Partnernetzwerk – News 26.05.09

Duckhome

LuiseWenn der Bauer mit dem Traktor …

… nach Berlin fährt, dann hat das was zu bedeuten! Diesmal also nicht die Bäuerinnen aus der Milchviehwirtschaft, sondern Sonnleitner und seine Traktor-fahrenden Agrar-industriellen „Bauern“. Aber lassen wir jetzt mal die gewissen Unterschiede beiseite, Hauptsache, die Kanzlerin ist nun gesprächswillig. Nächsten Freitag hat sie zu einem Milch-Gespräch eingeladen. Und was wird da verhandelt? […]

Jochen HoffNabucco – ein Traum verblasst

Die Lage um die geplante Pipeline Nabucco wird immer schwieriger. Bisher bestand der Hauptnutzen, den die Türkei aus dem Nabucco-Projekt ziehen konnte, aus geringen Einnahmen für die Durchleitung, der EU-Mitgliedschaft und niedrigen Gaspreisen für die eigene Stromindustrie. ~ Die Türkei erzeugt mehr als 60 Prozent ihres Stroms aus Gas, und der Anteil wird noch steigen, wenn das neue Gaskraftwerk in Samsun an der türkischen Schwarzmeerküste mit einer Leistung von 890 Megawatt Ende 2010 errichtet sein wird. Dummerweise will Aserbaidschan nun auch einen gerechten Gaspreis von 450 bis 500 US-Dollar je 1000 Kubikmeter, anstatt der bisherigen 120 US-Dollar […]

Jochen HoffKleiner Rundgang durch die Weltwirtschaftskrise

Der Weltbank-Präsident Robert Zoellick geht davon aus, dass eine Finanzierungslücke von 350 bis 700 Milliarden Dollar für den privaten Sektor weltweit existiere. Das dürfte eine sehr sehr freundliche Untertreibung sein. Aber es will auch kaum einer wirklich wahre Einschätzungen. Gegenüber der realistischen Schätzung von 3.500 bis 5.200 Milliarden Dollar ist Zoellicks Lüge doch viel angenehmer. ~ Den Dollar allerdings trifft es vermutlich bald noch härter. Die Rating-Agentur Standard & Poor’s wird neben dem britischen Pfund auch den Dollar von AAA auf AA abwerten. Weder die USA noch die Briten haben einen Plan, wie sie aus den selbstgestellten Fallen wieder herauskommen sollen. In beiden Ländern wird die Notenpresse angeworfen, um die eigenen Staatsanleihen zu kaufen […]

Rebecca EvanWie sie die DDR erfinden

Mit freundlicher Genehmigung durch den Redaktionsleiter der Zeitschrift RotFuchs, Dr. Klaus Steiniger, am 25. Mai 2009 – Ausgabe 132 Extra: ~~ Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt ~ Am 25. Juli 2008 stellte der „Forschungsverbund SED-Staat“ der Freien Universität Berlin sein Buch „Soziales Paradies oder Stasi-Staat?“ vor. Teilergebnisse einer ihm zugrunde liegenden „Untersuchung“ waren schon im November 2007 veröffentlicht worden und hatten bei einigen Politikern für Wirbel gesorgt. Angeblich bewirken „unzuverlässige Erinnerungen“ der Eltern und „schwere Versäumnisse der Schulen“ eine „DDR-Verklärung unbedarfter Jugendlicher“. Den für die Klitterung der SED-Geschichte zuständigen Autoren Monika Deutz-Schroeder und Prof. Dr. Klaus Schroeder ist unbegreiflich, daß Ostdeutsche die DDR heute anders beurteilen, als von offizieller BRD-Seite erwünscht. Selbst zwei Drittel der befragten Westdeutschen (!) lehnten es ab, die DDR als Diktatur zu bezeichnen. ~ Auch Gruselkabinettsverwalter Hubertus Knabe beklagt „zunehmende Unwissenheit über die SED-Diktatur“. ~ Brandenburgs Polizeiminister Schönbohm warnt vor einer „systematischen Verherrlichung der DDR“. Merkels sogenannter Ostbeauftragter Tiefensee fordert, „die Fakten über Unterdrückung, Mauer-Tote, Stasi Spitzel, Folter-Knäste und den Konkurs der DDR-Wirtschaft“ stärker im Geschichtsunterricht zu behandeln. Herr Köhler, Bundespräsident, erzählt Schülern, die er im Schloß Bellevue empfängt, Lebensglück habe es für DDR-Bürger „nicht wegen, sondern trotz des SED-Regimes“ gegeben. Da fragt man sich doch unwillkürlich, ob von BRD-Seite noch immer nicht genug getan worden ist, um die DDR zu verunglimpfen […]

Rebecca Evan BAYER: Inbetriebnahme der CO-Pipeline von Gericht abgelehnt

Verwaltungsgericht Düsseldorf, Pressemitteilung vom 26. Mai 2009 ~~ Antrag der Firma Bayer Material Science AG auf Inbetriebnahme der CO-Pipeline abgelehnt […]

Kriegspostille

Microsoft bestätigt Sperrung des Messenger bei Embargo-Staaten

Grosskonzerne mischen zwangsläufig auch mit bei Politik, egal wen es trifft und betrifft, Microsoft gehört nun auch dazu. Statt, dass Menschen einander nahe bleiben können, sich verbinden können, wird getrennt und noch mehr auseinanderdividiert. Es sind eben immer Einige, die der Meinung sind, dass ein Teil der Menschen auf der Welt außen vor bleiben müssen […]

Neuer Millionärsclub um Bill Gates sorgt sich um die Überbevölkerung

Sie wollten es geheim halten, aus den bekannten Gründen – wegen der Verschwörungstheorien – und es sind die üblichen Gesichter… […—> engl. Artikel Times Online…]

Der Konvoi der Hoffnung aus Irland ist in Gaza!

Hope Convoy – der Convoy ist in Gaza! ~ Tag 11 – (24:00 Uhr) Vor einer Stunde hat uns unsere Repräsentantin Iris Khellaf-Hinteregger vor Ort mitgeteilt, dass nach harten Verhandlungen mit den ägyptischen Behörden etwa 20 Personen, darunter die Konvoi-Leitung und die PolitikerInnen mit all den Fahrzeugen und Geräten die Grenze nach Gaza passiert haben […]

Ein Blog im Netz [Tammox] und meine Antwort dazu

Sarrazin und kein Ende. Der Berliner Ex-Finanzminister schafft es in der Tat immer dahin zu hauen, wo es wirklich weh tut. Anders als andere Spitzenpolitiker, die sich stets bemühen dem Volk aufs Maul zu schauen und dann wohlig-wolkig das daher plappern, das die Mehrheit gerne hört, sorgt sich Sarrazin weniger um seine eigene Reputation als um die konkreten Probleme Deutschlands. ~ Geradezu revolutionär mutet sein Ansatz an, Probleme auch praktisch zu lösen! ~ Das mag der deutsche Michel eigentlich gar nicht. ~ Probleme sollen hübsch verschleiert, auf den St Nimmerleinstag verschoben oder einfach weggelogen werden.
„Ich verspreche blühende Landschaften“ und „die Deutsche Einheit können wir aus der Portokasse zahlen“ waren die Wahlkampfschlagerworte, für die die CDU immer wieder mit Mehrheiten belohnt wurde! […]

Ursula von der Leyen will einen Petzbutton im Browser

… und hat eine Rede gehalten: […Video…—> Oldblog…]

Mein Politik-Blog

Karl Weiss Deutsche Unternehmenskultur

“Shareholder-Value” statt Kultur ~~ Das letzte “Highlight”zum Thema Deutsche Unternehmenskultur wurde soeben über die Deutsche Telekom bekannt (Meldung des Handelsblatt von Ende letzter Woche): Man hatte Detektive auf Bereichsleiter angesetzt, um deren Privatleben zu erforschen. ~ Über eine davon bei der kroatischen Tochter wurde berichtet, sie sei „im Bett wie eine Tigerin“. „Insider“ versuchten laut jener Meldung ein solches Vorgehen sogar noch zu rechtfertigen. Das ist deutsche Unternehmenskultur 2009. Demnächst werden sie beginnen, unsere Pubse zu zählen. Weltmeister in Unternehmenskultur ist aber zweifellos die Bahn. Es ist kein Zufall, dass die Telekom als ehemaliges Staatsunternehmen und die Bahn als Noch-Staatsunternehmen bei der Schnüffelei und Bespitzelung besonders glänzen […]

Vattenfall gewinnt Climate Greenwash Award – und weitere Lobby-Hinweise

Der Climate Greenwash Award wurde am Samstag in Kopenhagen vom Corporate Europe Observatory (CEO), Attac Dänemark und weiteren dänischen Organisationen vergeben – nach einer Internet-Abstimmung, bei der Vattenfall knapp 40% aller Stimmen erhielt. – Mehr Details auf der Webseite www.climategreenwash.org ~~ CEO hat anlässlich des World Business Summits on Climate Change zudem ein Papier ur Rolle der Wirtschaftsunternehmen bei den aktuellen Klimaverhandlungen veröffentlicht: Climate Summit Inc. (pdf) ~ Weitere Lobbyhinweise aus der letzten Zeit: […]

Roberto J. De Lapuente [ad sinistram]Ich, Zensor und Schwächling

Zum Thema notwendiger Intoleranz, ein kurzer Einwurf in eigener Sache. Wenn Toleranz zum stillschweigenden Absegnen auch menschenverachtender Meinungen wird, einem Absegnen unmoralischer Geisteselaborate, dann wird sie – die Toleranz – zum repressiven Mittel. Daher sprach ich mich kürzlich dafür aus, die Intoleranz immer dann walten zu lassen, wenn die Menschenverachtung über den toleranten Umweg Einzug in die Diskussion findet. ~ Dies bedeutet nicht, dass man eine Form politischer Korrektheit einfordern muß, in der Unerfreuliches nicht mehr gesagt werden darf – es darf gesagt werden, nur muß es korrekt kommentiert sein, darf nicht unkritisch als Meinung inter pares eingestuft werden. Denn was wir beispielsweise in Form von Sarrazins verstecktem Sterilisationsanstoss vor uns haben, ist keine Meinung, sondern gelinde ausgedrückt, eine Frechheit für jeden halbwegs gebildeten Menschen […]

flatter [Feynsinn]Ganz unten: Alleinerziehend

Ein paar schöne Zahlen hat tagesschau.de heute parat, betreffend den Bodensatz der Gesellschaft. Demnach sind 40% der Alleinerziehenden auf Hartz-IV angewiesen und davon 95% Frauen. Wer jetzt noch weiß, daß man Kinder vom Regelsatz nicht durchbringen kann, bekommt eine vage Vorstellung davon, welch ein Risiko eine Frau eingeht, die sich schwängern läßt und noch nicht ausgesorgt hat […]

Dago Langhans [junge Welt]Kriegsetat steigt

Analyse. Der militärisch-industrielle Komplex der USA zieht mit raffinierten Praktiken immer mehr Steuergelder für sich an Land. Rüstungslobbyisten wandern in die Obama-Administration. ~~ Bezeichnend für die Entwicklung im US-amerikanischen Rüstungssektor in den vergangenen beiden Jahrzehnten ist eine unaufhaltsame Tendenz zur Konzentration. Deren Auswirkungen werden naturgemäß unterschiedlich interpretiert. Bei der den Demokraten nahestehen Denkfabrik Center for Strategic and Budgetary Assessments (CSBA), dem Zentrum für strategische und Haushaltsschätzung, widmen sich Experten schon seit längerem aufmerksam der Geschichte und den folgenreichen Auswirkungen der US-amerikanischen Militär- und Rüstungspolitik […]

Marius Baumann [Readers Edition]Vom Sieg des Blöden: über die Plakatkampagne der Parteien im EU-Wahlkampf

Die gute Nachricht zuerst: Die Wahlwerbung der deutschen Parteien zur Europawahl spricht 2009 gezielt Personen aus bildungsfernen Schichten, mit Pennäler-Humor, mit intellektueller Leistungsminderung, Legastheniker und Bürger, die nicht mit Deutsch als Muttersprache aufgewachsen sind, an, ist nicht mit Sachbotschaften überfrachtet und überbetont den europäischen Gedanken nicht.. ~ Die schlechte Nachricht dürfte sein, dass diese besondere Rücksichtnahme auf sehr spezielle Nutzergruppen offenkundig nicht beabsichtigt, sondern das Ergebnis einer ebenso gedanken- wie lustlosen Werbestrategie sein dürfte […]

Benjamin Seiler [Zeitenschrift]Energiesparlampen – nein danke!

„Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!“ Nun muss man nicht einmal bewußt falsche Daten einschleusen, um falsche Schlüsse zu ziehen. Es reicht, wenn man nicht alle berücksichtigt. Die offiziellen Zahlen und Argumente rund um die Energiesparlampen und das Glühlampenverbot machen da keine Ausnahme. ~~ Flüchtiges Sparpotential […]

Igelballprinzessin A tribute to „the Massenmedien“

Die Informationssucht ist eine der meist verbreitetesten Krankheiten weltweit. Sie ist schlichtweg die Folge der Lücke zwischen dem, was wir verstehen, und dem, was wir denken was wir verstehen müssten. Aber warum denken so viele überhaupt, etwas verstehen oder hören zu müssen, was die Massenmedien propagieren? […]

Muskelkater

Video-Aufruf zur EU-Wahl und … zum Mitmachen

Eine der brilliantesten Ideen des Jahrhunderts hatte der Österreichische Gewerkschaftsbund ÖGB mit einem Video zum Selbermachen und natürlich auch zum Mitmachen. Denn die Politikverdrossenheit, die durch immer mehr Einschneidungen in die persönlichen Verhältnisse jeden Bürgers entsteht, darf jetzt nicht dazu führen, unsere Demokratie zugunsten einiger Großkonzerne, die immer stärker Einfluß nehmen, zu opfern […] Anmerkung HDZ: Anschauungsbeispiel, das zur Nachahmung animieren sollte … ich habe es auch schon verteilt!

Principiis obsta

Peter Symonds [WSWS] Sri Lanka wird zum Schlachtfeld der Diplomatie

Vergangenes Wochenende stattete UN-Generalsekretär Ban Ki Moon Sri Lanka einen Besuch ab, in dessen Verlauf deutlich wurde, dass das Ende des jahrelangen Bürgerkriegs auf der Insel scharfe Rivalitäten unter den internationalen Mächten auslöst. ~ Ban Ki Moon drückte die Haltung amerikanischer und europäische Großmächte aus, als er besseren Zugang zu den Aufnahmelagern forderte, in denen die srilankische Armee nach wie vor 265.000 tamilische Flüchtlinge gefangen hält. Auch appellierte er an die Regierung in Colombo, sie möge die „Wunden heilen“, die der 26 Jahre dauernde Konflikt geschlagen habe, und sich der Not der benachteiligten tamilischen Minderheit annehmen. ~ Die EU verschärfte vergangene Woche den Druck auf Colombo und forderte eine Untersuchung über Kriegsverbrechen bei der Tötung tamilischer Zivilisten. Am Donnerstag rief US-Außenministerin Hillary Clinton den srilankischen Präsidenten Mahinda Rajapakse an und verlangte, UN-Organisationen Zugang zu den Internierungslagern zu gewähren, und rief zur Versöhnung mit der tamilischen Minderheit auf […]

Rashid Zubair [Zeit-Fragen]US-Regierung will aus Pakistan einen gescheiterten Staat machen

Die Spannungen im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet werden von außen angeheizt ~~ Als vor mehr als einem Jahr die Musharaf-Regierung abgewählt wurde, setzten viele Pakistaner neue Hoffnung in eine neue politische Ära, aber mittlerweile ist diese Hoffnung in bittere Enttäuschung umgeschlagen. ~ Einer der Hauptgründe, die die Musharaf-Regierung so unbeliebt gemacht hatten, war ihre proamerikanische Haltung und die Absetzung des höchsten Richters von Pakistan, Iftikhar Chowdery. ~ Aber auch die jetzige Regierung hat das Mandat des Volkes nicht respektiert, sie hat sogar alle Rekorde der Gehorsamkeit gegenüber den Amerikanern gebrochen. Die Regierung der Pakistan People‘s Party (PPP) hat sogar Flugzeuge und Panzer gegen ihre eigene Bevölkerung in Nordpakistan eingesetzt, was sich selbst Musharaf in seiner Amtszeit nicht getraut hatte. Die Duldung der Drohnenangriffe der Amerikaner, bei denen Hunderte Pakistaner umkamen, geht auf das Konto der PPP. Von offizieller Seite sowohl der Amerikaner als auch der Pakistaner wurde behauptet, dass al-Kaida-Kämpfer ums Leben gekommen seien, aber es wurde nicht nachgewiesen. Und falls es welche waren, waren sie so unbedeutend, dass sie beim FBI nicht auf der Liste standen […]

Regine Naeckel [Hintergrund]Geheimdienst inszeniert Terrorplot mit Kriminellen

New Yorks neuer 11. September entpuppt sich als hausgemachte FBI-Aktion ~~ FBI verhindert neuen 11. September in New York, tönte am 21. Mai das Springerblatt die Welt. (1) Vier „islamistische Terroristen“, James Cromitie, 55 Jahre alt, David Williams, 28, Onta Williams, 32, und Laguerre Payen, 27, planten Bombenanschläge in New York und Raketenanschläge auf amerikanische Militärflugzeuge in Newburgh. Am 20. Mai 2009 konnte die US-Bundespolizei FBI die schrecklichen Angriffe in letztem Moment verhindern, indem sie die Verdächtigen festnahm. ~ New York drohte ein neues Inferno, da schnappte die FBI-Falle zu – so die offizielle Lesart in den Medien kurz nach dem „verhinderten“ Massaker.(2) „Dass das FBI jeden Schritt beobachtete und alles unter Kontrolle hatte, wussten sie (die vermeintlichen Terroristen, Anm.) nicht. Das aufgedeckte Komplott ist einer der größten Ermittlungserfolge – und eine der verheerendsten Anschlagsideen. Zwei nahe zueinander liegende Synagogen in der Bronx hatten sich die vier Männer (…) als Anschlagsziel ausgesucht. Die zeitverzögerten Bomben mit je 16 Kilo Plastiksprengstoff, in geparkten Autos versteckt, sollten offenbar (…) während morgendlicher Gottesdienste und Veranstaltungen detonieren.“ (3) Der Artikel wurde bebildert mit den brennenden Türmen des 11. September und der Bildunterschrift: „In New York ist man überzeugt, einen Anschlag vom Format jenes auf das World Trade Center vereitelt zu haben.“ ~ Umgeben von über hundert Sicherheitskräften und Anti-Terror-Spezialisten drapierte sich New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg am nächsten Tag imposant auf den Stufen der City Hall, um die Leistungen der Polizei und des Geheimdienstes bei der Verhinderung eines grauenhaften Verbrechens (“a fireball that would make the country gasp”) zu loben. ~ Doch worin bestand die „Leistung“ des FBI? […]

Trueten.de

Wolf Wetzel Die Erschießung von Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967: Vom deutschen Polizisten, der in Notwehr handelte zum Stasi-Spion als Auftragskiller

Über 40 Jahre wollte es niemand wirklich gewesen sein. Über 40 Jahre war der Staatsschutzbeamte Karl-Heinz Kurras, der Benno Ohnesorg erschoss, im besten Fall in lebensbedrohlicher Bedrängnis, im schlimmsten Fall überfordert. ~~ Jetzt steht fest: Die Stasi war’s! ~~ Am 22. Mai 2009 platzierten FAZ und BILD »brisante« Enthüllungen auf ihren Frontseiten: […] Anmerkung HDZ: mit Bedacht ausgewählte, weitere Abhandlung zum „Thema Nummer eins“ dieser Tage … aus dem einfachen Grund, dass man diese ebenso scheinheilige wie infame System- und Wahlpropaganda gar nicht oft genug bloß stellen und der Öffentlichkeit ungeschminkt vor Augen führen kann!

Womblog

Altersvorsorge und Konsumverhalten von Frauen

Frauen sind in ihrem Erwerbsleben gegenüber Männern von einem höheren Risiko der Altersarmut betroffen, zu diesem Ergebnis kommt nach einer Analyse, das HWWI […] Anmerkung HDZ: Tut mir leid, aber bei dem Absender von Studie und Aussage will mir einfach nichts anderes in den Sinn kommen, als dass hier lediglich eine weitere „Spaltungs- und Wahlkampfsau“ durchs Dorf getrieben werden soll. Vielleicht reagiere ich aber auch nur pathologisch allergisch auf Weisheiten und Verlautbarungen dieser Art?

WL – EifelphilosophSex, Nazis und Arbeitsanreize

Ein sonderbares Fundstück führt mich zu einem sonderbaren Thema … und noch sonderbareren Perspektiven: Überleben im KZ-Bordell ~~ Die Häftlingsbordelle wurden als „Arbeitsanreiz“ auf Anweisung des damaligen Reichsführers SS Heinrich Himmler erbaut. Er führte, unterstützt von der Industrie, in den KZ ein Prämiensystem ein, demnach „besondere Leistungen“ von KZ-Insassen mit Hafterleichterung, Verpflegungszulagen, Geldprämien, Tabak oder eben Bordellbesuchen belohnt werden sollten. Man muss als Hintergrund dazu wissen, dass das NS-Regime im „Dritten Reich“ keineswegs die Prostitution verboten oder entschieden bekämpft hat. Vielmehr hat man sich, vor allem nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges, auf die totale Überwachung der Prostitution im „Altreich“ aber auch in den besetzten Gebieten konzentriert […]

Links aus dem Partnernetzwerk

He-Ka-Te [Duckhome]

Aufgelesen 164 = u. a. = Wuppertaler Polizist vor Gericht *updated* … Polizist soll Gäste als „Scheiß Studenten“ beschimpft haben ~~ Geschichte wird gemacht … Nach den Enthüllungen über den Todesschützen vom 2. Juni 1967 versuchen Konservative, die Geschichte der Studentenbewegung umzudeuten ~~ Sind das die Lager der Neuen Weltordnung? … Rio baut Mauer um Elendsviertel ~~ V wie Victory … Die englische Financial Times zieht ein vollkommen anderes Fazit aus den Daten und erwartet eine weit bis ins Jahr 2010 andauernde Schwächephase der extrem exportabhängigen deutschen Wirtschaft. Haben die andere Daten? ~~

Kriegspostille

Das Gelbe Forum: Oberrat Brack – Armes Deutschland jetzt kostenlos essen … Wer Lust hat auf ein realsatirisches Buch im Internet … hier ist es

n-tv.de: Nase voll von Deutschland: Fachkräfte wandern ab … Hunderttausende gut ausgebildete Fachkräfte haben Deutschland in den vergangenen Jahren den Rücken gekehrt. Migrationsforscher schlagen Alarm und warnen vor den gravierenden Folgen. Für qualifizierte Zuwanderer ist Deutschland nicht attraktiv genug – sie machen einen Bogen um unser Land

Focus Online: Arbeitsmarkt: Teilzeitjobs auf Rekordhoch … Immer mehr Beschäftigte in Deutschland verdienen sich ihren Lebensunterhalt durch Teilzeitarbeit. Allein im vergangen Jahr stieg die Zahl der Halbtagsjobber auf 11,83 Millionen

Mein Politik-Blog

Fundstücke = u. a. = Ein politisches Erdbeben … Island tut, was noch vor einem Jahr undenkbar gewesen wäre, aber nun angesichts der Rezession als Rettungsanker taugen soll: Das Land bewirbt sich um einen EU-Beitritt ~~ Hamburg: Sozialer Dienst beklagt Überlastung … Die Beschäftigten des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) in Hamburg schlagen Alarm ~~ Placebos für Bauern … Während die Bundesregierung für die um ihre nackte Existenz ringenden Milchbauern wenig mehr als ein bedauerndes Schulterzucken übrig hat, wurde dem mächtigen Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes und Lobbyisten der Agroindustie, Gerd Sonnleitner, am Montag ein nettes Geschenk überreicht ~~ Arcandor erpresst SteuerzahlerSollte Arcandor-Chef Karl-Gerhard Eick Freiheitsstrafe drohen? Oder ist sein Erpressungsversuch des deutschen Steuerbürgers als Lappalie ~~

2 Antworten

  1. Also mit Freiheitsstrafe muss man hier wohl nicht kommen, es ist ja nur verständlich, dass so ein Konzernchef alle Register zu ziehen versucht. Trotzdem können Staatshilfen in der momentanen Situation wohl absolut nicht der richtige Weg sein. Das würde ein Ende doch nur verzögern und viel Geld zum Fenster rausschmeißen. Arcandor gehört völlig umstrukturiert und evtl auch zerschlagen, ansonsten wird das ganze über kurz oder lang doch wieder scheitern.

  2. Hallo Nina,

    auch wenn ich nur indirekt antworten kann, da ich den Beitrag nur empfohlen und nicht selbst geschrieben habe, möchte ich mich einerseits für den Kommentar bedanken und andererseits in aller Kürze darauf eingehen.

    Inwieweit hier ein „rechtsrelevantes Fehlverhalten“ seitens des verantwortlichen Konzernchefs vorliegt oder nicht, möchte ich weder diskutieren noch kommentieren, aber die Art und Weise wie hier ein „Anspruch auf Staatshilfe“ formuliert wird, ist doch wohl wenigstens befremdlich, oder?

    Ansonsten würde ich persönlich ihrem Kommentar aber beipflichten, da es weder die Aufgabe des Steuerzahlers sein kann, auf eine verfehlte Firmenpolitik zurückzuführende Verluste auszugleichen, noch von ihm erwartet werden kann, dass er „immer nur die Zeche bezahlt“, ohne wenigstens auch mal von adäquaten Konjunkturmaßnahmen und ggf. auch entsprechend gestalteten Gesetzesänderungen ZU LASTEN des schamlos abkassierenden globalen Großkapitals zu profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: