Ganz „normale“ Beigaben zur himmlischen Luft

Auf Wunsch eines Lesers, komme ich heute noch einmal auf das Aussehen unseres Himmels zu sprechen. Ich unterlasse es im weiteren aber absichtlich von Chemtrails zu sprechen, da dies in Richtung Verschwörungstheorie geht und ich absolut nichts mit solchen Leuten zu tun haben will, die schon vorher wissen, was sie hinterher gesagt haben. Da höre ich lieber auf unsere Politiker, die hinterher immer vergessen haben, was sie uns vor der Wahl versprochen hatten. Sofern sie überhaupt wissen, wovon sie sprechen. Aber ob schwarz, gelb, grün oder rot, zur Not kann man die Leute immer fragen, was Demokratie ist und es ist verwunderlich, dass sie darauf immer eine Antwort parat haben. Nur wenn es zu abstrakt wird, dann berufen sie sich auf das Naturgesetz des Stärkeren. Aber um jetzt nicht ganz vom Kurs abzukommen, richten wir uns heute mal ganz nach dem Himmel aus und was sich da oben so tut. Von einem bunten Treiben am Himmel kann aber keine Rede sein, denn er erscheint mir in letzter Zeit immer mehr blass-blau zu sein, sofern er sich nicht ganz unter Wolken versteckt.

Es soll doch tatsächlich Menschen geben, die meinen es läge noch etwas anderes in der Luft als gewöhnliche Kondensstreifen, wenn Flugzeuge ihre Spuren am Himmel hinterlassen haben. Manche sagen chemische Balken dazu und meinen doch tatsächlich, die könnten uns eines Tages auf den Kopf fallen. Das sind aber nur jene, die früher zu viele Comic-Heftchen gelesen und sich dazu ab und zu einen Zaubertrunk genehmigt haben. Mit manchen Menschen geht eben schnell die Phantasie schnell. Außerdem weiß man aus der Psychiatrie, dass es Leute gibt die weiße Mäuse sehen oder sogar schon weiße Pferde gesehen haben wollen. Also ehrlich, so verrückt kann man doch gar nicht sein, oder? Dabei weiß doch jeder aus der abstrakten Kunst, dass es nur blaue Pferde gibt. Eben so, wie es auch nur strahlend blauen Himmel gibt, sofern es nicht gerade mal regnet. Aber das passiert in Deutschland ja zum Glück fast nie. Gegensätzliches wäre pure Einbildung und seien Sie doch ehrlich, so dumm wollen wir Menschen doch auch wieder nicht sein, trotz normalen Wetters in die Natur eingreifen zu wollen.

Außerdem haben jene die am Himmel weiße Balken sehen, das bestimmt mit dem Spruch verwechselt: „Auch ohne Balken kann man übers Wasser gehen, doch nur wenige wollen es verstehen.“ Nimmt man viele weiße Balken und bindet sie schön zusammen, dann erhält man ein Floß und vieles wird möglich, worüber man vorher nur gestaunt hat. Vielleicht versuchen die mit ihren Flugzeugen am Himmel auch so etwas wie ein Floß herzustellen, nur dass es eben mit dem zusammenbinden nicht so gut klappt. Aber manche Leute geben eben nicht so schnell auf und versuchen es Tag für Tag immer wieder. Sehr zum erstaunen von manchen Leuten, die doch langsam genug von diesem Schauspiel haben.

Erst gestern traf ich jemand, der sagte zu mir: „Da soll mir einer sagen, die Luft hätte keine Balken und dann sieht man sogar ganz viele davon in weißer Färbung. Nein keine Sorge, es stinkt nicht. Jedenfalls nicht direkt, außer man stellt sich direkt unter ein startendes oder landendes Flugzeug und riecht an dessen Abgasen. Aber zum Glück befinden sich diese Vehikel oft oben in der Luft ganz weit über unseren Köpfen und überlassen den Stadtverkehr lieber den viel weniger stinkenden Autos.“ Ein wenig Glück müssen wir Menschen ja auch haben.“ Ich habe ihn einfach reden lassen. Denn das soll auch etwas glücklich machen. Aber dann begann dieser Mensch doch erst richtig damit, mir sein herz auszuschütten und faselte etwas von Giftstoffen am Himmel. Als ich ihm darauf dann erwiderte, das würde mir jetzt doch zu bunt, da meinte er dazu: „ Schon richtig, wenn diese weißen Streifen jetzt eingefärbt wären, dann würden die Leute viel eher darauf aufmerksam und die Verursacher kämen in den Verdacht, etwas am Himmel zu versprühen, was da nicht hingehört.“

Ich sprach ihm dann gut zu und erklärte ihm, ich müsste mal eben telefonieren, wäre aber sofort wieder da. Er hat dann auch schön brav auf mich gewartet und in der Zwischenzeit wie ein Verrückter in den Himmel gestarrt. Ich konnte es aus der Telefonzelle beobachten. Er zeigte sogar mit dem Finger in die Luft und schien die Bahnen der fliegenden Flugzeuge zu imitieren. Sie werden verstehen, dass ich mir meinen Teil dabei dachte. Armer Kerl dachte ich nur bei mir, noch so jung und schon so bekloppt.

Mit großen freudigen Augen empfing er mich dann wieder, als ich meinen Telefonanruf beendet hatte. Ihm war sein Stolz anzusehen, dass er endlich jemanden gefunden hatte, der ihm abzukaufen schien, was er von sich gab. Viel konnte er dafür auch nicht verlangen an Gegenwert, denn mir schien es nur dummes Gerede eines armen Irren zu sein. Aber zum Glück sind wir hier in Deutschland, im Land der unbegrenzten Verwirrtheit was viele Sachen anbelangt. Bei uns verschwinden schließlich auch alle Steuergelder und niemand weiß so richtig, warum damit das große Haushaltsloch nicht gestopft werden kann. Nein, es wird sogar immer noch größer, so wie das Ozonloch. Da wurde auch jahrzehntelang Geld für verpulvert und jetzt ist alles weg. Das kommt davon, wenn man für nichts Geld ausgibt.

Mein Gesprächspartner wollte mir dann sogar noch mit Beweisen kommen, obwohl er schon die ganze Zeit dastand. Die Grünen fing er an, selbst die glauben an die Zerstörung des Himmels durch Chemikalien aus Flugzeugauspuffrohren und wenn man sich die Ohren zuhält, auch aus Turbinen. Ich dachte nur bei mir, womöglich ist der arme Kerl von einer giftigen Tarantel gestochen worden und deshalb faselt er immer von Gift. Hatte ich vielleicht den falschen Notarztwagen gerufen? Ich dachte nämlich, geh mal auf Nummer sicher und rufe direkt in der Psychiatrischen Landesklinik an. Als mir mein neuer Freund aber dann sogar einen Link an den Kopf warf, wusste ich, dass ich alles richtig gemacht hatte.

http://www.gruene-glashuetten.de/index.php?dom=1?=22&p=74

Ich sprach beruhigend auf meinen jetzt doch langsam zornig werdenden Straßenbekannten ein, denn er hatte wahrscheinlich doch bemerkt, dass ich ihm meinen Glauben nicht schenken wollte. Warum sollte ich das auch machen, ich kannte den Typen ja kaum. Als ich ihm dann noch sagte, mein Glaube an den Himmel wäre ein ganz anderer, da rastete er aus und schlug mir voll ins Gesicht. Ich fiel langgestreckt nieder und wurde bewusstlos.

Als ich nach einiger Zeit die Augen öffnete und zum Himmel blickte, da sah ich doch tatsächlich alles weiße Streifen. Ich sah überhaupt nur noch alles weiß um mich herum. Da standen Männer in weißen Kitteln und sie hatten sogar noch einen weißen Kittel mitgebracht. Ich zeigte nach oben und sprach: „Seht Ihr sie denn nicht? Schaut mal, alles weiße Streifen am Himmel“. Der arme Irre war natürlich schon über alle Berge und wird wohl weiterhin Leichtgläubige versuchen zu bekehren, so wie ich ja zum Glück keiner bin. Mir muss man schon mit handfesten Argumenten kommen, bis ich mir was beweisen lasse. Die Herren in weißen Kitteln waren aber mit mir dann seltsamer Weise sofort einer Meinung und sie schenkten mir sogar auch eine schöne neue weiße Jacke. Es kostete mich nur einen Piks. Den Rest erzähle ich lieber nicht, denn das würde dann doch zu peinlich für mich. Nur noch soviel: Das Klima in der Landesklinik war gut, aber es hat mich doch etwas verändert. Ich bin nicht mehr so leicht übers Ohr zu hauen. Obwohl es diesmal aber nur die Nase gewesen ist, die dabei leicht lädiert wurde. Seine neuen Freunde sollte man sich eben immer gut aussuchen.

25 Antworten

  1. Petition gegen Chemtrails mitzeichnen!
    http://wakenews.net/html/petitionen.html

    Noch etwas anderes:
    http://wakenews.net/html/landesregierung_niedersachsen_.html

  2. Hallo Jochen,

    eine unschöne „Nebensächlichkeit“ in einer sehr schönen Geschichte verpackt … will ich jetzt mal annehmen, denn das mit der Psychiatrischen Landesklinik, dem ominösen Pieks und der (wahrscheinlich auch noch auf dem Rücken zuzuknöpfenden – wie unpraktisch!!!) Jacke wäre mir als Tatsachenbericht doch höchst unangenehm. – Nicht etwa, weil ich mir dann Gedanken über Deine Verpflichtung „als freier und dankenswerter Weise eifriger Mitstreiter und -Schreiber“ machen müsste … nein, nein – weit gefehlt – sondern nur, weil es einen „Hauch zu nah an von der mir vermuteten Realität unseres ach so zivilisierten und demokratischen Grundprinzipien huldigenden Landes gelegen wäre“😮

    Aber mal im Ernst, so weit das möglich und erwünscht ist … es gibt noch eine Menge Dinge mehr, die unsere lieben Mitmenschen für Verschwörungstheorien halten, obgleich sie „mitten in diesen Dingen“ existieren … vielleicht kommt da heute auch noch was von mir.

    So flüssig und angenehm lesbar wie Dein Artikel wird das dann allerdings nicht werden … womit wir wieder bei der Verpackungstechnik wären😉 nicht wahr!?

    Herzliche Grüße und vielen Dank
    Hans (mit Elke …)

  3. Hallo Hans,

    ich bedanke mich. Huch, jetzt habe ich doch glatt vergessen wofür ich mich bedanke. Also wenn jetzt noch Alzheimer zu uns stößt, dann können wir den Blog hier aber vergessen. Wusstest Du übrigens, dass der Alzheimer ein richtiger Verbrecher ist. Es kann vorkommen, dass er jeden X-Beliebigen einfach so überfällt. Deshalb sollten wir unbedingt für jeden X-Beliebigen bei uns ein Asyl schaffen, damit er in der Not weiß, wo er untertauchen kann. Ein paar U-Boote sind ja schon weg nach Israel. Ich hoffe, Du kannst mir noch folgen. Aber vermutlich willst Du das gar nicht, oder? Denn wo ich hin will, da ist die Satire oder der komplette Unsinn begraben. Mein toter Hund und anderes liegt da übrigens auch.

    Noch unsinniger Vorschlag von mir, nachdem ich dem Betreiber der Deutschland-Debatte gerade eben schon mal wieder den Spaß am Aufklären versaut habe – ich habe da eben nämlich etwas pessimistischen Giftmüll abgeladen. hihi. …. wie ging es jetzt weiter? Ach so…
    Wir sollten mehr Teamarbeit machen, wegen mir kannst Du dafür auch Deine Elke an die Aufklärungs-Front schicken. Die Namen der anderen strittigen Mitstreiter habe ich jetzt fast und glatt vergessen – Michael?, Petra?, ach was soll’s? Soll heißen, ich übernehme das unsinnige bzw. satirische Verpacken und Ihr setzt mich dafür unter Drogen. Nein, ich meine, Ihr besorgt mir den Stoff. Ich lasse weitere Teamarbeitsversuche besser, nachher denkt Ihr noch, ich sei verrückt. War das jetzt auch flüssig genug oder schon wieder überflüssig von mir? Ich tue manchmal meinen Freunden auch weh. Ich weiß nur nicht womit. Brauchst Du weitere Erklärungen, dann frage bitte nicht mich. Keine Ahnung wieso und warum, könnte höchstens an den Chemtrails liegen. Ich mache den Hahn jetzt zu, denn ich habe erst einmal schon wieder genug Unsinn verzapft. So hoffe ich wenigstens. Möchte noch jemand von mir einen Artikel verschrieben bekommen.
    Dann lesen sie nie das, was in der Packungsbeilage steht, solange man den Arzt, dafür nicht die Schuld geben kann.
    Übrigens, bei Leuten die weiße Kittel tragen, bin ich SEHR vorsichtig geworden.

    Herzliche gepikte Grüße, ja, pikse die Elke auch ruhig mal,
    Jochen

    P.S. Unser Kleiner ist krank, die Vernunft hat ihn überfallen und Anna ist dabei die Türen einzuwickeln. Alles nicht mehr normal.

  4. P.S. Ich habe oben in einem Satz einmal ein „ein“ vergessen. Ich schicke es Euch dann mit der Post, falls, ja falls ich es nicht wieder vergesse.
    LG Jochen

  5. Hallo Jochen,

    heute hast Du wohl keine Ruhe vor mir. Ha,ha,ha. Oh pardon. Nur so rausgerutscht. Also weisse Mäuse gibt es tatsächlich. Eine frühere Bekannte von mir hatte zwei von der Sorte. Ich hab also nicht nur weisse Mäuse gesehen, sondern auch angefasst. So ist es. Und auch weisse Pferde gibt es. Die hab ich nicht nur gesehen sondern als junger Bursche auch drauf gesessen. Allerdings auf der anderen Seite wieder nen Abgang gemacht. Beim dritten Versuch hat’s geklappt. Damals gab’s noch keine so irren Verschwörer wie heute. Ach war das schön.
    Übrigens sind das weder Streifen noch Balken was da oben zu sehen ist. Es sind Autobahnen und weisse Gleisanlagen, welche zur Verkehrsberuhigung da oben gebaut werden.
    Aber wirklich nett von Dir geschrieben, der Artikel. Ja, was denn sonst. Ich gucke ja schon seit ein paar Jahren nach oben zum Himmel. Früher hab ich auch schon immer da hoch geguckt, aber aus einem anderen Grunde. So intensiv erst, nachdem ich einen Haufen Informationen gelesen habe. Hab auch nen Haufen Bilder gemacht. Eins hatte ich mal in einem Forum veröffentlicht. Da ist eine Maschine im rechten Winke da oben abgebogen und der nette Streifen mit dem Bogen war noch ne Ewigkeit zu sehen. Allerdings hab ich das Bild in dem Forum wieder gelöscht. Da hat einer mit mir rumgepöbelt. Darauf stehe ich nicht besonders. Das Bild war zu gross und nahm den ganzen Platz in Anspruch und das laden dauert zu lange. Ich zwar dem klargemacht, das ich keine Ahnung von Bilderposten oder dessen Veränderung auf ein kleineres Format habe. Dann hatte ich genug, Bild gelöscht und das war’s.
    Die bauen auch bei einer dicken Wolkendecke weiter ihre Fahrbahnen da oben. Als mal ein Loch in den Wolken war, hab ich das gesehen. Und Nachts geht das auch weiter. Wenn es dunkel geworden ist sehe ich oft und gern zum Himmel. Leider kann ich mit meiner Kamera Nachts nicht knipsen. Ach ja, Verschwörungstheorien. Ich hab mal zu ein paar Leuten gesagt das Einstein ja auch Verschwörungstheoretiker gewesen sei. Denn wenn ich an die Relativitäts – Theorie denke, dann……..

    Gut, bis dann denn und liebe Grüsse an euch

    Jan

  6. Hallo Jochen,

    gute Besserung wünsche ich dir. Mann gibt das doch Spinner auf unsrer Welt!

    Wie ging noch der Eine..? Als ein Mann mit seinem Auto auf der Autobahn unterwegs war, hörte er im Radio die Meldung.“Achtung Geisterfahrer unterwegs“! Dem Hörer schoss sogleich der Gedanke durch den Kopf: Wass, Einer? TAUSENDE!

    lg, DANKE. Grüssle, Michael.

  7. Mein bester Jochen,

    Du verlangst einem wirklich eine Menge ab … wie soll man denn klar denken und sich irgendwelche geeignete, am besten verboten gute Themen für Deine Satire einfallen lassen, wenn man nach dem Lesen Deiner freundlichen Aufforderung matt im Sessel hängt und nach Luft ringend den Notarzt herbeisehnt?

    Aber sei’s drum … die Luft kommt langsam zurück und die Lachtränen wurden auch wieder getrocknet … womit ich dann ganz ernst werden und zu Protokoll geben kann, dass ich die Idee (nach wie vor😉 ) sehr gut finde … nur werde ich nicht so ganz auf Deinen Vorschlag eingehen und nur noch als Vorlagenlieferant tätig sein können. Ein gelegentlich beiläufig und fraglos mit gemeinen Hintergedanken versehenen Vorschlag werde ich sicher produzieren und Dir zur Weiterverarbeitung hinterrücks und klammheimlich zuspielen können … aber es wäre wirklich gut und wünschenswert, wenn sich weitere Ideenlieferant/innen finden und aktiv an dieser Munitionierung teilnehmen würden.

    Schauen wir mal, wie sich das entwickelt oder notfalls auch brutalsmöglich erzwingen lassen wird … und in Sachen Alzheimer-Schutz-Zuflucht lässt sich ganz sicher was arrangieren … vorausgesetzt der miese Kerl erwischt uns nicht vorher!?!

    Weitere Kommentare verkneife ich mir jetzt mal … ich kann da einfach nicht mit Dir mithalten und möchte mich nicht mehr disqualifizieren als unbedingt erforderlich ist, um Laden und Diskurs am Laufen zu halten … aber dass Du Dich zum vorsichtigen Umgang mit Weißkitteln aller Art durchgerungen hast, finde ich sehr beruhigend.

    Zu guter Letzt … meine besten Wünsche an Anna und Dich, dass sich der Zustand des Kleinen bald wieder normalisiert – hängt zwar auch wieder ein Wurmfortsatz Eigennutz dran, aber in erster Linie doch Mitgefühl, weil unsereins sich zwar nur schwer, im zweiten Anlauf (spätestens beim Nachlesen) dann aber doch recht lebhaft vorstellen kann, was ihr gerade durchmachen müsst … Klein Dummie von Vernunft befallen … schaurige Vorstellung *brrr-undsowasvonschüttel*

    Herzliche Grüße – beinah mit blauem Band … äh Auge … weil ich Deinen Rat angenommen und Elke „auck mal gepiekst“ habe … puh, war echt knapp😀
    Hans

  8. Ich habe auch schön ( (:-) ) gehört und deshalb is das eben alles quatsch mit der Verschwörung. Also die sprühen nicht wirklich! Nicht wirklich gegen uns, sondern gegen die Klimaerwärmung! Da gibt es allerdings wieder so Spinner die behaupten, die Klimaerwärmung wäre abgesagt worden und würde jetzt doch eher eine Abkühlung bevorzugen! Typisches Aprilwetter eben!

    lg,(wie hes ick denn noch)

    Wenn die wüssten, dass ich Pferde schon hab Kotzen sehen!

  9. Hallo Jan,

    danke für Deinen Zement. Ist doch richtig, oder? Stehtment – Statement, jetzt hab ich’s. Packen wir unseren Staat in Zement, dann können uns die Shemales nichts anhaben. Man erkennt nur, das so jemand einer ist, wenn er sie es nichts an hat. Habe ich mich jetzt schon wieder vertan? Chemales – Chemtrails, jetzt hab ich’s.
    Stimmt Jan, uns wird gesagt, wir würden weiße Mäuse am Himmel sehen. Früher nannte man so die Bullen, die dann oft im weißen VW vorfuhren. Die Bullen sind heutzutage grün, obwohl sie nicht immer auch gleich in der gleichfarbigen (oder heißt es gleichschenklig(en)?) Partei sind. Nein, ich möchte die auch nicht geschenkt haben. Die Grünen meine ich jetzt. VW’s fahren die Bullen heute auch nicht mehr. Denn Beatles sind langsam auch out. Vor allem die Frisuren. Obwohl, manche Bullen möchte ich auch mit Beatles-Frisur nicht geschenkt haben. Ja, zwei Schenkel haben die auch. Aber damit hüpfen sie nicht herum, sondern….. ne, ne, mir viel zu gefahrlich das hierhin zu schreiben.
    Übrigens sind Verschwörer erst dann richtig irre, wenn sie weiße Pferde am Himmel galoppieren sehen. Knöchi, sein Beruf ist Dr. Wachsam, weiß eben womit man große Löcher stopft.
    Weißt Du’s auch Jan?
    Mit noch größeren Löchern, richtig!
    Du Jan, zeige mir mal den Typen, der mit meinem Freund rumpöbelt oder hat. Dem mache ich dann sein Forum dicht, dem Wicht- igtuer.
    Was die Relativitäts – Theorie angeht. Du willst doch bestimmt nicht, dass ich die hier erkläre. Denn ich glaube kaum, dass dann CERN noch mitkommt, wenn ich dadurch ein kosmisch-komisches Unglück verursache. Aber darüber können wir uns ja noch mit Verstärkung unterhalten. Müssen nur mal sehen, wo wir die auftreiben. Evtl. bei der Deutschland-Debatte, der Herr Mueller da geht auch ganz ohne Plan vor, hat er mir heute verraten.
    Alle seien mit uns.

    Herzliche Grüße, Jochen

  10. Wenn man das ganze weiter spinnt oder zu Ende. So kommt mir in den Sinn eines Tages könnte ich mir vielleicht das Wetter bestellen. Ich geh einfach auf die entsprechende Homepage, such mir das Wetter und den Tag raus, lass mir noch vom Chip die Knete abziehen und die Fete kann steigen. Dem Nachbarn der sich dann immer über die laute Musik beschwert habe ich gleich noch einen ordentlichen Hagelschaden auf seine Tomaten bestellt. Alles bequem vom Computer. Mann wer das ein Spass. Technik is schon was geiles!
    Oder wir haben irgendwann einen Wettergott und wenn wir schön gespedet haben, dann macht er uns etwas Sonne!

  11. @Michael

    „Wenn die wüssten, dass ich Pferde schon hab Kotzen sehen!“

    Welche Farbe hatten denn diese Pferde?

    Übrigens: Geisterreiter sind immer hin weiß. Daran kann ich mich selbst im Dunkeln erinnern.

  12. Hallo Hans!

    Deinen Kommentar habe ich Klein Dummie zur Aufstockung seiner kranken Grippe vorgelesen. Und nachher habe ich ihm einen Tee daraus gemacht. Oh Wunder, es scheint zu helfen. Er sieht jetzt gar nicht mal so schlecht aus, wie Michaels Pferde auf der Autobahn gekotzt haben. Möge der Geist des AmSeL-Blogs mit ihm sein. Mit uns anderen Armen natürlich auch. Nein, ich habe jetzt nicht an Irrsinn gedacht.

    Anna meint, Du sollst mir nicht immer an den Würmern ziehen. Das gäbe dann doch nur wieder komische Artikel. Mein Annamäuschen weiß, wovon sie redet. Sie ist jetzt dabei die Türklinken für Deinen Blog zu verlinken. Einpacken war ihr zu mühsam.

    Grüße von meinen Lieben Zuhause an die Liebe bei Dir Zuhause.
    Alles Very Komplikated, bin am Englisch lernen,
    Jochen

  13. Hallo Jochen,

    musst bitte kurz warten auf die Anwort, ich treff die Tasten nicht!
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂
    😉

  14. Mist, jetzt hab ich die Farbe vergessen!

    Also, wir denken nun wieder nach!

    Grüssle, Michael.

  15. @Michael und @Hans

    „Also, wir denken nun wieder nach!“

    Das „wir“ gibt mir schon sehr zu denken. Wie viele gibt es denn von Dir Michael?

    „Mist, jetzt hab ich die Farbe vergessen!“

    Hans, siehst Du, der Alzheimer ist schon wieder unterwegs – dieser Verbrecher. Wir sollten Michael hier auf dem Blog Aysl gewähren. Für immer versteht sich. Dann kann er auch in Ruhe darüber nachdenken, welche Farbe die Pferde hatten.

    LG Jochen

  16. @Hans

    Ich bin jeden Tag von neuem überrascht wieviel doch in uns Menschen stecken kann.

    lg, Michael

    Eher ich und Bruno! Bruno is Nachbars Kater.

  17. Hallo Jochen und Hans,

    musste so lachen über deinen Artikel, dass ich sogar das Interesse meiner Tochter geweckt habe. Habs ihr dann vorgelesen und ihr hats auch gefallen. Arbeite seit gestern selbst an einem Text, vielmehr als eine Karikatur mit kleiner Story, ist es aber nicht geworden.

    Leider weiß ich jetzt aber nicht, wie ich dir Hans, dass Bildchen mit Geschichtchen, nun zukommen lassen kann. Und ich muss sagen, im Vergleich zu Jochens neuesten genialen Streich, ist meins eher primitiv.

    Schöne Grüße

    Petra

  18. Hallo Petra,

    mache Dir da mal keinen Kopf drüber. Schicken kannst Du mir „Bildchen mit Geschichtchen“ an die bekannte Mailadresse kontak@amsel-ibe.de … und die Beurteilung überlässt Du dann einfach (vor allem) uns und den Lesern. So streng sind wir nun wirklich nicht, sondern – im Gegenteil – sehr dankbar für jeden Beitrag, den wir nicht selbst erstellen mussten. Und es ist kein Zeichen von „Primitivität“, wenn man sich „klein und nichtig“ vorkommt, sobald man den katastrophalen Fehler begeht, sich Jochens Beiträge als Maßstab für die eigene Arbeit auszuwählen. Würde ich nie tun, sonst könnte ich auch gleich einpacken und meine „Arbeit“ an den Nagel hängen …😀 …

    Also nur Mut und her mit dem guten Stück!

    Schöne und aufmunternde Grüße retour
    Hans.

  19. JUHU! Mir ists wieder eingefallen! DIE FARBE! LILA! Die kotzenden Pferde waren Lila, so Lila wie die Sitze im Deutschen Bundestag!

    lg, Michael.

  20. hab selten einen so schlecht recherchierten Artikel gelesen, man sollte sich mal mit dem Begriff Geo-Engineering auseinander setzten anstatt hier alle besorgten Bürger als „verückt“ darzustellen,
    am schluss seid ihr Leugner die Verrückten

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?topic=4004.840

    Petition im Bundestag gegen chemtrails, mit vielen Informationen im Forum dazu, wesentlich hilfreicher sich ein Bild davon zu verschaffen als sich über solch Besorghnisseregende Dinge Lustig zu machen.

    Für mich ist dieser Blog : TOTAL FAIL !!

    Setzten 6 !!

  21. Hallo Freemind …

    sag mal … wie genau muss oder soll man dieses Pseudonym eigentlich verstehen?

    Zur Erklärung – Teil 1: normalerweise wird solcher Müll, wie der oben stehende Kommentar, bei uns geradewegs in den Daten-Orkus entsorgt. Aber in diesem speziellen Fall haben wir uns dafür entschieden, ihn als abschreckendes Beispiel stehen zu lassen.

    Zur Erklärung – Teil 2: wer lesen kann und nicht nur wie ein Wilder auf vermeintliche „Reizwort-Skandale“ anspringt, ist unzweifelhaft klar im Vorteil. Wie das wiederum genau gemeint ist, geben wir mal als Hausaufgabe über Ostern auf😉

    Schlussfolgerung: „gescheitert ist“ oder „versagt hat“ hier offenkundig nur Eine(r) … deshalb: richtig lesen und verstehen lernen, bis dahin: danke für den Besuch – Setzen 6!!!

  22. Hallo Hans! Hallo Freemind!

    Danke für Deine Unterstützung Hans, aber im Grunde hat mein Kritiker ja Recht. Ich sehe mich aber auch nicht als täglichen Nachrichtenüberbringer an, sondern ich möchte nur Denkanstösse geben. Dazu ist sein Kommentar aber höchstens was mich betrifft jetzt geeignet gewesen.

    Aber dahingehend kann ich ihn auch beruhigen. Ich habe mir heute morgen sehr viele Gedanken gemacht, was ich hier überhaupt mache. Seit gut drei Jahren versuche ich nun auch schon andere auf bestimmte Dinge aufmerksam zu machen und bisher habe ich dafür mein Leben stark vernachlässigt, weil ich seitdem immer einen sehr großen Zeitraum meiner Lebenszeit vor dem PC verbringe. Solche Meckerliesen wie unser Gast sehen ja nicht, welche Mühe es anderen macht und was man dafür alles aufgeben muss, um noch zu retten zu versuchen, was noch zu retten ist. Wenn ich dabei meinen Humor einzubauen versuche, so muss er das aber schon mir überlassen.
    Stichwort Geo-Engineering. Diese dämliche Petition im Bundestag habe ich doch schon längst unterschrieben und ich bin auch Mitglied in einem extra Forum dafür. Darüber hinaus sah ich heute morgen aus dem Fenster und sah schon wieder weiße Kreuze am Himmel. Und das zu Karfreitag. Das zeigt mir, der Respekt vor Gott ist dahin und man will weiter als Mensch an der Natur herumpfuschen. Belogen werden wir so oder so, bestimmt seit unserer Geburt bzw. genau genommen seit ein paar tausend Jahren. Ich glaube nicht mehr an Evolution noch an die Klimaerwärmung. Was genau vor sich geht, wird aber auch der beste Blogger nicht herausfinden können und wenn er noch so sehr im Internet recherchiert. Das meiste sind und bleiben Vermutungen was die Zukunft anbelangt.
    Ich möchte unserem Gast aber noch sagen, dass ich mich über das lustig mache was ich will. Denn über mich hat man sich auch mein Leben lang lustig gemacht.
    Ich habe gestern einen neuen Artikel vorbereitet und wollte ihn heute morgen in den PC tippen. Bis zur Hälfte bin ich gekommen, aber dann dachte ich, wen willst Du damit hinter seiner von anderen aufgebauten Lügenfassade hervorholen? Und dann habe ich beschlossen ihn nicht zu veröffentlichen.
    Was ich noch denke ist, wir müssen, wenn wir wirklich auf andere zugehen wollen, uns zwar Infos aus dem Internet holen, aber ansonsten das reelle Leben außerhalb des Netzes aufhören zu vernachlässigen. Ich sehe nach draußen und alles läuft wie immer. Die Leute werden erst aufwachen, wenn mal wirklich etwas Schlimmes passiert, was sie alle betrifft. Was mich angeht, ich bin darauf vorbereitet.
    Mein Cousin war heute morgen bei uns, der vor noch nicht allzu langer Zeit, sehr die katholische Kirche verteidigte. Heute sagt er mir, er wird austreten, weil er diese Leute nicht mehr finanziell unterstützen will – Stichwort Missbrauch – und weil er dadurch das Vertrauen in die Kirche verloren hat. Da hat einer wirklich mal nachgedacht.
    Ich persönlich bin oft in meiner Würde von diesem Staat verletzt worden und z.B. bei der Musterung fühlte ich mich von den Musterungsärzten und dem anderen Personal missbraucht und erniedrigend behandelt. Davon will man aber in unserer Gesellschaft nichts hören, weil es ein Tabuthema ist oder weil es anderen nichts ausmacht sich betatschen zu lassen. Aber das ist genau das Problem – jeder sieht es nur aus seiner Sicht und wie es seinem Nächsten geht und was er fühlt, ist so gut wie egal. So konnte unser Staat gut gedeihen, so konnte schon das Dritte Reich gut gedeihen. Unser Staat ist aber im Grunde nicht besser als die katholische Kirche oder das Dritte Reich. Vielleicht aber wachen die Leute auch mal in dieser Hinsicht auf. Unser Gast sieht also, dass ich auch sehr ernst sein kann.
    Was meine Artikel betrifft, so nützt es also weder etwas, ob ich ernst oder lustig an Themen herangehen, wer nicht für sich selbst begreift was los ist, der wird es so oder so nicht kapieren.
    Was soll ich auch noch lange über Geo-Engineering recherchieren? Darüber gibt es schon haufenweise Zeugs im Internet und anderswo und die Menschen begreifen trotzdem nicht was da oben in der Luft los ist. Sie wollen gar nicht sehen, dass unser Himmel nicht mehr richtig blau ist, genauso werden sie den WW III erst bemerken, wenn er bei ihnen Zuhause vor der Tür steht.

    Was ich auch noch unserem Gast sagen möchte ist, dass er anstatt zu meckern, lieber auch einen Artikel hier im Blog dazu schreiben sollte, wenn er meint mit Ernst die Leute besser aufwecken zu können. Weißt Du guter „Freemind“, ich mache immer alles umsonst und das im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn man dann aber noch nicht mal ein paar nette Worte von einem Leser dafür bekommt, dann verliert man echt die Lust. Du weißt gar nicht, für wie besorgniserregend ich alles halte, was mit uns und unserer Welt angestellt wird. Denn Du kennst mich überhaupt nicht.
    Sollte das jetzt so aussehen, als könnte ich keine schlechte Kritik ab, so stimmt das nur zum Teil. Mein größter Kritiker bin ich selbst und ich denke, ich muss für mich einen neuen Weg finden. Muss ihn gar nicht finden, ich kenne ihn schon. Mein Weg zum ewigen Leben ist Jesus Christus!
    Hans, ich werde noch Artikel schreiben, aber nur, wenn ich wirklich Lust dazu habe. Außerdem werde ich mich dann wahrscheinlich nur noch dem Humor verschreiben, denn alles andere finde ich schon traurig genug. Außerdem muss ich erst mal das richtige Recherchieren erlernen. Dabei hängen die Recherchen direkt vor unserer aller Nase im Himmel herum oder sie passieren in nächster Nähe und trotzdem sieht oder hört es niemand. Was hilft, obwohl ich das Wort in sich schon dämlich finde, weil ich KEINEM Kommando unterstehe (mir hat niemand irgend etwas zu sagen – ich bin ein freier Mensch): Ziviler Ungehorsam! Und zwar, wenn er von allen Bürgern angewendet wird. Aber das begreifen leider auch nur die wenigsten und deshalb können wir darauf lange warten. Sind eben alle sehr gut dressiert worden.

    Guten Tag und herzliche Grüße, Jochen

  23. Hallo Jochen,

    kein Kommentar … den habe ich im letzten Moment in den neuen Artikel eingebaut. Damit hier aber wenigstens ETWAS steht … give me five, Brother!

    LG Hans

  24. Hallo Hans,

    die 5 gebe ich Dir gerne Bruder, Elke die anderen 5, dann noch 5 an Jan, 5 an Petra, 5 an meine Schwester……

    Herzlichen Gruß, Jochen

  25. Jo … da schließe ich mich doch gleich an … patsch😉 patsch😀 „Elke habe ich schon für uns beide!“

    Herzliche Grüße (patsche Du die anderen für mich mit, Jan und Petra „nehmen wir uns gemeinsam vor“)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: