• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 anderen Followern an

Die etwas andere Leseempfehlung … weil sich alles ändern muss!

Es ist unserer Ansicht nach zwar „ziemlich müßig“, sich weiterhin schreibender Weise mit dem erwartungsgemäß losbrechenden „politischen Chaos“ auseinanderzusetzen, weil jetzt nur noch „Nägel mit Köpfen machen“ das ultimativ Schlimmste verhindern kann, aber da wir nicht permanent auf höchsten Niveau in diese Richtung argumentieren können (hier ist von Zeit zu Zeit auch mal positiver Input zum Auftanken der bislang vergeblich verpulverten Energie erforderlich!), werden wir zumindest versuchen, durch Darstellung des nun offensichtlich werdenden schwarz-gelben Irrsinns deutlich zu machen, dass es jetzt wirklich anders angegangen werden muss als bisher … Weiterlesen

Die Wahl ist rum … kommt es jetzt endlich zum „konstruktiven Ruck“?

Gemeint ist hiermit natürlich jener Ruck, der endlich durch das deutsche Volk und insbesondere durch die Reihen jener Mitmenschen gehen muss, die sich schon mehr oder weniger lange gegen die demokratiefeindlichen und menschenverachtenden Machenschaften des Systems engagieren … nötig, so meinen wir, wäre es jedenfalls!

merkel (Medienguerilla)

© Medienguerilla

Weiterlesen

Verschwörungstheorien … oder: das Problem mit der falschen Interpretation von Fakten

Wir haben nicht ohne Grund in der letzten Zeit verschiedene Artikel über sogenannte „Verschwörungstheorien“ veröffentlicht und dabei auch versucht, diese Bezeichnung als wenigstens „oftmals falsch“ zu entlarven, weil viele ehemals heftig umstrittene Themen heute auch von ehemaligen Kritikern komplett anders beurteilt werden (müssen). Der Umgang mit solchen „Randbereichen“ macht  vielen Menschen doch erhebliche Probleme, wobei die „Unglaublichkeit der Thesen“ eindeutig das geringste Übel repräsentieren … Weiterlesen

Auch Deutschland auf dem Weg in die „politisch korrekte“ 80:20-Gesellschaft

So wie es momentan aussieht, ist es fast egal, wie die Wahl am 27. September ausgeht und welche „farblich-programmatische“ Regierungskonstellation daraus hervorgeht … dies muss für den Fall als sicher gelten, dass die Bürgerinnen und Bürger unseres (Noch-) Pseudostaates keine Eigenverantwortung in der Art an den Tag legen, die der „Berliner Republik“ mit ihrer EU-fixierten und unveränderlich neoliberal programmierten Parteien-Diktatur ein legales und demokratisches, sowohl national als auch international unanfechtbares Ende setzt … Weiterlesen