Externe Info: Bioterrorismus, Impfzwang in F, GR, Österreich, EU

Es ist sicherlich kein Weg, eine Panik mit einer anderen bekämpfen zu wollen, aber in diesem besonderen Fall denken wir, dass man nicht oft und deutlich genug warnen und jeden Menschen dazu aufrufen kann, sich mit Vernunft und (ganz wichtig!) Realitätssinn zu wappnen. Unaufgeklärte Menschen sind schon immer leichte Opfer für die Mächtigen gewesen … welcher genaue Hintergrund bei der Schweinegrippe und der Impfkampagne auch immer gegeben sein mag, sie können nicht den vitalen Interessen jener Menschen dienen, welchen die fragwürdige Ehre zuteil wird, zur „Gruppe der besonders gefährdeten und unbedingt als erste zu impfenden Menschen“ gerechnet zu werden (sofern man staatlicherseits nicht gleich zur Total-Zwangs-Impfkeule greift!).

Jeder Verdacht, der die Impfung wie eine größere Gefährdung als die „Schweinegrippe“ selbst erscheinen lässt, sollte unbedingt ernst genommen werden – zumal die Kritik an den Impfplänen gerade in den Reihen von verantwortungsbewussten Experten immer lauter wird.

* * * * * * * * * * * * * * *

Frei zur Weiterleitung und Veröffentlichung

SCHWEINEGRIPPE ZWANGSIMPFUNG AUCH  NACH DER WAHL IN DEUTSCHLAND ?

Das erste gefilmte Interview mit Jane Burgermeister auf YouTube (in Englisch)
Jane Burgermeister and the flu case 1

http://www.youtube.com/watch?v=sG8XNgTByGU

The austrian investigative journalist Jane Burgermeister, who filed charges against Baxter and Avir Green Hills Biotechnology, World Health Organisation, UN and some prominent individuals, for bio-terrorism, now for the first time talks live on video in an interview.

[Grobe Übersetzung AmSeL: Die österreichische Investigativjournalistin Jane Burgermeister, die Klagen wegen Bioterrorismus gegen Baxter und Avir Green Hills Biotechnology, die WHO, UN und einige prominente Persönlichkeiten eingereicht hat, spricht jetzt erstmals live in einem Videointerview.]

Jane Burgermeisters Website:
http://www.theflucase.com/

In Frankreich, Österreich, Griechenland  u. anderen Staaten gibt es Pläne der Regierung, die Bevölkerung zu den vergifteten, nicht ausreichend getesteten  Impfungen zu zwingen, die viele Menschen krank machen werden und möglicherweise auch zum Tode bei vielen Menschen, insbesondere bei Kindern, führen können.

Eine Weigerung der Menschen soll, nach der Meinung der französischen Regierung, ein krimineller Akt sein.
Aber wenn sich viele, d.h. Hunderttausende, Millionen Menschen weigern, wird dieser Plan zur Bevölkerungsreduktion u. Gewinnmaximierung für superreiche Privatunternehmen nicht funktionieren.

Sie sagt unter anderem, die Beamten, die den Fall in Österreich und den USA untersuchten, wurden  „von oben“ aus ihren Ämtern entfernt. Warum wohl?  Weil sie einen dienstlichen Fehler gemacht haben? Wird man dann sofort entlassen? Wohl kaum. Es muss also eine anderen Grund geben für diese Entlassungen.
Jane sagt, es gibt in allen Polizeidienstellen Beamte, die Untersuchungen verhindern sollen.

Unsers Wissens gibt es auch die Organisation:  „Police officers against the New World Order.“ [Polizeibeamte gegen die NWO]

Jane Burgermeister and the flu case 2

http://www.youtube.com/watch?v=QEoo61mtGOQ&feature=related

Es ist jetzt dringend erforderlich, die Menschen in unserer Umgebung zu informieren und durch Aufklärung zu schützen. Denn es wird eine zweite „Welle“ der angeblichen Schweinegrippe geben, an der allerdings noch kein Schwein erkrankt ist.

Viele glaubwürdige und kompetente Ärzte warnen eindringlich davor, sich mit dem angebotenen Impfstoff impfen zu lassen. Nutzen und Risiko für die Menschen stehen, um das mindeste zu sagen,  in einem krassen Missverhältnis zueinander. Auch in Polen, – man weiß es ja nicht aus den Mainstream Medien, aber im Interview wird es erwähnt –  u. anderen europäischen Ländern und den USA gibt es großen Widerstand der Bevölkerung gegen diese Zwangsimpfung.

Dieser ganze fortdauernde Vorgang „Massenimpfung“, der sehr wahrscheinlich im Herbst eine Zuspitzung durch die Staatsmedien und die Regierungen erfahren wird, sollte auch den letzten Zweiflern darüber zu denken geben, ob die Regierung wirklich im Interesse des Volkes handelt oder nicht.

Es ist mittels des Internets gelungen, weite Teile der Bevölkerung aufzuklären.
Google lieferte gerade 39.100.000 (Neun und dreißig Millionen einhundert tausend) Treffer für „swine flu“ weltweit.

Alles Gute!

Clustervision
web broadcasting
Deutschland

* * * * * * * * * * * * * * *

Schlusskommentar AmSeL

Wir können und wollen nicht verleugnen, dass uns so manches rund um die Person und Geschichte namens „Jane Burgermeister“ nicht unbedingt gefällt – hierzu wäre bspw. exemplarisch die Tatsache anzuführen, dass sowohl ihre Seite als auch die Interviews nur in Englisch gehalten sind. Das mutet bei einer angeblich in Österreich ansässigen und arbeitenden Journalistin sicherlich merkwürdig an.

Aber ist das ein ausreichender Grund, die Informationen, welche auf diesem Wege bereit gestellt werden, in ihrem Kern anzuzweifeln?

Wir empfehlen deshalb nochmals die Informationen, die wir u. a. auch in unserem Beitrag vom 29. Juli verlinkt haben (es gibt aber noch mehr Artikel und Leseempfehlungen zu diesem Thema – benutzen Sie einfach die Suchfunktion!). Hier geht es – vor allem bei „Steven Black“ – auch um das Problem mit der scheinbar fragwürdigen Glaubwürdigkeit der Jane B.! – Ausgesprochen interessante Lektüre, bei der man deutlich nachvollziehen kann, dass man selbst aus Informationen, die man von einer vermeintlich unseriösen oder nicht eindeutigen Quelle bezieht, doch enorm viel Wissen über ein Thema erlangen kann.

Die Elemente, die notwendig sind, um auch zum Themenkomplex „Schweinegrippe – Pandemie – Massen- und/oder Zwangsimpfung“ zu einer profunden eigenen Meinung zu gelangen … mit der sich dann auch ein angemessenes Verhalten gegenüber den Drahtziehern und deren Erfüllungsgehilfen entwickeln lässt … sind nun einmal Eigenrecherche, gesunder Menschenverstand und – ganz wichtig: ein objektiv-kritischer Umgang mit dem Weltgeschehen!

Unter diesem Aspekt und insbesondere vor dem Hintergrund der bevorstehenden und in diesem speziellen Fall (nach wie vor auch im Zusammenhang mit dem Vertrag von Lissabon!) aus Sicht der maßgeblichen Verantwortlichen fraglos auch wegbereitenden Bundestagswahl sollten Sie die weitergeleiteten Informationen begutachten und sich dann Ihre eigene Meinung bilden.

In diesem Sinne … alles Gute!

Ihr AmSeL-Team

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: