• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 anderen Followern an

Es gibt weder Eugenik noch Pläne zur Reduzierung der Weltbevölkerung?

… oder: wenn es Programme gibt, die man bei weitest möglicher Auslegung als derartigen Zielen und Motiven geschuldet anerkennen könnte, dann sind diese mit der „NS-Diktatur“, die sie „laut Nürnberger Prozessen“ erfunden und alleine betrieben hat, natürlich untergegangen?

Diese beiden Fragen stelle ich hier wieder mal „einfach so in den Raum“, nachdem wir von einem engagierten Menschen (danke Wolfgang!), den wir auch zu den Lesern unserer Seite zählen dürfen, auf das nachfolgende Video hingewiesen wurden. Weiterlesen

A.N. – Spezial: Was halten Sie von einer Revolution … beginnend in den Köpfen und Herzen?

Obgleich ich dieses Thema nur aufgegriffen und selbst in meine „Internet-Tätigkeit“ einzubinden versucht habe, da ich hier auf diesem Blog, wo es in unterschiedlichen Formen mehrmals behandelt wurde, darüber gestolpert  bin und davon vereinnahmt wurde, möchte ich den ursprünglich auf meinem Blog veröffentlichten Artikel auch hier anbieten.

Eventuell verbunden mit der Bitte, sich an der dort zustande gekommenen – erwartungsgemäß kurzen, aber doch sehr aufschlussreichen – Diskussion zu beteiligen. Die Gefahr, sowohl mit dem Beitrag als auch der Bitte wieder einmal gegen Betonmauern zu rennen, nehme ich angesichts der Bedeutung des Themas gerne in Kauf. Weiterlesen

Adalberts Meckerecke (II) – Weil’s so schön war … noch was zum Nationalismus der BRD

Im – erwartungsgemäß – eher wenig beachtenden Auftaktbeitrag meiner ersten „Blogserie“ hatte ich versucht, meine ablehnende Haltung gegenüber indifferentem Antinationalismus darzulegen und u. a. auch mit meinem mangelnden Verständnis für das galoppierende Antideutschtum in der BRD zu begründen. – Damit wollte ich dieses Thema eigentlich als beendet betrachten, doch dann stieß ich auf dem Umweg über eine Veröffentlichung beim befreundeten Mein Politikblog auf einen Artikel der Seite German Foreign Policy, der meine Meinung immens bestärkte und mich dazu bewog, das Thema doch noch etwas fortzuführen.

Erneut werde ich dafür auch auf Beiträge anderer Seiten verweisen, die mir bei der anschließenden Internetrecherche aufgefallen sind und meiner Argumentationslinie relativ nahe kommen. Weiterlesen

BRD – EU – imperialistische Großmachtallüren bei Merkel & Co?

Nicht nur, aber auch und insbesondere vor dem Hintergrund der Rolle, welche die NGO-Administration „Merkel II“ im Umfeld der Griechenland- oder auch EU-Währungskrise gespielt hat und auch weiterhin zu spielen gedenkt, haben wir uns mal etwas eingehender mit der These beschäftigt, dass die NGO-BRD in den beiden Jahrzehnten seit der Pseudowiedervereinigung verstärkte Anstrengungen unternommen hätte, um sich im Rangeln um globale Vorherrschaft – und unter „Wahrung nationaler Interessen“ – eine günstige Ausgangsposition zu verschaffen.

Über diese These haben wir in den vergangenen Monaten kaum weniger hitzige Debatten mit Menschen geführt, die sie ebenso vorbehaltlos unterstützen wie bspw. das Profitgeiern feuchte Träume verursachende Klimawandel-Märchen. Immer wieder fällt bei solchen Diskussionen auf, dass viele Menschen nur die Oberfläche dessen wahrnehmen, was in dieser Hinsicht auf der Weltpolitikbühne passiert … gerade so, als wären nicht hinreichend Informationen verfügbar, die eindeutig belegen, dass die globale Agenda zuvorderst die vollständige Zerschlagung der Nationalstaaten anstrebt, um ihre verschiedenen Ebenen einer „World Governance“ etablieren zu können.

Doch statt das zu erkennen und dieser katastrophalen Entwicklung zu begegnen, stößt besonders die bundesdeutsche Gesellschaft lieber ins gleiche „Anti-Nationalismus-Horn“ … Weiterlesen

Gastbeitrag Hans Fricke zu Griechenlandkrise und bundesdeutscher Regierungspolitik

Nachfolgend veröffentlichen wir einen aktuellen Kommentar von Hans Fricke, den er aus Anlass der morgigen Sondersitzung des Bundestages zur Beschlussfassung über die „Griechenland-Hilfe“ geschrieben und zur Veröffentlichung freigegeben hat.

Einen Kommentar sparen wir uns, da der Artikel genügend Fakten auf den Tisch legt, die man in Verbindung mit anderen alternativen Informationen zum selben Thema unserer Ansicht nach mühelos zu einem authentischen Gesamtbild zusammenfassen kann. Dass dieses dann herzlich wenig mit der offiziellen Medienberichterstattung und den daraus resultierenden Stammtischdiskussionen im Lande gemein haben, hat nicht nur simple und dennoch eindeutige Gründe, sondern sollte unsere Mitmenschen unbedingt bei der Entwicklung einer kritischen eigenen Meinung unterstützen! Weiterlesen

Der elitäre NWO-Masterplan und die blinde „Hilflosigkeit“ der Masse

In den letzten Wochen und Monaten haben wir unsere Arbeit verstärkt auf den oben grob umschriebenen Themenschwerpunkt konzentriert und dabei versucht, ihn so weit gefasst und auch allgemein verständlich wie möglich darzustellen. Zwar entspannen sich daraus einige interessante „Diskussionen“ – aber zum einen beteiligten sich immer nur dieselben „Insider“ an diesen und zum anderen wurde dabei auch sehr deutlich, wie anhaltend wirkmächtig die Dialektik der Macht ist, die in allen Epochen vorrangig zur Verunsicherung und Spaltung der Massen benutzt wurde und immer noch wird. Weiterlesen

Verdammte Verschwörungstheorien über Chemtrails und HAARP …

… erscheint uns als guter Titel für die nachfolgende Nachricht. Jeder „aufgeklärte, intelligente und seriöse“ Mensch weiß doch, dass an diesen Geschichten kein wahres Wort ist. Medien berichten praktisch nicht darüber und Politiker respektive andere „Verantwortliche“, gelegentlich mit Fragen dazu konfrontiert, leugnen sie oder wissen tatsächlich nicht mehr als der Otto Normalverbraucher!? Weiterlesen

Freiheitswille versus Macht … Die unüberwindliche (?) Vorherrschaft der Dialektik

Menschen, die ihr Gehirn noch zum eigenständigen, im wahrsten Sinne des Wortes ungebundenen Denken benutzen (können) – und dabei auch ihre emotionalen Sensoren nicht vernachlässigen, sehen sich momentan mit der düsteren und bedrückenden Erwartung schlimmer Ereignisse konfrontiert. Aber das scheint wirklich nur eine sehr kleine und nicht weiter ins Gewicht fallende Abart der Spezies Mensch zu sein … wenigstens wenn man kritisch betrachtet, was derzeit auf unserem Planeten, bevorzugt in den sogenannten fortschrittlichen und zivilisierten westlichen Industrienationen … und ganz besonders in der Bananenrepublik Deutschland abgeht! Weiterlesen

Gastbeitrag Hans Fricke zu Dummschwätzern

Der von Herrn Fricke herausgepickte und mit dem oben genannten Begriff „ziemlich“ gut umschriebene Menschenschlag wird in unseren Tagen besonders penetrant von sogenannten „VIPs“ à la Guido Westerwelle und Thilo Sarrazin repräsentiert. Damit sind diese zwar nicht alleine, sondern die Gattung der „überbezahlten und ebenso dummdreist wie rigoros Propaganda betreibenden Dummschwätzer“ hat zurzeit wieder einmal Hochkonjunktur … was, wie Herr Fricke anhand einiger entliehenen Beispiele zu belegen vermag, allerdings recht eindeutig auf den Niedergang des herrschenden Systems hinweist.

Ob das die Menschen, die von solchen Sprachrohren und Marionetten auf widerlichste Weise an den öffentlichen Pranger gestellt werden, als Trost empfinden können oder nicht, steht selbstredend auf einem völlig anderen Blatt. Doch wie aufgezeigt wird, täte unsere Gesellschaft (für unsere „Eliten“ scheint der Zug definitiv unwiderruflich abgefahren zu sein) gut daran, das nach unten Treten und nach oben Buckeln umgehend einzustellen und aus der Geschichte zu lernen! Weiterlesen

Die etwas andere Leseempfehlung … Wie viel Irrsinn verkraftet die Weltgemeinschaft noch?

Selbst wenn man sich der Dauerberieselung durch TV und Presse entzieht, weil man sich nicht länger von den mehr oder minder kreativen Sprachrohren in Diensten der globalen Kapitaldiktatur verblöden lassen möchte, kommt man nicht umhin, sich jeden Tag aufs Neue und zudem noch mit unaufhaltsam zunehmender Tendenz über den ungebremst grassierenden Irrsinn … und die erschreckend vielen Menschen zu ärgern, die sich davon nach wie vor ins Bockshorn jagen – oder ganz und gar im Sinne der Brandstifter indoktrinieren lassen.

Das alles zwingt uns natürlich nicht dazu, unsere diesbezügliche Meinung kundzutun und in einem weiteren leserunfreundlichen, da langen Artikel zu veröffentlichen. Dass wir es hier und heute trotzdem wieder tun, ist insofern vorrangig dem Selbstschutz geschuldet, da wir andernfalls an der sich kontinuierlich aufbauenden Wut ersticken würden. Außerdem hilft die „öffentliche Verarbeitung“ auch dabei, gefährliche und kontraproduktive Gefühlsstürme zu vermeiden. Deshalb, frei nach dem Motto „wir wissen nicht, was der freundliche Apotheker an der Ecke empfiehlt“, möchten wir unsere Eigenmedikation auch jedem anderen Menschen kostenlos und unverbindlich anbieten und darum bitten, sie mit der gleichen Zielsetzung auch an- und einzunehmen … Weiterlesen