Deutschlands Verfassung in Verbindung mit EU- und Bundestagswahlen

Erneut möchte ich unseren Leser/innen eine „frisch eingegangene“ Mail zur Kenntnisnahme vorlegen. Im weitesten Sinne befasst sie sich mit dem thematischen Spektrum, das wir „eigenmächtig“ als Titel für unseren Beitrag gewählt haben … eine Formulierung, die ohne jede Frage höchst doppeldeutig ist und in jeder der angerissenen Bedeutungen von elementarer Wichtigkeit für Deutschland und uns, die Bevölkerung dieses, oder besser des erst noch zu schaffenden Staates.

Immer mehr Internetseiten bemühen sich darum, den Zustand unseres Landes auf juristische (im Sinne des Staats- und Völkerrechts, aber auch der Menschenrechte, die sich auch in unseren Grund- und Freiheitsrechten manifestieren – sollten – !) und geschichtsbezogene Weise zu definieren und einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Einige dieser Seiten haben wir im Rahmen unseres bürgerschaftlichen Engagements, das auch die Verfügbarmachung von Informationen umfasst, die unsere Mitmenschen in die Lage versetzen sollen, sowohl ihre staatsbürgerlichen Rechte als auch Pflichten besser verstehen und anwenden zu lernen, bereits empfohlen. Heute möchten wir ihnen die Seite Gedankenblitz vorstellen.

Selbstverständlich konnten wir uns noch nicht umfassend in die Seite einlesen, aber was wir gelesen haben überzeugt uns genau so, wie der größtenteils ebenfalls von den Machern der Seite beigesteuerte Inhalt der nachfolgend veröffentlichten Mail.

Diese Mail veröffentlichen wir ungekürzt, wie wir uns das angewöhnt haben und auch für richtig halten. – Deshalb möchte ich hier einen leichten Widerspruch zur Einleitung anmelden … auch wenn die Intention des Aufrufs zur Abgabe von ungültigen Stimmzetteln bei der Europawahl fraglos nachvollziehbar ist, so muss man dagegen unserer Ansicht nach doch dieselben Bedenken hegen wie bei dem Aufruf zum Boykott der Bundestagswahlen, der vor einiger Zeit die Runde gemacht hat. – Natürlich ist es jeder Frau und jedes Mannes ureigenste Entscheidung, wie sie sich in diesen Fällen verhalten möchten, aber wir geben zu bedenken, dass solche Aufrufe niemals die erforderliche Mehrheit von Wahlberechtigten erreichen wird! – Im Umkehrschluss, durch das ohnehin fragwürdige Verhältniswahlrecht begünstigt, würde man dann nur die falschen Parteien noch stärker machen … und diesen „neuen Herrschern“ wären auch klar für den Unmut der von ihnen „beherrschten“ Menschen sprechende „Statistiken“ ziemlich einerlei!  Nein, dann doch lieber das „kleinste vorstellbare Übel“ mit Aussicht auf Überwindung der 5%-Klausel wählen und sich dann hinter diese Herrschaften klemmen, um sie in unserem Sinne „anzutreiben“ … wenigstens so lange, bis es in gemeinsamer Anstrengung gelingen kann, bessere politische Alternativen zu schaffen!

Außerdem möchten wir, unbescheidener Weise auf einen Beitrag unseres Blogs verweisend, doch vorschlagen, gemeinsam für ein Europa der Vaterländer und Muttersprachen einzutreten … und das nicht nur, weil dadurch eine konfrontationslose Kooperation „auch zwischen den Geschlechtern“ ermöglicht wird.

Das aber sollen die einzigen kritischen – keineswegs „unfreundlich“ gemeinten“ – Anmerkungen gewesen sein. Den Rest stellen wir Ihnen, geschätzte Leserinnen und Leser, nur zur Verfügung, damit sie es lesen, sich Gedanken darüber machen und am Ende hoffentlich die richtigen Entscheidungen für sich und ihre Lieben fällen können!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

STOPPT DAS EUROPA DER BÜROKRATEN!

RETTET  DAS EUROPA DER MUTTERLÄNDER

Aufruf zur Abgabe ungültiger Stimmen (diese müssen statistisch erfaßt und veröffentlicht werden) für die Europawahl am 07. Mai 2009

siehe auch aktuell unter:  http://rsv.daten-web.de/Aktuelles/Aktuelles_2009-06-01.html (auch sehr empfehlenswert!!)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ursprungsseite (Artikel siehe unten): Gedankenblitz

Alle Abgeordneten, Beamten, Richter, Staatsanwälte, Polizei und Soldaten sind hiermit dazu aufgerufen, sich auf die Seite des Deutschen Volkes zu stellen und es gegen die offensichtlich großteils intrigante, unfähige, illegale und völkerrechtswidrige BRD-„Regierung“, Geschäftsführung der BRD Finanzagentur GmbH, zu verteidigen und zu beschützen. Sowie dazu Sorge zu tragen, daß die am 7. Oktober 1949 vom gesamten Deutschen Volk bestimmte und durch den Präsidenten der provisorischen Volkskammer, Hr. Dieckmann, unterzeichnete Verfassung in allen Belangen, endlich, nach 60 Jahren, zur vollen Entfaltung und Umsetzung kommt. Wer dagegen verstößt, begeht Hochverrat und erklärt sich selbst zum Feind des Deutschen Volkes.

Wir bitten um offene, notfalls militärische Unterstützung der Besatzermächte. Die komplette, derzeitige BRD-„Regierung“, offiziell vertreten durch Bundeskanzlerin Frau Merkel, Bundespräsident Hr. Köhler, Innenminister Hr. Schäuble, Außenminister Hr. Steinmeier, sowie die Geschäftsführer der „Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH“, Hr. Daube und Hr.Lehr, oder wer auch immer, mögen umgehend verhaftet, eingehend befragt und, bei vollumfänglicher Schuld, durch ein von der neu zu bildenden Volkskammer eingesetztes Volksgericht verurteilt und entsprechend hart bestraft werden. Das Deutsche Volk wurde lange genug betrogen und ausgeblutet, genug ist genug.

Wir fordern unsere Freiheit und geltendes Völkerrecht! Wer die Macht und Mittel dazu hat, uns hierin zu helfen, der möge es bitte tun, so schnell wie möglich und vernünftig, mit allen völkerrechtlich und moralisch zur Verfügung stehenden Mitteln. Wer dies nicht tut, darf sich künftig über negative Auswirkungen, wie z.B. Anklage wegen Hochverrats, Abbruch diplomatischer und wirtschaftlicher Verbindungen nicht wundern.

14-Antrag auf Inhaftierung der BRD-Vertreter

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die Lage zur Verfassung ist gleichsam auch eine Lage zur gesamtdeutschen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – und daher äußerst geschichtsträchtig, aber vor allem, von durchdringender Bedeutung für uns alle.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich für die Zusendung eines unserer Stammleser aus Sachsen, sowie die detaillierten Informationen des Autors des am Ende genannten Artikels dazu und seine Zustimmung zur Veröffentlichung auf unseren Seiten.

Der eine oder andere Leser hat sich bestimmt schon mit Grundlagen zum Thema beschäftigt, so wie es auch in unserem Willkommensblitz und einigen anderen, relativ gleichgesinnten Internetseiten angeschnitten wird.

Kurz zusammengefasst:

  • Das Grundgesetz der BRD ist vom ursprünglichen Gedanken und Form her, nichts als der zusammengefasste Wille der Alliierten zur wirtschaftlichen Kontrolle des nachkrieglichen, besetzten Deutschlands. Jedoch alles andere, als eine, von uns, dem Volk, in freien Stücken und Wahlen formulierte, eingesetzte und angenommene Verfassung.

  • Als Ende der Gültigkeit des alliierten BRD-Grundgesetzes, und damit der Besatzerzeit, galt die Wiedervereinigung.

  • Das Grundgesetz wird uns seit Jahren als Verfassung verkauft, durch blanke Gleichsetzung der Begriffe. Warum, erkennt man schnell, wenn man die ursprüngliche und originale Verfassung der DDR liest. Darin enthalten sind z.B. Volksbegehren und Volksentscheide – und nichts fürchten Jene mehr, die sich an die Macht klammern.

  • Die BRD ist kein Land in völkerrechtlichem Sinn, sondern eine ins Handelsregister eingetragene GmbH. Sprich: Wir, das Volk, sind in den Händen von privaten Managern, Geschäftsleuten, die uns eine Form von Rechtsstaatlichkeit und Freiheit vorgaukeln.

  • Als Neuanfang für ein freies, nicht länger von Siegermächten kontrolliertes Deutschland war ursprünglich die DDR geplant. Die Gültigkeit ihrer Verfassung wurde nie aufgehoben und gilt daher heute noch. Nach der Wiedervereinigung hätte, vom Gedanken und Willen der gewählten Volksvertreter und Gründungsväter her, die BRD aufgelöst und die Verfassung für Gesamtdeutschland gelten und umgesetzt werden sollen. Und zwar einschließlich der echten Ostgebiete. Fernab von eingebläutem Sozialismus und Faschismus.

  • Der Sozialismus handelte dem ursprünglichen, in der gesamtdeutschen DDR-Verfassung, festgelegten Volkswillen genauso entgegen, wie die BRD. Wir wurden alle betrogen, verraten und verkauft. Aus purem Macht- und Geldinteresse.

Unglaublich? Ja, finden wir auch.

Wir sehen es als unsere Pflicht an, besonders der jungen Generation gegenüber, diese dunklen, infamen Machenschaften aufzudecken und dagegen friedlich vorzugehen.

Daher möchten wir dazu auffordern, es uns gleich zu tun. Wer, unter dem Strich, gleichgesinnte Internetseiten kennt, den bitten wir, mit den entsprechenden Betreibern Kontakt aufzunehmen und auf diese Inhalte hinzuweisen. Denn dieses Wissen muß so viel Öffentlichkeit als möglich erreichen und aufklären.

____________________________

10-Verfassungslage

21-Verfassungslage aktualisiert

Lage zur Verfassung März 2009

2 Antworten

  1. […] Leser ! Der nachfolgende Beitrag kommt von unserem Netzwerk-Partner “AmSel Gedanke” und wir vom Womblog [Worte oder mehr] beteiligen uns sehr gerne an der Verbreitung des Textes aus […]

  2. […] Quelle: Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: