Besondere Leseempfehlungen … Ein Besorgter Mensch & EWK

Die beiden Artikel sind zwar thematisch kaum miteinander zu vergleichen, aber da wir sie aus unterschiedlichen Gründen für gelungen und wichtig halten, erlauben wir uns einfach mal, sie in einem zusammenfassenden Artikel weiterzuempfehlen …

Bei den Autoren handelt es sich um den Betreiber eines Blogs, den wir schon längere Zeit regelmäßig lesen, weil dort immer wieder höchst lesenswerte und Fakten mit menschlichen Aspekten verknüpfende Artikel angeboten werden … Ein Besorgter Mensch aus Berlin sowie andererseits um einen unserer Stammgäste – Egon W. Kreutzer.

* * * * * * * * * * * * * * *

Leseempfehlung 1:

Ebm_bln Mensch – besinnt euch wieder (01.06.10)

Zitat zum Einlesen:

Ich habe absolutes Verständnis für die wachsenden Sorgen und Ängste vieler Menschen und es berührt mich auch, wenn ich immer wieder lesen und hören muss, dass alles so „schrecklich“, so „aussichtslos“, so „übermächtig“ geworden zu sein scheint.


Und ja – ich meine SCHEIN. Denn es ist ein „scheinbares“ Phänomen. Die „schlechten Nachrichten“ in allen Medien – machst Du erst, durch deine Wertung, zu bad-news… Du sortierst es in deiner freiwilligen Selbstbeschränkung in eine „Negativ-Schublade“ – aber vergisst dabei, dass es nur ein Teilaspekt der „ganzen Realität“ ist.


Vielleicht liegt es ja daran das einfach zu wenige GUTE NACHRICHTEN verbreitet werden oder man gar nicht mehr in der Lage ist, diese zu erkennen […]

Zitat Ende (bitte auch den Link am Ende des Artikels beachten und verfolgen – er führt zu einem weiteren, überaus lesenswerten Artikel!)

Kommentar: Wir finden, dass es höchst angebracht ist, von Zeit zu Zeit auch mal darauf hinzuweisen, dass die „Hauptmacht unserer Probleme“ zuvorderst in uns selbst, in unserem Umgang mit all dem was uns belastet, betrübt oder wütend macht, begründet liegt. Konditionierung (von Kindesbeinen an), Dauermanipulation durch gleichgeschaltete Medien (Presse, Funk und Fernsehen), Konsumirrsinn, Egoismus in allen Schattierungen und natürlich, last but not least, Wettbewerb im Stile der Ellenbogengesellschaft … wenn man all das fortgesetzt ungefiltert auf sich wirken lässt, braucht man keine Eliten und deren korrupte Marionetten mehr, weil man selbst sein erbittertster Feind ist … deshalb lesen Sie den oben verlinkten Artikel!

* * * * * * * * * * * * * * *

Leseempfehlung 2:

Egon W. KreutzerPaukenschlag 22/2010 (02.06.10)

Zitat zum Einlesen:

Die Würde des Amtes

Rigorose Abrechnung mit der Scheinheiligkeit

.

Das Amt des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland ist ein sonderbares Amt.
Das Grundgesetz erklärt dazu in Paragraph V mit den Artikeln 54 bis 61 – in Umgangssprache übersetzt – folgendes:

[…]

Der Bundespräsident hat also keinerlei Chance, selbst zu gestalten.

Die Machtmittel des Bundespräsidenten sind Mittel der Destruktion, die sich darin erschöpfen, Unterschriften zu Gesetzen und internationalen Verträgen zu verzögern oder bis zum Ende seiner Amtszeit zu verweigern. Wie sich in diesen Tagen herausstellte, steht dem Bundespräsidenten außerdem noch das destruktive Mittel des überraschenden Rücktritts zur Verfügung […]

Zitat Ende.

Kommentar: EWK rückt mit seinem, teilweise sehr gelungen ins Philosophische abgleitenden Paukenschlag einiges ins rechte Licht, was nicht nur in Bezug auf die Person Horst Köhler, sondern auch hinsichtlich des Amtes des Bundespräsidenten unbedingt mal ausgesprochen werden musste. Mehr verraten wir nicht … selber lesen macht klug und mitunter eben auch Spaß!

5 Antworten

  1. Das einzige Problem was wir – wer oder was sind wir eigentlich? – DEUTSCH (Nein, da fehlt jetzt kein „E“!) haben, ist doch, daß „unsere“ liebe Regierung kein Geld mehr hat, um es zum Fenster hinaus zu werfen. Deshalb ein kleiner Rat von mir: Sucht Zuhause alle Eure Sparschweinchen zusammen, auch die Eurer kleinen Kinder, Sparbücher tun es auch, macht alles ratzeputz leer und sendet dann das Geld per Geldboten, das bringt nebenher der Post ein wenig Geld ein, an das Bundesveramschministerium. Wenn alle Bürger mal endlich nicht nur etwas für “unsere” Regierung übrig haben, sondern ALLES an Moneten, dann klappt das auch mit der EU noch. Ganz bestimmt! Sich wehren nützt ja doch im Endeffekt nichts, denn wir haben immer noch die völlig ungerechte und unnötige Wehrpflicht, natürlich nur für Männer, damit die Frauen bloß nicht sagen können, sie würden diskriminiert. Und Wehrpflichtige und ranghöhere Gehirnamputierte lassen sich auch ganz sicher freiwillig die Pflicht per Gesetz einbläuen, auf Leute zu schießen, die ihr Sparschwein partout nicht hergeben wollen, um es wegen dem/der – ja wer ist denn heute mal der/die neue Bundesveramschminister/-in? – zu schlachten. Über die Kopfgeldprämie wird zur Zeit noch verhandelt. Rösler erwägt so um die 1000 Euro pro Kopf und Bürger. Die vorerst letzte Bundesgeldgrillparty erkläre ich also hiermit für eröffnet. Viele weitere könnten aber noch folgen. Ein tolles Land unsere BRD, da wo wirklich jeder einzelne, ob Mann, Frau oder Kind glücklich ist. Wo gibt es denn so etwas sonst noch auf der Welt? Wenn das Bundesveramschministerium dann noch Scheine übrig hat, dann kann es damit vielleicht sogar auch noch das Öl-Leck im Golf von Mexiko stopfen. Wir Deutsche sind ja nicht so……jetzt hätte ich fast am Ende des letzten Satzes das Wort “bekloppt” geschrieben.

  2. Ich habe eben irgendwo gelesen, daß der neue Personaldingsbumsichbinesdochnichtausweis jetzt definitiv im Herbst kommt. Er soll so um die 30 Euro kosten. Beim alten war es schon so, dass man sich ihn kaufen „mußte?“ und er dann doch im Eigentum des Staates verblieb. Ist wohl ein indirekter Hinweis dafür, daß ich als deutsch-Stämmiger Mensch Eigentum des Staates BRD bin. Ich für mich persönlich habe schon bei dieser Firma gekündigt und ich sehe nicht ein, 30 Euro für ein Stück Plastik auszugeben, mit dem ich mich wieder selbst versklave und mich zum Eigentum eines Scheinstaates mache. Ich erkläre hiermit meinen Willen zum Gesetz und da unser lieber Staat meine Menschenwürde schon öfters mit Füßen getreten hat und er überdies Null Komma nichts um mich gibt, der liebe Vater Staat, poche ich auf meine Grundrechte, auch wenn sie wohl inzwischen ihre Gültigkeit verloren haben. Meinen Respekt vor diesem Staat habe ich aber auch verloren. Ich werde sehen wohin das führen wird, aber mit meiner Gehorsamkeit gegenüber einem BRD-Konstrukt ist es vorbei! Das wollte ich nur mal loswerden hier.
    Kennt Ihr schon die Seiten:
    http://www.grundgesetzfeinde.wordpress.com
    http://www.offenbarung.de

  3. Hallo Jochen,

    danke für diesen Rundgang durch Deine Gedanken, die ich voll umfänglich teile. Dass Du sie „nur mal loswerden wolltest“ tut der Richtigkeit Deiner Aussagen keinen Abbruch und dass Du am Ende des ersten Kommentars auf die Hinzufügung des Wortes „bekloppt“ verzichtet hast, beweist meiner Ansicht nach, dass Du im Gegensatz zu all den ach so wichtigen Pappnasen, die uns erzählen wollen, was richtig und falsch, unmöglich oder „alternativlos“ notwendig … us. usf. … ist, selbst in Momenten der berechtigten Verärgerung erst nachdenkst und dann schreibst / redest. Aber, nur mal so unter uns Seelengeschwistern gesprochen, wäre die Verwendung dieses Begriffs denn wirklich so „verwegen“ oder falsch gewesen? Nun ja, das ist selbstverständlich nur eine rein rhetorische Frage …😎

    Die im zweiten Kommentar eingebrachte Anregung ist in der Tat höchst interessant … würde die Arbeit unserer ach so belasteten und eifrigst um Problemlösungen bemühten Elite in der Tat wesentlich vereinfachen, nicht wahr. Allerdings sehe ich im Moment noch weniger eine/n geeignete/n Politikerin für den Posten der Bundesver(r)amschminister/in als für jenen des total überflüssigen Staatsoberhaupts (Bundespräsident/in). Nun ja, geeignet wären sicherlich alle – wie ich mich selbst revidierend einflechten muss, denn die notwendige Weltanschauung und Qualifikation bringt wohl jede/r mit, der sich durch die Ochsentour des Parteiqualifizierungsprozesses gekämpft und am Ende tatsächlich ein Pöstchen ergattert hat. Eventuell könnten wir das Konzept noch ein wenig genauer ausarbeiten? Wenn ganz und gar ersichtlich wird, welche Talente und/oder Charaktermängel ein/e Minister/in der Ver(r)amschung sein/ihr Eigen nennen muss, ließe sich die Auswahl des/der am besten geeigneten Politiker/in ein wenig erleichtern.

    Aber lassen wir das, da kann einem ja angst und bang werden, wenn man sich selbst auf derart verworrene Gedankenpfade begibt … gerade deshalb ein kleines Chapeau am Rande – dafür, dass Du es Dir trotzdem antust😉 Ansonsten pflichte ich Dir nicht aus Faulheit, sondern a) Überzeugung und b) medikamentös bedingter Kurzangebundenheit in allen Punkten zu … und würde mir wünschen, dass Deine Beiträge hier im Kommentarbereich nicht zu sehr untergehen!

    In diesem Sinne erst einmal (in absehbarer Zeit hoffe ich dann wieder uneingeschränkter unserem Gedankenaustausch frönen zu können!)

    herzliche Grüße, Hans.

  4. Lieber Hans,

    erstmal und ich möchte mich heute kurz fassen und dann vielleicht später doch noch etwas länger an den Kopf – das hängt davon ab, was heute noch so an Nachrichten eintrudelt – und um jetzt wieder zum „erstmal“ zurückzukehren: Danke, dass Du mich diskret darauf hinweist, dass ich meine Rechtschreibfähigkeiten noch verbessern muß. Mit Doppel „s“ oder anstatt dessen „ß“ nehme ich es bewußt nicht so genau. Bin eben doch ein kleiner Widerständler. Bei dem Wort „Bundesver(r)amschminister/in“ hatte ich ein „r“ vergessen. Später fiel es mir wie Köhler vom Amtsstuhl, aber ein Zurück gab es dann nicht mehr. Sagen wir mal so und halten die Leser es bitte mir zu Gute, daß das „r“ in „Bundesver(r)amschminister/in“ kurz mal verramscht gewesen ist, als ich meinen Kommentar schrieb. Der Himmel ist noch nicht über unseren Köpfen eingestürzt und unsere liebe Regierung soll angeblich erst kommendes Wochenende gestürzt werden. MMNews berichtete so etwas. Es ist noch nicht lange her, da berichtete hartgeld.com auch etwas Seltsames und doch Vorfreude Erzeugendes, was dann doch nicht eintraf.

    Es ist schon eine „bekloppte“ Zeit und da ist auch das böse Wort wieder, wenn auch diesmal im Einsatz, wie die Bundeswehr, um die Opium Felder in Afghanistan zu sichern. High, high , high, noch rollen keine Steine, aber vielleicht bald mehr Köpfe. Vielleicht hätte die Frau von der Leyen besser auch eine Dekolleté (hoffentlich habe ich das jetzt richtig geschrieben), ich meine eine Dekolleté-Werbekampage gestartet, so wie die liebe Frau Merkel damals bei der Bundestagswahl, dann wäre sie vielleicht doch noch zum Bundespräsidenten gekürt worden. So mit Krönchen auf dem Häuptchen und Brüstchen ohne Schenkel und Verstand. Na, vielleicht auch nicht.

    Kurzer Einwurf: Die Seite http://www.chemtrails.de ist nicht mehr erreichbar. Ob sie gehackt oder zerhackt wurde oder auch verramscht, kein Ahnung. Es passieren jedenfalls immer mehr komische Sachen, über die man aber gar nicht lachen kann.

    EINE RICHTIGSTELLUNG: Jetzt ganz plötzlich geht der oben genannte Link wieder.

    Die okkulten Illuminati haben riesige Annubis-Statue auf dem okkulten
    Denver-Flughafen aufgestellt

    http://www.redicecreations.com/article.php?id=11178

    Was hat ein ägyptischer Götze auf einem Flughafen der USA verloren?

    Na ja, genauso könnte man fragen, was hat die Frau Merkel noch im Kanzleramt verloren?

    Ohweia, jetzt krieg ich bestimmt Ärger mit dem Ramschladen Verfassungsschmutz.
    Ich würde ja gerne auswandern, aber ich habe kein Geld und ich weiß auch nicht wohin.

    Ungelogen jetzt, schon zweimal, jedesmal so kurz vor Mitternacht wurde ich aus dem Weltall angeleuchtet. Da blitzte kurz was auf, wie eine Taschenlampe, ganz hell und wurde dann aber schnell wieder dunkel. So etwas habe ich vorher noch nie gesehen. Ich sagte ja, es passieren immer mehr komische Sachen.

    Halte ich Euch auf?

    Tut mir leid, ich bin auch gleich weg. Will heute noch eine Runde mit dem Rad drehen und das Wetter genießen. Wer weiß wie lange man das noch kann. Der Rösler verkauft uns ja die Gesundheit unter dem Arsch weg. Ich weiß echt nicht, womit ich das was kommen soll bezahlen soll. Werde mich wohl von der Krankenkasse abnabeln lassen müssen, um dann meinen Weg alleine weiter zu gehen. Ich muß dann nur versuchen Krankheiten und Unfälle für die Zukunft total zu vermeiden. Sehet die Vögel, sie bezahlen keine Steuern, sind nicht versichert, haben keine Polizei, scheren sich nicht um Politik oder den kommenden Weltuntergang und sie sind super glücklich, denn meine Mutter versorgt sie täglich mit Rosinen. Sagt, sind die Vögel nicht echt zu beneiden?

    Lieber Hans, ich schlage vor, wir nehmen uns an den Vögeln ein Beisspiel und vög…., ah, schauen einfach was kommt.

    Hier diesen Link habe ich vorhin jemand abgenommen, ich weiß aber nicht, ob er funktioniert. Ich weiß auch nicht, ob er etwas taugt. Denn ich war selbst noch nicht auf dieser Seite. Deshalb kann ich auch nicht sagen, ob er von Bedeutung ist. Sagt es mir später ja, ansonsten schmeiß ihn einfach weg:

    http://www.factum-magazin.de

    „Die Lade der Verzweiflung“ stand dabei. Hört sich so nach unserer Regierung an, die Krise nicht meistern zu können. Deshalb hat er mir gefallen.

    So, bevor ich Euch jetzt noch länger auf den Wecker falle, suche ich weiter nach meiner Anna und Klein Dummie. Ich hörte davon, daß der Kleine wieder irgendwo einen Stöpsel heraus gezogen haben soll, den noch nicht mal BP oder Obama wieder eingesetzt bekommt. Gut, daß niemand weiß, daß er mein Sohn ist.

    Bis bald und herzlichste Grüße, Jochen

  5. Hallo Jochen,

    erst mal sorry wegen der verzögerten Antwort, aber die letzten Tage waren doch ein wenig stressig und da ich mich aus gewissen Aspekten des alltäglichen Wahnsinns nicht herauszuhalten gewillt bin, muss ich leider anderweitig nach Ausgleich für die aufgewandte Energie suchen. Aber ich denke, dass sich zumindest die gesundheitlichen Probleme in absehbarer Zeit legen werden – und von da an gelobe ich selbstverständlich Besserung in Sachen Kommentarpflege.

    Schön, dass Du meinen eventuell zwar oberlehrerhaft anmutenden, aber doch ausschließlich „freundschaftlich aufklärend“ gemeinten Korrekturvorschlag nicht übel genommen hast (!?!) … dabei belasse ich es mal.

    Was die Gerüchte angeht, dass sich „unsere Regierung“ in absehbarer Zeit erledigt haben könnte, halte ich einen „Sturz“ im wahrsten Sinne des Wortes eher für Wunschdenken. Aber es wird sich wohl etwas tun, denn man bekommt ja genug davon mit, dass es in der aktuellen Regierungskoalition an allen Ecken knirscht und kracht. Nicht nur meine Wenigkeit hatte ja schon mal angedeutet, dass es durchaus realistisch sein könnte, dass dieser Dauerkrach letzten Endes in einer Eskalation endet, die in absehbarer Zeit Neuwahlen notwendig macht … und dann geht die Reise machtpolitisch betrachtet fraglos wieder in Richtung GroKo, weil nur die ein bequemes und komplikationsfreies „Regieren“ im Sinne der ausgegebenen Zielsetzungen ermöglicht. Und dass der gute Michel diesen Machenschaften einen Riegel vorschieben könnte, brauchen die Damen und Herren der bundesdeutschen politischen Pseudoelite ja wohl eher nicht zu befürchten.

    Das Thema „von der Leyen“ hat sich in Sachen Bundespräsidentendarstellerin ja schon erledigt und wie die Gerüchteküche so zu vermelden weiß, könnten der „lieben Zensurusla“ noch andere Unannehmlichkeiten ins Haus stehen, die zumindest einen Schatten auf ihre politische Karriere werfen würden. Dagegen wird sie auch mit tief blicken lassender Kleiderordnung wohl nicht viel ausrichten können, zumal ihr im Vergleich zur „herzigen BK“ doch so einige Zentimeter Brustumfang abgehen😉

    Tja, was hat ein US-amerikanischer Flughafen mit einem altägyptischen Götzen zu tun? Gute Frage … nächste Frage, die einzige Antwort, die ich darauf anbieten könnte, wäre ja doch wieder „zu verschwörungstheoretisch“. Allerdings ist Deine selbst gestellte Gegenfrage ja eigentlich Erklärung genug und so dicht bei der Wahrheit angesiedelt, dass selbst unsere institutionalisierten Verfassungshüter kaum rechtlich verbindliche und gerichtsverwertbare Einwände dagegen vorbringen können.

    Komische Sachen … jawoll, da ist wirklich einiges im Gange – von den himmlischen Taschenlampen, die Du erwähnt hast, ist mir zwar leider nichts bekannt, aber man könnte auch irdische – teilweise sogar unterirdische – Beispiele in rauhen Mengen anführen.

    Dann hoffe ich mal, dass Du Deine Radtour genießen konntest und ohne Unfall oder Erkrankung sonstiger Art überstanden hast. Das Beispiel der Vögel ist wirklich nachahmenswert und könnte nicht nur in Bezug auf die Vermeidung einer zu heftigen Kollision mit der „Gesundheitsreform“ recht interessante Aspekte bieten.

    Den von Dir nicht geprüften und einfach mitgenommenen und eingestellten Link habe ich kurz gecheckt, woraufhin ich spontan entschlossen habe, dass er definitiv nicht meiner Sichtweise und Weltanschauung entspricht … aber das muss ja nichts heißen, vielleicht finden andere dort ja das, was sie bspw. bei uns schmerzlich vermissen. Im Zuge unseres uneingeschränkten Bekenntnis zur objektiven Meinungsfreiheit sah ich deshalb auch keine Veranlassung dazu, diesen Link wieder zu entfernen oder ihn einfach „wegzuschmeißen“.

    Dass Du uns natürlich nicht auf den Wecker gefallen bist, brauche ich hoffentlich nicht extra zu betonen – statt dessen möchte ich meiner Hoffnung Ausdruck verleihen, dass Du Anna und Klein Dummie finden konntest, ohne dabei wegen der „locker-ungebundenen Art“ des Kleinen in irgendwelche Schwierigkeiten zu geraten!?!

    In diesem Sinne … herzliche Grüße retour und hoffentlich auf bald mal wieder, Hans.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: