Externe Info – Schweinegrippe: Menschenversuche an Kindern

In Fortsetzung unserer „Serie“ von Artikeln zu politisch und gesellschaftlich relevanten Themen übernehmen und veröffentlichen wir heute (mit dem ausdrücklichen Einverständnis des Absenders der Info) einen hochbrisanten und für die Allgemeinheit uneingeschränkt wichtigen Beitrag rund um das Lügenmärchen von der Schweinegrippepandemie und der deswegen … auch in Deutschland! … unausweichlich notwendigen Massenimpfung!

* * * * * * * * * * * * * * *

Der nachfolgend veröffentlichte Bericht mag kein neues Phänomen aufdecken, da man schon früher von Machenschaften dieser Art gehört hat, bei denen die Kinder der Armen und Ärmsten von westlichen Pharmakonzernen als Versuchskaninchen missbraucht wurden. Als Stichwort und Beleg sollte hier ein Verweis auf Indien oder aktueller die USA genügen.

Interessant in Bezug auf das Thema „klinische Versuche an Kindern“ allgemein ist auch ein bereits über drei Jahre alter Blogbeitrag, über den wir bei der Kurzrecherche rein zufällig gestolpert sind …

Des Weiteren ist es ebenfalls bekannt, dass die Armut von transkontinentalen Privatgesellschaften aus der Pharma-, Chemie- oder Genindustrie generell und weltweit dazu benutzt wird, ihre menschenverachtenden aber höchstprofitablen Geschäfte voranzutreiben. Hierbei sollte man tunlichst vermeiden, die „moralische oder ethische Verfehlung“ der Opfer als Gegenargument … à la „die müssten sich ja nicht darauf einlassen“ oder so ähnlich … in die Diskussion zu werfen. Die Armut, die dort regelmäßig ausgenutzt wird, wurde von denselben Kreisen erzeugt, die sich dann mit der berüchtigten „Handvoll Dollars“ die Dienste von verzweifelt ums Überleben kämpfenden Menschen sichern.

Trotzdem muss man das unten stehend Beispiel aufgreifen und gesondert hervorheben, da es nicht nur eindrucksvoll belegt, dass die Praxis immer aggressiver und bedenkenloser angewandt wird, sondern auch, wie verkommen und kriminell gerade unsere „politische Elite“ (auf offensichtlicher, gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und machtpolitischer Ebene seit Jahrzehnten!) agiert und wie bereitwillig diese Damen und Herren den wahren „Herrschern der Welt“ bis zur Halskrause in den A…. kriechen, so lange es ihnen nur einen Hauch von Macht und einträgliche Privilegien verheißt …

Hier aber erst einmal die Info, die uns wieder einmal per Mail erreichte ….

Menschenversuche: Arme Kinder als Testpersonen für Schweinegrippe-Impfung

Ja, Kinder armer Eltern dienen jetzt als Versuchskaninchen für Novartis und „unsere“ ach so ehrenwerten, „objektiven“ Wissenschaftler der Uni-Klinik Rostock; schon für 250 Euro setzen Eltern und die „honorigen“ Diener der Pharmaindustrie mit ihren Doktortiteln und Universitäten die Gesundheit und das Leben von hilflosen Kindern aufs Spiel – zum Nutzen von Novartis und Big Pharma.  Denn die Folgen der Impfung bei Kindern sind nicht kalkulierbar.

Möglicherweise handelt es sich hier  auch um ein Betrugsmanöver der Pharmaindustrie und der involvierten „Wissenschaftler“ der Uni Rostock , die mit ihren Menschenversuchen die Bevölkerung beruhigen wollen, da das vom Auftraggeber der Studie erwünschte Ergebnis denen schon bekannt ist.

Vielleicht ist der Auftraggeber der Studie auch Sponsor einiger Uni-Projekte oder bezahlt das eine oder andere Gerät? ~ Vielleicht trägt er die Kosten für einen Lehrstuhl, ein Forschungsprojekt oder „nur“ einen Urlaub?

Oder alles geschieht  im Rahmen der Public Private Partnership [PPP / ÖPP], die sich bei den Systemlords der BRD so großer Beliebtheit erfreut. Außerdem sind die Pharmakonzerne ja berühmt-berüchtigt für ihre Mildtätigkeit.

Meine Meinung zu diesen Wissenschaftlern mit ihren Titeln und Ämtern: diese Leute sind entmenscht, seelisch völlig vertrocknet und intellektuell untragbar für eine demokratische Gesellschaft.
Wer Menschenversuche an Kindern macht, gehört m. E. ins Gefängnis.

Im Anhang lesen wir in der PDF >MMnews – Schweinegrippe_ Im< (Quelle http://www.mmnews.de ; in der Regel leider nur für Abonnenten v. MMNews lesbar) …

Schweinegrippe: Impfstoff-Versuche an Kindern

Dienstag, 8. September 2009

Die Uni-Klinik Rostock sucht Kinder im Alter von 3 bis 18 Jahren für Impfstoff-Tests gegen
Schweinegrippe. Belohnung: 250 Euro. Auftraggeber: Novartis. Ausgang: unbekannt. Eltern
stellen Kinder als Versuchskaninchen zur Verfügung.
In einer Anzeige der Ostsee-Zeitung sucht das Tropenmedizinische Institut der Universitätsklinik Rostock nach Testkandidaten für einen Impfstoff gegen Schweinegrippe. Den jungen Teilnehmern wird der Impfstoff im Wochenabstand dreimal eingespritzt. Nach einem Jahr [sic!] stehen dann noch mal zwei Termine beim Arzt an.

Untersucht werden soll, ob der vorgesehene Impfstoff von Novartis zu unerwarteten Nebenwirkungen
führt, erklärte der verantwortliche Mediziner. Er rechne zwar nicht [damit], dass solche Nebenwirkungen auftreten, aber eine 100%-Garantie könne man derzeit nicht geben – deshalb seien die Tests erforderlich.

Auf die Frage, ob der das Projekt leitende Arzt sich selbst und seine Kinder auch schon gegen die
Schweinegrippe impfen lassen würde, antwortete der Mediziner mit „ja“ [hi hi hi … ein Schalk, wer Böses dabei denkt!].
Derzeit laufen weltweit Tests mit Kindern und Jugendlichen, um die Unbedenklichkeit des Novartis-
Impfstoffs zu testen. Insgesamt werden 600 Testkandidaten benötigt. 200 davon werden aus Deutschland rekrutiert.

Nach Aussagen des Mediziners seien die Tests an Erwachsenen weitgehend abgeschlossen. Nun müsse noch überprüft werden, wie Kinder und Jugendliche reagierten.

Über mögliche Nebenwirkungen äußerte sich der Arzt folgendermaßen:
Rötungen an der Einstichstelle, Druck, grippeähnliche Beschwerden, Kopfschmerzen, Gelenk- und
Muskelschmerzen. Fehlsteuerungen des Immunsystems. (Anm. des Einsenders: = Golfkriegssyndrom!)

Auf die Frage, ob eine generelle Impfung überhaupt sinnvoll sei, da die Schweinegrippe doch bisher
glimpflich verlaufe, erläuterte der Mediziner, dass das Virus jeder Zeit mutieren könne und damit
gefährlich werden könne.

Ob jedoch gegen ein mutiertes Virus der Impfstoff noch hilft, bleibt fraglich.

Dem Vernehmen nach nutzen besonders arme Familien den Impfstoff-Test als willkommene Einnahmequelle und bringen ihre Kinder in die Klinik. Pro Termin gibt es 50 Euro – insgesamt locken 250 Euro für 5 Termine.

* * * * * * * * * * * * * * *

Abschlusskommentar AmSeL

Es kann und muss mittlerweile als allgemein bekannt angesehen werden, dass hehre Werte wie (echte) Demokratie, Gemeinwohlthesen (Wohlstand für alle) und ganz generell Moral, Ethik, Menschlichkeit und Solidarität als „Todfeinde der Globalisierung“ und deshalb aus Sicht der globalen Geld- und Machtelite hinter den transkontinentalen Privatgesellschaften nicht nur als „nicht beachtenswerte Nebensächlichkeiten“ sondern gerade heraus als Feindbilder betrachtet und behandelt werden.

Das ist gleichbedeutend damit, dass nichts von all dem eine reelle Chance „für eine zeitnahe Regeneration“ besitzt, da die „Schattenherrscher“ über mehrere Jahrhunderte hinweg eine nahezu perfekte „Infrastruktur“ geschaffen haben, die ihnen nicht nur die notwendige gesetzgeberische Unterstützung durch die Staaten sichert, sondern – durch die erfolgreich aufgestellte und sukzessive optimierte Falle der „Staatsverschuldung“ (Zins und Zinseszins garantieren dafür, dass eine Tilgung derselben auch ohne Rettungsschirme für Banken und andere Geschenke ans globale Großkapital niemals möglich sein wird, egal wie sehr ein Volk bereit ist, dafür „den Gürtel enger zu schnallen“!) – auch das „Erpressungspotential“ schafft und bewahrt, durch welches diese „Herrschaften“ in die Lage versetzt werden, ihre Verbrechen gegen Vernunft, Menschlichkeit, Natur und die oben genannten „verstaubten und für sie ohnehin nie gültigen Werte“ auch noch als unverzichtbare, da „alternativlose Sachzwänge“ zu rechtfertigen.

Die akute Situation rund um Schweinegrippe und Zwangs- respektive Massenimpfung, aber auch andere „Lieblingsprojekte“ der globalen Eliten und ihrer Erfüllungsgehilfen – wie „Patentierung von Leben“, „Grüne Gentechnik“, Vernichtung von Anbauflächen für Grundnahrungsmittel aufgrund der „drohenden Klimakatastrophe“, alternativlose Kriege um Ressourcen und ähnliche, komplett oder zumindest überwiegend auf Lügen begründete Machenschaften – muss jedoch global sowie auch und gerade bei uns in Europa sehr ernst genommen werden.

Die Wahrheit hinter all dem – und das sollte niemand mehr als „unhaltbare Verschwörungstheorie“ abzutun versuchen – ist ein Krieg der Eliten gegen die Menschheit und die letzten Reste einer seit Jahrhunderten permanent vom Aussterben bedrohten natürlichen Intelligenz und eines nur durch sie möglichen alternativen Denkens“. Ob das Ziel nun die Reduzierung der Weltbevölkerung (humanity = Menschheit!) auf 500 Millionen Menschen ist oder „nur“ irgendeine andere, unkontrolliertem elitärem Schwachsinn entsprungene „Idealvorstellung“, muss dabei als unbedeutend erachtet werden.

Es geht um unser Leben und das Recht auf Leben in Freiheit, Würde und Frieden für unsere Nachkommen … und da es ohne gesunde Kinder, die durch eine „artgerechte Erziehung“ alle Grundlagen für eine eigenverantwortliche und der Menschheit insgesamt dienende Entwicklung und Selbstverwirklichung erhalten müssen, keine Zukunft für die Menschheit und auch keine Harmonie derselben mit der Natur und dem Kosmos geben kann, sollten wir vor allem sie vor dem Irrsinn der elitär gesteuerten Wissenschaft und einer diese ermöglichenden und gesetzlich bestimmenden politischen Inkompetenz schützen!

* * * * *

Und – nicht nur gemäß dem Motto der KEHRWOCHE – der erste Schritt hin zum bedingungslosen und entschlossenen Anstreben dieses Ziels ist es, mit einem harten Besen und sehr gründlich vor der eigenen Haustür zu kehren! (Kleiner Hinweis auf die Möglichkeit und die Pflicht, dieser Zielsetzung am 27. September mit aller angebrachten Konsequenz unmissverständlich Leben einzuhauchen!)

Eine Antwort

  1. Schweinegrippe: Menschenversuche an Kindern…

    Von Moltaweto | Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft | – Der nachfolgend veröffentlichte Bericht mag kein neues Phänomen auf-decken, da man schon früher von Machenschaften dieser Art gehört hat, bei denen die Kinder der Armen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: