Solidarität mit den Stuttgart 21 – Demonstranten und gegen Polizeigewalt

Leider war ich heute – wie ich jetzt sehe – mit zu viel unwichtigem Zeugs beschäftigt, wodurch mir eine wichtige Information entgangen ist. Deshalb hier nun einfach eine Verlinkung zu Radio Utopie, wo eine hervorragende Dokumentationsarbeit geleistet wurde und auch erste Reaktionen aus dem gesamten Bundesgebiet – und sogar aus dem Ausland zu vermelden sind!

http://www.radio-utopie.de/2010/09/30/berichte-polizei-einsatz-in-stuttgart-vorverlegt-hundertschaften-unterwegs/

http://www.radio-utopie.de/2010/09/30/spontandemonstrationen-berlin-bremen-zur-unterstutzung-der-stuttgarter-burger/

Bitte lesen und darüber nachdenken, wie lange WIR das noch durchgehen lassen können, bevor wir uns endgültig mit schuldig machen!

Weitere Meldungen und bemerkenswerte Stellungnahmen:

***********

http://schwabenstreichberlin.wordpress.com/

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/09/alarm-in-stuttgart-massiver.html

http://kinder-alarm.blogspot.com/2010/09/mit-gewalt-gegen-kinder-und-jugendliche.html

http://www.infokriegernews.de/wordpress/2010/09/30/stuttgart21-heute-hat-sich-die-republik-veraendert/

http://sarblog.dyndns.tv/2010/09/30/s21-wir-sind-das-volk/

Wird ggf. noch ergänzt!

.

Medien:

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/38842/stuttgart-21-polizei-setzt-schlagstoecke-und-wasserwerfer-gegen-kinder-und-jugendliche-ein/

http://www.tagesspiegel.de/politik/innenminister-rech-aggression-ging-von-demonstranten-aus/1946002.html

http://www.20min.ch/news/ausland/story/Krawalle-in-Stuttgart-26489974

Advertisements

7 Antworten

  1. Guten Morgen ,

    was man gestern in Stuttgart an Staatsgewalt miterleben durfte , ist leider nur ein Vorgeschmack auf das was noch kommen wird! Jetzt sind “ Wir “ das Volk mit Herz und Verstand dazu aufgerufen dagegen mit aller menschlicher Vernunft und Rechtschaffenheit anzugehen und “ Flagge “ zu zeigen überall in Deutschland!Wir dürfen nicht länger nur an uns selbst und unseren nächsten Blut denken , sondern endlich für jeden einzelnen Bürger egal aus welcher Gesellschaftsschicht dieser auch kommen mag eintreten….. aus Nächstenliebe.Wir müssen ganz klar den Politikern sowie deren Oppositionen unmissverständlich klarmachen damit mit uns zu rechnen ist und ganz klar die Macht vom Volk ausgeht und nicht von den Konzernen und ihren Lobbyisten , sowie in Solidarität gehen mit anderen EU-Bürgern mit den „selben “ Problemen , & der EU und ihren Vertretern ganz klar “ Flagge “ zeigen.Wenn wir wirklich etwas an der Situation und ihren Folgen ändern wollen und vorallem für unsere Freiheit im Geiste kämpfen wollen , dann sollten wir „jetzt“ handeln !! In diesem Sinn wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende und bitte denkt darüber nach

    Gruss ,

    Freigeist

  2. Ganz unabhängig vom System frage ich mich, was ist mit den Menschen unter der Uniform? Die Kinder und alte Menschen schlagen?
    Das ist erst der Anfang, wenn, dank dem LissabonVertrag legitimiert, sie erstmal Aufstände und Demonstranten niederschießen dürfen, dann würden sie es tun?

    Ich hab mal spasseshalber die Definition von Psychopathen bei Wiki rausgesucht und war nicht sonderlich überrascht, darüber kann jeder denken was er will:

    „Psychopathie bezeichnet eine schwere Persönlichkeitsstörung, die bei den Betroffenen mit dem weitgehenden oder völligen Fehlen von Empathie, sozialer Verantwortung und Gewissen einhergeht.“Psychopathen sind auf den ersten Blick mitunter charmant, sie verstehen es, oberflächliche Beziehungen herzustellen. Dabei sind sie mitunter sehr manipulativ, um ihre Ziele zu erreichen. Oft mangelt es Psychopathen an langfristigen Zielen, sie sind impulsiv und verantwortungslos.[1] Psychopathie geht häufig mit antisozialen Verhaltensweisen einher, so dass begleitend oft die Diagnose der dissozialen/antisozialen Persönlichkeitsstörung gestellt werden kann.[

  3. Hallo!

    Ich finde es sehr gut, dass dieser Blog hier das Thema aufgreift. Oben meinen Vorrednern kann ich nur zustimmen.

    Was denken sich diese Menschen (???) in Uniform eigentlich dabei, mit voller Bewaffnung gegen harmlose Menschen vorzugehen, mit Knüppel auf sie einzuschlagen, bis Blut kommt; ihnen Pfefferspray in die Augen zu zielen, bis es schmerzt; oder sie mit Wasser zu beschießen? WOMIT schießen sie dann wohl als Nächstes, wenn jetzt schon die Hemmschwelle so niedrig bei denen ist, anderen Gewalt anzutun, die dazu auch noch völlig im Recht sind. Die Gewalttäter sollten sich lieber mal überlegen, ob sie überhaupt die Richtigen schlagen, wenn überhaupt. Auch sollten sie sich mal überlegen, warum sich friedliche Menschen gegen eine Obrigkeit auflehnen, die anscheinend gänzlich über sich selbst die Kontrolle verloren hat und das nahe zu in ALLEN Bereichen. Was ich eben schon wieder auf der Seite von http://www.musterung.us gelesen habe, wie diese Perversen (- Musterungsärzte) in den Kreiswehrersatzämtern dieses glorreichen Landes hier immer noch mit jungen Männern umgehen, um sie dadurch als nichts anderes als zu erniedrigen und um sie so zur Gehorsamkeit gegenüber dem Staat zu erziehen, obwohl sich immer mehr Männer zu einem Musterungstrauma bekennen und den Behörden das sogar bekannt ist, da kann einem wirklich die Spucke wegbleiben.

    Das die Menschen in Stuttgart auf die Barrikaden gehen, zeigt doch nur, wie weit die BRD-Regierung es schon getrieben hat, dass schon friedliche Menschen als Ausweg nur noch sehen, zu demonstrieren und sich so auch gezwungen sehen, sich den Schlägen der Staatsgewalt auszusetzen.

    Ich finde, es reicht jetzt. So eine Obrigkeit will kein friedlicher Bürger haben und nie und nimmer, ist so eine Obrigkeit mit der Obrigkeit vergleichbar, der man gehorchen soll, so wie es in der Bibel steht. Was wir haben, ist eine Obrigkeit, die anscheinend vom Satan regiert wird. Und ich würde mal sagen, es ist nicht schade, wenn dieses Pack was sich anmaßt, die Staatsgewalt auszuüben, gänzlich aus unserer Welt verschwindet.

    „Die Polizei, dein Freund und Helfer“, dass ich nicht lache. Das war vielleicht mal. Aber selbst aus meiner persönlichen Erfahrung heraus kann ich sagen, dass es diese freundliche Staatsgewalt in Deutschla(gen)nd NIE gegeben hat. Wem ein kleines bisschen Macht übertragen wird, der wird sie in entsprechenden Situationen auch für sich selbst befriedigend anzuwenden wissen.

    Nu‘ Ende is‘! SCHLUSS mit der BRD-Obrigkeit, denn sie ist untauglich!

    http://www.unzensiert.zeitgeist-online.de/2010/10/01/aphoristiker-bei-hofe/comment-page-1/#comment-4856

    Für alle Wehrpflichtigen:

    So ist’s richtig!

    Da sagte die Musterungsärztin zu mir als Wehrpflichtigen: „Machen Sie sich jetzt bitte einmal ganz FREI!“

    Selbstverständlich ließ ich mir das nicht zweimal sagen und bin sofort gegangen.

    Gepriesen sei der Himmel für solch eine liebe, gute Ärztin. Sie hieß übrigens Helena Massengeil, war ein Traum von einer Frau und sie war lesbisch.

    ——

    Nein, ich werde nie meinen Humor verlieren, egal was noch kommen mag.

    Grüße, Josephus

  4. @Freigeist

    dem ist von meiner Seite nur beizupflichten – jetzt muss man darauf hoffen, dass diese (meiner Ansicht nach) gewollte und entsprechend durchgezogene Eskalation wenigstens insofern ihr Gutes haben wird, dass sie die Menschen hierzulande UND in Europa nicht nur zum nach- und umdenken, sondern auch zu einem entsprechenden Agieren wird bewegen können.

    In diesem Sinne wünsche ich ebenfalls ein angenehmes Wochenende – trotz allem, vielleicht aber auch gerade deswegen!?

    Gruß retour

  5. @Melchen

    Gute Frage, die ich mir im heute veröffentlichten Artikel in ähnlicher Weise zu stellen erlaubte. Das Problem ist jedoch, dass immer noch viel zu wenige Menschen (nicht nur, aber insbesondere) in „unserem Land“ wahrhaben wollen, welche Art von diktatorisches Monster dieser „Vertrag von Lissabon“ tatsächlich ist. Mehr als sie immer wieder auf ihre gefährliche Ignoranz, Oberflächlichkeit und Öbrigkeitshörigkeit (bei vielen fraglos gepaart mit Angst – aber das muss man auch nicht unbedingt akzeptieren, da es zweifelsohne auch anders ginge!) hinzuweisen, kann unsereins aber leider kaum tun.

    Mit der Thematik „Psychopathen“ haben wir uns Anfang letzten und dieses Jahres auch schon etwas ausführlicher befasst.

  6. Noch mal ein freundliches Hallo, Josephus,

    danke … und ja finde ich auch! Bedanken möchte ich mich für den reichhaltigen und ebenso tiefschürfenden wie keineswegs humorlosen Input, der sich zwar – wie es sich für einen bekennenden Aphoristiker geziemt – auf einem anderen Gedanken- und Sprachniveau bewegt, aber ansonsten doch erstaunlich viel Gemeinsamkeiten mit meinem Denken aufweist. Mögen es viele lesen und dann hoffentlich auch kapieren … im Übrigen verweise ich auf den andernorts abgegebenen Kommentar und die darin enthaltene Erklärung dafür, dass ich mich leider nur kurz zu Wort melden kann.

    Beste, allzeit wohlgesonnene Grüße
    Hans

  7. […] »Solidarität mit den Stuttgart 21-Demonstranten und gegen Polizeigewalt«, von moltaweto, AmSeL&n… […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: