Kommentierte Leseempfehlungen 21.07.09

Nicht allzu viel, wieder mal arg spät … aber immerhin, es geht weiter und voran …

* * * * * * * * * * * * * * *

Zur besonderen Leseempfehlung des Tages erklären wir heute den Beitrag Die Rekommunalisierung der Grundversorgung ist im Trend, den „Freeman“ auf Alles Schall und Rauch veröffentlicht hat. – Unsere Empfehlung erhält der Artikel nicht vorrangig für seine aufklärende Darstellung der Privatisierung und ihrer fatalen Folgen, sondern in erster Linie wegen der vielen (größtenteils schon älteren) praktischen Beispielen und Tipps, wie man auf allen Ebenen der „NWO“ der transkontinentalen Privatgesellschaften erfolgreich Paroli bieten kann! – Es geht und funktioniert – man muss nur aktiv werden und es ernsthaft (gemeinsam, nicht einsam) versuchen!

* * * * * * * * * * * * * * *

Eine weitere hervorhebende Leseempfehlung möchten wir für einen Beitrag aussprechen, den Rebecca Evan auf Duckhome unter dem Titel Achtung, es wird scharf geschossen! veröffentlicht und damit einen offenen Brief des Herausgebers der jüdischen Zeitschrift „Der Semit“ aufgegriffen hat. – Abraham Melzer adressiert Dr. Dieter Graumann, den Vizepräsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, nachdem dieser die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Felicia Langer, langjährige Kritikerin der israelischen Vertreibungs- und Apartheidpolitik, scharf kritisiert hatte. – Mindestens ebenso wichtig ist allerdings die Ermahnung der Autorin des Artikels, die sie in der Feststellung packt – ich zitiere: > Es ist Krieg. Unser Krieg -und wir alle sind Soldaten. Am Ende des Krieges müssen wir uns die Frage gefallen lassen auf welcher Seite wir stehen. < Es geht in diesem Krieg weder um Ideologien noch um „Religionen“, sondern in allererster Linie um Menschen und Menschlichkeit … hierin pflichte ich Rebecca uneingeschränkt bei und sage gleichzeitig, dass Verbrechen gegen die Menschlichkeit immer gleich schwer wiegen und von der Weltgemeinschaft aller Menschen angeprangert werden sollten, egal wer sie nachweislich begeht!

* * * * * * * * * * * * * * *

Zum Thema „Sommerloch und polit-mediales Schmierentheater“

Lopez Suarez [Womblog]Sozialpädagogischer Demok(a)rat – Steinmeier im ZDF-Sommerinterview (21.07.09)

Fortsetzung der Serie, für die man dem Autor schon einen Orden für seinen aufopferungsvollen Einsatz bei der Konfrontation mit „Qualitätsjournalismus“, wahlkämpfend taktierenden Politiker/innen und sinnleeren, bis an die Grenze zur schweren Körperverletzung reichenden TV-Verballhornung des/der Bürger/innen. Steinmeier kommt dabei zwar etwas besser weg als die meisten seiner Kontrahent/innen, aber im Endergebnis kommt er – meiner Ansicht nach zu Recht – eben gerade so rüber wie er nun mal ist … aber lesen und urteilen Sie selbst!

Zum Thema „Arme Madeleine Schickedanz“

Peter Christian Nowak [Suboptimales] … Quelle Erbin Madeleine Schickedanz kauft jetzt bei Aldi (21.07.09)

Satirischer Artikel mit faktischem Tiefgang … sehr lesenswert, insbesondere wenn man die Frage im Hinterkopf behält, wie es sich im Fall Schickedanz wohl in Sachen „Vermögenswerte und Bedarfsgemeinschaft“ verhält. Wie lange kann man wohl von mehr als 20 Mio. Euro leben? Und wie war doch gleich mit dem Spruch „die Deutschen jammern auf hohem Niveau“???

Zum Thema „Bankenrepublik – Bananenrepublik – Volksverarschung“

Daniel Neun [Radio Utopie]Stürzen wir doch gleich die ganze Bank (21.07.09)

Zu diesem Thema könnte man eine Menge schreiben, aber es ist mir langsam leid, mich noch weiter mit dieser arroganten und realitätsfremden Elite zu befassen … als Zitat deshalb nur den Einstieg und Abschluss des Artikels, „wahllos“ und doch passend aneinander gereiht: > Die Bundesbank legt es mit ihrer Forderung nach “Rente mit 69″ auf ihre ersatzlose Streichung an. ~~~ Irgendwann ist Schluss. Und irgendwann ist jetzt. < … Nun doch noch ein ganz kurzer Kommentar: die Schlussfolgerungen sind zweifelsohne richtig, aber man muss erst einmal die Ordnung herstellen, die notwendig ist, um diese Worte auch in die Tat umzusetzen … fangen wir damit an!

Zum Thema „Stockholmer Programm – Future Group – Flüchtlingsabwehr“

Jens Berger [Spiegelfechter]Flüchtlingsabwehr vor der Festung Europa (21.07.09)

Ein gewohnt gut recherchierter und formulierter Artikel zu einem hochbrisanten Thema, das aufgrund der Involvierung von Meister Schäubles „Future Group“ mehr als nur den hier angesprochenen Themenkomplex betrifft. Schonungslos wird die Bigotterie und Doppelmoral der EU-Staaten und ihre schamlose Ausnutzung von – wenigstens – fragwürdigen Abkommen mit Drittstaaten aufgezeigt … im Grunde genommen sind all diese Verträge eklatante Verstöße gegen das Völkerrecht und die Allgemeinen Menschenrechte, aber das schert offensichtlich niemanden. – Interessant ist auch, dass Deutschland eigentlich nicht direkt betroffen ist und zudem mit seiner „Multikulti-Masche“ vor langer Zeit schon jene Probleme geschaffen hat, die man jetzt angeblich durch Verwirklichung des Stockholmer Programms zu verhindern trachtet. – Aber mal ganz unter uns: so gut und zutreffend der Artikel ist … kann uns das alles noch überraschen nach allem, was wir über die Machenschaften der EU-Eiferer (insbesondere in Deutschland) erfahren haben und wissen sollten?

Zum Thema „Nahost – Israel/Palästina – Verstöße gegen Völkerrecht und Menschrechte“

Principiis obsta (Gush Shalom – Ü: Ellen Rohlfs)Israel lässt die Bewohner der Westbank durstig (21.07.09)

Kein Kommentar … sonst steigt mein Adrenalin- und Frustpegel auf gesundheitsgefährdende Weise … aber wer lesen und es sich leisten kann, sollte dem Aufruf folgen.

Zum Thema „Israelische Innen- und Außenpolitik – Faschismus?“

Gegenmeinung (Ran HaCohen – Antikrieg.com 20.07.)Faschismus braucht ein Feindbild (21.07.09)

Siedlungspolitik und Kolonialterror genügen nicht – man muss auch die Feinde im Inneren anvisieren, so zumindest scheint das Agieren von Netanyahu, Barak und Lieberman am ehesten „verständlich“ darstellbar zu sein. Lesen Sie selbst, warum es nach dieser Denkweise weder jemals Frieden noch ein vernünftiges „Zusammenleben“ geben kann und wird.

Zum Thema „U$rael – Kriegsvorbereitungen Iran – machtlose Welt“

Paul Craig Roberts [Counterpunch 20.07. via Gegenmeinug / 0815-Info]Drohung gegen Iran (21.07.09)

Vergleichsweise kurzer, aber mit allerlei brisanten Fakten und noch mehr einleuchtenden Erklärungen aufwartender Artikel zur „Iran-Situation“, einschließlich einer eindeutigen Formulierung hinsichtlich der „Selbstentmachtung“ von Russland und China … sollte man gelesen haben und bei der Bewertung der täglichen „Nachrichten“ unbedingt beherzigen.

Zum Thema „Allgemeiner Wahnsinn deutschland- und weltweit“

Gert Flegelskamp … Uran-ummantelte Munition – bzw. DU-Geschosse (21.07.09)

Ein nicht ganz nüchterner Artikel zu einem ebenso heiklen wie menschen- oder besser gesagt Das Leben an sich verachtenden Thema. Er zeigt einige Fakten auf, besticht aber vor allem durch die angemessene Skepsis gegenüber und Verurteilung von dieser „Kriegswaffe“. – Bevor ich mich von dieser Sache vereinnahmen und zu eigener Abscheu (und mehr) veranlassen, beschließe ich diese Empfehlung lieber mit dem Zitat des Schlusswortes, dem ich mich leider voll und ganz anschließen muss … es lautet: > Manchmal ekelt mich die Menschheit an. Die Krone der Schöpfung ist, was alle Kronen waren und sind, Parasiten <

Mein Politik-BlogGesammelte News / Fundstücke (21.07.09)

Betrug am Leser – Der Boulevard höhlt die Pressefreiheit aus – Die Pressefreiheit ist konstituierend für die Demokratie, aber nachts steht sie im dünnen Kleidchen an der Laterne und zwinkert den Anzeigenkunden zu … ~~ Zypries: Es geht darum, strafbare Inhalte aus dem Netz zu entfernen – In einem Interview mit WELT Online gab Justizministerin Brigitte Zypries einige fragwürdige Äußerungen von sich ~~ Europäische Union: 70 Prozent der Deutschen sind gegen eine finanzielle Unterstützung Irlands – Eine Umfrage des Instituts für Unternehmerische Freiheit in Kooperation mit Open Europe ~~ Wie die deutsche Banken die Regierung zwangen die Hypo Real Estate zu verstaatlichen – Siebzehn Protokollseiten über zwei Treffen Ende September 2008 zwischen Bankern, Aufsichtsbehörden und Regierungsvertretern machen das Ausmaß der Krise deutlich, mit der das deutsche Bankensystem nach dem Zusammenbruch der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers konfrontiert war ~~~

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: