Islamophobie – Christenverfolgung – Antisemitismus … Waffen im „Heiligen Endkampf“?

In letzter Zeit häufen sich Berichte – sowohl in den regulären Medien als auch auf Internetseiten, die sich mit den oben genannten und anderen Begriffe wappnen und mehr oder weniger überzeugt in Richtung „Endzeit und heiliger Krieg“ argumentieren. Dabei stützen sich die Autoren in der Regel auf nachvollziehbare Fakten … oder besser: auf tatsächlich überall auf der Welt und in verschiedenen Erscheinungsformen anzutreffenden „religiösen Gegensätze“, die sich leider sehr häufig auch in gewaltsamer und blutiger Verfolgung entladen.

Da wir uns nicht zu der einen oder anderen religiösen Glaubensgemeinschaft rechnen, sondern das Recht für uns in Anspruch nehmen, uns als „gläubige Atheisten“ zu bezeichnen – wobei sich unser „Atheismus“ ausschließlich auf die Kirchenlehren bezieht und eine höhere schöpferische Macht kosmischen Ursprungs absolut nicht in Abrede stellt! – erlauben wir uns, hier einfach mal auf die Möglichkeit hinzuweisen, dass es sich auch dabei letztendlich nur um eine spezialisierte Form einer von oben initiierten und kontrollierten Dialektik handeln könnte. Eine Kreation von These und Antithese, die nicht im entferntesten darauf abzielt, eine wie auch immer geartete „Synthese“ zu ergeben (abgesehen vom Ziel einer „Welteinheitsreligion“?), sondern einzig und allein der Spaltung und Entsolidarisierung regionaler Gesellschaften, im Endeffekt aber auch der Weltgemeinschaft dient?!

Das ist unsere Meinung, die wir auch in vollem Umfang vertreten, weil es uns unmöglich erscheint, im Zusammenhang mit den Plänen einer „Neuen Weltordnung“, die man schon lange Zeit nicht mehr als Hirngespinst oder Verschwörungstheorie wegrationalisieren kann, zwischen religiösen und weltlichen Bestrebungen zu unterscheiden. Die Geschichte der Menschheit – und ganz besonders die jüngere Geschichte in Verbindung mit dem christlichen und jüdischen Glauben (als dominante Glaubensrichtungen der westlichen Welt) hat unwiderlegbar aufgezeigt, dass die Eliten beider „Machtsphären“ immer gemeinsame Sache gemacht haben, wenn es um die Verwirklichung von aus ihrer Sicht bedeutsamen Zielen ging!

Dass wir mit dieser Meinung nicht „ganz allein“ dastehen tröstet uns natürlich. Wir haben auch nicht das geringste Problem damit, unser Engagement in Kooperation mit Gruppen und Individuen zu entwickeln, die von starker und (das ist wichtig!) aufrichtiger Gläubigkeit angetrieben werden. Dieser Aussage folgend wagen wir es hiermit einfach mal, uns auf (zumindest teilweise) fremdes Terrain zu begeben, um der freiwillig übernommenen Verpflichtung gerecht werden zu können, unseren Mitmenschen Informationen zu liefern, mit deren Hilfe sie sich eine umfassende und fundierte Meinung zum Weltgeschehen bilden können. Diese Meinung und die Bereitschaft, sie auch öffentlich zu vertreten, sind unabdingbar für die Schaffung einer funktionierenden Gegenbewegung zu allen Arten von elitären Machtmanipulationen.

[Hinweis: da der Artikel durch die Einbindung mehrere, mitunter umfangreicher Zitate wieder einmal etwas länger wurde, bieten wir für interessierte Leser/innen, denen das Lesen längerer Texte am Bildschirm Probleme bereitet, hier auch eine PDF-Version an. Waffen im _Heiligen Endkampf_]

* * * * * * * * * * * * * * *

Zum Einstieg empfehlen wir die Lektüre des Artikels Christen – die bedrohteste Glaubensgruppe der Welt? von Wahrheiten.org (möglichst auch die eingebauten Links beachten). Auch wenn der Beitrag durch eine christliche (biblische) Sichtweise geprägt ist, die sich einseitig auf die Bedrohung der christlichen Gläubigen in Ländern bezieht, in denen sie Angehörige einer religiösen Minderheit sind, stellt er letztendlich doch absolut nachvollziehbar dar, worauf dieser (unserer Meinung nach von – „irdisch“ zu verstehen – oben gesteuerte „Glaubenskrieg“ abzielt, mit dem de facto jede Glaubensgruppe gegen die anderen aufgebracht werden soll.

Zitat als Beleg:

Dieses Problem schreit geradezu nach einer Lösung: Der Welteinheitsreligion. Na, klingelt es bei Ihnen? Das ist jedoch keinesfalls eine Lösung, die für die Menschen erstrebenswert wäre, denn sie ist Teil der geplanten Neuen Weltordnung auf allen Ebenen. Allerdings ist die Religion wohl das größte Druckmittel von allen.

Einzig die Frage ist, wie kann so etwas durchgesetzt werden? Denn es genügt wohl nicht, dies einfach “von oben” zu verkünden: Ab heute ist alles dasselbe, alle Religionen haben denselben Gott, aber jede hat einen eigenen Propheten usw. Da im Grunde alle Religionen auf ihren speziellen Erlöser hoffen, liegt die Antwort nahe: Es wird der zentrale Universalerlöser präsentiert, vielleicht heißt er Maitreya?

Zitat Ende.

* * * * * * * * * * * * * * *

Einer der Gründe dafür, dass wir uns dieses Themas öffentlich annehmen, ist eine Mail, die uns aus bekannter Quelle erreicht hat und auf diesen umfangreichen Bericht hinweist. Als Hintergrund dient hierbei die buddhistische Legende vom Maitreya. Auch die anderen Weltreligionen … das Christentum Jesus Christus, das Judentum den Messias, der Islam den Imam Mahdi, der Hinduismus den Kalki-Avatar (oder Reinkarnation Krishnas) … verbreiten die Lehre vom kommenden Erlöser oder Weltenlehrer.

Da wir uns mit diesen und ähnlichen Themen gewidmeten Studien bislang nicht eingehender befasst haben und daran aufgrund der anderweitigen Orientierung unseres Engagements und der ohnehin schon viel zu knapp bemessenen Zeit nichts ändern können / wollen, können und wollen wir dazu keine Stellung beziehen. Andere Menschen interessieren sich aber sicherlich dafür und deshalb möchten wir diese Informationen auch weiterleiten, zumal uns auf der Basis einer menschlichen Übereinstimmung gute Beziehungen mit der Absenderin verbinden.

Aus dem gleichen Grunde möchten wir auch noch darauf hinweisen, dass die Diskussionen rund um den Namen / Begriff Maitreya mitunter auch zu absolut unterschiedlichen Resultaten führen, in denen ihm auch eine diametral entgegengesetzte Bedeutung beigemessen wird. Stichwort „Anti-Christ“ … auch hierzu geben wir keine Wertung ab.

* * * * * * * * * * * * * * *

Zunächst möchten wir einen Auszug aus dem oben verlinkten Artikel zitieren:

Am 15. Januar 2010 wurde die Nachricht verbreitet, dass Maitreya, der kommende Weltlehrer, sein erstes öffentliches Interview gegeben hat. Dies fand bei einer großen amerikanischen TV-Station statt, womit Millionen am Fernsehen und weitere über Internet erreicht werden konnten. Dieses Interview war seit einigen Jahren angekündigt worden und fand nun also statt. Er verwendete nicht den Namen Maitreya, sondern einen gewöhnlichen Namen. Er wird den Namen Maitreya erst am „Tag der Erklärung“ verwenden, wenn er weltweit zu allen Menschen über das Fernsehen sprechen wird, so dass jeder ihn in SEINEM INNEREN hören wird, so als würde er direkt aus dem EIGENEN HERZEN sprechen.

Dies war das erste einer Reihe von weiteren Interviews in Amerika, Japan, europäischen Ländern und weiteren Ländern, um seine Botschaft der Hoffnung zu verbreiten.

Seine Botschaft ist jene des Teilens zur Herstellung von Frieden und Gerechtigkeit.

* * * * *

Folgend der englische Originaltext der Mitteilung des stattgefundenen Interviews:

Maitreya steps forward

The way prepared by His Herald the ‘star’, Maitreya, the World Teacher, has given His first interview on American television. Millions have heard Him speak both on TV and the internet.
His open mission has begun.

He was introduced not as Maitreya, the World Teacher and Head of our Spiritual Hierarchy, but simply as a man, one of us. In this way He “ensures that men follow and support Him for the truth and sanity of His ideas rather than for His status”.

He spoke earnestly of the need for peace, achievable only through the creation of justice and the sharing of the world’s resources.

This is the first of many such interviews which will be given in the USA, Japan, Europe and elsewhere, bringing His message of hope to the world.

Übersetzung:

Maitreya tritt an die Öffentlichkeit

Der Weg ist durch seinen Vorboten, den “Stern”, bereitet worden. Maitreya, der Weltlehrer hat Sein erstes Interview im amerikanischen Fernsehen gegeben. Millionen haben ihn im Fernsehen und im Internet sprechen hören. Seine offene Mission hat begonnen.

Er wurde nicht als Maitreya, der Weltlehrer und das Oberhaupt unserer Geistigen Hierarchie vorgestellt, sondern einfach als ein Mann, einer von uns. Auf diese Weise „stellt er sicher, dass die Menschen Ihm mehr wegen der Wahrheit und geistigen Gesundheit Seiner Ideen folgen und Ihn unterstützen werden als wegen Seines Status“.

Er sprach ernst über die Notwendigkeit des Friedens, welcher nur durch die Schaffung von Gerechtigkeit und die TEILUNG DER RESSOURCEN DER WELT erreicht werden kann.

Das ist das erste von vielen Interviews dieser Art, die in Amerika, Japan, Europa und sonst wo gegeben werden, um Seine Botschaft der Hoffnung in die Welt zu bringen.“

Zitat Ende.

Bevor wir auch noch eine persönliche Stellungnahme der Absenderin anfügen, die ausschließlich ihre Meinung repräsentiert, möchten wir unsere Leser/innen erneut dazu auffordern, eigene Recherchen zum Thema New Age anzustellen. Dahinter verbirgt sich bedeutend mehr als bspw. die deutsche Ausgabe der Wikipedia mit diesem Begriff verbinden zu müssen/können glaubt … und alleine deswegen ist es eher nicht verwunderlich, dass eine oberflächliche Internetsuche vor allem englischsprachige Quellen zutage fördert. Wir bitten beim Umgang mit diesem Begriff und seinen Hintergründen um größtmögliche Vorsicht und Sorgfalt!

Genauso möchten wir darum ersuchen, die nachfolgende Botschaft nicht leichtfertig als „fundamentalistische Spinnerei“ oder ähnliches zu verwerfen. Wir tun es nicht, auch wenn sich unsere Ansichten und Definitionen bezüglich des sichtbaren und im Verborgenen ablaufenden Weltgeschehens mitunter deutlich von jenen der Autorin unterscheiden!

Zur Veröffentlichung der beigefügten Botschaft, die explizit um Weiterverbreitung der Informationen bittet:

RECHERCHE:
Nun haben wir natürlich versucht, dieses TV-Interview im amerikanischen Fernsehen zu finden, das Millionen im Fernsehen und im Internet gesehen haben sollen.

Und ich denke, mit viel Kleinarbeit und Recherche haben wir es GESCHAFFT, dieses Rätsel zu lösen.

Hier der gesamte Beitrag auf meiner Webseite:
http://bravenewschools.files.wordpress.com/2010/01/maitreya-das-ratsel-um-das-interview1.pdf
Ich möchte Euch bitten, diesen Beitrag unbedingt auf einem EXTERNEN DATENTRÄGER zu speichern, weil man ja nie weiß …

In nächster Zeit werden noch weitere Beiträge in diesem Zusammenhang folgen:

1.
„Das Regenbogen-Hakenkreuz“ – eine gemeinsame Übersetzung von GERNO SCHÖNEICH, dem Übersetzer des Buches „Die Ergänzung zum Handbuch der biblischen Prophetie“ von Arnold G. Fruchtenbaum und mir. „Das Regenbogen-Hakenkreuz“ ist ein unglaublicher und HÖCHST SCHOCKIERENDER Bericht über die DÄMONIE IM NEW AGE. Hannah Newman, eine (aller Wahrscheinlichkeit nach) messianische jüdische Hausfrau, die in Israel lebt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Juden vor dem New Age zu warnen. Ich habe noch keinen gefunden, der SO AUSFÜHRLICH UND EINDRINGLICH über dieses Thema und die Gefahren der DÄMONIE IM NEW AGE berichtet hat. Hier werden auch alle Fragen über MAITREYA beantwortet. DIE ÜBERSETZUG DIESES BERICHTS ERSCHEINT DEMNÄCHST AUF MEINER SEITE.

2.
Das PROJEKT BLUE BEAM hatte ich ja schon bereits kurz angesprochen, als es um die SELTSAMEN LICHTERSCHEINUNGEN ging, die die ANKUNFT DES MAITREYA einläuten sollen. Aber dabei geht es um sehr viel mehr – nämlich um WELTWEITE CHRISTENVERFOLGUNG ÜBELSTER ART!!!

3.
Und dann kommt es noch SCHLIMMER. Ein Bericht über die KONZENTRATIONSLAGER, KREMATORIEN UND GUILLOTINEN, die bereits im großen Umfang in Amerika existieren.
Siehe Offenbarung Kapitel 20, Vers 4. Nachdem ab 1. Dezember 2009 ja die TODESSTRAFE IN EUROPA eingeführt worden ist, wird das alles mit aller Wahrscheinlichkeit nicht nur EUROPA betreffen, sondern eine GLOBALE ANGELEGENHEIT werden. VORSICHT: Nichts für schwache Nerven!!!

Aber wir haben ja unsere ERRETTUNG vor Augen:

Lukas Kapitel 21, Verse

25Und es werden Zeichen geschehen an Sonne und Mond und Sternen; und auf Erden wird den Leuten bange sein, und sie werden zagen, und das Meer und die Wassermengen werden brausen, 26und Menschen werden verschmachten vor Furcht und vor Warten der Dinge, die kommen sollen auf Erden; denn auch der Himmel Kräfte werden sich bewegen. 27Und alsdann werden sie sehen des Menschen Sohn kommen in der Wolke mit großer Kraft und Herrlichkeit. 28Wenn aber dieses ANFÄNGT zu geschehen, so sehet auf und erhebet eure Häupter, darum dass sich eure Erlösung naht.

Philipper Kapitel 4, Vers 4

Freuet euch in dem HERRN allewege! Und abermals sage ich: Freuet euch!

Alle diese Beiträge stehen kurz vor der Vollendung und hängen ALLE mit DER NEUEN WELTORDNUNG zusammen.

Da sich jetzt die Ereignisse überschlagen werden, brauche ich DRINGEND HILFE BEI ÜBERSETZUNGEN vom Englischen ins Deutsche von Texten und Video- und Audio-Beiträgen.

BITTE MELDET EUCH DESWEGEN BITTE UMGEHEND BEI MIR

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie viel Arbeit hinter all diesen Beiträgen gestanden hat. Wir setzen JEDE FREIE MINUTE dafür ein, Euch diese Informationen zu liefern.

BITTE HELFT AUCH AN DER VERBREITUNG MIT UND SICHERT DIESE DATEN UNBEDINGT AUF EINEM EXTERNEN DATENTRÄGER!!!

Wer weiß, wie lange wir noch so arbeiten können.

Es ist nicht nur ENDZEIT, sondern auch ÜBERWINDUNGSZEIT – aber JESUS LEBT, hat die Welt überwunden und KOMMT – ich denke SEHR, SEHR BALD, um uns zu ENTRÜCKEN. Selbst Satan weiß das und kann NICHT VORHER HANDELN.  Vertraut also auf den HERRN und FÜRCHTET EUCH NICHT.

Ohne diese GEWISSHEIT könnten wir unsere SEHR GEFÄHRLICHE ARBEIT gar nicht machen.

Alles Liebe und Gottes Segen und persönlichen Schutz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: