Verschwörungstheorie oder unglaubliche Wahrheit über „Schweinegrippe“

Nach langer Zeit hat uns wieder einmal eine – nicht gerade neue, aber trotzdem „interessante Verschwörungstheorie“ via Mail erreicht, die sich weiterzuleiten lohnen sollte. Über den Inhalt wurde auch auf unserem Blog schon einmal berichtet und die kursierenden „Nachrichten“ und „Gerüchte“ werden mit jedem Tag bedeutsamer, der in Richtung „heißer Herbst 2009“ vergeht.

Wir möchten und werden nichts weiter (abgesehen von einem abschließenden Kommentar) zu diesem Thema beitragen, aber wir empfehlen allen Leser/innen, es mit ihren Familien, Freunden, Verwandten und Bekannten zu besprechen und mit dazu beizutragen, dass die offenkundigen Pläne scheitern müssen …

* * * * * * * * * * * * * * *

Hier der unveränderte, aber anonymisierte Mailinhalt:

Bio-Massenvernichtungswaffe gegen die Menschheit ausgesetzt

Quellen sind unten genannt

Jane Burgermeister, Medizin Journalistin aus Österreich,  hat Anzeige erstattet gegen die WHO u. andere Organisationen, Institutionen und Firmen , z. B. Baxter International u. Baxter Austria, Novartis u. andere, wegen Bioterrorismus gegen die Menschheit; mit anderen Worten:

absichtlich geplanten Massenmord durch einen künstlich hergestellten Virus.

Im Interview von Project Camelot mit Jane Burgermeister wird unter anderem folgendes gesagt:

Im Herbst 2009, September oder Oktober, wird ein künstlicher Virus so mutiert sein, dass es in den USA u. Europa Tote geben wird.

Der Virus wurde von der Firma Baxter u.a. bereits in die Umwelt in Europa gebracht.

Er wird im Herbst 2009 Todesopfer fordern.

Dann wird die World Health Organisation (WHO) eine Pandemie ausrufen.

Die Folge wird sein: die EU u. die USA werden den Pandemie-Notstand ausrufen und dann wird die Bevölkerung von den Regierungen voraussichtlich gezwungen werden, sich impfen zu lassen gegen den Virus.

Diese Impfung wird aber nicht helfen, sondern ebenfalls tödlich für viele Menschen sein.

Insider wie Burgermeister befürchten Milliarden Tote, wenn dieser Plan der WHO u. der sie Finanzierenden ohne auf Widerstand zu treffen ausgeführt wird.

Deshalb hat Jane Buergermeister Anzeige gegen die WHO u. andere verantwortliche Personen erstattet.

BTW: Die Viren werden auch mit Chemtrails ausgebracht.

Auch Polizisten, Soldaten und Regierungsmitarbeiter sind nicht vor dem Virus geschützt.

Abhilfe:

NICHT impfen lassen !

Kolloidales Silber besorgen und sich sachkundig über Anwendung machen!

Weitere Abhilfe wird im Interview genannt.

___________

Quellen:

Interview von Project Camelot mit Jane Buergermeister:

http://www.americanfreedomradio.com/archive/Project-Camelot-32k-071409.mp3

Project Camelot :

http://www.projectcamelot.org/

Mehr Infos:

http://en.wordpress.com/tag/jane-burgermeister/

Das gesamte Interview mit weiteren qualifizierten Gesprächspartnern, wie Dr. John Waterman, dauert ca. 1:30 Std./Min.

Dr. Waterman nennt am Ende des Interviews auch Mengen u. Arten, sich kolloidales Silber zuzuführen.

Er sagt, wir müssen an beiden Fronten kämpfen: juristisch gegen den Impfzwang, die WHO, u. die Verantwortlichen, medizinisch für die Stärkung unseres Immunsystems.

* * * * * * * * * * * * * * *

Egal wie man nun spontan auf diese Darstellung reagieren mag, es wäre schon sehr hilfreich, die Quellen zu nutzen, sich weiterführend zu informieren und sich dann vor Augen zu führen, was in dieser Angelegenheit in Medien, Politik und Wissenschaft an Panikmache betrieben wird. Man sollte auch in dieser Form an die Sache herangehen und auch solche Informationen heranziehen, um sich zusätzlich eine „historische Sichtweise“ anzueignen.

Als letzte „Hilfestellung“ bieten wird noch diesen Artikel an … wer richtig liest und das Gelesene als Mosaiksteinchen ins wahre Bild einzupassen vermag, sollte am Ende keine Probleme mehr damit haben, genau zu erkennen, woher die Gefahr und der sie transportierende Feind kommen wird!?!

33 Antworten

  1. Was für ein Blödsinn. Das ist keine Verschwörungstheorie, das ist einfach dümmlicher Quark.
    Jaja, Chemtrails, Impfpflicht …

  2. „Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen.“

    Jean Paul Sartre

  3. Jedes Jahr verkündete und das Robert Koch Institut (RKI) und die ständige Impfkommision (StIKo)das wir zur Grippeimpfung gehen sollen da angeblich jedes Jahr 8-10.000, in schlimmen Jahren bis 20.000 Menschen, an der Influenza in Deutschland sterben. Nun sind an der Schweinegrippe, bis Mitte der „Grippesaison“ auf der Südhälfte der Erde, weltweit angeblich 247 Menschen gestorben. Und deshalb eine Pandemie?! Warum hatten wir schon in den vergangenen Jahren wenigstens in Deutschland eine Pandemie, bei doch mindestens 8-10.000 Toten?! Warum nun eine Massen(Zwangs)-Impfung? Man befürchtet die Mutation des Virus. Aber man sagte uns bisher, wenn das Virus unbekannt ist, braucht man mindestens 6 Monate zur Entwicklung eines Impfstoffs. Nun kennt man noch nicht die Mutation, hat aber im August bereits einen Impfstoff der an die Massen (zwangs)-verimpft werden soll. Was da wohl drin ist? Und woher wohl die riesigen Kapazitäten plötzlich kommen denn es bekommen ja alle Länder der Welt solche Dosen in Millionen von Einheiten?! War alles langfristig geplant? Ist es der bisher größte medizinische Großversuch am Menschen?! Sind die WHO, das RKI und die StIKo der Pharmaindustrie verpflichtet oder der Bevölkerung? Darüber sollte man doch nachdenken dürfen. Insbesondere deshalb, da noch nie ein wissenschaftlicher Viren Nachweis veröffentlicht wurde und die bisherigen „Nachweise“ allesamt indirekt und nicht am Virus Nachweis geeicht sind. Also ist es doch ein Betrug, der aber durch die geschürten Ängste total verdeckt wird.

  4. „Sie wissen es selbst sehr gut, dass man, um die Massen zu solchen Forderungen zu bringen, ununterbrochen in allen Ländern die Beziehungen zwischen Volk und Regierung verwirren muss, um die ganze Welt durch Uneinigkeit, Feindschaft, Hass, ja sogar durch qualvolle Entbehrungen, durch Hunger und durch Krankheiten, die wir ihnen durch Einimpfung von Bazillen verursachen, derart zu ermatten, dass die Nichtjuden keinen anderen Ausweg aus ihrem Elend sehen, als sich unserem Geld und unserer Herrschaft vollständig zu unterwerfen. Wenn wir den Völkern eine Atempause geben, dann kommt der günstige Augenblick vielleicht nie wieder.“

  5. wer sagt denn dass es nicht entwickelt wurde um das gesundheit und die renten gelder zum garantieren schlieslich sterben junge zwar alle meistens kranke die der krankenkassen viel geld kosten oder ist es armegedon obama (ich verehre ihn) als antichrist das virus als zeichen und die impfung macht uns ihn gehörig.
    theorien kann man viele entwickeln, die wahrhiet erfährt man erst wenn es geschichte ist.

  6. @bernie

    Überzeugender Kommentar, der unübersehbar beweist, dass Du mit beiden Beinen mitten in DEM Leben stehst, dass man Dir als bröckelnde, aber (dank Menschen wie Dir) noch haltende Fassade vorgaukelt.🙂

    mfg

  7. @jan

    Kein Kommentar notwendig … alte aber die Wahrheit immer wieder perfekt veranschaulichende Weisheit.

    Schöne Grüße in die andere Welt (siehe oben)

    Hans

  8. @Olaf

    Danke für den Kommentar, der einige der eindeutigsten Belege für die Fragwürdigkeit der gesamten Propaganda und ihrer Hintergründe offen legt. Leider beschäftigen sich die meisten Menschen nicht auf diese „fragende und suchende Weise“ mit den „von oben geschaffenen“ Realitäten, sonst würde es denen dort über uns schwebenden „Herrschaften“ nicht so verdammt einfach gemacht, uns zu spalten, dumm zu halten und nach Gutdünken zu verheizen.

    MfG
    HDZ

  9. @harald

    Das Zitat kommt mir unangenehm bekannt vor, aber im Moment weiß ich nicht so recht, WEM ich es zuordnen soll? – Zitate in Kommentarbereichen sind wirkungsvoller, wenn man auch den Ursprung mit anfügt.

    Trotzden besten Dank für den Kommentar.

    MfG
    HDZ

  10. @barbaros hayrettin

    Ich möchte Ihren Kommentar jetzt mal als sarkastisch gemeint interpretieren, da er ansonsten „ziemlich menschenverachtend“ klingen und großartig zur Weltanschauung und Wertschätzung der Eliten gegenüber dem „gemeinen Volk“ passen würde.

    Wenn man bedenkt, dass die meisten „kostenträchtigen Krankheiten“ bezüglich ihrer Entstehung und Verbreitung weitestgehend NICHT erforscht sind (respektive etwaige Ergebnisse nicht wahrheitsgetreu veröffentlicht werden), ist es schon arg an den Haaren herbei gezogen, wenn man – sarkastisch oder nicht – vermutet, dass die jetzt laufenden Machenschaften eventuell der Stabilisierung von Gesundheitssystem und Rentenkassen dienen könnte …

    Und noch ein Wort zu Obama Superstar … wer diesen Mann HEUTE NOCH verehrt, obwohl längst offensichtlich geworden ist, dass er dieselbe Art von Marionette für die wahren Eliten ist, wie all seine Vorgänger (mit arg wenig und ausnahmslos unglücklich endenden Ausnahmen), dann zeugt das auch nicht gerade von Realitätssinn und gesundem Umgang mit den Geschehnissen in der Welt.

    Aber … natürlich kann ich das alles auch nur falsch verstanden haben? Die Möglichkeit, dieses Missverständnis aufzuklären, besteht jedoch weiterhin.

    Ihren letzten Satz kann man jedoch unbestritten stehen lassen … allerdings gibt es schon Möglichkeiten, in der Gegenwart dafür zu sorgen, dass die Geschichte eines Tages die Wahrheit überliefert und nicht das, was die alles bestimmenden Eliten überliefert wissen wollen!

    mfG

  11. @harald – Nachtrag

    Dank meiner ebenso genialen wie fleißigen Partnerin weiß ich jetzt, warum mir das Zitat so „unangenehm bekannt“ vorkam … es stammt aus einem Werk, das man (von allen Seiten betrachtet) nicht unbedingt als hilfreiches Instrument der Wahrheitsfindung bezeichnen kann. Es erfüllt eher den gegenteiligen Zweck …

    „Die Protokolle der Weisen von Zion“ ~~~ ich lehne dieses Machwerk ab, da es zweifelsohne bessere Quellen gibt, aus denen dieselben menschenverachtenden Aussagen hervorgehen, die aber dank dem Hang zur Selbstdarstellung gewisser Teile der federführenden Elite für den/die „Otto-Normal-Verbraucher/in“ glaubwürdiger als Argument gegen ihre Machenschaften eingesetzt werden können.

    (Rothschild, Rockefeller, Kissinger, Albright et al …)

  12. Muss ehrlich und mit hochachtung sagen, dass ich keine Antwort auf einen Kommentar von mir die nur auf eine kurze phantasie Gedanken von mir basierend und unüberlegt hineingeschrieben habe.
    Was denken sie über eine Phantasie dass die Erde Zum Beispiel eine Zelle ist und wir Menschen ein Virus sind die diese Zelle angegriffen hat und irgendwann die anderen Zellen (Planeten) angreifen und sie Infizieren (Weltraumflüge), vielleicht in einen anderen Lebewesen leben wir vergrössern alles, was Passiert wenn wir den Weltraum um soviel verkleinern könnten, was ergebe es dann, haben sie sich das gefragt.
    Können sie einen schwarzen Loch erklären, NEIN weil es keine erklärung gibt, aber stellen sie vor meine Theorie oder Fantasie stimmt was ich jetzt aus dem Haaren rausgerissen habe als Beispiel, wäre es erklärbar kommt die Impfung gegen den Virus verschwinden in den Körpern die toten Zellen, so ist das Schwaze Loch wo alles dahinsaugt wohin keine Ahnung. Sehen sie es fängt dort an wo ein Mensch eine Glaubwürdige Fantasie Erklären kann für andere Menschen.

  13. Hallo Barabros Hayrettin,

    nun gut, ich hatte auch schon des Öfteren den Gedanken aufgegriffen, der sinngemäß besagt, dass die Menschheit die Krebserkrankung unserer Welt (vielleicht gar des Universums – wenn man Ihre Phantasie / Theorie zugrundelegt) sei. Und, wenn man mich fragen würde – so verkehrt kann diese Vorstellung nicht sein, nach allem, was der Mensch in letztlich erschreckend kurzer Zeit unserer Welt und allen anderen Lebensformen angetan hat.

    Insofern – wenn Ihr erster Kommentar nur als ein solcher Vergleich gemeint war – möchte ich mich für meine harsche Antwort entschuldigen. Aber ich deutete ja an, dass ich nicht sicher war, ob ich alles richtig verstanden hatte … und auf der anderen Seite war der Kommentar bezogen auf das Thema des kommentierten Artikels gleich in doppelter Hinsicht „haarig“.

    Vielleicht könnten wir den Dialog über Ihre These noch ein wenig vertiefen? Ich schätze Menschen, die auch „gewagte Thesen“ aufstellen oder ihre Phantasie in Worte gekleidet mit anderen teilen.

    Nun, denken Sie darüber nach – und sollte die Idee auf Ihr Interesse stoßen, finden Sie eine E-Mail-Adresse im Impressum.

    MfG
    HDZ

  14. Ich bin eigentlich kein Mensch der sich gern in Schrift ausdrückt, ich diskutiere lieber Mündlich aber es gefällt mir.
    Zur „Abhilfe“ NICHT IMPFEN das geht nicht, wenn das eine Regierung anordnet dann ist es Verfassungsgemäss und kann mit Waffengewalt von der Regierung erzwungen werden. Finde ich eigentlich richtig so schlieslich ist es ja nicht das eigene Leben was im Spiel steht sondern man gefährdet auch die anderen Mitmenschen damit.
    Aber hilft die Impfung das Virus hat ja sein Potenzial noch nicht ausgeschröpft.
    Bin mir sicher dass es schlimmer kommt, für mich ist nur die Frage woher es kommt. Wahrscheinlich ist gezüchtet worden sonst kommt die zusammensetzung gar nicht zusammen.

    M.f.G.

  15. Wissen sie dass letztes Jahr zum Beispiel in Polen über 350 Personen (Obdachlose aus der Stadt Grudziadz) zur Medizinischen Zwecke als Versuchskaninchen zur Vogelgrippe geimpft wurden 26 starben, frü ein 1 bis 2 Euro belohnung.
    Unser neue „Virus“ hat komischer weise schon 1976 in Usa für eien Schweinegrippehysterie geführt. Die Usa führten eien Propagandakampagne und nötigte die Bevölkerung zu eine Impfung was wiederum 46 Millionen taten.
    Ergebnis waren die Nebenwirkungen.
    Impschäden uner anderem Lähmungen, bis hin zur völligen Paralyse und sogar Tote gab es. Die US-Gesundheitsbehörde hat es damals versucht es zu vertuschen und leugnete jeden Zusammenhang.
    Erklärt mir bitte wieso es ein neuer Virus es ist wenn die USA schon vor über 30 Jahren gegen ein gegenmittel gearbeitet hat.
    Wir Menschen neigen dazu alles zu Zerstören, zuletzt werden wir was erfinden wo die gesamte weltbevölkerung dann zerstört

  16. Hallo Barbaros Hayrettin,

    erst einmal eine Entschuldigung, weil ich so lange brauchte zu antworten – aber das Leben und damit die (unbezahlte Schmarotzer-) Arbeit gehen weiter und lassen einem leider nicht immer die Zeit, die man zur Pflege von Kontakten oder/und Dialogen benötigt.

    Die Fakten, die Sie in den letzten beiden Kommentaren dargestellt haben, lassen sich schwerlich widerlegen – das gilt sowohl für das „staatliche Gewaltmonopol“, das die Regierungen (mit oder ohne Verfassung -> BRD) in die Lage versetzt, ggf. auch zwangsweise Massenimpfungen durchführen zu lassen, als auch für Ihre „Spekulationen“ hinsichtlich des „Virus“ und der selbstzerstörerischen Veranlagung der menschlichen Spezies.

    Die Sache mit der „Schweinegrippe“ (USA 1976) ist ein sehr interessanter Hinweis, den einige der Zweifler einmal recherchieren sollten (wir hatten dies schon getan und sind unter anderem zu denselben Erkenntnissen wie Sie gelangt).

    Hier muss man das generelle Problem, dass niemand (außer den Forschungs- und Entwicklungsabteulungen der Hersteller) so recht weiß, was in den angeblich der Vorbeugung und/oder Heilung von infektiösen Krankheiten aller Art so drin ist, ebenso ernst nehmen wie jenes, das bis heute von keiner offiziellen staatlichen oder wissenschaftlichen Stelle überzeugend widerlegt werden konnte: jenes nämlich, dass Menschen, die geimpft wurden, in einem erschreckenden Maß eher „empfänglich“ für die Krankheiten waren als nicht geimpfte! – Hier öffnet sich ein geradezu unbegrenztes Feld für alle möglichen Spekulationen … und nicht gerade wenige davon, sind unserer Ansicht nach auch absolut begründet! – Die Frage, wer einerseits die „Existenz (und Herkunft) von Viren“ und andererseits die „nebenwirkungsfreie Wirksamkeit“ von Impfstoffen wissenschaftlich belegen könnte, ist mehr als nur legitim zu nennen!

    Von allen „Mitspielern“ des globalen Kapitalsystems dürfen wir allerdings keine klaren, nachvollziehbaren Antworten oder Verantwortung für ihr Verhalten erwarten. Wenn überhaupt, dann können wir alle damit verbundenen Fragen nur selbst klären und in diesem Zusammenhang müssen wir auch lernen, uns auf alternative Informationsquellen zu konzentrieren – egal wie sehr die etablierte Wissenschaft und Medizin oder die mit den Pharma- und Chemiekonzernen kollaborierenden Medien gegen diese hetzten.

    Vielleicht sollte man es sich zur Regel machen, gerade jene als vernünftige Bezugsquelle für reelle und hilfreiche Informationen anzuerkennen, die in dieser Hinsicht am heftigsten bekämpft werden?

    Nun ja, so weit hier und jetzt unsere Meinung und Antwort.

    MfG
    HDZ

  17. Ihr solltet euch so langsam einfach nur einmal fragen, warum von der Strafanzeige nicht in Medien berichtet wird.Ich habe die Strafanzeige im Netz gelesen sie ist ausser von jan burgermeister auch vom FBI, also durchaus berichtenswert.Stattdesen wird im Fernsehen werbung für Tamiflu in nachrichten verbreitet.Bewiesen ist vom Präsident der deutschen Ärztekammer das Tamiflu auf gar keinen fall hilft sondern sogar schädigt,informiert euch selbst.


    http://www.scribd.com/full/17044769?access_key=key-1or70zlm6uuy83anqjgp
    http://wakenews.net/html/jane_burgermeister.html

  18. Bis auf ein kleines, aber ungemein wichtiges Detail teile ich diese Ansicht – die Anzeige wurde nicht (zusammen) mit, sondern beim FBI erstattet … filed with (eingereicht / gestellt bei) … Leider hat dieser ungeprüft übernommene Übersetzungsfehler der Sache ziemlich geschadet.

    Fakt ist und bleibt aber, dass die Details, die Jane Buergermeister aufgegriffen und publik gemacht hat, den Tatsachen entsprechen und uns alle konkret und direkt betreffen.

    Danke auch für die Links – ich hoffe, die Leser/innen machen reichlich Gebrauch davon.

  19. Ich habe nur die zitierte Mail gelesen und frage mich ernsthaft was der Hinweis bezüglich „kolloidales Silber“ bedeuten soll.
    Laut Wikipedia ist dies sogar schädlich und unwirksam. Ist das Ironie, die ich nicht verstanden habe oder ist Wikipedia Teil der Verschwörung?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kolloidales_Silber

  20. Hallo Larik!
    Ich weis nicht genau was du meinst, aber ich kann dir was Erklären ich verkaufe Gesundheitsbetten, Decken und Kissen mir können dies alles mit Silber ausstatten. Vorteil es können sich keine Bakterien sich ansetzen Silber tötet Bakterien sofort (vorsicht vor Indischem Silber ist 500 fach Schwächer, Schädlich und Unvirksam zum echten Silber), nachteil es macht Wollprodukte wie Merino, Kamel, Kaschmire … etc. unangenehmund kratzig (Wohlfühlwolle).
    Es ist nur Teuer ich Verkaufe es nicht gern, macht einfach alles kaputt und dort wo sich Silberfäden sich zusammenziehen (nicht bewiesen, meine Erfahrung) stört es an der Atmungsaktivität und ihr Schwitzt noch mehr, Ehrlicher Antwort von mir, lassen sie die Finger davon.
    Hoffentlich habe ich helfen können.
    Vielleicht kann es Herr Moltaweto es besser Erklären, hoffe nur nicht dass er mir jezt böse ist dass ich dazwischen gegangen bin.
    MfG
    Barbaros

  21. @Barbaros

    Warum sollte ich „böse“ sein? Das Gegenteil ist der Fall, da ich momentan kaum Zeit finde, mich der Kommentarpflege angemessen anzunehmen. – Deine Erklärung ist zwar etwas von der Ausgangsfrage weg führend, aber sie stellt fraglos eine Möglichkeit dar, sich grundsätzlich zu orientieren. Deshalb also danke für die „Einmischung“ und man sieht und liest sich in der kommenden Woche hoffentlich wieder!

    @Larik

    Es gibt über die Mail hinaus gehende Hinweise, wo man sich über die korrekte Dosierung kundig machen und auch weitere Details über die Anwendung von kolloidalem Silber erfahren kann … man findet aber auch so genügend Informationen, wenn man sich Zeit nimmt und etwas Mühe gibt.

    Was die Wikipedia angeht, so habe ich dazu zwar grundsätzlich eine „leicht skeptische“ Meinung, aber das muss nicht heißen, dass das, was in dem Artikel (offenkundig aus einer beigefügten Internetquelle entnommen) angeführt wird, von Grund auf falsch wäre.

    Momentan habe ich nicht die Zeit, mich eingehend damit zu beschäftigen (ich bin nicht der Verfasser sondern nur der Übermittler der besagten Mail), aber schon beim Überfliegen fielen mir in Puncto „kritische Ansatzpunkte“ diverse Formulierungen auf, die man auch für die Produkte „seriöser Pharmahersteller“ heranziehen kann (beispielsweise mangelhafte bis komplett fehlende Entwicklungs- und Versuchsdokumentationen – ist ja gerade in Bezug auf den „kommenden Impfstoff“ und Tamiflu ein heiß diskutiertes Thema!).

    Insofern würde ich einfach empfehlen, die angebotenen Informationen vollständig zu prüfen und danach Eigenrecherchen anzustellen, bevor man einen (auch nach Meinung zahlreicher Wissenschaftler durchaus begründeten) „Verdacht“ durch einen anderen „Verdacht“ (natürlich von noch mehr Wissenschaftlern und der gesamten „Wertschöpfungskette“ rings um die Pharmaindustrie gestützt, sowie in „höflich irritierter“ Frageform vorgebracht) zu widerlegen versucht.

    Abschließend noch: wer sich über sepzifische Fragen und / oder Diskussionsaspekte austauschen oder kundig machen möchte, sollte Seiten auswählen, die sich darauf spezialisiert haben.

    MfG
    HDZ

  22. Hallo Zusammen!

    Die Impfung wird wahrscheinlich helfen wenn sie fertig ist getestet und genehmigt und in xx fache ausführung lieferbereit in die Staaten in die Länder in die Städte und bis es der letzte es bekommt wird es wahrscheinlich dauern und dann gibt dir erst die 2 Impfung was nach einer wartezeit von einem Monat erfolgt, haben wir eigentlich die Grippewelle hinter uns ich schätze dass in wir in der Schweiz spätesten ende August betroffen sind wo zu 100.000 in der Schweiz erkranken da wird es in Deutschland in Millionen sein.
    Da ist der Impfstoff noch nicht fertig.

    Hallo me!

    Es ist für mich eindeutig ein künstlich hergesteltes Virus.
    Mann müsste die Schweinegene mal ausseinander nehmen es sind Insgesamt 8 davon 6 Gene des Nordamerikanischen Schweines und 2 des Europäischen Schweines, selbstverständlich hat das eina arme Schwein vom Bauern bezahlte Ferien bekommen dass er zu seinen artgenossen fliegen kann ansonsten kommt das Fleisch Tiefgefroren.
    Geht gar nicht.
    Noch Komplizeierter oder einfacher zum ausrechnen, dass es künstlich ist.
    Wenn wir den Stammbaum anschauen!
    Schauen wir die RNA-Sequenzen des Schweinegrippevirus mal an (Die Sequenzdaten werden von der GISAID zentral gespeichert).
    Aktuell Isolierte
    A/California/04/2009 H1N1
    A/California/05/2009 H1N1
    oder schon Passiert (Menschen befallen)
    A/Ohio/3559/1988 H1N1
    A7Philipines/344/2004 H1N2
    A/New Jersey/1976/ H1N1
    A/Wisconsin/301/1976 H1N1
    A/Thailand/271/2005 H1N1
    die jetzigen was Menschen befallen
    A/PuertoRico/8/34 H1N1
    A/Waschington/10/2008/ H1N1
    A/Brisbane/59/2007 H1N1
    A/Solomon Islands/03/2006 H1N1
    A/Florida/3/2006 H1N1
    A/New Caledonia/20/1999 H1N1

    Nach einer Sequenzanalyse, kann es nur künstlich erstellt worden sein.
    Interessant wäre ein Buch von Stefan Lanka … 2006
    Die Vogelgrippe. Der Krieg der USA gegen die Menschheit.

    Aber keine Sorge auch dass werden wir überstehen die Menschheit ist dafür beschaffen, alles zu überleben.
    MfG
    Barbaros

  23. Hallo „Herr Barbaros“,

    danke für die interessanten Informationen und den Hinweis auf das – auch meiner unmaßgeblichen Meinung nach – lesenswerte Buch von Stefan Lanka.

    Zu der Annahme, dass (ob) uns die Impfung tatsächlich helfen wird, eine Grippe zu „überstehen“, die bspw. vom Gesundheitsminister Luxemburgs oder auch diversen Fachleuten als „kaum gefährlicher als eine normale Grippewelle“ bezeichnet wird, möchte ich mich derzeit nicht äußern, aber dringend empfehlen, sich weiter zu informieren. Vor allem auch darüber, dass (und warum!) von den verantwortlichen Stellen immer wieder gerne zitierten Institute und deren Fachleute eine ganze Reihe von grundlegenden Fragen bis zum heutigen Tag niemals zufriedenstellend und erst recht nicht nachvollziehbar beantworten konnten?!?

    Letzten Endes wird jeder und jede für sich selbst entscheiden müssen, welcher Argumentation Glauben zu schenken ist und welche Maßnahmen zum Schutz in Erwägung zu ziehen sein werden.

    MfG
    HDZ (Hans)

  24. Sehr geehrte Damen/Herren,

    zu dem Thema Vogelgrippe/Schweinegrippe, die alle Menschen betrifft habe ich folgendes zu sagen:

    Zunächst trat die Vogelgrippe in Asien auf und einige Menschen sind daran gestorben. Bereits damals wurden die Menschen in Europa bewusst verängstigt und in Unsicherheit gewogen.

    Später entdeckten viele Leute über Norddeutschland eine unbekannte Wolke, die sich niemand erklären konnte. In dieser Hinsicht wurde, wie mir bekannt ist auch nicht weiter geforscht, wo diese Wolke herkam.
    Tage später fand man an der Ostsee verstorbene Schwäne die mit dem Virus befallen waren. Sofort wurden wieder größere Mengen des Grippeschutzmittels Tamiflu geordert, was Millionen an Kosten verursachte. Anschließend verläuft diese ja so gefährliche Grippe im Sande, was mit Sicherheit nicht auf die Schutzmaßnahmen durch Einsperrung des Federviehs und andere Dinge zurück zu führen war. Es ist zu vermuten, dass sich dieses Virus nicht selbst so stark verbreitet hatte, wie es gewünscht war.
    Nun beginnt eine neue Grippewelle in Südamerika und setzt sich in Europa fort. Beide Fälle sind doch in auffälliger Weise identisch, was doch jedem normaldenkenden Bürger wach rütteln muss. Ich frage mich, wo denn die öffentlichen Medien mit ihren Fragen bleiben.

    Fragt man sich denn nicht wer an dieser Grippe große Summen verdient .
    Kann es denn gänzlich ausgeschlossen werden, dass skrupellose Ganoven und Geschäftemacher ihre Hände im Spiel haben?
    Es bedarf doch nur einer kleinen Sprühdose, um die Viren in einer Discothek zu verteilen. Die anschließende Verbreitung ist dann ein Selbstläufer.

    Warum wird denn nicht von allen verantwortlichen Ländern geforscht, wo die Viren herkamen, was meiner Meinung nach viel interessanter wäre. Die Ursachenforschung wird in keiner Weise angesprochen und ich frage mich warum?
    So kann man doch nachforschen, welche Leute sich zu dem Zeitpunkt des Auftretens in einem bestimmten Land aufgehalten haben. Sind die in Europa aufgetretenen Viren identisch mit denen die sich in Mexiko ausgebreitet haben?
    Es würde mich freuen, wenn ich Sie mit meiner Mail wachgerüttelt habe und nun von Ihrer Seite fragen an die zuständigen Stellen erfolgen.

    Mit freundlichen Grüßen

  25. Guten Abend!

    Ich finde dieses Thema sehr interessant und habe mich gerade ein wenig mitreißen lassen… In meinem Hinterkopf hat sich aber gleich eine Tür geöffnet und ich erinnerte mich an die Theorie, dass HIV auch entwickelt worden sein sollte, um die Bevölkerung der Welt zu reduzieren…
    Mir kam das als Vergleich gerade nur in den Kopf und ich wollte fragen, ob die „Schweinegrippe“ vielleicht irgendwann vergleichbare Ausmaße annehmen könnte, oder gar größere, da man sich ja mit dem H1N1 leichter infizieren kann…

    Aber ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass eines dieser Viren wirklich als Mittel der Massenvernichtung oder aus Finanziellen Gründen entwickelt wurde…
    Letzten Endes würden doch die „Schöpfer“ dieser Viren ihre eigenen Familienmitglieder und Freunde einer ungeheuren Gefahr aussetzen und sogar sich selbst, wenn die Viren mutieren, oder außer Kontrolle geraten…
    Damit rechnet man doch, bevor man sich an sowas setzt, oder?

    Mit freundlichen Grüßen

  26. also ich sehe dass mit der schweinegrippe ganz einfach so… dieser virus wurde von den großen in umlauf gebracht um die niederen auszudünnen und somit auch gleich die wirtschaft an zu kurbeln… ich denke dass reiche und hoch angesehene individuen eher eine chanse haben dass virus zu überstehen als die unterschicht wie z.b. obdachlose, Harz4 empfänger ocder großfamilien mit geringem einkommen! ich habe die befürchtung dass es nur eine aktion der weltmächte ist einen einfachen neuanfang und eine neuorganisierung auf der erde zu schaffen!

  27. @Frennes

    Zunächst einmal möchten und müssen wir uns bei Ihnen und allen anderen Kommentatoren entschudigen, dass es ungewöhnlich lange gedauert hat, bis wir der Pflicht der Beantwortung und Moderation nachkommen konnten. Die Gründe dafür wurden bekanntgegeben, so dass wir auf ein entsprechendes „nachsichtiges“ Verständnis hoffen.

    Ihre Einlassungen sind korrekt und/oder interessant – aber die Fragen, die sie darin stellen, sind auf unterschiedlichen Wegen bereits gestellt worden. Auch dieser Blog pflegt schon seit geraumer Zeit darauf hinzuweisen, dass man bei allem, was an Katastrophen auf der Welt auftritt, bei denen „die Ursache“ oder „der Ursprung“ nicht als geklärt gelten kann, die berühmt-berüchtigte, aber schlicht und ergreifend zutreffende Frage „Cui bono?“ stellen muss. – Insofern werden Sie hoffentlich verstehen, wenn wir uns nicht geweckt fühlen können?

    Für viele Menschen kann Ihre Anregung aber ganz gewiss den ersten Impuls hin zu einer weniger naiven und eigenverantwortlicheren Umgehensweise mit diesem Thema ermöglichen … wobei aber auch dann immer noch die Frage zu stellen und zu beantworten wäre, an welche „zuständigen Stellen“ man die „richtigen Fragen“ Ihrer Meinung nach stellen soll? Ziel sollte es dann in jedem Fall sein, auch wahrheitsgemäße Antworten zu erhalten … oder?

    MfG

  28. @Alchemist

    Auch Ihnen besten Dank für den Kommentar.

    Da die angebotenen Fakten und unsere Meinung dazu eigentlich für sich sprechen sollten, erlauben wir uns, die Antwort auf Ihren Beitrag kurz zu halten und auf Ihre zum Ausdruck gebrachten Zweifel zu fokussieren.

    Wir tun dies, obwohl es ja nicht gerade höflich erscheinen könnte, mit einer Gegenfrage: ist es nicht so – bei objektiv-kritischer Betrachtung der „Evolution“ unserer Sepzies, ihrer Eliten und in ganz besonderem Maße ihrer Wissenschaft -, dass sehr wenig was „zum Wohle der Menschheit“ ersonnen und entwickelt wurde, tatsächlich den dem Allgemeinwohl dienenden Zwecken zugeführt wurden, welche mit den Erfindungen verknüpft waren?

    Und – ebenfalls ganz im Ernst – sollte die Tatsache, dass es den „selbsternannten Mächtigen“ unserer Welt in Bezug auf ihren Machterhalt und die Optimierung der „Herrschaftskontrolle“ über die Massen schon immer vollkommen gleichgültig war, welche „Nebenwirkungen“ Ihre Machenschaften hervorriefen? Ebenso sollte als bekannt gelten dürfen, dass sich auch immer wieder „kompetente Mitläufer“ finden ließen und lassen, denen sogar das Schicksal der eigenen Familie im Vergleich mit gesellschaftlicher Stellung und materiellem Profit zweitrangig erscheint … all das entspringt keinen wüsten Verschwörungstheorien, sondern kann über die Jahrhunderte hinweg, besonders klar und entlarvend allerdings seit Mitte des 19. Jahrhunderts historisch und faktisch belegt werden.

    Man sollte davon ausgehen können, dass diese Antwort zumindest die Fragen hinter Ihren Zweifeln beantworten sollten … der Rest ist natürlich von ihrem eigenen Willen zur Akzeptanz der nackten und ungeschönten Realität abhängig.

    MfG

  29. @Mike

    Danke für die knappe Darstellung Ihrer Meinung, die der Wahrheit hinter der Schweinegrippe und anderen Machenschaften / Kampagnen fraglos sehr nahe kommt und deshalb als eine zwar nicht umfassend „Licht ins Dunkel“ bringende, aber dennoch zutreffende Zusammenfassung bezeichnet werden kann / muss.

    Es geht zweifelsohne um Macht, Profit und Kontrolle … die drei Säulen, auf denen die elitäre „Herrschaft“ über unsere Welt und alles Leben in ihr seit Urzeiten beruht. Dass ein Teil dieser Strategie … der „große Plan“ der NWO – auf die Reduzierung der Weltbevölkerung abzielt, kann und muss wohl spätestens seit dem „Auftauchen“ der Georgia Guide Stones als ebenso unwiderlegbar wie bekannt angesehen werden.

    Man muss aber die globalen Gesamtzusammenhänge und ihre „regionalen“ (= in den Einzelstaaten und den von ihnen gebildeten Bündnissen“) Auswirkungen beachten, wenn man die ganze Verlogenheit und Menschenverachtung begreifen und letztendlich auch erfolgversprechend angreifen können will.

    Dazu versuchen viele Seiten – im bescheidenen Umfang auch unsere – seit geraumer Zeit hinzuarbeiten … leider mit vergleichsweise wenig Wirkung und Erfolg, was angesichts der allein hierzulande vollständig beweisbaren „Umtriebe der Pseudoeliten“ schon als fatal (selbstzerstörerisch – Menschheit … zerstörerisch -Natur) und nicht nur für uns, sondern für die Menschheit insgesamt inakzeptabel (peinlich!) bezeichnet werden muss.

    Von diesem Standpunkt aus betrachtet, gehören Sie unbestreitbar zu den wenigen erwachten und eigenständig denkenden Menschen, denen die eigene Bequemlichkeit nicht wichtiger als Wahrheit und Zukunft unserer Welt ist. Dafür bedanken wir uns stellvertretend für all jene, die sich auf diesem Gebiet schon seit Jahren als Aufklärer und Wahrheitssucher betätigen … jetzt müssen Menschen wie Sie, Analytiker / Vermittler wie wir und echte Wahrheitssucher „nur noch“ zusammenkommen und gemeinsam gemäß unserer Erkenntnisse und leider sehr realistischen Erwartungen zu handeln beginnen.

    MfG

  30. ich finde es toll dass es immernoch einige freidenker in deutschland gibt! oft habe ich auch schon darüber nachgedacht eine art (gewaltfreie?) revolution ins leben zu rufen, aber dafür gibt es leider in deutschland zu wenig einigkeit und zu wenige freidenker,die ihre eigene meinung haben und auch hinter die bröckelige fassade der politik und der medien schaut! aus diesem grund wird sich in den nächsten jahren wohl nicht viel verbessern in deutschland, denn der mensch der an lügen glaubt und sich sein leben vorschreiben lässt nimmt viel zu viel mit geduld und lässt sich zu viel vorschreiben! was ich pesöhnlich nicht verstehen kann.
    leider haben die meisten in deutschland zu viel angst vor den eventuellen folgen einer revolution und trauen sich nicht ihre meinung zu vertreten und eventuell sogar selber zu handeln. dabei ist der deutsche staat im enteffeckt nichts ohne seine bürger… wenn mann einen großteil zusammen bekommen würde, hätte man schon die möglichkeit einiges zu ändern und in bewegung zu setzen.
    dennoch wird dies wohl nur ein traum bleiben… aber man soll die hoffnung nie aufgeben, denn was haben wir denn sonst noch ausser hoffnung!?

  31. Hallo Mike,

    die von Ihnen zum Ausdruck gebrachte Hoffnungslosigkeit hinsichtlich der Chance auf einschneidende und nachhaltige Veränderungen in nächster Zeit ist sicherlich verständlich und – wenn man sich die Qualität der Diskussionen in sämtlichen Medien (das Internet eingeschlossen) genauer anschaut, nachvollziehbar.

    Nur … man sollte (damit sind jetzt nicht Sie gemeint) auch bedenken, dass die „nächste Zeit“ darüber entscheiden muss und wird, wie alles weitergehen wird … allzu viel Zeit zum Aufwachen, Erkennen und entsprechendem Handeln bleibt nicht mehr!

    Genau deshalb lassen auch wir uns von der tristen Realität des Zustands unseres Landes und der Welt nicht in die Hoffnungslosigkeit treiben, sondern versuchen weiterhin alles (auch wenn das zugegebenermaßen nur sehr wenig zu ändern scheint). Schauen wir mal, vielleicht kommt er ja doch noch rechtzeitig – der Erkenntnis- und Realitätsschock, der unsere Mitmenschen wenigstens zum Aufwachen aus ihrem Dornröschenschlaf zwingt … dann sehen wir weiter!

    MfG

  32. Hallo zusammen

    Falls ihr es nicht wisst wurde wieder eine Studie oder Imfkampagne im April angefangen.

    Ergebniss:
    20% der Erwachsenen und über 53% der jüngeren haben Nebenwirkungen die bis zu psychische störungen oder gar zu wesenswechsel.
    War ja 1976 schon nicht anders.
    Was ist gefährlicher das Gegenmittel oder das Virus.
    Gesundheitsbeamte in Japan haben sich gegen die Verschreibung von Tamiflu ausgesprochen, nachdem dort bei Jugendlichen neuropsychiatrischen Störungen (z.b. Verwirrzustände) aufgetreten sind.
    Sogar Experten aus England empfehlen vorsichtig zu sein.

    MfG

  33. Hallo Barbaros,

    schön wieder mal von Ihnen zu lesen.

    Ja, es ist richtig – immer mehr Experten (oder wie man die Verfechter beider Standpunkte auch immer nennen soll / darf) sprechen deutlich aus, dass die Gefahr von „gravierenden Nebenwirkungen“ den bestenfalls zu erwartenden Nutzwert der „Schutzimpfungen“ (Immunisierung) eklatant überwiegen könnten. Belege dafür, was bspw. 1976 passierte, gibt es ja auch zu Hauf … und dennoch, wie man an einem Kommentar unter dem „Offenen Brief“ zum selben Thema erkennen kann, sterben die Systemlinge nicht aus, die sich weigern, die Gegenargumente auch nur ernsthaft zu überdenken.

    Lassen wir uns mal überraschen, wie es weitergeht … mein Entschluss, diese Impfung auch dann zu verweigern, wenn dies unter Strafe gestellt werden sollte, steht jedenfalls unwiderruflich fest!

    MfG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: