Agenda21 … kommunistisches Nachhaltigkeitskonzept einer neofeudal-elitären NWO?!

Dieses Thema, das auf dem „Erdgipfel“ von Rio im Jahre 1992 zur obersten weltpolitischen Priorität erhoben wurde, wurde auf diesem Blog schon in verschiedenen Zusammenhängen und Themenkombinationen angesprochen. Heute wurde es durch eine Mail, die von Clustervision an mich weitergeleitet wurde, erneut wachgerufen.

Nach wie vor halte ich die Gegenöffentlichkeit hinsichtlich dieses auf höchster Ebene organisierten und weltumspannend praktizierten Betrugs für überaus wichtig – also für wichtig genug, um die erhaltene Information nicht nur an meine Leserinnen und Leser weiterzuleiten, sondern darüber hinaus auch noch einen, wie ich finde, wichtigen Denkansatz hinzuzufügen: Man muss den Blickwinkel in Bezug auf die Hintergründe des Ganzen deutlich erweitern – oder treffender: besser auf die Fakten einstellen, welche die Entwicklung unserer gesamten „Geschichte“ maßgeblich mitbestimmt haben. Zwar wird vom Autor des Artikels korrekter Weise auf die führende Rolle des Rothschild-Rockefeller-Systems bei diesem als „Umweltschutzthema“ kaschierten Krieg der „Eliten“ gegen den Rest der Menschheit hingewiesen, aber das Drehbuch, nach dem dieser Krieg abläuft, ist unbestreitbar sehr viel älter … und lässt sich mindestens über die letzten 700 Jahre ohne große Mühe nachweisen. Weiterlesen

Advertisements

Die bröckelnde Fassade der „westlichen Wertegemeinschaft“ [extern: Clustervision]

Passend und ergänzend zu meiner besonderen Leseempfehlung von gestern möchte ich Ihnen heute eine Arbeit von Clustervision vorstellen, mit der Sie sich angesichts der eskalierenden Weltlage auch einmal eingehend beschäftigen sollten. Meine eigene „Monumentalarbeit“, die sich damit in einem noch weiter gefassten und direkt den Ursprung des Wahnsinns ins Visier nehmender Weise beschäftigt, wird wohl erst Anfang bis Mitte der kommenden Woche in vorzeigbarer Weise fertiggestellt sein. – Aber das gehört „zu einem anderen Blatt“ und soll hier nur am Rande erwähnt sein.

© unbekannt; war in der Mail enthalten

.

Die besagte Arbeit von Clustervision wurde mir heute per Mail zugesandt und da ich sie für ebenso wichtig wie auf nachvollziehbaren Fakten basierend halte, werde ich mich gerne … und wie immer aus Überzeugung … an der Weiterverbreitung beteiligen. Weiterlesen

Letzte Ausfahrt NWO: Klimawandel-Religion und „Global Governance“?

… oder doch nur eine sehr ernst gemeinte und zudem höchst profitable Drohung an die Menschheit, die wahrgemacht werden soll – letzten Endes aber doch eher zur Kategorie der verwirrenden Ablenkung gehört? Fragen über Fragen …

In den letzten Wochen war ja einiges los … gerade rekonvaleszierende, Kraft und Energie sammelnd nur ein halbes Auge auf den banalen (= alltäglichen) Irrsinn unserer Zeit und Gesellschaft riskierende „Verschwörungstheoretiker auf Entzug“ verlieren da sehr leicht den Überblick. – Aber trotzdem beschleicht mich verstärkt das Gefühl, als würden die Zeichen, die ein heranrasendes „Armageddon“ ankündigen, immer greller und lauter? Weiterlesen

Weltpolitische Bestandaufnahme … Erwachen oder doch nur Schattendämmerung?

Zu dieser Frageformulierung sehe ich mich durch die aktuellen Geschehnisse und deren Behandlung in Medien und Blogs ebenso befugt wie auch gezwungen. Fitzelchen für Fitzelchen kommt immer mehr von dem, was die „pöhsen pöhsen Verschwörungstheoretiker“, zu denen auch meine Wenigkeit großzügiger Weise immer wieder gerechnet wurde/wird, schon seit Jahr und Tag behaupten, auch bei den „seriösen“ Internetschreibern an. Ja, vereinzelt verirren sich derartige Wahrheitsfragmente sogar in die Mainstream-Medien, wo sie allerdings auch weiterhin nach der Methode „wes Brot ich ess, des Lied ich sing“ behandelt werden.

Also – immer munter und vergnügt, bis … „ein wenig überspitzt“:

Bildquelle n. b. © Dees Illustrations

Weiterlesen

Was haben Fukushima und die Politik der BRD gemein? Ein kleiner Tipp … grün

Zunächst wollte ich zu den „Erfolgen“ der Grünen/Bündnis90 bei den letzten Kommunalwahlen eigentlich nichts schreiben. Nicht zuletzt, weil genau das eingetreten ist, was ich schon letztes Jahr im Zusammenhang mit „Stuttgart 21“ – nicht auf die Grünen verkürzt – zu diesem Thema geschrieben – und wovor ich mit allem Nachdruck gewarnt hatte. Im Anschluss an meinen vergleichsweise kurzen Kommentar biete ich noch einen aktuellen, auf die Hintergründe des „Reaktorunglücks“ in Japan bezogenen Artikel von Clustervision an. Weiterlesen

Ägyptens Regime lässt sehr rasch die Masken fallen … und der Westen hampelt weiter herum …

… und die BRD vorneweg …

Allzu lange hat der Mummenschanz, den die „ägyptische Regierung“ rund um die Massendemonstrationen veranstaltete, ja nicht vorgehalten. Nicht dass wir diesen Quatsch ernst genommen hätten, aber die Art und Weise, wie der „neue starke Mann“ – (Ex-) Geheimdienstchef Omar Suleiman – den anders nicht in den Griff zu bekommenden Protest abzuwürgen versucht, ist schon von einem ganz besonderen Kaliber. – Ansonsten könnte man es mit dem allseits bekannten Spruch auf den Punkt bringen: im Westen nichts neuesWeiterlesen

UNO – NGOs – EU und ausführende Konsorten … Komplizen im globalen Jahrhundertbetrug

Auch wenn die „Experten“ ihre „unanfechtbaren Thesen“ immer wieder anzupassen versuchen, weil ihre Veröffentlichungen der klimatischen Realität diametral entgegenstehen, liegt der Tenor der Klima-Hysteriker nach wie vor auf dem Horrorszenario einer sich aufgrund einer anthropogenen CO2-Überproduktion unaufhaltsam erwärmenden Welt … das kann man so, wie es David Dees getan hat, fraglos am besten bildhaft darstellen …

© David Dees Quelle

Weiterlesen