Leseempfehlungen zwischendurch … 05.11.09

Die meisten der nachfolgenden Artikel können wir kommentarlos weiterempfehlen … wir werden die Kategorisierung von nun an wieder beibehalten, auch wenn unsere Empfehlungen auch weiterhin eher unregelmäßig – je nach Arbeitsauslastung und allgemeinem Befinden – erscheinen werden.

* * * * * * * * * * * * * * *

AFGHANISTAN

Gegenmeinung Afghanistan: Die Streitkräfte der USA und der NATO vertrauen den Warlords ihre Sicherheit an

Zitat:

Die Truppen der USA und der NATO in Afghanistan, die angeblich die Bevölkerung schützen sollen, zahlen Millionen Dollars, um sich selbst von den Privatarmeen afghanischer Warlords schützen zu lassen.

Zitat Ende:

Kommentar: Wir bieten diesen Artikel ergänzend zum gestrigen Gastbeitrag von Radio Utopie an, weil er zwar größtenteils dieselben Quellen benutzt aber noch etwas tiefer in die Thematik vordringt. ~ Autor im Original: Gareth Porter / IPS (29.10.09); übersetzt von luftpost-kl (Friedenspolitische Mitteilungen vom 04.11.09)

German Foreign Policy ………… Totalschaden

Zitat:

Wachsende Spannungen in Nordafghanistan begleiten die deutsch-amerikanischen Verhandlungen über die Besatzungsstrategie am Hindukusch. Während Bundeskanzlerin Merkel am gestrigen Dienstag mit US-Präsident Obama über die dortige Lage konferierte, begann einer der berüchtigtsten Warlords des Landes, sich in Nordafghanistan in Stellung zu bringen. Abdul Rashid Dostum, zur Zeit ein Verbündeter Hamid Karzais, ist erst kürzlich aus dem Exil zurückgekehrt; er rivalisiert mit dem Gouverneur von Mazar-e-Sharif, wo die Bundeswehr einen großen Stützpunkt unterhält. Eine Eskalation ist nicht auszuschließen. Verschärft wird die Lage durch Überlegungen in Washington, den Pakt mit Hamid Karzai zurückzustufen und direkt mit einzelnen Warlords zu kooperieren – ein Plan, der den vollständigen Zerfall Afghanistans in Kauf nimmt. In Berlin werden Eingeständnisse des Scheiterns laut […]

Zitat Ende.

DIE GROSSEN LÜGEN …

Wahheiten.org … Die Geburt der Klimalüge

Zitat:

Wann und warum wurde die CO2-Sekte gegründet? Gibt es politische oder wirtschaftliche Hintergründe oder geht es um die Rettung der Welt?

Wer könnte das wahrhaftiger erklären, als jemand, der die “Geburt” dieser baldigen Weltregierungs-Sekte live miterlebte und damit die Informationen aus erster Hand hat. Aber gibt es solche Menschen und sind sie mutig genug, Ihr Wissen öffentlich zu machen? […]

Zitat Ende.

GLOBALE KRISE (Fakten und Reaktionen … der Elite)

Jochen Hoff [Duckhome]Warren Buffett kauft sich eine echte Eisenbahn

Zitat:

Warren Buffett hat sich den größten aller Männerträume erfüllt und sich eine echte Eisenbahn mit 80.000 Kilometer Gleisen, 5.900 Lokomotiven, 82.000 Güterwagen und 16.000 Mitarbeiter gekauft. Dass ist ein tolles Weihnachtsgeschenk mitten im November. Frank Meyer kommentiert das Geschäft scharfsinnig wie immer […]

Zitat Ende.

Kommentar: Kurz und knapp gehaltener, aber dennoch klar formulierter Beitrag, der auch auf bundesdeutsche (Energie-) Wirtschafts- und elitäre Kreise eingeht. – Was man allerdings gerade in Bezug auf Mr. Buffett auch noch anmerken sollte, ist der Wert, den sein „neues Spielzeug“ für den Fall repräsentieren wird, dass das Kriegsrecht (Notstand) in den USA zu bürgerkriegsähnlichen Unruhen führen sollte. Da dieser „weitsichtige Spekulant“ sicher auch zu den anerkannten Mitgliedern der US-amerikanischen Elite zu zählen ist, wird man ihn wohl eher nicht „enteignen“ und dann wird sein großer Einstieg ins Eisenbahngeschäft „auch ohne Aufschwung der US-amerikanischen Wirtschaft“ sich ganz ohne Frage als lukrative Investition erweisen, die auch in der dargestellten Höhe voll und ganz gerechtfertigt ist.

MEDIEN UND GESELLSCHAFT

Roberto J. De Lapuente [ad sinistram]Die Sucht des kleinen Mannes

Zitat:

Neulich gab Dieter Hildebrandt preis, dass er Trinker sei. Der Alkohol sei sein Feind, aber er liebe ihn. Deutschlands größte Hetzjournaille widmete sich genau einen Tag lang dieser Neuigkeit, danach Schweigen in Sachen Hildebrandt. Was zunächst begrüßenswert wirkt, mutet doch bei genauer Betrachtung befremdend an. Normalerweise läßt sich diese Tageszeitung nicht zweimal bitten, mit dem (Luxus-)Elend berühmter Personen Kasse zu machen […]

Zitat Ende.

Kommentar: Fein beobachtet und absolut treffend thematisiert … vielleicht sollte Roberto das Ganze noch auf Zigarren rauchen, Rauschgift konsumieren und allerlei andere Bereiche ausdehnen, in denen nicht nur die Medien, sondern auch die deren geistigen Ausfluss konsumierenden Gesellschaft allzu gerne mit zweierlei Maß messen? Allzu oft ist das, was man den „einfachen Menschen“ (wieder entdeckter Neusprech: „Unterschicht“) als Charaktermangel und Schlimmeres anlastet, bei der „High Society“ entweder ein bedauernswertes Leid oder aber „Lebensart“ …

Sekobach [Politeia] via Mein PolitikblogBertelsmann, Bildung, Bilderberger und Besetzungen (1)

Zitat:

Am Dienstag, den 10.11.2009 wird Wolfgang Lieb, promovierter Jurist, Mitherausgeber der Nachdenkseiten und als SPD Mitglied ehemaliger Staatssekretär im Wissenschaftsministerium von NRW, in Koblenz einen Vortrag zum Thema „Drahtzieher hinter den Kulissen – Der Einfluss der Bertelsmannstiftung auf die Hochschulen“ halten.

Zwar werde ich nicht zugegen sein (hoffentlich wird der Vortrag online zur Verfügung gestellt), aber angesichts der nach Österreich bald auch in Deutschland anstehendenden erneuten Proteste gegen das Bildungssystem, ist das ein willkommener Anlaß sich mit den Akteuren und Strippenzieher gerade hinter den Reformen im Bildungsbereich auseinander zu setzen […]

Zitat Ende.

Kommentar: Interessanter und mit vielen Details aufwartender Bericht über die Dynastie Mohn/Bertelsmann, die man gewiss nicht nur in Sachen „Bildungsreform“ für einen ungemein mächtigen Strippenzieher bezeichnen muss. So langsam, wenn man alle alternativen Publikationen zu dem Thema zusammennimmt, schält sich ein immer klareres Bild darüber heraus, was man mit Medien- und Konzernmacht hierzulande „ziemlich unbehelligt“ anstellen kann …

POLITISCHE PROPAGANDA (Medien, Politik und sonstiges)

FeynsinnNicht nur Propaganda

Zitat:

Ich weiß, ich wirke leicht gereizt in diesen Tagen. Vermutlich liegt das an der Jahreszeit. Heute zum Beispiel hätte ich gern mein Radio mit den Auto überfahren. Blöd nur, daß das Teil im Innenraum der Karre steckt. ~~ Ich fasse einmal die zwanzig “Nachrichten”-Sendungen zusammen, die ich heute gehört habe, nein, ich zitiere sie einfach vollständig:

Seit Konrad Adenauer, seit über fünfzig Jahren wurde Angela Merkel die Ehre zuteil, die Ehre, die große Ehre und zuteil, daß sie seit über fünfzig Jahren und damit seit Konrad Adenauer die erste deutsche ist, der die Ehre zuteil wurde, vor beiden Häusern des US-Kongresses die Ehre zu haben, nach über fünfzig Jahren und damit Konrad Adenauer zu sprechen […]

Zitat Ende.

webster [Radio Utopie]Der entwaffnende Charme der Unmenschlichkeit

Zitat:

Am 3. November hielt die Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland eine bemerkenswerte Rede vor dem US amerikanischen Kongress, historisch bedeutsam allein schon deshalb, weil dies mit Konrad Adenauer einem deutschen Staatsoberhaupt von der Siegermacht zuletzt 1957 gestattet wurde […]

Zitat Ende.

Kommentar: Starker Vortrag, der „Merkels Jahrhundertrede“ in Washington in ein anderes und richtigeres Licht rückt. Man sollte ihn sorgfältig lesen und die Worte noch gründlicher verarbeiten … wer dann nicht erkennt, dass sie die Wahrheit genau so ausdrücken, wie sie ist, dem kann und wird nicht mehr geholfen werden.

Yoice.Net Die Lügen und die Desinformation die unsere Medien propagieren!

Zitat:

Die Lügen und die Desinformation die unsere Medien propagieren, die unsere Politiker benutzen um verdeckte Kriege zu führen, mit denen unsere Konzerne Gewinne realisieren und nicht zuletzt die Banken Dein Falschgeld inflationär aus dem Nichts produzieren, sind keine Randerscheinung am Erkenntnishorizont, von denen man sich nach Belieben abwenden kann, sondern geht mitten durch die wirtschaftliche Kraft und dem Herzen dieses Landes!

Man kann sich diesen Lügen nicht einfach entziehen und jedes sittliche Handeln und jede moralische Vorstellung steht unter dem Joch dieser Lügen […]

Zitat Ende.

PR – MARKTANTEILE – KONTROLLE (auch Abmahnungen!)

Lumières dans la Nuit Harold Hirsch

Zitat:

Harold Hirsch ist der Name eines US-amerikanischen Anwaltes. Er war ab 1909 bei der Coca Cola Company verantwortlich für Rechtsangelegenheiten. Um die Marke für eine braune, zuckrige Brause durchzusetzen — das Wort „Coca Cola“ war in der Umgangssprache der einfachen Menschen längst ein Gattungsbegriff für diese Art von alkoholfreier, mit Koffein und teils auch noch Kokain versetzter, anregender Limonade geworden — beauftragte und bezahlte er etliche Detektive, die in den damals populären Soda-Bars als Kunden auftraten und auf diese Weise Proben der dort unter der Bezeichnung „Coca Cola“ ausgeschenkten Limonaden nahmen […]

Zitat Ende.

Kommentar: Eine kurze und das Wesentliche doch auf den Punkt bringende Geschichte über Dinge wie den „american dream“ oder „american way of life“ … beides wurde in den USA seit jeher am geschäftlichen Erfolg gemessen. Entsprechend einfallsreich und hartnäckig war und ist man auch damit beschäftigt, die „Alleinstellungsmerkmale“ für sich zu sichern … und hier gilt (nicht nur in den USA) wieder einmal „Wie im Kleinen, so im Großen!

SOZIALES / UNSOZIALES (Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Medien)

Chris [F!XMBR] via Mein PolitikblogDie falschen Tränen der Sozialverbände

Zitat:

[…]Laut Koalitionsvertrag von Schwarz-Gelb soll der Wehr- und Zivildienst nun auf 6 Monate gesenkt werden. Das typische Beispiel eines sinnbefreiten Kompromisses zwischen Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht und einer Berufsarmee. Die Sozialverbände fangen an, Sturm zu laufen – doch sind es falsche Tränen, die man hier beobachten kann […]

Zitat Ende.

Albrecht Müller [NachDenkSeiten] via WomblogDer Sozialstaat als Fußabstreifer

Zitat:

Aggressive und abwertende Äußerungen über die Sozialstaatlichkeit häufen sich. Sie kommen vornehmlich von jenen, die sich wie die Professoren Sloterdijk und Sinn zur Oberschicht beziehungsweise zu den Meinungsführern zählen.

„Der Sozialstaat ist an allem schuld“ – das ist offensichtlich die Botschaft, die unten ankommen soll. Immer wieder wird versucht, dem Sozialstaat die hohe Arbeitslosigkeit und das „Entstehen der Unterschicht“ anzuhängen. Ein neuer Versuch erschien am 1. November in der „Welt“ […]

Zitat Ende.

VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN

Gert Flegelskamp haben sie…

Zitat:

…sich schon einmal mit Verschwörungstheorien (VT, gleiche Abk. für Singular und Plural) beschäftigt, ohne sie gleich als Unsinn abzutun? Ich meine damit, wirklich über Inhalt und mögliche Ursache der Entstehung nachgedacht? Warum werden VT immer sofort als Unsinn abgetan? Etwa, weil es keine Verschwörungen gibt? Das wäre, so glaube ich, dumm, denn es finden ständig VT statt, vor allem auf politischer Ebene. Ein praktisches Beispiel einer solchen Verschwörung ziemlich blutiger und brutaler Art war Gladio und ist inzwischen zweifelsfrei nachgewiesen.

Doch die meisten der derzeit in Umlauf befindlichen VT haben viel größere Dimensionen und seit der Erfindung des Internet auch eine breite Plattform der Verbreitung. Die Mehrzahl der Menschen, die mit diesen VT konfrontiert werden, winken ab, weil sie es für Unsinn halten. Andere hingegen vertiefen sich in die Aussagen der jeweiligen VT, diskutieren in Foren darüber und werden in der breiten Masse deshalb als Spinner abgetan. Warum? Weil sie Dinge für möglich halten, die andere als unmöglich abtun? Das ist doch die Reaktion der Masse seit jeher, wenn jemand anders denkt, als es die üblichen Denkschemata erlauben. Das frühzeitige Abwinken ist ein Zeichen von Ignoranz und Intoleranz, weil man sich weigert, etwas für möglich zu halten, was nicht in den gängigen Denkprozess passt […]

Zitat Ende.

Kommentar: Ein recht langer Artikel, den man aber schon mal lesen sollte – insbesondere jene Mitmenschen, die allzu leicht zum Nase rümpfenden und Kopf schüttelnden Abwinken neigen, wenn man ihnen bestimmte Vorgänge in der Welt aus einer etwas anderen Perspektive (als jener des gesteuerten Mainstreams) nahezubringen versucht! Gewohnt gut geschrieben und fundiert begründet!

WAHRES (BLOGGER-) LEBEN

Jens Berger [Spiegelfechter]Ein Bloggerschicksal

Zitat:

Es gehört nicht viel Mut dazu, Gott und die Welt zu kritisieren, wenn man am warmen, sicheren Schreibtisch in Deutschland sitzt. Während wir hier offen über Ideologien diskutieren und jede Aussage der Mächtigen kritisch begleiten, sitzen Freunde des freien Meinungsaustausches anderenorts in Haft und müssen Folter und Erniedrigungen über sich ergehen lassen. Hossein Derakhshan, der unter seinem Pseudonym Hoder zu einem der bekanntesten iranischen Blogger wurde, ist einer von ihnen. Vor genau einem Jahr wurde er von Sicherheitskräften im Hause seiner Eltern festgenommen. Was ihm eigentlich genau vorgeworfen wird, weiß er immer noch nicht – immer wieder ist die Rede von Spionagetätigkeit für die USA oder Israel. Ein Vorwurf, der an Absurdität kaum zu überbieten ist. Nichtsdestotrotz wurde seine Untersuchungshaft mehrfach verlängert […]

Zitat Ende.

2 Antworten

  1. Hallo Hans u AmSel-Team,

    ich hoffe Ihnen und euch geht es gut. Ich selbst mecker nicht mehr. Jetzt wird geflucht verflucht nochmal.
    Als erstes eine Frage: Ich mag ja Leseempfehlungen, nur, warum diesmal so verwirrend? Ja, ich war etwas durcheinamder bis ich runter gerollt habe. Die Seite mein ich natürlich. Ist ein komischer Satz geworden. Soll eben sein. Ansonsten ist nichts an den Empfehlungen anzumerken.
    Berlin hat den ersten Grunztoten – HURRA! Dabei ist der an ganz was anderem verstorben. Logisch – Nicht war? Lungenerkrankung und mehr. Mann, sind das Verbrecher. Zu Honeckers Rache äussere ich mich nicht. Hab heute kein Bock auf Aufregung.
    Ansonsten überschlägt sich alles jetzt, und auf der anderen Seite die Ruhe vor dem Sturm. Ab 1. Dezember treten ja die EUdssr Diktaturbefehle in Kraft. Na, da wird aber gefeiert. Mal sehen wann die ersten rumänischen Soldaten hier antanzen und etwas auf uns ballern. Ob unsere Schläfer dann auch eine Ausrede für ihr Unwissen haben und versuchen die Situation zu rechtfertigen?
    Nun das war mein Senf zum Donnerstag. Jetzt müssen alle Informationen auf allen Wegen bekannt gemacht werden. Es ist schon ziemlich eng und wer weiss, wann es ziemlich heiss wird?
    Meine herzlichsten Grüsse wie immer

    Jan

  2. Hallo Jan,

    tja, tut mir leid, wenn die Einleitung zu den Leseempfehlungen ein wenig verwirrend ausgefallen ist … aber so kennt man mich ja, nicht wahr? Was meinen Schreibstil betrifft neige ich bedauerlicherweise hin und wieder (unabsichtlich) dazu, nach dem Motto zu verfahren „warum einfach, wenn’s auch umständlich geht?😉

    Darüber hinaus ist Ihre Einschätzung wieder einmal korrekt und man darf wirklich gespannt sein, welche Wirkung die unvermeidlich kommenden Ereignisse auf die geschätzten Schläfer und/oder Besserwisser haben wird. Noch bin ich etwas sekeptisch, ob die Anfänge der Umsetzung aller Vorhaben der „europäischen Elite“ bereits ausreichen werden, die Realitätsverweigerung unserer Menschen oder die Verdummungstaktik der Massenmedien zu überwinden … aber es wird definitiv heiß und heftig werden.

    Weitere Prognosen stelle ich hier mal nicht an … schauen wir mal und lassen uns überraschen, wobei man aber schon hoffen sollte, dass der Höhepunkt des Erwachens nicht erneut zu spät erreicht werden wird …

    Uns geht es so weit gut … „kein Schwein hat uns angesteckt“ … und auch die sonstigen Erschwernisse des Lebens sind entweder erträglich oder werden von uns einfach ignoriert. – So bleibt uns hier nur noch, Ihnen noch einen schönen Restsonntag zu wünschen.

    Herzliche Grüße retour
    Hans (fürs Team)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: