• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 anderen Followern an

Leseempfehlungen zwischendurch … 05.11.09

Die meisten der nachfolgenden Artikel können wir kommentarlos weiterempfehlen … wir werden die Kategorisierung von nun an wieder beibehalten, auch wenn unsere Empfehlungen auch weiterhin eher unregelmäßig – je nach Arbeitsauslastung und allgemeinem Befinden – erscheinen werden. Weiterlesen

Leseempfehlungen des Tages 06.09.09

Ohne lange Einleitung … wieder vorrangig harter, aber leider im wahrsten Sinne des Wortes mitten aus dem Leben gegriffener Tobak … trotzdem wünschen wir einen guten Start in die drittletzte Woche vor „unserem Rendezvous mit dem Schicksal“! Weiterlesen

Gastbeitrag Hans Fricke: Dummschwätzer des Tages

Kommentieren muss man diesen Text sicher nicht mehr, da er alles aufzeigt, was in unserem Lande – wie ich denke, in weiten Teilen der „alten Bundesländer“ gerade so wie in den „neuen Ländern“ – im Argen liegt … und warum Politiker nicht differenzieren können (wollen), wenn es um „repräsentative Meinungsumfragen“ geht. Wenn sie solche in Auftrag geben, dann werden auch nicht mehr Menschen gefragt und – insbesondere wenn ein gewisser Meinungsguru namens Güllner verantwortlich zeichnet – zwar überwiegend solche, die mit der jeweils „gewünschten Meinung“ konform gehen. – Ansonsten … alles richtig erkannt und korrekt wiedergegeben. Weiterlesen

Gastbeitrag Wikileaks und SaarBreaker – Sperrung ohne Vorwarnung

Wir wurden vom Initiator unseres Netwerks gebeten, den nachfolgenden Bericht in voller Länge zu übernehmen. Angesichts der eklatanten Beeinflussung von Meinungsfreiheit und allen anderen relevanten Grund- und Freiheitsrechten durch das politische Konglomerat, dass sich bei uns großspurig und – wie man wissen sollte und nachweisen kann – zu Unrecht als „unsere Regierung“ ausgibt, entsprechen wir dieser Bitte ausgesprochen gerne und selbstredend auch im ureigensten Interesse! Weiterlesen

Deutschland als Dreh- und Angelpunkt der Krisen unserer Zeit und Welt

Die Begründung und Beweisführung für die „ungeheuerliche Behauptung“ des Titels habe ich in diversen Artikeln aufzuführen versucht – offenbar ohne echten und anhaltenden Erfolg in Form eines Zusammenrückens und einer entschlossen koordinierten Kooperation von systemkritischen und pro-solidarisch eingestellten Mitmenschen. Das ist aus Sicht des „AmSeL-Gedanken“ und der über allem anderen stehenden Zielsetzung unseres Vereins (Engagements) zwar überaus bedauerlich, muss aber nicht das „letzte Wort“ hinsichtlich eines vielleicht doch noch zu verwirklichenden Aufbruchs zu neuen basisdemokratischen, zwischenmenschlich-solidarischen und die „Probleme der Welt“ mit Herz und Verstand überwindenden Strukturen sein. Strukturen, die der vermeintlichen All- und Übermacht des Systems der globalen neofeudalistischen Geld- und Machteliten mehr als nur ein lästiger Dorn im verrottenden Fleisch sein könnten … Weiterlesen

Václav Klaus – Rede vor dem Europäischen Parlament vom 19.02.09 – marktradikales Blendwerk

Es ist unverkennbar, dass er als ein „europäischer Staatsmann“ daher kommen möchte, der sich als „Anwalt der Völker“ gegen das undemokratische Monster des wachsenden Wasserkopfes der EU-Bürokratie (der Regierungen, EU-Kommissionen und des Rates … als übermächtiger Gegner der nationalstaatlichen Parlamente) zu wenden vorgibt. Aber für meine Begriffe ist die Rede nur ein Blendwerk, dessen wahre Ziele erst in den letzten Absätzen offensichtlich werden – und damit auch den Beweis dafür liefert, dass Klaus und seine vermeintlichen Gegner in der „EU-Demokratur“ in ihren konkreten Zielsetzungen in Wahrheit auf dasselbe Ziel hinarbeiten … lediglich mit leicht unterschiedlichen Anschauungen hinsichtlich der Bedeutung von nationalstaatlicher Souveränität … Weiterlesen

Gesammelte Gedanken – lesenswerte Beiträge 16. – 18.01.09

Gesammelte Gedanken – Lesenswerte Beiträge 16. – 18.01.09

Als Starthilfe in die neue Woche … sozusagen beginnend mit dem Tag 1 nach der katastrophalen (nicht nur in regionaler Hinsicht) Hessenwahl … eine neue Gedankensammlung … Weiterlesen

Galoppierender Hartz-IV-Irrsinn zur Weihnachtszeit

Vorneweg eines … Kritik ist, so weit berechtigt und angemessen, immer richtig und sollte auch in entsprechender Form geübt / geäußert werden. Dafür stehe ich auch ein und unterstütze deshalb jeden, der dies als Botschaften unter die Menschen bringen möchte. – Aber … auch wenn mancher jetzt vielleicht mit den Augen rollen und „ne, nicht schon wieder!“ stöhnen mag … was nutzt alle Kritik (und sei sie auch noch so berechtigt), wenn ihr keine besseren Alternativen hinzugefügt – und diese dann auch durchgesetzt, ggf. auch erzwungen werden?

Aber gut … das musste ich anmerken, weil meine Meinung zu den nachfolgenden Themen in dieser Hinsicht eben feststeht und nicht nur mein Denken und Schreiben, sondern noch intensiver auch mein Handeln bestimmt … nun aber zum Thema … Weiterlesen

Israels Verantwortlichkeit aus Sicht eines Israeli?

Da ich mich nun doch dazu entschlossen habe, meine „Aufregung“ nicht unter den Teppich zu kehren, sondern ganz öffentlich „auszuleben“, möchte ich noch ein weiteres Thema ansprechen, das mir in den letzten Tagen wieder einmal ziemlich zu schaffen machte.

Ausgehend von einem „vom Gedankenverbrecher“ veröffentlichten Fremdartikel und unter dem Vorbehalt, dass ich mir der Tatsache vollauf bewusst bin, dass es gerade zur „Thematik Nahostkonflikt“ kaum eine umfassend objektive Sichtweise geben kann, möchte ich doch ein paar Takte zur der Darstellung sagen, die ein bedeutender Israeli (näheres ist dem Artikel zu entnehmen) unter dem Titel … Ist der dritte Weltkrieg schon im Gang? … abliefert. Ich denke, dass es durchaus auch im Interesse der genannten „Zwischenhandelsquelle“ sein sollte, wenn ich dazu mal eine Meinungsäußerung vornehme. Weiterlesen

Der Fall Merckle / Landesbank Baden-Württemberg

Die von unserer Politelite „Rettungsschirm“ getaufte Farce nimmt immer abstrusere Formen an. Während für die wahren Geschädigten neoliberaler Profitmaximierungsorgien seit Jahren (korrekter: mindestens zwei Jahrzehnten) angeblich nirgendwo Geld für sinnvolle Maßnahmen aufzutreiben ist, wird nun ein milliardenschwerer Zocker „gerettet“, obwohl seine gierige „Wette auf einen Kursverlust der VW-Aktie“ (nach meinem derzeitigen Kenntnisstand) nicht einmal ein Viertel seines beträchtlichen Vermögens „verbrannt“ hat … Weiterlesen