Partnernetzwerk – Extra: Mensch sein, oder verbrannte Erde

Erneut auf dem bewährten Umweg über Julie von unserer Partnerseite Mein Politik-Blog erreichte uns die Info über den nachstehend veröffentlichten Beitrag. Die Genehmigung des Autors liegt vor und da wir uns in den dargelegten Gedanken leider „irgendwie wiederfinden“, möchten wir ihn auch unserer geschätzten Leserschaft zur Verfügung stellen.

Quelle = Originalartikel: Frei-Blog

In meiner Fantasie steht ein Land in Flammen, ein Tagtraum, der mich mehr und mehr begleitet.
Die kleinen Brände an den verstreuten Ecken der Republik wurden nicht gesehen, missachtet von einer Ignoranz der Selbstherrlichkeit, des Machtwahns, der Eitelkeiten und der Raffgier.
In diesem Traum nehme ich Dinge an mir wahr, die mich erschrecken.
Ich bin bereit die Flammen zu nähren, das Feuer zu schüren und meinen Stachel in das fette Fleisch der Maden zu bohren.
Nur sprechen darf ich nicht darüber, ohne das sie mich verfolgen, in Ketten legen, mir meinen Willen brechen.

Vor langer Zeit – in jungen Jahren – hegte ich Sympathieen gegenüber Menschen, die sich einmischten, die die Gewalt als Ausweg sahen, die Blut vergossen haben.
Das Ausmaß ihres Tuns habe ich verachtet, die Sympathie ist geblieben.

Möchte ich eine Wiederholung dieser Zeit?
Nein, ich verachte die Gewalt, erlebte sie zu oft bei den Bränden dieser Welt.
Allerdings habe ich die Befürchtung, dass die Saat die in unserer Gesellschaft gesäht wird, zwar lange keimen, am Ende jedoch den Boden mit ihren Wurzeln sprengen wird.
Dies wird wohl nicht ausbleiben, so denke ich. Es ist eine Gesetzmäßigkeit und somit auch das allerletzte Mittel der Geknechteten.

Die Frage ist nur, was daraus entstehen könnte.
Eine Gesellschaft voller Leben, oder verbrannte Erde?
Ich finde bald keine Antworten mehr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: