Externe Info zur Demo „Truppen raus aus Afghanistan!“ 20.02.10

Der gesamte Titel des Aufrufs lautet „Dem Frieden eine Chance – …“ [siehe oben] und findet somit unsere uneingeschränkte Unterstützung, weshalb wir auch zu einer Weiterverbreitung beitragen möchten. – Es wird vom Bundesausschuss Friedensratschlag für den 20. Februar zu bundesweiten Protestveranstaltungen und insbesondere zur Teilnahme an der Demo in Berlin aufgerufen. Weitere Informationen, einschließlich des nachfolgenden Textes als PDF-Datei, erhalten Sie über den Link am Ende des Artikels.

* * * * * * * * * * * * * *

Hier zunächst der Text des Aufrufs:

Kein Soldat mehr!

Dem Frieden eine Chance – Truppen raus aus Afghanistan!

Deutsche Soldatinnen und Soldaten sind keine Entwicklungshelfer in Uniform. Die Bundeswehr tötet am Hindukusch. Nach dem Bombenabwurf in Kunduz wissen das alle.

Heute sind über 100.000 ausländische Soldatinnen und Soldaten in Afghanistan. Die Menschen in Afghanistan fühlen sich dadurch nicht befreit, sondern besetzt. Das nährt den bewaffneten Widerstand.

Jetzt sollen noch 40.000 weitere Soldatinnen und Soldaten in Afghanistan Krieg führen. Davon 850 aus Deutschland. Die Bundesregierung will im Bundestag beantragen: Truppenaufstockung für Afghanistan.

Mit der Mehrheit der Bevölkerung sagen wir dazu Nein. Wir fordern die Bundestagsabgeordneten auf: Stimmen Sie mit Nein! Schicken Sie keine weiteren Truppen, sondern ziehen Sie diese ab! Nur dann hat der Frieden eine Chance, können die humanitären Hilfsorganisationen ungefährdet arbeiten.

Wir rufen auf: Protestiert am 20. Februar gemeinsam gegen den Krieg. Macht den Abgeordneten klar: Gegen unseren Willen schickt die Bundesregierung weitere Truppen an den Hindukusch. Gegen unseren Willen werden weitere Milliarden für den Krieg ausgegeben. Gegen unseren Willen werden neue Waffen eingesetzt. Afghanistan braucht zivilen Aufbau, der verstärkt werden muss. Afghanistan braucht kein Geld für den Krieg.

Deutschland steht erneut vor der Entscheidung. Mehr Soldatinnen und Soldaten und mehr Waffen, damit mehr Tote und mehr Verletzte. Oder: Waffenstillstand, Truppenabzug und zivile Hilfe. Dafür demonstrieren wir. Dafür brauchen wir Unterstützung. Am 20. Februar und darüber hinaus.

Keine Erhöhung der Truppen –
Frieden und Aufbau statt Unterstützung für den Krieg!

Am 20. Februar gemeinsam gegen den Afghanistan-Krieg!

Quelle und weitere Informationen ->

2 Antworten

  1. hallo, euer blog hat leider sehr lange ladezeiten. zehn sekunden sinds normal, manchmal zwanzig. das würde ich ändern. gruß….

  2. Hallo!

    Betrifft die Ladezeiten des Blogs hier.

    Damit hatte ich bis vor kurzen auch Probleme. Das könnte am Browser liegen. Seitdem ich den neuen Browser Mozilla Firefox benutze, haben sich die Ladezeiten erheblich verringert.

    Gruß,

    Jochen Mitanna

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: