Offener Brief zur „Schweinegrippe“ …

… an die lokalen Parteien und Printmedien …

Der nachfolgend veröffentlichte Offene Brief ist uns heute per Mail und der ausdrücklichen Bitte um Weiterleitung und Veröffentlichung zugegangen. Dieser Bitte entsprechen wir umgehend und gerne, da die Angelegenheit zu ernst ist und nicht oft genug in jeder sinnvollen Weise in den Fokus der „offiziellen und inoffiziellen“ Öffentlichkeit gerückt werden kann.

Wir anonymisieren diesen Offenen Brief, obgleich wir davon ausgehen, dass dies vom Absender nicht verlangt wird. Er ist uns persönlich bekannt und kann demzufolge als vertrauenswürdig und „im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte stehend“ angesehen werden (nur für die notorisch unbelehrbaren Zweifler, die hinter jeder derartigen Veröffentlichung nur irre Verschwörungstheoretiker und/oder Querulanten vermuten😉 ).

Dem Inhalt des Schreibens können wir uns nur anschließen, wenngleich es sicherlich noch mehr und vielleicht auch besser geeignete Quellen gäbe, die man den Adressaten zum eigenen Studium hätte empfehlen können! – Interessierte (und das sollte jede/r Bürger/in unseres Landes sein!) können sich gerne in den einschlägigen Artikeln informieren, die zu diesem Thema (auch) auf unserem Blog veröffentlicht und mit zahlreichen Links verknüpft worden sind.

* * * * * * * * * * * * * * *

Offener Brief

(Zugang per Mail: 19.08.09, 10:03 Uhr)

____________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren der im Rat der Stadt Moers vertretenen Parteien,

sicher haben Sie auch von dem Medienwirbel um die so genannte „Schweinegrippe!“ gehört und gelesen.

Mir liegen glaubwürdige, öffentlich zugängliche Informationen vor, daß es sich um einen künstlich in einem Labor der Firma Glaxokline , bzw. Baxter, Austria, hergestellten Virus handelt, der die „Schweinegrippe“ auslöst ; weiterhin liegen – nicht nur mir – öffentlich zugängliche Informationen vor, daß die Impfung nicht gegen diese „Krankheit“ hilft, sondern Langzeitschäden hervorruft, ähnlich dem Golfskriegsyndrom, und bei einigen Menschen auch tödlich war, bzw. unheilbare Krankheiten hervorrief.

Im Interesse Ihrer eigenen Gesundheit und der Ihrer Kinder und Enkel sollten Sie die hier übermittelten Informationen sorgfältig prüfen und dann entscheiden, ob Sie tatsächlich Ihre Zustimmung zu einer eventuell von der Bundesregierung geplanten Zwangs-Massenimpfung der Bevölkerung geben oder nicht.

Auch ein SPD Gesundheitsexperte warnt:

Krebs-Gefahr durch Schweinegrippe-Impfung?

Lungenfacharzt Wolfgang Wodarg hält Angst vor Pandemie für Inszenierung der Pharmaindustrie

Link zum Artikel :

http://www.bild.de/BILD/news/2009/08/07/schweinegrippe/gesundheits-experte-warnt-vor-impfung-krebszellen.html

Entscheiden Sie, ob hier die Verhältnismäßigkeit der Mittel gewahrt ist oder nicht; entscheiden Sie, ob Sie eine geplante Zwangsimpfung der Bevölkerung vor Ihrem Gewissen verantworten können.

Hier nur ein Artikel von vielen zum Thema Schweinegrippe, der mit vielen Informationen aufwartet; weitere Informationsquellen folgen nach diesem Artikel;  Quelle:

http://www.mmnews.de/index.php/200908153569/MM-News/Die-Schweinegrippe-Luege.html

Die Schweinegrippe Lüge

Von Michael Mross    Samstag, 15. August 2009 1976 drohte ebenfalls die Schweinegrippe. Mit großer Propaganda wurden damals US-Bürger zur Impfung getrieben. Resultat: Tote und dauerhafte Nebenwirkungen. 4000 Schweinegrippe-Impf-Geschädigte forderten Schadenersatz – bis heute erfolglos.

Unglaublich, aber wahr: 1976 gab es schon einmal eine Schweinegrippe-Hysterie. Damals arbeiteten die Behörden mit den gleichen Mitteln wie heute.

Gesundheitsorganisationen schlugen Alarm, Regierung verbreitete Panik, Massenmedien priesen die Impfung als einziges Gegenmittel. In großangelegten Werbekampagnen wurden die Bürger zur Impfung aufgerufen. Dabei schreckte die Pharmaindustrie und die Behörden damals nicht vor handfesten Lügen zurück.

Trotz zunächst gegenteiliger Versicherungen bekamen die Menschen einen unausgereiften Stoff unter die Haut gespritzt. Folge: Einige starben, viele wurden unheilbar krank.

Auch damals war es so, dass die Impfung im Vorfeld kaum getestet wurde. Den Menschen aber wurde das Vakzin als „sicher“ verkauft. Die Pharmaindustrie vermeldete, dass auch berühmte Persönlichkeiten und sogar Politiker sich hätten impfen lassen.

Der Skandal: Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die Vorzeige-Berühmtheiten keineswegs unter die Impfpistole gingen.

Die unten stehende Dokumentation von CBS wurde nur einmal ausgestrahlt im US-Fernsehen, und ist seitdem in den Archiven verschwunden.

Die Dokumentation zeigt, wie Politiker und Gesundheitsbehörden in Zusammenhang mit der Schweinegrippe-Impfung Unwahrheiten verbreiteten. Die angeblich risikolose Impfung führte in vielen Fällen zum Tod. In Tausenden von Fällen hinterließ sie lebensbedrohende Gesundheitsschäden.

Die Schweinegrippe kam den Politikern damals  gerade Recht: Sie standen wegen des Vietnam-Kriegs und der Watergate-Affäre unter Generalverdacht, zudem war 1976 Wahljahr. Die Schweinegrippe war ein willkommener Anlass, sich zu profilieren. Die Produktion des Impfstoffes begann.

Schon kurze Zeit später – nachdem sich Millionen von Menschen haben impfen lassen – verflog die Schweinegrippe Hysterie wieder. Doch die Folgeschäden blieben.

Diese Dokumentation fördert in unfassbarer Weise Parallelen zutage – zum Vorgehen von Politikern und WHO heutzutage.

Hier werden vor allem die Behörden und Gesundheitsorganisationen entlarvt, welche wider besseres Wissen die Massenimpfung „durchgedrückt“ hatten, obwohl der Stoff nicht richtig getestet war und Nebenwirkungen bekannt sind.

Der Höhepunkt der damaligen Impfpropaganda bestand darin, dass angeblich Berühmtheiten wie der damalige US-Präsident Ford, Henry Kissinger, Elten John, Muhamed Ali an der Impfung teilgenommen hätte. So verbreitete es die Gesundheitsbehörde. Doch das Gegenteil war richtig: Die genannten Personen weigerten sich, impfen zu lassen.

Zitat Ende.

In dem Artikel auf der Website sind auch zwei Filme verlinkt, die diese Aussagen belegen.

Weiterhin hat eine österreichische Journalistin, Frau Jane Burgermeister, Strafanzeige gestellt gegen verschiedene Personen in der WHO u. anderen Organisationen u. Unternehmen, weil diese Personen diese Krankheit geplant haben, den Virus bewußt ausgebracht haben in die Öffentlichkeit und sich an der Impfung bereichern wollen.

Dokumente der Jane Burgermeister in Deutsch hier :

http://wakenews.net/html/jane_burgermeister.html

Anklageschrift hier online :

http://www.youtube.com/watch?v=aI9Owbxd4KY

Beweise hier gelistet :

http://www.scribd.com/full/17044769?access_key=key-1or70zlm6uuy83anqjgp

Der o. gen. Link befindet sich auf dem YouTube Video Textfeld hier :

http://www.youtube.com/watch?v=aI9Owbxd4KY

Sie können auf der Website www.globalresearch.ca nachlesen, daß die US Gesundheitsministerin die Impfstoffproduzenten bereits per Dekret vor jeglicher Strafverfolgung, bzw. Übernahme von Verantwortung für Gesundheitsschäden durch die Impfung, freigestellt hat, obwohl dieser Impfstoff keineswegs ausreichend getestet ist. Es handelt sich also mindestens um einen Freifahrtschein zum Geldverdienen für diese Unternehmen, deren Aktien sich auch im Besitz von US Politikern befinden, wie z.B. Donald Rumsfeld.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

http://birdflu666.wordpress.com/

http://wakenews.net/html/jane_burgermeister.html

Die zweite Adresse hier oben, …jane_burgermeister.htm, bietet alle relevanten Dokumente in Deutsch kostenlos an.

Ich widerspreche also einer eventuell geplanten Zwangs-Impfung meiner selbst u. meines Kindes in der Schule gegen die so genannte „Schweinegrippe“ ausdrücklich;

Aus den Nachrichtensendungen ist zu entnehmen, daß die Bundesregierung „neue Gesetze für die geplante Massenimpfung durchsetzen will“. Dies, obwohl die entsprechenden Medikamente nicht ausreichend getestet sind. Sie können sich vielleicht vorstellen, wie es auf die Bevölkerung wirkt, wenn sie und ihre Kinder per Gesetz zu einer Impfung gezwungen werden soll. Glauben Sie, das täte der deutschen Gesellschaft gut? Meinen Sie, das würde Vertrauen in der Bevölkerung aufbauen?

Wie gesagt, prüfen Sie bitte die vorliegenden Informationen und entscheiden Sie auf Basis von Wissen und Erfahrung und im Interesse der Gesundheit Ihrer selbst und Ihrer Kinder und Enkel.

Ich bin jedenfalls in großer Sorge um unser aller Wohlergehen vor dem Hintergrund dieser Vorgänge.

Mit freundlichem Gruß !

5 Antworten

  1. Ich kann diese Ausführungen nur bestätigen. Der H1N1 Virus, allgemein Schweinegrippe genannt, ist genetisch entworfen und erzeugt worden. Er ist keine natürliche Mutation. Er ist ein bewusster Versuch der verdeckten Kräfte hinter den Regierungen uns zu kontrollieren und zu manipulieren. Es ist ein Sozialexperiment mit schlimmen Konsequenzen, wenn sie Erfolg haben.
    Die Lügen, Halbwahrheiten und Manipulationen der Informationen betreffs dieses Virus sind sehr verschachtelt. Aber was immer das Ergebnis ist, es ist klar, dass dies vom menschlichen Bewusstsein initiiert wurde. Und es ist ebenso klar, dass es nur durch das menschliche Bewusstsein rückgängig gemacht werden kann. Angst zu überleben ist eine der größten Taktiken um zu manipulieren und diese dunklen Kräfte werden jedes ihnen zur Verfügung stehende Mittel nutzen, um sicher zu stellen, dass die Angst über die nächsten Monate zunimmt.

    Soll heißen, dass der Mensch selbst in der Lage ist, dieses Problem zu lösen, indem er dieser gelegten Spur der Angst einfach nicht mehr folgt! So einfach ist das! Das trifft auf alle Bereiche zu!

    Einfach die Angst überwinden – sie einfach ignorieren!

  2. Bei aller Abneigung gegen Grippeimpfungen verstehe ich nicht wie dieser besagte Impfstoff irgendwelche Syndrome hervorrufen soll.

    Zusatzstoffe in Impfungen können sehr wohl gravierende Nebenwirkungen haben!

    Aber:

    Der Test ist doch erst angelaufen.
    Ist oben genannter und ihnen bekannter OffeneBriefeSchreiber im Besitz einer wohlpolierten Kristallkugel?

  3. @Saint Germain

    so (ähnlich) sehe ich es auch … aber daraus mache ich ja auch kein Geheimnis. Deshalb beschränke ich mich diesmal auch darauf, Ihnen insbesondere hinsichtlich der Schlussempfehlung vorbehaltlos beizupflichten. Angst war schon immer und ist auch heute noch ein elementarer Faktor bei der Machterlangung, Machtausübung und beim Machterhalt … wenn die Menschheit begreifen würde, dass ihre Angst sie nicht schützen, sondern nur noch schneller in den Abgrund führen kann, würde sie vielleicht wirklich begreifen, was seit Urzeiten mit ihr veranstaltet wird … und dann wäre / ist alles möglich!

    Wir versuchen danach zu handeln und zu leben … und es fällt uns mit jedem Tag leichter!

  4. @ratiolog

    Sorry, aber man muss wahrlich kein Hellseher sein, um vorauszusehen, was kommen wird, wenn die „Regierungen der Pharmalobbyisten“ und ihre elitären Strippenzieher ihren Kopf durchsetzen können.

    Es war in verschiedenen Bereichen alles schon mal da und gerade die Schweinegrippe ist in dieser Hinsicht durch die Vorkommnisse 1976 in den USA kein Thema, bei dem man auf Kristallkugeln oder Rätselraten angewiesen ist.

    Insofern ist es müßig, auf ihre weitere Argumentation einzugehen.

  5. aber hallo,
    das sind ja hoch interessante berichte. 99% davon glaube ich, aber man sollte mal unbedingt die pflichtlektüre: schweinefleisch und gesundheit, von dr. med. h.-h. reckeweg lesen, 3,50 Euro…da geht einem eine sonne auf!
    schweinefleisch, schinken, eisbein ist der potentielle schrittmacher für mindestens 50 krankheiten u. beschwerden. er lockt die bakterien direkt an und versaut den körper. nota bene: schweine fressen oft die eigenen ausscheidungen und fressen auch abfälle vom altenheim, krankenhaus.

    die guten ärzte wussten es: „das bakterium ist nichts, das milieu ist alles“. wenn verbraucher schrott essen, konservierungsstoffe, mirkrowellen-kost, spritzmittel etc. haben die schleimhäute u. zellmembrane keine abwehrkraft mehr u. der feind schlägt zu.
    also: gesundheit ist ein informationsproblem (dr. med. m.o. bruker, lahnstein).
    durch positive seelische kräfte kann man sich gegen alle möglichen krankheiten schützen u. das ganze wird verstärkt, wenn kein tierfleisch gegessen wird.

    packen wir’s an.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: