Mal im Auge behalten … angeblich „Killergrippe“ im Labor erzeugt

Da unser emsiger und geschätzter Mitstreiter „Jochen M.“ mit der weitergeleiteten Mailmitteilung zu Chemtrails vorgelegt hat, möchten wir die folgende Meldung, über die wir per Zufall im Internet gestolpert sind, nachreichen.

Der „Schrecken“ der Schweinegrippe-Pandemie steckt uns ja noch in sämtlichen Knochen – und Stephen King-Lesern, die „The Stand“ (deutscher Titel „Das letzte Gefecht“) kennen, wird das mit dem Labor und tödlichen Grippeviren ohnehin „schwer bekannt“ vorkommen. Nun ja, lesen Sie selbst und versuchen Sie weiter zu recherchieren – uns sind heute von „renommierten Medien“ keinerlei Fragmente einer derartigen Meldung untergekommen, was uns gleich noch einmal so misstrauisch macht.

Der Titel der Originalmeldung – gefunden bei der niederländischen News-Plattform dnews – lautet:

Ansteckende Variante der Vogelgrippe erzeugt

… gefolgt von dem kurzen Aufmacher:

WISCONSIN – US-Wissenschaftler haben im Labor menschliche Grippeviren und Vogelgrippeviren miteinander gekreuzt

Sowie der Erläuterung:

Auf diese Weise wollen sie mögliche Mutationen der Krankheitserreger und deren Auswirkungen erforschen.

Der kurze und somit auch für eilige Leser/innen geeignete Artikel bietet noch einige Informationen an, die wir zu jener Sorte von „offiziellen Verlautbarungen“ zählen, bei denen man erstens unbedingt zwischen den Zeilen lesen und zweitens in Bezug auf die Zukunft extrem skeptisch und hellhörig werden muss! – Natürlich kann man die Meldung auch als Unsinn abtun und wieder vergessen … aber …

Wenn in einigen Monaten dann plötzlich eine echte und tatsächlich tödliche Grippepandemie losbrechen sollte, dann sollten wir uns an die Passage erinnern …

„Glücklicherweise ist das H5N1-Virus noch nicht in der Lage, sich effektiv unter Menschen zu verbreiten“ […]“Aber dieses Hindernis könnte ganz leicht verschwinden, wenn sich der Erreger der Vogelgrippe mit dem der menschlichen Grippe vereint…“ […]

… und dann rekapitulieren, dass es „eher wenig“ wahrscheinlich ist, dass die Natur eine derart widernatürliche Kreuzung hervorbringen könnte, während nunmehr – mutmaßlich – der Beweis erbracht ist, dass der Mensch vor so etwas nicht zurückschreckt. Und wie die USA nach Fertigstellung ihrer Atombombe betont und praktisch bewiesen haben, sind Waffen sinn- und nutzlos, solange man nicht bereit ist, sie auch rigoros zum eigenen Vorteil einzusetzen!

Verschwörungstheorie … überreizte Phantasie gepaart mit pathologischer Paranoia …???… Nun ja, warten wir es einfach ab, etwas anderes wird uns auch nicht übrig bleiben!

* * * * *

Aber dass uns – sollte es doch so eintreten, wie wir es hier unheilschwanger in den Raum stellten – niemand mit der Ausrede kommt, dass er oder sie dies nicht gewusst oder sich beim schlechtesten Willen nicht einmal vorzustellen vermocht habe.

7 Antworten

  1. Mal im Auge behalten … angeblich „Killergrippe“ im Labor erzeugt…

    Von moltaweto | Der AmSel-Gedanke | – Da unser emsiger und geschätzter Mitstreiter „Jochen M.“ mit der weitergeleiteten Mailmitteilung zu Chemtrails vorgelegt hat, möchten wir die folgende Meldung, über die wir per Zufall im Internet gestolpert s…

  2. Als die WHO bekannt gab, dass die Pandemiestufe 6 für immer bleiben soll, war ich ganz schön erschrocken. Habe es aber noch nicht geglaubt.
    Nach der harmlos und im Sande verlaufenen Schweinegrippe, die Pandemiestufe 6 aber nicht wieder zurückzuschrauben, hat mich noch ein wenig mehr erschreckt.
    Entsetzen könnte sich aber bald in mir ausbreiten, wenn es sich immer mehr bewahrheiten würde, dass man Grippeviren absichtlich erzeugt, nur um die Pandemiestufe 6 rechtfertigen zu können und wenn dann weitere schlimme Grippewellen auch unvermutet über uns alle hereinbrechen. Wann auch immer das geschehen mag. Aber es könnte auch sehr schnell passieren.

    Ja, man sollte diese Meldung oben gut im Hinterkopf aufbewahren. Besser sollte man sich auch mit der WHO und ihrem Treiben etwas mehr befassen. UNO, WHO, alle keine Clubs der guten Dinge. Meine weibliche Intuition sagt mir, mit diesen Organisationen stimmt so einiges nicht.

  3. @ Anna

    Sehr treffend, was Deine weibliche Intiution Dir so vermittelt … war schon immer beeindruckt davon (und das behaupte ich jetzt nicht nur, weil Elke mit Josephine hinter mir sitzt und mich beim Schreiben aufmerksam beobachtet). Es ist in der Tat jeder Frau und jedem Mann dringend zu empfehlen, sich etwas mehr mit den Vorgängen hinter den Fassaden der genannten, aber auch anderer „globaler Institutionen“ zu befassen – noch ist deren Abschottung nach außen nicht so hermetisch, wie die es sich wünschen würden. Aber wenn man dann etwas aufschnappt, was deren offiziellen Behauptungen diametral entgegen steht, dann muss man auch freiwillig und eigenständig weiter recherchieren … und nicht einfach auf „VT“ umschalten, weil nun mal „nicht sein kann, was nicht sein darf“!

    Na ja, hoffen wir mal, dass wir alle gemeinsam noch den/die eine/n oder andere/n Schlafende/n wecken können … den Spruch mit der zuletzt sterbenden Hoffnung kennst Du ja.

  4. Mir leuchtet das schon ein. Wenn man bedenkt, was schon alles gemacht wird, ist auch eine künstlich erzeugte Krankheit mehr als nur möglich.
    Nachweislich sind ja schon, selbstverständlis nur aus versehen, so einige Dinge aus den Labor’s ausgebrochen.
    Wir kennen doch die Ziele.

    Jan

  5. Jo, Jan – die Ziele sind genauso bekannt, wie der Umstand, dass den interessierten Kreisen jedes Mittel recht ist, mit dem sie sich erreichen lassen …

    Hans.

  6. @moltaweto

    Du, Onkel Ha…hans,

    Der Bruder von Felix hat mir gesagt, Gott hätte die Eva aus einer Grippe erschaffen.
    Stimmt das?
    Der Bruder von Felix hat auch noch gesagt, wenn jetzt wieder eine Grippe kommt, dann haben wir bald Frauen im Abfluß?

    Tschö Onkel

  7. @Klein Dummie

    Hallo, kleiner Mann …

    Da hat Dir der Bruder von Felix entweder Unsinn erzählt, oder Du hast Dich verhört … ob die Grippe damals schon erfunden worden war, weiß ich ja nicht, aber wenn ich mich recht entsinne, dann war da mal „eine Rippe“ im Gespräch … was ich aber so genau auch nicht weiß und auch niemals behaupten würde, weil ich ja nicht dabei gewesen bin.

    Weil bei uns ab und zu auch mal Frauen lesen, möchte ich die zweite Frage übergehen und nur darauf hinweisen, dass dem Felix sein Bruder wahrscheinlich „Überfluss“ gemeint hat – aber das stimmt natürlich nicht … weiter gehe ich darauf jetzt nicht ein, bin aber sicher, dass Dir die Mutti da noch etwas mehr zu sagen könnte.

    Ich weiß, dass ich nicht halb so gut erklären kann wie sie, hoffe aber trotzdem, dass ich Dich nicht ganz enttäuscht haben werde🙂
    Na denn … tschö

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: