Panik der elitären NWO-ler heizt Kriegsgefahr an …

… doch das ist nur ein hervorstechender Aspekt, der unwiderlegbar aufzeigt, dass die selbsternannten Weltenherrscher bei der Umsetzung ihrer Pläne nachhaltig in Verzug geraten sind und nun – wie das berüchtigte in die Enge getriebene Raubtier – buchstäblich alles in die Waagschale werfen, um den unerwartet stark aufgebrandeten Widerstand in einer globalen Kraftanstrengung und mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln endgültig zu brechen.

Und wieder einmal ist es mehr oder weniger allein der menschliche Faktor, der darüber entscheiden kann und muss, ob diese degenerierten Psychopathen und ihre zahlreichen Handlanger und Marionetten mit ihrer Strategie der künstlich erzeugten/aufrechterhaltenen und forcierten Spannung und des Schreckens Erfolg haben oder letztendlich doch am geeinten Widerstand der erwachenden Menschheit scheitern werden!

* * * * * * * * * * * * * * *

Vorab eine leider relevante Nebensächlichkeit in eigener Sache

Auch wenn es als bekannt gelten dürfte, dass wir uns schon lange darum bemühen, einen Weg zum vernünftigen und realitätsbezogenen Umgang mit angeblichen Verschwörungstheorien rund um die NWO und ihre vorrangigen Vehikel … Bilderberger – Trilaterale Kommission – Club of Rome – CFR – Round Table – IWF – Weltbank – FED – BIZ – WTO – WHO – UNO – EU – U$rael – um nur die wichtigsten zu nennen … aufzuzeigen, nehmen wir uns diesem Thema heute nur „widerwillig“ an.

Es kostet viel Zeit und Energie, das aktuelle Szenario zu recherchieren und die dabei gefundenen Informationen zu prüfen … beides sind „Güter“, über die der hauptverantwortliche Autor derzeit nicht angemessen verfügen kann. Die bereits mehrfach angesprochene gesundheitliche Beeinträchtigung erweist sich als hartnäckig und zunehmend belastend. Hinzu kommt der ebenfalls schon öfter angesprochene Faktor, dass es immer noch so scheint, als wäre die überwiegende Mehrheit unserer Mitmenschen (BRD-NGO) nicht bereit und/oder in der Lage, die immer offensichtlicher werdenden Fakten von den Propagandalügen der Systemmedien und der unzähligen elitären „Denkfabriken“ zu unterscheiden, was die Grundvoraussetzung für ein konstruktives Erwachen und ein entschlossenes Mitwirken am zu konstituierenden Widerstand gegen supranationale Macht-, Ausbeutungs- und Kontrollexzesse wäre.

Einige ebenso unübersehbare Faktoren machen es uns andererseits jedoch unmöglich, eine dauerhafte Schonzeit einzulegen und uns mit der fatalistischen Einstellung zurückzulehnen, dass wir in Sachen Aufklärung unseren Beitrag zu leisten versucht hätten und nun, aufgrund der Ignoranz, Feigheit, Realitätsverweigerung, Besserwisserei usw. unserer Mitmenschen, den Dingen einfach ihren Lauf lassen und lediglich darum bemüht sein sollten, uns selbst auf die unabwendbar auf uns zukommende Katastrophe vorzubereiten.

Der wichtigste Faktor ist unzweifelhaft die sehr reale und in fast allen relevanten Bereichen des „globalen Alltags“, der pseudonationalistische Machtumtriebe (bspw. BRD – Frankreich – EU) ebenso einschließt wie demokratie-, menschen- und naturfeindliche, de facto kapitalfaschistische supranationale und globale Rangeleien um geostrategische Vorherrschaft, sichtbar werdende Panik der Eliten. Es dürfte weder weithergeholt noch übertrieben zu nennen sein, dass diese Torschlusspanik zu einem erheblichen Teil durch den Widerstand hervorgerufen wurde und wird, der den NWO-Plänen via Internet entgegengebracht wird. Was fraglos eine Entwicklung ist, mit der die arroganten, selbstverliebten und von ihrer grenzenlosen Überlegenheit absolut überzeugten Eliten nicht gerechnet hatten … warum? Nun, die Antwort darauf ist sehr einfach: in ihren Plänen war das Internet auch nie etwas anderes als ein Medium zur Optimierung ihres Einflusses auf und ihrer Kontrolle über die „öffentliche Meinung“ gewesen. – Die tatsächliche Entwicklung der letzten Jahre, bei welcher die oft und breitenwirksam gescholtenen „Verschwörungstheoretiker“ zweifelsohne eine führende Rolle spiel(t)en und die mittlerweile überzeugend aufgezeigt haben sollte, dass es so etwas wie „Verschwörungstheorien“ im eigentlichen Sinne nicht gibt, weil die Realität hinter den mittels elitären Anstrengungen geschaffenen Kulissen noch viel unglaublicher als die ausgefallensten Theorie ist, hat die Erwartungen der Schöpfer sämtlicher NWO-, Eine-Weltregierungs- und sonstiger, der Zentralisierung von Macht und Kontrolle zugedachter Pläne empfindlich gestört, teilweise sogar nahezu durchkreuzt!

Diese Entwicklung gilt es nicht nur aufrechtzuerhalten, sondern darüber hinaus – nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Bestrebungen, den freien Informationsaustausch via Internet zu unterbinden – auch weiter zu forcieren sowie hinsichtlich der Reichweite und Seriosität der Informationen sukzessive zu optimieren. Hierbei kommt es unverändert vorrangig darauf an, dass die „Wahrheitssucher mit ihren unterschiedlichen Spezialgebieten“ konzentriert auf eine wesentlich bessere und wirksamere Vernetzung hinarbeiten, die langsam aber sicher auch außerhalb des Internets entstehen und den Widerstand auf alle Eventualitäten, welche den rigorosen Verzweiflungsaktionen der Eliten und ihrer Erfüllungsgehilfen entspringen könnten, vorzubereiten.

Ein letzter und sehr individueller Faktor, der uns dazu „nötigt“, unsere selbstauferlegte Zwangspause zunächst einmal für diesen „außerplanmäßigen und gewohnt überlangen Artikel“ zu unterbrechen, ist das unermüdliche Bemühen eines Freundes, Informationen zusammenzutragen und im größtmöglichen Rahmen weiterzuverbreiten. Auf der jüngsten Aktivität dieses Freundes … herzlichen Dank, lieber Tommy … beruht dieser Artikel zum größten Teil!

* * * * * * * * * * * * * * *

Zur Sache …

Als Einstieg in die im Titel angesprochene Thematik empfehlen wir zunächst einmal diesen Artikel von Anders Bruun Laursen (Euro-med.dk) vom 20. Mai. Er bietet eine Vielzahl von Einzelartikeln, die wir ebenfalls gelesen und weitergehend recherchiert haben, in einer übersichtlichen Zusammenfassung an, die unserer Ansicht nach sehr eindrucksvoll belegt, dass die Karten im „Endgame“ zwar längst nicht so einseitig zugunsten der globalen Eliten verteilt sind, wie man uns dies glauben machen will, dass sie in ihrer psychopathologisch bedingten Engsichtigkeit davon aber nur zum Äußersten gezwungen werden dürften!

Der als großer Hoffnungsträger und „Friedensengel“ inszenierte US-Präsident Obama forciert seine strategischen „Flottenmanöver“ im Persischen Golf und im Mittelmeer, was zusammen mit der unbeirrbaren Kriegstreiberei der israelischen Führung (und ihrer globalen Hintermänner) nicht nur ein klares Indiz für einen (im Zeitfenster bis Ende Juli/Anfang August?) unmittelbar bevorstehenden Angriffskrieg gegen den Iran darstellt, welches den vorangegangenen „Gerüchten“ um einen solchen in absehbarer Zeit ein Ende setzen wird. Obama schwört seine kommenden militärischen Führungskräfte und mit ihnen gleich auch die ganze Nation ziemlich unverblümt auf seine geostrategische und „terrorfixierte“ machtpolitische Agenda ein. Hier ein interessanter Artikel von Fox-News, der uns leider nur in Englisch vorliegt und momentan nicht übersetzt werden kann!

Und wie überall, wo es um die Interessenwahrung der „westlichen Wertegemeinschaft“ geht, mischt die Marionettenregierung der bundesdeutschen Pseudo- oder Bananenrepublik kräftig mit, da sie ja um jeden Preis ihren „neu gewonnen Status“ als Quasi-Großmacht und Hegemonialmacht der EU sowie die Interessen des „bundesdeutschen“ Großkapitals wahren will. – Hierzu bietet es sich durchaus an, diese Fortsetzung der Beteiligung an völkerrechts- und „verfassungswidrigen“ Angriffskriegen einmal ganz grundsätzlich zu hinterfragen!

Insbesondere, wenn man den jüngsten „Einsatz“ des Herrn Bundeshottepräsidenten Köhler beachtet, der sich bekanntlich dazu berufen fühlt und dazu bekannt hat, den Grad der Akzeptanz hinsichtlich des Afghanistaneinsatzes der Bundeswehr in der bundesdeutschen Bevölkerung zu erhöhen. – Dass er nicht einmal Zuversicht bei den Soldaten zu entdecken vermochte, scheint ihn laut dem Artikel sehr erstaunt, vielleicht sogar verärgert zu haben, weshalb er sich nach einem „zufriedenstellenderen“ Gespräch mit einem US-amerikanischen Presseoffizier, der absolut an den Sieg der eigenen Truppen glaubte, mit der Frage an die schweigenden Soldaten wandte, warum er „so etwas“ nicht von ihnen höre … nun, wir könnten dem guten Mann zwar auch selbst mit einer Erklärung dienen, aber uns gefällt die Antwort besser, welche der Initiator der Aktion Kehrwoche darauf zu geben wusste!

Für interessant halten wir aber auch die Frage, was man von diesem „Zugeständnis“ der USA an Russland halten soll, das nun mit einem Mal doch Flugabwehrraketen an den Iran liefern darf? – Nimmt man als Gegengewicht dazu die Behauptung von Hillary Clinton, dass sich die Großmächte des UN-Sicherheitsrates (natürlich erweitert um das nicht ständige Mitglied BRD) nunmehr auf rigide Sanktionen gegen den Iran geeinigt haben sollen, dann wirft so etwas unserer Meinung gravierende Fragen nach den wahren Hintergründen des „Deals“ hervor.

Aber mal abgesehen von all dem …

Der Einfluss, den die eingangs genannten „privaten Kaffeekränzchen“, Denkfabriken und elitären Institutionen auch beim Thema Kriegstreiberei ausüben, wird nicht nur von den Mainstream-Medien gehorsamst verschwiegen, sondern – wie oft genug aufgezeigt – auch von vielen „seriös-kritischen“ Internetseiten fahrlässig ignoriert und verharmlost. Nach dem Treffen der Trilateralen Kommission in Dublin (06.-10. Mai – hier ein Kurzbericht inklusive Teilnehmerliste aus dem deutschsprachigen Raum und hier eine vollständigere Liste aller Teilnehmer), über die (auch) die örtlichen Mainstream-Medien (wie gewohnt) den Mantel des Schweigens gebreitet hatten, steht nun vom 03.-06. Juni das jährliche Treffen der Bilderberger in Spanien an.

Wer die „zufälligen Konsequenzen“ dieser immer kurz aufeinander folgenden und von immer denselben zentralen Köpfen (plus einer unterschiedlich großen Zahl zusätzlich geladener, den anstehenden „Problemen“ entsprechender Gäste) frequentierten Treffen weiterhin ignoriert und behauptet, dass sie absolut nichts mit den Abläufen des politischen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und militärischen Weltgeschehens zu tun hätten, sollte sich wirklich mal so langsam fragen, wie es um seine Realitätsbezogenheit bestellt ist.

Was man in diesem Zusammenhang explizit hervorheben und nachdrücklich betonen muss, ist darüber hinaus folgendes: wer glaubt, dass alle Bestrebungen um den Aufbau einer supranationalen, quasistaatlichen „Europäischen Union“ einem von den übrigen existierenden oder noch in der Planung steckenden Machtblöcken isoliertes, rein europäischen Machtkonglomerat mit eigenen Weltmachtansprüchen gelten würde, das auf lange Sicht mit den anderen (Amerikanische Union, Asiatisch-pazifische Union) konkurrieren solle, der hat die „Philosophie“ der globalen Elitisten immer noch nicht begriffen! Es geht hier vor allem um den Abbau der nationalen Souveränität (schon immer ein Hauptziel der „europäischen Integration“) – und wenn man dann noch ein wenig Ahnung davon hat, wer (nicht nur!) die „Machthaber Europas“ steuert und kontrolliert, dann weiß man auch, auf wessen Lohnliste Leute wie Sarkozy und Merkel wirklich stehen.

Es sind nach wie vor dieselben Kreise, die auch mit Hilfe von blutig ernsten und menschenverachtenden Kriegsspielen, bei denen sie munter alle beteiligten Seiten finanzieren, auf die Realisierung ihrer Weltherrschafts- und Totalkontrolle-Ambitionen hinarbeiten, welche dies schon im letzten Jahrhundert und auch zuvor bei diversen „entscheidenden historischen Weichenstellungen“ praktiziert haben.

* * * * * * * * * * * * * * *

Sonstige Indikatoren für die Forcierung des „Klassenkampfes von oben“ – oder den Krieg der Eliten gegen Menschheit und Natur

Ganz oben auf der Liste dieser eindeutigen Anzeichen steht ohne jede Frage der Themenkomplex „Weltfinanz-/Weltwirtschaftskrise – Euro-Krise – Griechenland (PIIGS)-Rettungspaket – Staatsverschuldung zum Zwecke der Sozialisierung >drohender Bankenverluste< etc. p. p.“.

Nicht nur in Griechenland und bei den anderen „Sorgenkindern“ des Euro-Raums … es wäre mal interessant, genauer zu prüfen, welcher Staat nicht dazu zu rechnen ist (ganz sicher nicht die BRD-NGO, deren Bevölkerung als schuldverpflichteter Zahlmeister der EU und der Welt bis zum Sankt-Nimmerleinstag zur Kasse gebeten – oder zur Ader gelassen werden soll!), wird dieser „Rettungsplan“ ausschließlich zu Lasten der Mittel- und „Unterschichten“ umgesetzt werden. Anders haben die Apologeten des Raubtierkapitalismus noch nie gehandelt und werden jetzt, da ihr heißgeliebtes System selbstverschuldet in Richtung (global beabsichtigten) Untergang rast, natürlich nicht von ihren „bewährten Maßnahmen“ – Lohndumping, Abbau des Sozialstaats, Steuer- und Abgaben-Mehrbelastung der Masse zugunsten der kapitalistischen Eliten; ergo: Umverteilung von unten nach oben – abweichen.

Wenn man bspw. liest, was ein gewisser Herr Willem Buiter, seines Zeichens aktuell Chef-Ökonom der Citygroup (also leitender Angestellter eines der größten Krisenverursachers und –Profiteurs!) zum Thema „Euro-Rettungspaket“ zum Besten gibt, dann muss man schon mit Blindheit und systemkonformer Dummheit geschlagen sein, um nicht zu begreifen, worauf das alles hinausläuft. – Eventuell wird es noch etwas deutlicher, wenn man dem Herrn in einem Interview mit dem Schweizer Tagesanzeiger „lauscht“?

Als „nicht ganz von der Hand zu weisen“ schätzen wir nach wie vor die These ein, dass seitens der Wall-Street massiv gegen den Euro „gewettet“ wird … darauf lässt auch der „angebliche Aufschwung“ in den USA schließen, der für institutionelle Anleger angeblich den Hintergrund für massive Investitionen in den Dollar darstellen soll – Stichwort „Sicherer Hafen“. Insgesamt kann und muss das aber als ein billiger Taschenspielertrick angesehen und die Motivation vorrangig in der Verzögerung des unausweichlichen Zusammenbruchs der US-Wirtschaft und des Dollar-Imperiums gesucht werden, für die der Brachialangriff auf den Euro unerlässlich ist. Dass dies alleine auf „wilde Spekulanten“ zurückzuführen sei, soll damit nicht behauptet werden, aber dass das momentane Szenario ohne Spekulationen in massiver Form vorstellbar wäre, erscheint uns nicht glaubhaft.

Letzten Endes ist das erklärte zentrale Ziel „Weltwährung und Weltzentralbank“ (man könnte es zusammenfassend auch eine „Welt-Finanzregierung“ nennen) der Dreh- und Angelpunkt aller Machenschaften, die mit der Gründung der (des) Federal Reserve (Systems) begonnen und im weiteren Verlauf durch die Schaffung globaler „Zentralbanken“ wie der BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich) sowie des IWF und der Weltbank im Sinne der „Rothschild’schen Banken- und Machttheorie“ installiert und fortwährend optimiert wurden. Und dieses Ziel ist nachweislich nicht vom Dollar abhängig …

Dieses Geld- oder präziser Schuld- und Zinseszinssystem war und ist die mächtigste Waffe der globalen Geld- und Machteliten. Die sukzessive Verschuldung sämtlicher Staaten der Welt, allen anderen voran selbstverständlich der alleinigen Schuldigen an den beiden Weltkriegen, als die bis zum heutigen Tag immer noch das „deutsche Volk“ angeprangert wird und nicht die wahren Verursacher (= die globalen Schachspieler die hierzulande selbstverständlich ebenso angesiedelt waren wie im angloamerikanischen Kapitalzentrum – was durchaus frappierende Parallelen zum BRD-DDR-Geschwafel „unserer Eliten“ aufweist!), erfüllt nach wie vor umfassend alle damit verbundenen Erwartungen der selbsternannten Weltelite …

Wenn Sie das alles für nicht überzeugend halten, dann denken Sie doch einfach mal in solchen Kategorien:

Quelle Grafik

.

Natürlich darf in dieser Darstellung des Gesamtszenarios der „Dauerbrenner“ Klimawandel nicht fehlen. Nicht nur, weil er im Laufe der Zeit immer mehr den Charakter einer „Ersatzreligion“ angenommen hat und zu einem erfolgreichen „Druckmittel“ gegen die generell leicht zu verwirrenden und mit Schuldgefühlen zu beladenden Menschen entwickelt wurde. Noch bedeutsamer, gerade in Zeiten einer weltumspannenden Krise mit Überhand nehmender Verschuldung, sind die exorbitanten Einnahmemöglichkeiten, die sich via CO-2-Steuern für die „notleidenden Staaten“ und qua „Emissionshandel“ für die üblichen Verdächtigen (Rothschild und Konsorten) ergeben, die sich frühzeitig die entsprechenden Rechte gesichert haben.

Dass die wissenschaftliche Untermauerung dieses Horrormärchens dabei immer mehr an Substanz verliert, sich genauer und ungeschönter gesprochen in Selbstauflösung befindet, spielt dabei gerade bei der „zurückgetretenen ehemaligen Klimakanzlerin“ und ihrem bundesdeutschen Kabinett II keine Rolle. Irgendwoher müssen die Milliarden ja kommen, die der Hochfinanz und ihren Banken in den unersättlichen Rachen geworfen wurden, die jetzt perverser Weise auch von den Zinsen eben dieser „Rettungspakete“ nachhaltig profitieren – und alleine durch das infame, rigorose Abzocken der Otto Normalbürger der BRD-NGO mittels Sozialabbau und den übrigen neoliberalen Standardmaßnahmen lassen sie sich nun mal nicht einfahren. – Das „Schöne“ an dieser Lösung ist, dass es nicht alleine die normalerweise exklusiv gemolkenen Klein- und Kleinstbürger unserer Pseudorepublik und aller anderen Nationen sein werden, die diese Raffgier befriedigen müssen … aber wie immer steht die Überbelastung dieser dauergemolkenen Bevölkerungsschichten in keinem Verhältnis zu der eher moderaten Mehrbelastung für die Bessergestellten.

.

Werfen wir zum Schluss noch einmal einen Blick auf das politische Tagesgeschäft der Merkel-II-Republik, welches ja in gewisser Weise immer noch von der – aus schwarz-gelber Sicht – gediegen vergeigten NRW-Wahl dominiert wird.

Da wir zugeben müssen, dass wir uns mit dieser grottenschlechten, von Anfang bis Ende verlogenen politischen Realsatire nicht mehr als unbedingt notwendig befassen möchten, bieten wir unseren Leser/innen dazu einfach die Meinungen einiger geschätzter Kollegen an, die sich weitestgehend mit unseren Ansichten decken.

Es war ja nicht ernsthaft zu erwarten gewesen, dass es aufgrund eines erkennbaren Wählervotums für eine „linke Mehrheit“ im NRW-Landtag zu einer Übereinkunft „über alle unüberbrückbaren Gegensätze hinweg“ kommen würde. Aber dass dann wieder einmal die Vokabel „DDR – Unrechtsstaat“ zu einem zentralen Knackpunkt hochstilisiert wurde, obwohl man davon ausgehen kann, dass es sich bei den „Verhandlungen mit der Linkspartei“ ohnehin nur um eine Alibiveranstaltung mit Blick auf die linken Parteiflügel bei SPD und Grünen handelte, macht das ganze Dilemma unserer „politischen Klasse“ auf peinlichste Art und Weise offensichtlich.

Läuft also alles auf eine Große Koalition hinaus, die vielleicht auch auf dem Merkelschen Bundes-Wunschzettel höher angesiedelt ist als eine Fortsetzung der ziemlich in die Hose gegangenen „ehemaligen“ schwarz-gelben Wunschkoalition? Unser Kollege Klaus Baum hat in diesem Zusammenhang spitzbübisch treffend auf die „prophetische Gabe“ der „nahezu selbsternannten“ CDU-Domina Angela Merkel hingewiesen. Wie lange deren Selbstherrlichkeit noch andauern wird, ist angesichts der sich häufenden Breitseiten aus den eigenen Reihen (insbesondere von Roland Koch und Horst Seehofer) zwar mehr als fraglich, aber leider arbeitet sie trotz aller Berechnung und Konzeptlosigkeit ja immer noch im Sinne ihrer „Macher“, was sie derzeit immer nochalternativlos“ erscheinen lassen dürfte..

Gerade im Hinblick auf die Staatsverschuldung der BRD, aber auch hinsichtlich der „bedingten Führungsrolle“, welche die Merkel-Administration in Puncto „Beteiligung der Krisenverursacher qua „Finanzdingsbumssteuer“ an der Krisenbewältigung betrifft (ebenso treffender wie überzeugender Artikel vom Spiegelfechter!) gibt es jedoch noch mehr Ansatzpunkte für eine gnadenlose Abrechnung mit der schwarzgelben Regierungs- und Europapolitik. Insgesamt, da stimmen wir unserem Kollegen Roberto J. De Lapuente vollumfänglich zu, sollten die Damen und Herren in Berlin ihren Job endlich ernstnehmen und vernünftig machen … statt am falschen Ende zu sparen, sollte man das Geld verstärkt in die Wiederherstellung eines überlebensfähigen (nationalen!) Binnenmarktes investieren und dann bräuchte man „nur noch“ echte Steuergerechtigkeit herzustellen und alle Finanzierungsprobleme gleich welcher Art ließen sich bedeutend einfacher lösen!

Auch deshalb abschließend noch einmal eine Leseempfehlung für einen Artikel des Kollegen Gert Flegelskamp, in dem dieser sich mit der „Verfassungstreue“ der Medien (man bedenke „4. Macht im Staate“ – und lache herzhaft, um sich nicht zu einem Magengeschwür zu ärgern!) und der etablierten Parteien „unseres Staates“ beschäftigt. – Auch dieser Artikel steht unter anderem in direktem Bezug zur NRW-Wahl, bei der ja die LINKE aufgrund ihrer „extremistischen Anschauungen und Forderungen“ als verfassungsrechtlich bedenklich eingeschätzt wurde, während man über die Vergangenheit von Führungspersönlichkeiten der CDU großzügig den „Schleier des Ungewissen“ ausbreitet und unverrückbar an seinem Platz lässt..

Bliebe eigentlich nur noch anzufügen, dass man davon auszugehen gezwungen ist, dass diese politische Entwicklung in der BRD zu einem erheblichen Teil der (gewollten und gezielt beförderten) politischen Unreife der Bevölkerung und insbesondere dem untrennbar mit dem Prinzip des „nach unten treten und nach oben buckeln“ verbundenen Selbstbetrugs der sogenannten Mittelschicht zuzuschreiben ist, der seit eh und je einer der hervorstechendsten Machtgaranten der Eliten gewesen ist. Solange man sich immer nur von den vermeintlich schwächeren und minderqualifizierten abgrenzt und die Augen davor verschließt, dass man von den selbst an die Macht gewählten „Volkszertretern“ nach Strich und Faden betrogen und belogen wird,  kann sich an den politischen und gesellschaftlichen Defiziten unseres in Selbstauflösung befindlichen Pseudostaates auch nichts ändern.

Unser individuelle Schlusspunkt lautet aus diesem Grund, dass es jetzt unwiderruflich höchste Zeit ist, dass – zwar nicht nur, aber in besonderem Maße – der deutsche Michel endlich aufwacht und sich um eine realistische Positionierung in diesem keineswegs abwegigen Verschwörungstheorien entnommenen Endgame bemüht. Nur dann, wenn alle tatsächlich von den elitären Wahnvorstellungen bedrohten Menschen einen gemeinsamen Standpunkt einnehmen und sich zum solidarischen Widerstand gegen den von oben befohlenen und betriebenen Klassenkampf bereit erklären, kann das führerlos auf den Eisberg der NWO zu steuernde Narrenschiff noch gestoppt werden.

12 Antworten

  1. Hallo!

    „…Dauerbrenner“ Klimawandel nicht fehlen. Nicht nur, weil er im Laufe der Zeit immer mehr den Charakter einer „Ersatzreligion…“

    Hier noch ein anderer Link zum Thema ‚Klimalüge‘:

    http://info.kopp-verlag.de/news/vereinte-nationen-klimawandel-nicht-mehr-so-bedrohlich.html

    Wozu dann aber die ganzen Sprühungen am Himmel, Chemtrails genannt (angeblich ja zur Abkühlung der Atmosphäre), wenn unsere Regierungen genau Bescheid wissen? In letzter Zeit rückt das Militärische immer mehr in den Mittelpunkt. Ich meine auch, es wird Krieg geben und er wird „ganz plötzlich“ kommen und alle werden überrascht sein. Es geht um Machtkonzentration, darum eine Weltregierung und eine Weltwährung einzuführen und der größte Teil der Menschheit wurde schon längst von ein paar wenigen Superreichen für überflüssig erklärt, und man will die meisten möglichst unauffällig „entsorgen“.
    Jeder einzelne Mensch wird bald vor eine Entscheidung gestellt werden. So steht es in der Offenbarung des Johannes.

    http://www.wikio.de/article/bundesprasident-kohler-ausserung-zurucknehmen—absatzmarkte-190258362

    Die in der Regierung (und die „Elite“) scheren sich einen Dreck um die Meinung in der Bevölkerung. Warum erkennen die Leute das nicht endlich?

    Aber jetzt freuen sich die großen wie die kleinen Kinder erst einmal auf die Fußball-WM. Mal sehen was kommt. Vorgewarnt hatte uns auch Obama schließlich schon. Aber selbst die Warnungen eines vollblütigen Systemangehörigen werden immer wieder gerne überhört. Viele nahmen ja auch schon 9/11 mit großer Gelassenheit im TV auf. Wen kratzt so etwas schon, solange es andere trifft und nicht einen selbst. Der Egoismus der Menschen hat die Hürde der Vernunft längst hinter sich gelassen.

    Zum Schluß ein Wortspiel: Fußball-WM – Fußball-Spiel – Fußball-Krimi – Schlachtenbummler – Fahnen und Nationen – Krieg – geheuchelter Frieden – Chip-Implantat – neues Geld = Weltregierung!

    Grüße, Jochen

  2. […] Wurde Europa von Bankstern übernommen? Spin-Doktoren – Die Marionettenspieler der Macht Panik der elitären NWO-ler heizt Kriegsgefahr an … Sarkozy und das Karatschigate Russlands Ex-Premier packt aus: Chodorkowski störte Putin […]

  3. Panik der elitären NWO-ler heizt Kriegsgefahr an ……

    Von moltaweto | Der AmSel-Gedanke | – … doch das ist nur ein hervor-stechender Aspekt, der unwiderlegbar aufzeigt, dass die selbsternannten Weltenherrscher bei der Umsetzung ihrer Pläne nachhaltig in Verzug … … geraten sind und nun – wie das berü…

  4. Hallo Gemeinde,

    zu dem Artikel brauch ich mich nicht zu äussern. Der trifft den Nagel auf den Kopf oder wo auch immer.

    Zu Jochen:

    Wozu dann aber die ganzen Sprühungen am Himmel, Chemtrails genannt (angeblich ja zur Abkühlung der Atmosphäre), wenn unsere Regierungen genau Bescheid wissen?

    Die Frage hast Du doch schon selber beantwortet. Zu viele Menschen für die Satanisten. Es muss reduziert werden, aber ganz gewaltig. Das sagen sie doch schon auf den Georgia Guidestones. Der grösste Teil muss langsam ausgerottet werden, deshalb Chemtrails und Co.
    Ja, die WM und Südafrika. Das kann ja „“lustig““ werden. Da der Hass dort auf Weisse sehr gross ist, haben sie ja schon blutige Bäder angekündigt. Und warum die WM nach SA vergeben wurde, konnte mir auch noch keiner erklären. Und da ja dann der Michel sowas von abgelenkt ist, wird der Rest von D und deutsches Blut gleich mit verhökert. Hört sich Brutal an?? Ist aber real.
    Der dritte WK ist doch schon lange im Gange. Und für wen es dann ganz überraschend kommt – selbst schuld. Hätten ja hinhören sollen und mal selber denken. Nur dass es dann viel heisser wird (mit WM3) und schlimmer als je zuvor.
    Sorry das ich erst jetzt auf Deine Frage vom letzten mal antworte. Ich war ganz einfach zu faul – schäm.
    Tag für Tag und Nacht für Nacht wurde hier gesprüht. Der Montag vor Pfingsten war besonders schön. Das habe noch nie gesehen,ausser auf Bildern in Blog’s. Auf meinem Wanderweg am Flussufer sah ich öfter zum Himmel rauf. Irgendwas kam mir ulkig vor. Dann hab ich es gesehen. Die Sonne und herum mit Abstand ein Kreis aus Regenbogenfarben. Die Fläche zwischen Sonne und Kreis war mittel bis dunkelgrau. Ausserhalb war etwas hellblauer Himmel zu sehen. Das hielt sich über mehrere Stunden. Leider hatte ich meine Photokamera nicht bei. Wie immer, wenn man was braucht, liegt es zu Hause. Jedenfalls war es das erste mal, dass ich so etwas sah. Irgendwie faszinierend und Unheimlich zugleich. Ich nehme an, das es etwas mit den HAARP – Spielen zu tun hatte.
    Gestern war klarer blauer Himmel mit ECHTEN Wolken. Die Wolken sahen sehr schön aus, wie ich sie aus meiner Kindheit kannte. Wie Schlagsahne oder ein Federkissen.
    Ansonsten ist es bewölkt und etwas frisch.

    Entweder weiss der Ober-Koch etwas und hat Schiss bekommen, dass der alles aufgibt. Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen warum diese Knautschbacke so handelt. Der soll das ja schon lange geplant haben. Da kann einer sagen, was er will. Da stinkt etwas gewaltig über den Horizont hinaus.
    Wir lassen uns aber nicht ärgern. Nicht wahr Jochen? Ich hoffe doch das es Dir gut geht!

    Na, dann meine hezlichsten Grüsse aus dem Freigehege

    Jan

  5. Hallo liebe Leute,

    das habe ich unterwegs aufgegabelt. Paßt doch perfekt, wie die Faust aufs Auge, oder findet Ihr nicht?

    Und das Lied spiegelt genau meine Gedanken wider.

    Liebe Grüße, Jochen

    http://epochenvideo.blogspot.com/2010/05/global-chemtrails.html

  6. Hallo Jochen,

    danke für die „interessanten“ Fundstücke und Mitbringsel. Habe mir beides angesehen, respektive angehört und möchte Dir deshalb zunächst einmal uneingeschränkt beipflichten, was das verlinkte Lied betrifft. Der Link zu „Epochenvideo“ hat es allerdings auch und leider in noch überzeugender Weise in sich … hoffen wir wieder einmal, dass sich noch viele Besucher/innen dazu animieren lassen, Deinen Empfehlungen ebenfalls zu folgen und über das nachdenken werden, was Sie sehen und hören.

    Mehr brauche ich dazu sicher nicht zu schreiben – außer nochmals vielen Dank (auch für Deinen letzten Kommentar, den ich leider überspringen musste!) und bis bald zu sagen!

    Herzliche Grüße
    Hans

  7. Hallo Hans und Gemeinde,

    darf ich dieses hier lassen, denn man kann es garnicht oft genug sagen?!

    http://www.ijsn.net/atranslation/233/

    Danke!

    lg, Michael

  8. Hallo Hans,

    seit geraumer Zeit haben wir und ja, ich selbst auch, nichts mehr von meiner lieben Frau und unserem Sohn Klein Dummie gehört oder gesehen. In die USA war ich alleine geflogen, weil die beiden vor lauter Quasseln ihren Koffer nicht gepackt bekamen und als ich wieder Zuhause eintraf, da war das Haus leer. Nun, ich habe mir ja nichts dabei gedacht. Anna hat viele Freundinnen und wenn die mal das Plaudern anfängt, vergißt sie Zeit und Raum. Klein Dummie ist ein Wirbelwind und hängt auch gerne bei seinem Freund herum, auch über Nacht.
    Jetzt ist es aber schon ein paar Wochen her, dass ich sie zuletzt gesehen habe und so ganz allmählich keimt in mir doch der Verdacht, daß etwas nicht stimmen könnte. Also habe ich herum telefoniert und das Ergebnis ist, sie sind verschwunden. Einfach so, als wären sie entrückt worden. Das Wort ‚entrückt‘ habe ich mir jetzt von einem Freund ausgeliehen. Na, ich sage es nicht gerne, aber von meinem Freund heißt es, daß er etwas komisch ist, wenn nicht gar etwas verrückt. Ihr wißt was ich meine. Da sagt dieser Verrückte doch zu mir, ich hätte überhaupt keine Familie. Also wirklich, was man sich heute von Leuten, die nicht ganz dicht sind, alles bieten lassen muß. Das war und ist wirklich die Höhe. Stimmt es oder lebe ich in einem Land ohne richtige Rechtsgrundlage?
    Ich habe ihn dann reden lassen und es sprudelte aus ihm hervor wie aus einem Bohrloch vor der Küste der USA. BP sagte er dann zu mir und meinte natürlich PS. Schau Dir mal meinen neuen Wagen an, sagte er, der von der Tür steht. Der wäre Umwelt schonend, weil elektrisch aufgeladen. Wie geladen ich erst war. Da redet mir dieser Mensch von seinem neuen stromlinienförmigen Automobil und ich bin total frustriert, weil ich meine Familie nicht finden kann. Zur Polizei kann ich ja nicht gehen, denn die kennen mich persönlich. In meiner Not ging ich in die Fußgängerzone und rief den Leuten zu, ob sie was gesehen hätten. Dann, es dauerte drei Stunden, kam eine alte Frau auf mich zu und sie sagte zu mir, sie wäre fast blind, aber ich solle bitte nicht so schreien, weil sie noch enorm gut hört. Was sie denn gehört hätte, fragte ich sie. Der Koch wäre gegangen und die Merkel wäre jetzt alleine Zuhause. Schön, schön, erwiderte ich ihr, dann geht es der Merkel ja wie mir. Da schaute sie mich ganz böse an und ging fort.
    Alleine und verlassen stand ich nun da und es hatte zu regnen angefangen. Das Wetter war schon ganz gut, denn so fielen meine Tränen nicht so auf. Ich meine, sie fielen schon schwer auf den Boden, aber die Welt ist ja zum Glück nicht aus Butterkuchen.
    Ich mußte an die prima Kuchen denken, die meine Frau immer für mich gebackt hatte und die dann Klein Dummie immer schon aufgegessen hat, bevor ich aus den entlegendsten Bezirken der Welt, wo mich mein Beruf hintrieb, zurückkehrte. Ha, Ihr hättet wohl gedacht, daß ich jetzt im Satz den Faden verloren und nicht gewußt hätte, was am Ende für ein Wort plaziert werden mußte. Für wen haltet Ihr mich eigentlich? Für jemand, der seine Familie der Schreckensherrschaft des BRD-Regimes überläßt und sich dann zum Spaß die ‚Welt‘ anschauen geht? Ich habe diese Zeitung doch überhaupt nicht abonniert.
    Das was ich vermute, was meiner Familie passiert ist, möchte ich hier eigentlich überhaupt nicht hinschreiben. Entweder man hat sie entführt und sie müssen nun für unsere freigiebige „Elite“ unter dem Bundestag die Kohlen zusammenschaufeln, damit deren Feuer nicht ausgeht oder es waren die Außerirdischen. Mein Sohn und meine Frau waren ja meiner Meinung nach sowieso nicht von dieser Welt.
    Also nur, falls sich jemand warme Gedanken gemacht hat, weil sich das Klima dieses Jahr einfach nicht erwärmen will oder weil man mir alles zutraut und sich selbst schon fragte wo Anna und Klein Dummie abgeblieben sind. So kann man sich jetzt zumindest einen Reim darauf machen.
    Wenn ich mit den Außerirdischen richtig liege, dann brauche ich keine Anna mehr im Bett und so nett war Klein Dummie auch nicht zu mir. Ich denke immer noch an seinen bösen Streich mit der Spielzeugpistole im Gepäck auf dem Flughafen. So kam die Polizei ja erstmalig auf meine Spur. Dabei sollte doch niemand wissen, daß ich Rumpelstilzchen bin. Rumpelstilzchen ist übrigens mein Pseudonym. Es braucht ja nicht gleichzeitig jeder zu wissen, dass ich als Tasmanian Devil Jochen Mitanna und den Hans und seine Elke beiße.
    So, genug geredet für heute. Meine Diäten werden natürlich nicht erhöht. Denn mir sagt man immer, ich könne noch zunehmen.

    Liebe Grüße, Jochen

  9. Hallo Jochen,

    danke für den – leider nicht allzu zuversichtlich klingenden – Zwischenbericht. In der Tat ist es mir trotz anderweitiger Probleme unterschiedlichster Art keineswegs verborgen geblieben, dass Anna und der Kleine sich in letzter Zeit sehr rar gemacht haben, doch die jetzt von Dir gelieferte Erklärung ist ein ziemlicher Schock. Allerdings hoffe ich, dass sich die Angelegenheit irgendwann doch noch als „heißer gegessen wie gekocht“ herausstellen wird … halte uns da also bitte auf dem Laufenden, egal wie heftig es auch immer kommen mag.

    Auch für die eingebauten Informationen, Analysen und Kommentare bedanken wir uns recht herzlich, aber ich kann jetzt leider nicht im Einzelnen darauf eingehen … irgendwie hat mich die vermaledeite Krankheit so sehr ins Herz geschlossen, dass sie ohne mich anscheinend nicht mehr sein will …😦 … Aber ich habe ihr vorsichtshalber schon mal den Untermietvertrag gekündigt und werde ab morgen härtere Geschütze bei den Verhandlungen um eine sofortige Vertragsauflösung aufzufahren versuchen. In absehbarer Zeit sollte es dann wieder möglich sein, ausgiebigere und eingehendere Diskussionen zu führen.

    Bis dahin wünsche ich Dir … trotzdem (siehe an anderer Stelle) … alles Gute!

    Herzliche Grüße, Hans.

  10. Hallo Hans,

    erstmal weiterhin GUTE BESSERUNG!

    Anna und der Kleine sind ja ein Fall für sich, man weiß also nie, ob die nicht doch mal wieder ganz plötzlich auftauchen. Wenn ich etwas höre, melde ich mich.

    Was mich zur Zeit auch noch betrübt, außer dem was die Israelis jetzt wieder angestellt haben, die Sache mit der Ölpest und dem immer noch stetigen Säbelrasseln gen Iran und Nordkorea jetzt, auf der Seite von http://www.wakenews.net tut sich seit ein paar Tagen rein gar nichts mehr. Das besorgt mich, weil das noch nie vorgekommen ist. Die Seite chemtrails.de lässt sich heute auch nicht aufrufen. Das Wetter bei uns ist keine Zeile hier wert. Mal sehen was noch alles so passiert.

    Herzliche Grüße, auch an Elke,

    Jochen

  11. Horst Köhler, NWO-Beführworter, ist freiwillig gegangen.
    Warum können uns alle anderen der NGO-Regierung nicht auch diesen Gefallen tun?

    Hier noch etwas in eigener Sache.
    Mein Freund Harold, Erlösungsweg-Blog-Betreiber hat mich für seinen Blog gesperrt. So also sieht seine christliche Nächstenliebe aus.

    Hier die letzte versuchte kontroverse Diskussion von mir mit ihm, leider nur in Ausschnitten, da er alles andere schon gelöscht hatte. Aber das wichtigste habe ich versucht zu retten bzw. habe versucht es wieder herzustellen. Möge sich hoffentlich niemand von ihm in die Irre leiten lassen. Für mich sieht Erlösung und Hilfe dazu anders aus.

    http://www.haroldgraf.blog.de (Erlösungsweg-Blog)

    · Josef (Besucher)
    · 2010-05-31 @ 12:44:41

    EINE FRAGE:

    Alle kennen das VATER UNSER: „…und führe uns nicht in Versuchung ….“ – beten wir zu Gott.

    In Jakobus 1:13 (die 13 stimmt mich schon bedenklich dabei), 1:14 steht: 13Niemand sage, wenn er versucht wird, daß er von Gott versucht werde. Denn Gott kann nicht versucht werden zum Bösen, und er selbst versucht niemand. 14Sondern ein jeglicher wird versucht, wenn er von seiner eigenen Lust gereizt und gelockt wird.

    Jemand fragte mich dazu das folgende:

    „Interessant ist zudem Vers 13 in Kap 1. Das ist der Beweis, dass das Vater Unser falsch übersetzt wurde, denn Gott führt uns nicht in Versuchung, warum also ein solches Gebet? Hab ich mich schon länger gefragt.“

    Wir beten also zu Gott, er möge uns nicht in Versuchung führen (VATER UNSER), dabei steht bei Jakobus, dass Gott selbst niemand versucht.

    Was sagst Du dazu Harold?

    · HaroldGraf Pro
    · 2010-05-31 @ 13:09:27

    Hallo Josef

    Wer in der Bibel Widersprüche finden will, kann sich damit sein ganzes leben beschäftigen und er wird ständig Neue finden.

    Liebe Grüße und Gottes Segen
    Harold

    *******

    Meine Antwort dazu wurde gelöscht, hier in Kürze die Widerherstellung:

    Ich schrieb ihm dazu (ganz genau bekomme ich meinen Text jetzt nicht mehr hin), daß die Bibel keine Widersprüche enthalten kann, denn sonst könnte man ja Gottes Wort(e) anzweifeln und wer Gottes Worte oder die seines Sohnes anzweifelt, der wird auch Gott und seine Schöpfung in Frage stellen können und damit auch seinen Glauben.

    Und ich schrieb noch, ich habe dem Fragesteller oben zum VATER UNSER bereits eine Bibel konforme Antwort gegeben bzw. wenigstens versucht ihm eine solche zu geben.

    Diesen und mehrere andere Kommentare von mir hat er dann gelöscht.
    Sein Erlösungsblog ist damit eine Farce.

    *******

    · Josef (Besucher)
    · 2010-05-31 @ 16:49:11

    Hallo Harold,

    Du löschst also meine Kommentare, welche der Wahrheit Ausdruck verleihen. Dazu sage ich:

    Nur Lügner haben etwas zu verstecken!

    Damit hast Du Dich was mich angeht, endgültig disqualifiziert.

    Mögen sich hoffentlich nicht viele Menschen von Dir in die Irre führen lassen.

    Bye, Bye!

  12. Hallo Jochen,

    da ich mich einerseits möglichst kurz fassen muss, andererseits aber auch nichts Wesentliches unbeantwortet lassen möchte, werde ich meine Antworten auf Deine beiden Kommentare mal durchnummerieren …😉 …

    Kommentar 1 – 11:01 Uhr

    a) vielen Dank, ich arbeite nach besten Kräften daran.

    b) wie schon betont, hoffe ich sehr, dass sich die Angelegenheit Anna und den Kleinen betreffend möglichst bald als Missverständnis herausstellen und letztlich in Wohlgefallen auflösen wird. Insofern ware ich geduldig und zuversichtlich auf eine entsprechende Nachricht von Dir. Die von Dir berechtigterweise angedeutete „Unberechenbarkeit“ der beiden ist dabei ein besonderer „Quell meiner Hoffnung“.

    c) Nun ja, es ist unbestreitbar eine Menge in Bewegung und die damit verbundenen Ausschläge gehen zweifelsohne in alle Richtungen. Warten wir mal ab, was ich in Bezug auf die beiden genannten Seiten tut und auch ganz allgemein, wie sich alles weiter entwickeln wird. Mit etwas „ambitionierten Fatalismus“ könnte man sagen, dass wir zwar in stockfinsteren, irgendwie aber auch spannenden Zeiten leben – in welche Richtung der Zug schlussendlich fahren wird, werden wir meiner Ansicht nach aber relativ bald herausfinden … übers Wetter schreibe ich auch nichts, ist zu frustrierend (auch ohne die Wut über die ständigen Sprühaktionen).

    d) die Grüße an Elke werden umgehend und ordnungsgemäß abgeliefert!

    *****

    Kommentar 2 – 17:40 Uhr

    a) Köhler (NGO) … tja, wäre in der Tat erfreulich, wenn dieser „Rücktritt“ nur der Anfang eines systematischen Abdankens aller „führenden“ Marionetten der NWO-ler wäre. Allerdings schätze ich diese Personalie eher so ein, dass der Mann (auf seinem politischen Posten) für die Strippenzieher jegliche Bedeutung verloren hat und deshalb dringend ausgetauscht werden musste. Da er auf anderem Gebiet schon viel für die bundesdeutsche politische Elite und deren globale Auftraggeber geleistet hat, wird man ihn in absehbarer Zeit sicherlich in einem „gehobenen Banker-Job“ wiederfinden. – Es wäre ungeheuer interessant, hinter die wahren Gründe für den zum Rücktritt führenden Skandal blicken und eine Ahnung davon erhalten könnte, welche Personalwechsel innerhalb der bundesdeutschen Sektion von NWO-Systemdienern noch anstehen … ich würde definitiv auf „MM“ (= „Mutti“ Merkel) tippen und dabei gleich noch das Thema „Neuwahlen / GroKo“ einschließen. Aber auch hierbei gilt – abwarten und Tee trinken.

    b) Zu Deinen Infos in eigener Sache kann ich bekanntlich sehr wenig schreiben, aber ich denke, dass Deine Einschätzung ebenso richtig wie die damit verbundene Erkenntnis/Entscheidung überfällig war. Bitte nicht falsch verstehen – das bezieht sich jetzt nur auf die diversen Kommentarwechsel, die ich in der Vergangenheit gelesen habe und bei denen H. G. sich selten mit jenen Eigenschaften hervorgetan hat, die er als Betreiber eines Blogs besitzen sollte, mit dem er „den einzig richtigen Weg zur Erlösung“ aufzeigen und anderen Menschen dabei helfen will, ihn aus Überzeugung zu gehen … darüber hinaus hatten wir dieses Thema ja „privat“ auch schon einige Male behandelt. Daneben gilt nach wie vor mein Rat und Wunsch für Dich, dass Du Dich von nichts und niemandem von dem Weg abbringen lassen solltest, den Du für Dich gewählt hast und der sich – so sehe ich das jedenfalls – auch schon nachdrücklich als der richtige erwiesen hat!

    In diesem Sinne und für den Moment einfach nur noch
    herzliche Grüße, Hans.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: