• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

Amira Hass: Es geht nicht nur um Zement

Der Veröffentlichung unserer neuen Folge von Leseempfehlungen zum Themenschwerpunkt Israel/Palästina, die im Laufe des späteren Nachmittags geplant ist, möchten wir aus dem Paket, dass uns der Womblog an Übersetzungen von Ellen Rohlfs zugeschickt hat, den oben genannten Artikel herausziehen und separat veröffentlichen.

Amira Hass geht darin auf das gerne verdrängte, respektive seitens Israel ganz bewusst kaschierte Problem bezüglich der Gaza-Blockade ein. Sie fordert völlig zu Recht, dass sich sowohl die Aktivisten von „Free Gaza“ (die einen eher fragwürdigen Erfolg teuer erkauft haben) als auch die „empörten und zur Auflösung der Blockade  entschlossenen“ Politiker der Welt nicht nur eingehender damit befassen, sondern ihre Bemühungen auch vorrangig darauf konzentrieren sollten. Weiterlesen

Uri Avnery: „Töte einen Türken, und dann ruh dich aus!“

Wir bedanken uns beim Womblog für die Zusendung dieser Übersetzung von Ellen Rohlfs, mit der auch die Genehmigung zur Veröffentlichung verbunden ist. Auch dafür unseren herzlichen Dank.

Dieses Angebot nehmen wir sehr gerne an, da der Autor die Fakten rund um die die politische und militärische Entscheidung zur israelischen Attacke auf die Gaza-Hilfsflottille sowohl im historischen Kontext als auch mit Blick auf die aktuelle Situation in Israel und der Welt sehr überzeugend und alle Pro-Israel-Propaganda auf seriöse Weise widerlegend analysiert. Weiterlesen

Schwerpunktthema: Israel – Palästina (Iran)

Während Merkel, Steinmeier & Co in Deutschland Wahlkampf auf niedrigstem Niveau betreiben und gleichzeitig auf dem internationalen Parkett zu glänzen versuchen – notfalls auch durch die forcierte Teilnahme an völkerrechtswidrigen Angriffskriegen, vor allem aber mit forschen Mahnungen gegen Iran und sein angeblich ach so bedrohliches Atomprogramm und damit den längst ins Blut deutscher Politiker/innen übergegangenen kategorischen Schulterschluss mit U$rael zelebrieren [passend dazu ein aktueller Bericht zu den Anti-Israel-Kundgebungen in Iran und den „Reaktionen westlicher Regierungen“ auf die verlogene, inakzeptable und abstoßende Rede von Ahmadinedschad] … während Israel selbst wegen der gleichen „atomaren Bedrohung“ mit dem tödlichen (und in letzter Konsequenz selbstmörderischen) Säbel des präventiven nuklearen Verteidigungsschlags gegen Irans Atomanlagen rasselt … und auch sonst noch so allerlei weltbewegende Dinge in den Fokus des fremdgesteuerten „öffentlichen Interesses“ gedrängt werden, existiert das Unrecht unbehelligt weiter, welches man leichthin als „Nahostkonflikt“ abzutun gelernt hat. Weiterlesen