• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

Sind Hunger, Armut und soziale Ungerechtigkeit zu überwinden?

Wenn man den Kapitalbesitzern und deren Marionetten in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft glauben schenkt, dann sind diese Folgen des entfesselten Kapitalismus unausweichliche – quasi Naturereignissen gleichzusetzende – Begleiterscheinungen von Wachstum und Fortschritt. Nun mag man darüber streiten wollen oder auch nicht, Fakt ist jedoch, dass es a) nicht so sein müsste – und b) „sehr humane“ Möglichkeiten existieren, wie man die negativen Folgen mildern und irgendwann sogar komplett überwinden kann, ohne dass die „armen Kapitalbesitzer“ deshalb gleich Gefahr laufen, am Hungertuch nagen zu müssen …

Weiterlesen

G20-Gipfel … teure Luftnummer mit fatalen Konsequenzen?

Nun gehörte ich ganz gewiss nicht zu den Optimisten, die sich von dieser Schauveranstaltung wirklich durchgreifende Maßnahmen gegen den entfesselten Kapitalismus erwarteten, der letztlich in die gegenwärtige Krise führte, die zwangsläufig weitere Krisen (platzende Kredit- und Spekulationsblasen) nach sich ziehen wird. – Aber was nun tatsächlich bei der Zusammenkunft der wichtigsten Industrieländer (wie immer man das verstehen mag) herausgekommen ist, hat sogar meine minimalsten Erwartungen noch maßlos enttäuscht … Weiterlesen