelnen keine Stellungnahme abgeben – das überlasse ich ausnahmsweise einem Gastautor, der kurz davor steht, in den ehrenwerten Kreis der Gemeinde dieses Blogs einzutreten. Er – niemand geringeres als unser neuer und etwas „bullbeißig“ dreinschauender Freund Adalbert Naumann hat uns (Josephine und meiner Wenigkeit) einen Text zugesandt, der von uns entweder im Laufe des heutigen Abends oder spätestens morgen auch veröffentlicht werden wird. Weiterlesen