• Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 48 anderen Followern an

Afghanistan – (Düsen-)Jäger, (Bomben-)Sammler und kaputte Krieger

Was besagt die afghanische Relativitätstheorie? Fragt man jemand von der Bundeswehr, so sagt derjenige bestimmt: Das es dort relativ sicher ist. Denn man hält den (Front-)Einsatz dort für wichtig. Fragt man einen deutschen Politiker, so sagt der bestimmt: Das es dort relativ unsicher ist. Denn man braucht schließlich einen Grund, um weitere deutsche Soldaten dorthin zu senden. Fragt man einen afghanischen Bauern, so sagt der bestimmt: Bei uns im Land ist relativ viel Sand. Fragt man einen Taliban, dann sagt der bestimmt: Auf der ganzen Welt so berühmt zu sein, ohne mich dabei jemals von der Stelle bewegt zu haben, das ist schon ein tolles Gefühl. – Es ist eben alles relativ. Weiterlesen

BRD zwischen Kriegstreiberei und „vernünftiger Abwägung“

Die Kriegspropaganda wird von Tag zu Tag offensichtlicher, wobei die sogenannten seriösen Qualitätsmedien nachweislich alles daran setzen, die unterschiedlichen Variationen der bundesdeutschen Kriegstreiberei getreu dem „Tina-Prinzip“ als alternativlose Notwendigkeit im Kampf für „Frieden, Freiheit und Demokratie“ schönzureden. Wir sind der Meinung, dass man so etwas nicht unbeantwortet lassen darf, weshalb wir uns erdreisten, mal einen speziell darauf und auf aktuelle „Medienfakten“ bezogenen Artikel zu veröffentlichen. Weiterlesen