Uri Avnery: Ein parlamentarischer Mob

Kurzes Vorwort:

Wie immer soll an erster Stelle dieses Gastbeitrags unser Dank an Ellen Rohlfs für die Übersetzung, sowie die Genehmigung zur Veröffentlichung des Artikels stehen – ebenso wie der ebenso obligatorische wie aufrichtige Dank an Lopez vom Womblog für die Weiterleitung.

Der neueste Artikel von Uri Avnery spricht mir nicht nur, aber auch deshalb aus vollstem Herzen, weil er mir mit seiner fundierten Darstellung und Analyse vom „Alltag der Knesset“ die Bestätigung dafür liefert, dass „parlamentarische Demokratien“, noch dazu solche, die nach dem angloamerikanischen Vorbild gestaltet wurden, überall auf der Welt … also auch in Israel und der BRD, die gleichen Schattenseiten hervorbringen. Weiterlesen

Advertisements

Und ewig heulen die Sirenen … Anti-Rassismus-Konferenz, Genf

Es wird einem mit jedem Tag und „als antisemitisch verunglimpften Event“ schwerer gemacht, sich zurückzuhalten … Israel, USA, Kanada und Italien (die müssen ja irgendwie immer dabei sein, nicht nur unter dem Hosentaschen-Diktator Berlusconi) boykottieren die Konferenz bereits und nun fordern „jüdische Vertreter“, dass auch Deutschland sich dem Boykott anschließen müsseWeiterlesen