Wir gedenken Toby Tyler

Heute am frühen Nachmittag wurden wir über den Tod eines weiteren Wegbegleiters informiert, den wir persönlich zwar niemals getroffen, aber dennoch als einen engagierten Menschen sowie identischen Idealen und Zielen verbundenen Kollegen kennen und schätzen lernen durften.

Toby Tyler ist um 2:33 (MEZ) am 2. Januar 2010 im fernen Neuseeland einem schweren Krebsleiden erlegen. Wir kannten ihn, seine Einstellung zu den Menschen, der Natur und dem Weltgeschehen gut genug, um aufrichtig bekunden zu können, dass wir ihn vermissen werden und seinen Tod als einen weiteren herben Verlust für das Streben nach Wahrheit, Gerechtigkeit, Solidarität, Menschlichkeit und Achtung vor dem Leben in jeder Erscheinungsform empfinden.

Bevor wir jene Mail veröffentlichen – mit der ausdrücklichen Genehmigung des Empfängers und sicherlich auch in Tobys Sinn – möchten wir auf einen Nachruf hinweisen, der von einem Freund veröffentlicht wurde, der ihn besser gekannt und ihm näher gestanden hat als die meisten anderen Menschen. -> Muskelkater

Ihm und allen trauernden Hinterbliebenen und Freunden gilt unser tief empfundenes Mitgefühl – und die Versicherung, dass wir Toby nicht vergessen und seinem buchstäblich bis zuletzt offenbarten Wesen genauso verbunden bleiben, wie wir uns dazu verpflichtet fühlen werden, seinem letzten Wunsch nach besten Kräften zu entsprechen. Und in Tobys Namen erlauben wir uns, dies auch von seinen noch engeren Freunden zu erbitten!

 

Hans-D. Ziran im Namen des AmSeL-Teams

* * * * * * * * * * * * * * *

 

Hier nun die Mail vom Muskelkater (die auf den Hauptautoren dieses Blogs bezogenen Bemerkung wurde nicht entfernt, da sie einerseits Teil der übermittelten Nachricht ist und andererseits durchaus einen umfassenderen Eindruck von Toby Tyler als Mensch und Bloggerkollege vermittelt):

 

Hallo an alle,

Euch allen wünsche ich ein freudiges und friedvolles Jahr 2010.
Für mich ist es nicht so gut angefangen, denn ich habe am 2. Januar einen meiner besten persönlichen Freunde verloren:
Toby Tyler erlag an diesem Tag seiner schweren Krebserkrankung.

Hier Ausschnitte aus seiner letzten eMail:

Martin, ich werde es nicht mehr schaffen, das nächste Jahr zu erleben. Aber bitte: trauere nicht um mich, das möchte ich nicht. Ich habe eine wunderschöne Zeit gehabt. a) Mit der Bigband und dem Symphonie-Orchester als Tournee-Manager. b) Mit dem wunderbaren Netzwerk und seinen phantastischen Mitgliedern – In diesem Netzwerk ganz besonders mit Johann und Andreas, aber auch den anderen wunderbaren Leuten, fühlte ich mich wirklich sauwohl – Es war mit das beste, was du geschaffen hast. c) Mit Raumpatrouille und seinen Geschichten, die von den wahrhaft perfekten und wunderbaren Autoren so dermassen super geschrieben wurden, als wäre man selber dabei und erlebte diese Abenteuer auch real. Sie sind ein wahnsinnig tolles Team, wie man ein zweites erst suchen muss und bestimmt nicht findet. —– Grüße bitte alle Netzwerker und Raumfahrer ganz herzlich von mir. Sie waren meine besten Freunde, die man im Internet treffen konnte. Auch ganz liebe Grüße an Heidi aus der Schweiz, an Dani, BitDancer, Randy Pfeifer und Hans-D. Zirn.
Und natürlich war die Zeit mit dir Martin, mit Torsten, Marcel, Manuel und Johnny als meine Familie, die allerbeste Zeit, die ich erleben durfte. Ich bereue keine einzige Sekunde und bin stolz darauf, dass ich zu dieser und deiner Familie einfach so dazugehörte und mit euch eins war, Martin. Es war einfach wunderschön, sowas erlebt zu haben. […]
 

Er gab noch viele Tipps. Hier für das Netzwerk:

Ich wünsche mir, dass ihr alle so weiter macht wie bisher.
Im Netzwerk möchte ich gerne, dass Manuel, Johann oder du die Grundgesetz-Auslegungen von Andreas weiter von ihm übernehmt. Denn das ist eine wichtige und überaus sinnvolle Angelegenheit, damit mehr Menschen erfahren, was in unserem GG wirklich steht. – Und sage bitte Tim, dass er mit seiner Idee unbedingt sofort anfangen soll. Denn das ist nicht nur ein Meilenstein für unser Netzwerk, sondern auch für ihn ganz besonders. Er kann es durch seine Fähigkeiten zu etwas bringen, davon bin ich überzeugt. – Und vielleicht vertragt ihr euch ja auch wieder mit dem Hans (Moltaweto).
 

 

Auch für die „Raumpatrouille“, „RdE – Revolution der Erben“ und für unser Orchester hatte er noch einige Worte:

[…] Raumpatrouille gehörte zu meinem Leben. Bitte vergesst den SIRIUS-5-Kommandanten nicht, der während eines Sonnensturms und einem Angriff der Frogs aus Raum und Zeit gefegt wurde und seitdem als verschollen gilt. – Sorgt weiter mit euren Geschichten dafür, dass mein Traum in Erfüllung geht und Raumpatrouille das beste Rollenspiel wird, was es je gab.

[…] Das gilt auch für Fred mit seinem Rollenspiel RdE – Revolution der Erben. Auch dieses Spiel muss unbedingt weiter gehen. Vielleicht mit einigen RP-Mitgliedern zusätzlich. Macht Werbung dafür. Es lohnt sich bestimmt und Fred würde sich sicher sehr freuen, wenn es auch wieder zu neuen phantastischen Abenteuern kommt.

[…] Martin, die Orchester und ganz besonders die Bigband sind das Leben gewesen, was für mich das Höchste und Größte bedeutete. Wenn es ein Leben nach dem Tod geben sollte oder eine Wiedergeburt, dann möchte ich euch eines fernen Tages alle wieder in meiner Nähe haben.

und:

Dieses wird mein letzter Brief sein, den ich nur unter vielen Schmerzen schreiben kann. Ich bekomme nur noch wenig Luft, die Stirnhöhle ist dicht und auch eine weitere Operation hilft nicht mehr. Auch das Sehen ist nur noch mit einer elektronischen Hilfe möglich. Ich bin froh darüber, dass ich zumindest ein klares Gehirn zum Denken behalten habe, auch wenn ich das Meiste vergesse. Und glaube es mir bitte: Ich bin froh, wenn ich dieses alles hinter mir habe.

Martin, ein persönlicher Brief an dich geht noch heute mit der Post an dich ab.

Ich wünsche allen meinen Freunden alles erdenklich Gute für ihre Zukunft.

Ein herzliches Grüzi
Toby Tyler

Auch wenn Toby es sich wünschte, … ich kann nicht mehr. Ich gebe auf. Der Muskelkater ist gestorben. Mir fehlt ein Halt in meinem Leben, den keiner ersetzen kann.

LG, Martin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: