• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 Followern an

Stuttgart 21 – Abgesang für eine lange entlarvte Pseudodemokratie

Bisher hielt ich mich immer für einen knallharten Realisten, den so leicht nichts mehr überraschen oder gar aus der Ruhe bringen kann … seit gestern weiß ich, dass ich mich selbst ziemlich falsch ein- und letztendlich überschätzt habe. Man kann noch so viel verstanden und durchschaut zu haben glauben, die Realität erwischt einen trotzdem immer wieder auf dem falschen Fuß und lässt einen zwischen Zorn, spontanem Mitgefühl und tief sitzender Verbitterung gefangen erkennen, dass die Verlogenheit und  der Machtrausch der „demokratisch gewählten“ Marionetten des Großkapitals jegliche menschliche Vorstellungskraft übersteigt! Weiterlesen

Glaube – NICHT Religion – nützlich und zielführend oder gefährlich?

Die Gedanken, die mich zum Schreiben dieses Artikels „zwingen“, sind nicht erst gestern entstanden, nachdem ich mir die Videoserie angesehen habe, die unser Freund und Mitstreiter Jochen in einem Kommentar zum „Freiheit versus Macht“ – Artikel verlinkt hat. Ich möchte mich der Darstellung dieser Gedanken auf einem ungewöhnlichen Weg annehmen … und schicke deshalb ein paar kleine Anmerkungen voraus. Weiterlesen

Der Weg – zur Freiheit – ist das Ziel

Es muss etwas geschehen! Viele Menschen haben schon begriffen, dass wir für die „Elite“ nur das Konsumvieh sind. Fernsehen gucken, das Geld wieder ausgeben, wofür man Tag ein und Tag aus schuften muss, schön brav immer den Mund halten zu allem was man uns an Unverschämtheiten aufdrückt, selbst keine Möglichkeit zu haben an politischen Entscheidungen mitwirken zu können…..Solange bis wir im Alter nur noch teurer Abfall für die Regierung sind. Am liebsten würden sie den Alten auch noch ihre Rente wegnehmen. Sie machen es nur nicht, weil man alle während ihres langen Arbeitslebens schließlich mit etwas locken muss. Halte dem Esel die Möhre vor die Nase und er trottet brav dahin, wohin man ihn lenkt. Weiterlesen

Externe Info – Clustervision über den Kampf unserer Zeit

Die nachfolgend veröffentlichte Mail, die von einer Videoreihe ergänzt ist, welche man auf der Youtube-Seite von Clustervision ansehen kann und sollte, veröffentlichen wir auch, da der Inhalt sehr gut zu dem „speziellen Aufbruch“ passt, für den wir auf unserem Blog zu werben versuchen. Weiterlesen

Kann der eskalierende Wahnsinn der Eliten mit Aufklärung und Gegenöffentlichkeit gebremst werden? …

… wobei beim Stellen dieser Frage der momentane Stand und auch die Qualität beider Informations- und „Weckmethoden“ betrachtet und der geistig-emotionalen Empfangsbereitschaft respektive Verarbeitungsfähigkeit der adressierten Menschen gegenübergestellt werden muss. Dass beide Instrumente der aktiven Aufklärer aller Ebenen unabdingbar sind, soll nicht in Frage gestellt, sondern nur bewertet werden, Weiterlesen

Dornröschenschaf – Vom Schaf zum Aufklärer

Ich war noch ein kleiner Junge, als 1969 die erste Mondlandung im Fernsehen übertragen wurde. Wir hatten damals einen Schwarz-Weiß Fernseher, der das Geschehen auf dem Bildschirm sehr authentisch auf mich wirken ließ. Die genaue Uhrzeit als die Sendung lief, weiß ich nicht mehr, aber da ich danach mit meinen beiden kleineren Geschwistern ins Bett musste, muss es irgendwann am späteren Abend gewesen sein. Ich glaube, wir durften extra aufbleiben um die Mondlandung zu sehen. Schon als kleiner Junge wollte ich das unbedingt miterleben, wie Menschen den Mond betreten. Zuerst war es ja nur ein Mensch, der den kleinen Schritt machte, der sich dann auf die ganze Menschheit auswirken sollte. Dabei wurde gar nicht so viel Staub aufgewirbelt, wie das sonst heutzutage bei solch großen Ereignissen der Fall ist. Aber aus heutiger Sicht ist die erste Mondlandung ja auch schon ziemlich altmodisch. Würde heute so etwas übertragen, dann wüsste man bestimmt besser wie man das in Szene zu setzen hat und ganz bestimmt wüsste man auch, wie damit nebenher viel Geld aus den Leuten herausholen ist. So wie das heute z.B. bei einer Fußball WM gemacht wird. Weiterlesen

„Bevor ich Bescheid wusste“

Diesen Satz habe ich aus dem US-Spielfilm „Valdez“ sehr in Erinnerung behalten, den ich mir einst mit Interesse angeschaut habe. So wie z.B. auch den Film „Das Wiegenlied vom Todschlag“, in dem ein friedliches Indianerdorf von der US-Armee überfallen und alle Bewohner wie in einem Blutrausch von der Kavallerie niedergemetzelt werden. Wer die Macht hat, auf dessen Seite ist eben auch oft das Recht des Stärkeren. Weiterlesen