• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

Lernen sie die Frau kennen, die hinter dem Mond wohnt

Um die Feministinnen zu beruhigen, es könnte sich dabei genauso gut um einen Mann handeln, und um jetzt beim Leser keine falschen Hoffnungen auf ein großartiges Science-Fiction Abenteuer zu wecken, möchte ich gleich zu Anfang klarstellen, dass wir uns was diesen Artikel betrifft, nicht von der Erde fortbewegen werden.
Es gibt Menschen die sich selbst, also auch freiwillig, ihre Bewegungsmöglichkeiten einschränken. Ob dies jetzt nur ihr gedankliches Fortkommen betrifft, nur ihr räumliches oder ob es beide Verhaltenschemata betrifft, ist natürlich individuell verschieden. Weiterlesen

Kann der eskalierende Wahnsinn der Eliten mit Aufklärung und Gegenöffentlichkeit gebremst werden? …

… wobei beim Stellen dieser Frage der momentane Stand und auch die Qualität beider Informations- und „Weckmethoden“ betrachtet und der geistig-emotionalen Empfangsbereitschaft respektive Verarbeitungsfähigkeit der adressierten Menschen gegenübergestellt werden muss. Dass beide Instrumente der aktiven Aufklärer aller Ebenen unabdingbar sind, soll nicht in Frage gestellt, sondern nur bewertet werden, Weiterlesen

Gastbeitrag Petra Herzele zum ganz normalen Wahnsinn

Heute erzählt Petra uns – sozusagen – eine Anekdote aus ihrem Alltag und beweist damit unserer Meinung nach sehr anschaulich, dass auch beim Wahnsinn der Grundsatz „Wie im Großen so im Kleinen“ uneingeschränkte Gültigkeit besitzt.

Die Verbindung mit einem Erklärungsversuch, warum es Aufklärer in unserer Zeit und Gesellschaft so überaus schwer haben, ist nicht nur gut gelungen und plausibel, sondern könnte dem /der einen oder anderen Leser/in eventuell auch aufzeigen, dass fast alle von Wahnsinn, Ignoranz, Oberflächlichkeit und anderen, für den „modernen Menschen“ leider oft so typischen und vom System gewollten Charaktereigenschaften handelnde Alltagsgeschichten durchaus ein sinnvoller Beitrag zur Aufklärung sein kann? – Nun lesen und entscheiden Sie einfach selbst … Weiterlesen

Sinnkrise hin oder her … es muss weitergehen!

Eine Sinnkrise zu haben, kann auch ganz inspirierend sein, wie ich gerade festgestellt habe. Zwar ist das Krisental noch nicht durchschritten und die Frage, ob – oder wie – man weitermachen sollte, konnte nicht einmal ansatzweise zufriedenstellend beantwortet werden, aber jede Form des intellektuellen (vielleicht wäre „spirituellen“ die bessere Begriffswahl?) und emotionalen Stillstand ist inakzeptabel. – Was sagt uns – und ganz speziell meiner Wenigkeit – das? Weiterlesen

Weiß der Kuckuck…

wer uns diese Eier ins Nest gelegt hat (siehe Bild unten). Obwohl jeder solche Sprüche kennt, wie: „Aus Schaden wird man klug“ oder „Gelegenheit macht Diebe“, scheinen sie was unsere Erkenntnisse über unsere lieben Volksvertreter angeht, keine Bedeutung zu haben. Aber nach der Wahl, ist eben nicht vor der Wahl und nachher ist man eben immer schlauer. Leider reicht diese Portion Schlauheit aber immer nur wieder bis zur nächsten Wahl. So scheint es jedenfalls. Weiterlesen

Gastbeitrag Petra Herzele über die Probleme „aufbrechender Schafe“

Mit der Bitte um Beherzigung der Tatsache, dass aller Anfang immer schwer ist, stellen wir heute das Erstlingswerk unserer bislang eifrigsten und treuesten Kommentatorin vor. Wir finden jedoch, dass nicht nur das grafische Element dabei sehr gut getroffen ist!

Im Grunde genommen zeigt der Beitrag die gesamte Bandbreite der Probleme sehr gut auf, mit denen Aufklärer und aus den unterschiedlichsten Gründen die Bereitschaft zum „Erwachen“ entwickelnde Menschen gleichermaßen konfrontiert werden. – Kurz auf den Punkt gebracht könnte man das mit der „Definitionshoheit des machtgesteuerten Mainstream“ umschreiben. Diesem genügt es nämlich, „wissenschaftliche oder sonstige Expertenmeinungen“ zur Begründung aller Arten von betrügerischen und/oder schlicht nach Profit und Kontrolle strebenden Behauptungen (die dann mal eben zu „Alternativlosigkeiten“ deklariert werden) aufzustellen… ansonsten muss er nur noch jede gegenteilige Meinung (ungeachtet der Argumente oder gar gelieferter Beweise!) lächerlich machen, des rechten, linken oder „terroristischen“ Hintergrund zu beschuldigen, oder – besonders einfach und zugleich wirksam – sie einfach als „Verschwörungstheorie“ zu klassifizieren … aber ist es – oder besser: darf es so einfach sein? – Nun, lassen sie den nachfolgenden Beitrag eine erste Antwort darauf geben … Weiterlesen

„Bevor ich Bescheid wusste“

Diesen Satz habe ich aus dem US-Spielfilm „Valdez“ sehr in Erinnerung behalten, den ich mir einst mit Interesse angeschaut habe. So wie z.B. auch den Film „Das Wiegenlied vom Todschlag“, in dem ein friedliches Indianerdorf von der US-Armee überfallen und alle Bewohner wie in einem Blutrausch von der Kavallerie niedergemetzelt werden. Wer die Macht hat, auf dessen Seite ist eben auch oft das Recht des Stärkeren. Weiterlesen