Besondere Leseempfehlungen unter dem Motto „Unglaublich, aber wahr!“

Da wir am morgigen Tag (eigentlich schon heute …) voraussichtlich anderweitig beschäftigt sein werden, haben wir zu später Stunde noch rasch einen Rundflug durchs Netz unternommen und einige besonders empfehlenswerte Artikel zusammengetragen, die wir Ihnen als Ausgleich für wahrscheinlich  ausbleibende eigene Artikel ans Herz legen möchten.

* * * * * * * * * * * * * * *

Roberto J. De Lapuente [ad sinistram] … Ganz ausgezeichnet!

Kurzer Auszug:

Oh, so ein ausgezeichneter Sozialrassist! Ganz ausgezeichnet! Gustav-Heinemann-Bürgerpreis! Ein denkwürdiger Moment! Heinz Buschkowsky, Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, ist nun ein ausgezeichneter Scharfmacher und Provokateur. Eine klare Sprache sprechen, nennt man das heute – nennt Parteikollege Gabriel das. Dieser sei stolz darauf, einen Anpacker und Unbeugsamen in seiner Mannschaft zu haben – auch eine Art, dessen scharfmachende Qualitäten, die natürlich ausschließlich gegen Ausländer und Arbeitslose zum Einsatz kommen, ein wenig aufzupolieren […]

Ende Auszug => gesamten Beitrag lesen

Kommentar: Eine wortgewaltige und wieder einmal exakt den richtigen Ton treffende Hommage Robertos auf den frisch gebackenen Träger einer „Bürgerauszeichnung“ und Vorzeige-Sozialdarwinisten Heinz Buschkowsky, seines Zeichens „großer starker SPD-Mann“ im Berliner Stadtteil Neukölln … der Autor bringt den angemessenen Kommentar so grandios auf den Punkt, dass eine weitere Kommentierung unsererseits sich definitiv erübrigt – ja, als überflüssig bezeichnet werden kann.

* * * * *

Steven BlackRennen für Wasser

Kurzer Auszug:

Wir alle kennen Mr. Al-mayby-the-greatest-liar-on-earth-Gore und seinen “heroischen Kampf” gegen die Dummheit der Menschen und “für die Umwelt”, oder war s jetzt gegen die Umwelt und für die Dummheit? Na gut, ziemlich sicher aber gilt, für seine Brieftasche!

Da es derzeit an allen Ecken und Enden schlecht für die Klimaparanoiker aussieht, ja, wirklich, aber mein Mitleid hält sich diesbezüglich in Grenzen, jetzt musste in ihrer Verzweiflung glatt der Vulkanausbruch auf Island dafür herhalten, um das beschädigtes Image der UNO Klimapanikisten aufzupolieren. Wenn das mal nicht auch ein “Rohrkrepierer” wird, der ihnen mit einem sattem Schmatzen, ins Gesicht knallt und platzen wird!

Denn, schließlich – und daran sind sie selber Schuld – ist es sehr dumm, den Vulkanausbruch dem CO 2 in die Schuhe zu schieben, denn sogar der “kleine Mann auf der Straße” weiß inzwischen, dank ihrer Propagandamaschinerie, dass Vulkane CO 2 ausspucken! Aber vermutlich sollen wir uns damit nicht belasten, solche kleinen Details – wie Logik und Vernunft geprägtes Denken – kann das große Ganze nicht trüben, welches da lautet: CO 2 STEUERN  CO 2 STEUERN  CO 2 STEUERN  CO 2 STEUERN  CO 2 STEUERN  CO 2 STEUERN  CO 2 STEUERN  CO 2 STEUERN  CO 2 STEUERN

Oh nee, nicht schon wieder, werdet ihr denken! Nicht schon wieder diese Kiste, mit dem CO 2 – war die denn nicht schon durch “Klimagate” erledigt? Und es blieb beileibe nicht dabei: Auch die USA hatten ihren eigenen Klimagate Fall! […]

Ende Auszug => gesamten Beitrag lesen

Kommentar: Ein sehr langer Artikel, der jedoch eine Menge „interessanter“ und wichtiger Fakten zu bieten hat, die ihn außerordentlich empfehlenswert machen. Kernpunkt bildet das Projekt „Live Earth“, das ja immer wieder, auch gerade erst vor kurzem („Live Earth Run for Water“), mit seinen spektakulären „umweltdienlichen Events“ für Aufsehen und jede Menge Ablenkung von wichtigeren Tatsachen sorgt … und um dessen Namensvetter, einen „Umweltfonds“ dessen Vorsitzender kein Geringerer als Al Gore persönlich ist. In Ergänzung dazu geht es jedoch auch um den Konzern Dow [Chemicals], der sich gerade mit allerlei Engagement „grünzuwaschen“ versucht (Stichwort: Mangelnde Nachsorge hinsichtlich der Umweltkatastrophe in Bhopal, Indien – „Urheber“ Union Carbide). – Wie bereits gesagt: der Artikel bietet sehr breit gefächert sehr viele und weit gefächerte Informationen an!

* * * * *

Jochen Hoff [Duckhome] … Es gibt kein Miteinander zwischen Kapital und Arbeit

Kurzer Auszug:

Es gibt Begriffsmonster wie die Sozialpartnerschaft, die schon seit Jahren durch die Gegend vagabundieren, dadurch natürlich nicht wahrer geworden sind und sich auch nicht mit Nutzinhalt gefüllt haben, aber sie werden wie eine Monstranz immer wieder als schützenswertes Gut in die Höhe gereckt. Allerdings es hat nie eine Sozialpartnerschaft gegeben.

Nach 1945 hatte das Großkapital Sorge sich aus ihren Naziverstrickungen zu befreien und die enormen Arisierungs- und Kriegsgewinne in Sicherheit zu bringen und sowohl vor der Währungsreform als auch den gerechtfertigten Forderungen der Opfer in Sicherheit zu bringen. Gleichzeitig drohte die Gefahr des real existierenden Sozialismus in jenem anderen Deutschland, das sich später DDR nannte […]

Auszug Ende => gesamten Beitrag lesen

Kommentar: Jochen nimmt sich einer der zentralen Lügen- und Schwachsinns-Spiralen der bundesdeutschen, europäischen und globalen „Wirtschaftslehre“ an und stellt sie sehr ausführlich (beinah vollständig – lediglich die „Emanzipation“, die auch in nicht unerheblichem Maße an der „Verbilligung der Arbeitskraft“ beigetragen hat, lässt sein Artikel aus) dar, um am Ende zu einem ähnlichen Schluss zu gelangen, der auch den Tenor unserer Meinung bildet … zu der Feststellung das von unserer Seite aus etwas geschehen muss, da es ein Unglück geben wird, wenn alles so weitergeht wie bisher!

* * * * *

Alles Schall und RauchUS-Soldaten entschuldigen sich für Massaker im Wikileaks-Video

Kurzer Auszug:

In einem offenen Brief an die irakische Bevölkerung, haben zwei US-Soldaten sich für das Massaker entschuldigt und dazu gesagt, die Videoaufnahmen welche Wikileaks veröffentlicht hat, wo ein Apache Helikopter Zivilisten und zwei Reuters-Journalisten aus der Luft abschlachtet, zeigen nur den Anfang des Leidens an den unschuldigen Irakern, als Konsequenz der amerikanischen Besatzung. Sie waren Mitglieder der selben Kompanie, welche die Gräueltat durchgeführt hat.

Das Video „Collateral Murder“ erlangte grosse Aufmerksamkeit und zeigt ein Massaker an unschuldigen Zivilisten in Bagdad im Juli 2007, wobei US-Truppen über ein Dutzend Menschen ermordeten, einschliesslich zwei Reuters-Journalisten und den Vater von zwei Kindern, die schwer verletzt wurden.

Zwei Soldaten der Bravo Kompanie 2-16, die Einheit die man auf dem Video sieht, haben einen offenen Brief an die Iraker geschrieben, die ihre Angehörigen verloren haben, worin sie sich dafür entschuldigen. Die ehemaligen Soldaten sagen, was im Video an Tötung gezeigt wird, findet laufend jeden Tag in den Kriegen statt […]

Auszug Ende => gesamten Beitrag lesen

Kommentar: Kurz und knapp möchten wir nur anmerken, dass Freeman mit allem, was er schreibt, leider voll umfänglich Recht hat und dass wir alle – beim rechten Licht betrachtet – nicht besonders gut dabei wegkommen. Wichtiger ist aber das Zeichen, dass die besagten Ex-Soldaten mit ihrem Brief und dem zum Ausdruck gebrachten Bedauern geben … man sollte es auf sich wirken lassen und danach wissen, was wir alle tun können, um den kriegstreibenden Wahnsinn der Eliten zu beenden!

* * * * *

Wahrheiten.org …  Wir empfehlen gleich zwei Artikel von dieser Seite, da diese thematisch eng miteinander verknüpft sind …

Offene EU-Perversion: Zieht den Leuten das Geld aus der Tasche

Kurzer Auszug:

Autobahnmaut und Spitzensteuersätze auf Energie sind laut neuen Aussagen von Seiten der EU das Allheilmittel für das “Gemeinwohl”. Doch höchstwahrscheinlich geht es dabei in Wahrheit nur um das Wohl von einigen wenigen, weil Geldgier bekanntlich keine Grenzen kennt.

Erst vor Kurzem wurde ein ähnlicher Vorschlag – die Verbraucher einfach beliebig stärker zur Kasse zu bitten – an Umweltminister Dr. Norbert Röttgen gerichtet, allerdings war dies nur eine ironische Variante dessen, was die Verrückten in Brüssel nun völlig ernst meinen […]

Auszug Ende => gesamten Beitrag lesen

Kommentar: Es gibt nicht viel zu sagen, da es natürlich um die perfektionierte Abzocke der Steuerzahler durch die Allianz der EU-Technokraten und der Klima-Alarmisten … aber dabei scheinen seltsamerweise ausgerechnet aus der deutschen Ecke ungewöhnliche Misstöne zu erschallen, die sich im zweiten Artikel noch lauter und wohl auch entlarvender wiederholen …

Neues Geld braucht das Land – bräuchten alle Länder

Kurzer Auszug:

Seltsam, wie plötzlich unsere hochgelobte EU-Einheitswährung attackiert wird, nachdem doch eigentlich alles in bester Ordnung ist – angeblich.

Zwar sind es nicht viele Quellen und auch nur bedingt verlässliche Hinweise, dennoch gibt es Anzeichen dafür, dass die Tage des Euro gezählt sein könnten und die BRD sich wieder eine eigene Währung zulegen könnte: Die D-Mark in Neuauflage.

Alles nur Gerüchte? Doch was, wenn es tatsächlich geschieht? […]

Auszug Ende => gesamten Beitrag lesen

Kommentar: Da wir weder an Zufälle noch an zu laut verbreitete „Gerüchte“ glauben, müssen wir dringend empfehlen, sich baldmöglich und eingehend mit dem Thema „Währungsreform“ zu befassen – wenigstens jenen Mitbürger/innen, die noch etwas haben, was man ihnen auf diese Weise elegant abnehmen könnte (aber auch alle anderen sollten sich auf diese Entwicklung der Geschichte vorbereiten!).

* * * * *

Aktion KehrwocheDisqualifikation

Kurzer Auszug:

Was lernen wir aus der Aschetäuschung durch die Propagandamedien?

Daß es sich tatsächlich um PROPAGANDAMEDIEN handelt, wie von mir behauptet.

Obwohl SEIT SONNTAG durch EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso bekannt ist, daß Beweise gegen Goldman Sachs vorliegen und alles ein Fake ist, der Milliarden von Firmenvermögen zugunsten der Ziele von Goldmann Sachs und damit der Familie Rothschild zerstört werden, behaupten die Fernsehsender, Radiosender und Tageszeitungen AUSNAHMSLOS von irgendwelcher Aschebedrohung, statt WAHRHEITSGEMÄSS der Öffentlichkeit zu berichten, daß eine kleine Gruppe mächtiger Diebe versucht, die Kontrolle über Staaten und Firmen auf dem Wege gestohlenen Geldes zu erringen […]

Ende Auszug => gesamten Beitrag lesen

Kein Kommentar unsererseits, außer … unbedingt lesen und sich selbst Gedanken machen!

* * * * *

Aristo-Blog„4. Revolution – Energy Autonomy“ Ein Propagandafilm?

Kurzer Auszug:

Seit einigen Tagen läuft er in den Kinos. Der als „Öko-Doku“ angekündigte Film soll die Welt bewegen und verändern.

Allerdings ist die Bezeichnung „Öko-Doku“ irreführtend, da entscheidende Merkmale die einen Dokumentarfilm auszeichnen, fehlen. Aber bilden Sie sich selbst eine Meinung […]

Auszug Ende => gesamten Beitrag lesen

Kommentar: Unserer Meinung leider berechtigte Zweifel, die den Autor dazu veranlassen, den besagten „Dokumentarfilm“ auf einer Stufe mit dem Gore-IPCC-Nobelpreisbringer „Eine unbequeme Wahrheit“ anzusiedeln. Egal wie rum man das Klimapferd auch aufzäumt, am Ende bleibt Propaganda eben immer Propaganda …

* * * * *

Außer der Reihe, aber auch wenn es sich bereits im einen Klassiker handelt, ist sein überzeugender Inhalt heute wichtiger und gerade auch bei uns aktueller denn je …

Arte-Dokumentation … Video „Monsanto – Mit Gift und Genen

Kommentar: Nicht nur, aber gerade vor dem Hintergrund von Genkartoffeln und der Entscheidung der EU-Kommission, europaweit genmodifizierte Nutzpflanzen zuzulassen, empfiehlt es sich immer wieder, diesen Film anzuschauen und sich vor Augen zu halten, dass weder Monsanto noch irgendein anderer Konzern aus diesem Bereich seine Arbeitsmethoden jemals zugunsten der Menschheit und oder Natur ändern wird. Was hier aufgezeigt wird, kommt demzufolge mit Riesenschritten auch auf uns zu … aber nicht nur unseretwegen muss diesem unverantwortlichen Treiben ein Ende gesetzt werden!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: