Partnernetzwerk – News 20.05.09

Heute wieder mit externen Leseempfehlungen, die es in sich haben – aber auch das Partnernetzwerk hat eine Menge zu bieten … deshalb wünschen wir (auch) all jenen Männern, die am morgigen Vatertag weder innerlich noch durch äußere Einwirkung ertrinken wollen und insbesondere den allein gelassenen Damen der Leserschaft nicht unbedingt angenehme, aber in jedem Fall interessante Lektür!

Duckhome

Jochen HoffUnd dann war da noch Stephan Hilsberg – Noch-MDB der SPD

Stephan Hilsberg ist am Ende seiner Abgeordnetenkarriere. Die gemeinen Delegierten des Wahlkreises Elbe-Elster / Oberspreewald-Lausitz II haben ihm einfach die Wiederwahl und die Rückkehr in die Pfründe verweigert. Natürlich weiß Hilsberg als deutscher Politiker genau, welchen Fehler die Delegierten gemacht haben […]

Jochen HoffSchuld – Die Deutschen sind es, nicht die Schweizer

Wer hats erfunden? Die Schweizer! Das, was für ein grauenhaft schmeckendes zuckriges Bonbon gilt, gilt auch für das Steuer- und Blutgeldparadies. Die Schweizer haben ihr Land zu einer Oase für Steuerhinterzieher und das Geld der Drogen- und Waffenhändler, der Händler von Blutdiamanten und der Diktatoren gemacht. Dies war die freie Entscheidung der Schweiz – und sie hat gut davon profitiert. ~ Nun allerdings ist der Krug lange genug zum Brunnen gegangen und die Geschichte ist vorbei. Weder die USA noch Deutschland und andere Länder sind länger bereit zu dulden, dass die Schweiz eine Hochburg der Kriminellen ist, und es wurden Gegenmaßnahmen eingeleitet, die im Ernstfall die Schweiz isolieren und so dem Spuk ein schnelles Ende machen. Natürlich hätte genau das schon vor Jahrzehnten passieren müssen […]

Rebecca EvanInfratest dimap: Kinderhilfe e.V. ausgevotet

92% der Befragten seien für die, von der Regierung einberufenen, gesetzlichen Internetsperren. So lauteten Medienberichte am vergangenen Wochenende. Das diese Medienberichte die Umfrage der Kinderhilfe e.V. nicht weiter aufschlüsselten, ist bezeichnend für Umfragen allgemein …~…  Mogis, der Verein „Missbrauchsopfer gegen Internetsperren“, trat nun den Beweis an, dass eben nicht 92% der Befragten für diese Internetsperren sind. Christian Bahls, Gründer von Mogis, gab ebenfalls bei Infratest eine Umfrage zu dem Thema in Auftrag. Das Ergebnis – wen wunderts: 90% lehnen die Sperrung ab! […]

Helene DoomsdayAnonymous interna

Haben Sie eigentlich eine Ahnung gegen wen Sie da kämpfen? Oh ja, ich weiß – Sie wissen das sehr wohl. Sie sind aber einer von der Sorte, die schon immer gegen die kämpften. Sie gehören zu den Unverbesserlichen, zu denen die schon immer deren Feinde waren. Gegen die die immer gekämpft haben und dies noch immer tun. Erfolgreicher als früher, weil sie heute die Mittel haben es ihnen so schwer wie nie zuvor zu machen. Selbst das „Erkennen können“ haben sie unter Kontrolle. Und Sie denken nach wie vor, dass Sie es schaffen könnten die zu besiegen? Wie naiv sind Sie? […]

Thomas Marschner Von linken oder rechten Spinnern und anderen Verrückten

Wir wissen dass unsere politische Macht endlich ist, deshalb werden wir euch „in Atem halten“, euch bedrohen und notfalls einsperren. Eure Kritik an unserem Handeln interessiert uns nicht, denn wir wissen was für euch gut ist. Widerstand gegen unsere Politik können wir aussitzen. Aber mit Härte werden wir uns zu wehren wissen, wenn ihr radikal werdet. Denn wir sind oben und ihr seid unten. ~~ Passen solche Sätze in ein Land wie die Bundesrepublik, mit einer repräsentativen Demokratie und einer Gewaltenteilung oder eher in ein totalitäres System? ~ Die derzeitigen politischen Verhältnisse lassen starke Zweifel an den demokratischen Verhältnissen aufkommen. Nie waren die politischen Verhältnisse so zwiespältig und unsicher wie heute. Die Mehrheit im Volke ist schon lange der Meinung, dass die Politik nur den eigenen Interessen folgt. Die Politik in der aktuellen Wirtschaftskrise untermauert solche Zweifel und bestärkt die Kritiker der Demokratie. Die Verflechtung der Politik und der Wirtschaft sind offenkundig und missverständlich. ~ Es ist nicht abwegig, dass es politische Zirkel gibt, die sich als „elitäre Machtbewahrer des Geldes“ verstehen, wie regelmäßige Treffen z.B. der Bilderberger oder anderer „Think Tanks“ bezeugen. ~ Der Einfluss dieser „Denk-Zirkel“ auf die Politik wird immer größer. Die künftigen politischen und wirtschaftlichen Lenker werden in ihren Bildungseinrichtungen ausgebildet […]

Mein Politik-Blog

Raif Özalan [Readers Edition]Arbeitsmarkt Mai 2009 in Hamburg

(Saydam.de) – Jeder achte Bürger in Deutschland gilt nach einem Bericht der Bundesregierung als arm. Parteien streiten um die richtigen Gegenmaßnahmen. Insgesamt sind bereits 13 Prozent aller westdeutschen Haushalte unter der Armutsgrenze, die mit weniger als der Hälfte des verfügbaren Durchschnittseinkommens definiert ist. ~ Weitere 13 Prozent werden nur durch Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld II, Kinder- und Wohngeld vor dem Absturz in die Armut bewahrt. Nur um mal schnell ein Bild zu zeichnen, wie es tatsächlich aussieht. In eine Menschengruppe von einhundert Deutschen stehen 26 Menschen, denen der Magen knurrt, die ärmlich gekleidet sind und von denen die Hälfte keine intakte Kauleiste aufweisen kann […]

Albrecht Müller [NachDenkSeiten]Unser Spitzenpersonal in der Politik und Wirtschaft ist volkswirtschaftlich ungebildet und voller Vorurteile. Zum Beispiel Exportweltmeister

Mit dem Hinweis Nr.5 vom 19. Mai wurde schon auf die Wiedergabe eines FTD-Interviews mit dem Siemens-Chef-Löscher aufmerksam gemacht und kritisiert, dass hier der Fortsetzung eines außenwirtschaftlichen Ungleichgewichtes das Wort geredet wird. Der Artikel zeigt darüber hinaus, dass unser Spitzenpersonal, im konkreten Fall die Bundeskanzlerin und der Chef eines der größten deutschen Unternehmen, die einfachsten volkswirtschaftlichen Zusammenhänge nicht begreift und Vorurteilen und Legenden hinterher rennt, unkritisch begleitet von Medienschaffenden. ~~ Das ist nicht ohne Bedeutung, weil diese Vorurteilsbeladenheit immer wieder zu falschen politischen Entscheidungen führen kann und führt. ~ Zunächst zum Unproblematischen in dem Artikel: Ich habe nichts daran auszusetzen, dass vom Siemens-Chef Löscher für eine hoch innovative Industriestruktur plädiert wird […]

flatter [Feynsinn]Schäuble, SpOn und der rechte Schein

Alle Jahre wieder kommt der Wolf und warnt vor dem Schaf. Schäuble heißt er, und er kennt die Gefahren genau, die im Dunkeln lauern. Nur die im Lichte sieht er nicht. ~ Sein “Verfassungsschutz”, der vor Ort gern die Nazis vor der Verfassung schützt, hat sich auch dieses Jahr wieder größte Mühe gemacht dafür zu sorgen, daß ihre Kumpels nicht zu viel Ärger bekommen, denn schließlich sind sie ja auch selbst ihre Kumpels […]

Jürgen Wagner [IMI Online]Versicherheitlichung des Klimawandels

IMI-Analyse 2009/024 ~ Wie Brüssel die Erderwärmung für die Militarisierung der Europäischen Union instrumentalisiert ~~ Seit einiger Zeit reden nicht allein nur Umweltschützer über das Wetter bzw. das Klima, mittlerweile haben auch Politiker und seit Neuem auch Militärs das Thema für sich entdeckt. So beschäftigte sich der UN-Sicherheitsrat im April 2007 erstmals mit den “Auswirkungen des Klimawandels auf den Frieden und die Sicherheit.”[1] ~ Selbst in den Vereinigten Staaten, wo eigentlich lange versucht wurde, das Phänomen grundsätzlich zu verleugnen, fordern mittlerweile prominent besetzte Kommissionen, die sicherheitspolitischen Folgen des Klimawandels stärker zu beachten.[2] Inzwischen verpflichtete der US-Kongress die Regierung sogar darauf, den Auswirkungen der Erderwärmung in allen relevanten Sicherheitsdokumenten eine hohe Priorität einzuräumen.[3] […]

Georg Erber [Readers Edition]Verheugens Kritik an Finanzaufsicht und Banken: Die Zocker aus Deutschland

“Nirgendwo, auch nicht in Amerika, haben sich Banken mit größerer Bereitschaft in unkalkulierbare Risiken gestürzt, allen voran die Landesbanken”, sagte EU-Kommissar Günter Verheugen der “Süddeutschen Zeitung”. “Deutschland war Weltmeister in riskanten Bankgeschäften.” Dies sei nur möglich gewesen, weil die Aufsicht die Dinge habe laufen lassen. ~ Zu einer solch niederschmetternden Bewertung der Finanzaufsicht, der Deutschen Bundesbank und der deutschen Geschäftsbanken, ob staatlich oder privat, kommt Günter Verheugen, EU-Kommissar für Industrie und Unternehmenspolitik sowie Stellvertreter von Kommissionspräsident Barroso in einem Interview der Süddeutschen Zeitung […] Kommentar HDZ: Auch wenn an dieser Kritik nichts auszusetzen ist, die ja ziemlich ins Ziel getroffen haben muss, wenn man die Kritik betrachtet, die er sich von den Verantwortlichen dafür eingehandelt hat, sollte man nicht vergessen, dass Verheugen im Laufe seiner EU-Karriere auch genug kapitalhörige Schuld (Osterweiterung, um nur ein Beispiel zu nennen, bei dem er als Sprachrohr der Transkontinentalen „EU-Privatgesellschaften“ argumentiert hat!) auf sich geladen hat und jetzt nicht zu sehr (wohl vor dem Hintergrund seiner unmittelbar bevorstehenden Abberufung als EU-Kommissar-Star) den Moralapostel spielen sollte!

Jörg Huffschmid [junge Welt]Neue Quellen des Profits

Analyse. Nach der Krise: Das Ende des Finanzmarktkapitalismus? ~~ Teil I: Die Akteure auf den internationalen Kapitalmärkten und ihre bisherigen Hauptstrategien ~~ Im Frühjahr 2009 sind sich Wissenschaft, Politik und Medien weitgehend einig: Die aktuelle Kombination von weltweiter Finanz- und Wirtschaftskrise ist der schwerste ökonomische Einbruch des Kapitalismus seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Die vermuteten Verluste des Finanzsektors liegen in Billionenhöhe, und erstmals in den letzten 60 Jahren nimmt die Produktion der Industrieländer insgesamt ab […]

Jürgen Wagner [IMI Online]Krieg und Profit: Das Heidelberger Sicherheitsforum – Schulterschluss von Militär, Wirtschaft und Politik

Lange gab es in Deutschland drei große sicherheitspolitische Veranstaltungen: die Konferenzen von Handelsblatt und Behördenspiegel sowie vor allem die Münchner Sicherheitskonferenz. Der Bedarf für solche Stelldicheins der Kriegseliten scheint jedoch zu wachsen: Seit 2007 organisiert die Commerzbank zusammen mit dem Verteidigungsministerium nun noch den Celler Trialog und am 15. Mai fand erstmals das „Heidelberger Sicherheitsforum“ statt. ~ Ziel des Veranstalters, des „Instituts für Management GmbH“, war es laut Einladung, „eine anspruchsvolle Plattform für Regierungs- und Militärvertreter sowie die Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer der Verteidigungsindustrie anzubieten.“ […] Anmerkung HDZ: sagt mal Leute, weckt das nicht auch bei Euch das ekelhafte Gefühl, dass einem das „ziemlich bekannt“ vorkommen sollte?

Holger Finn [Readers Edition]Mit Peer ins Nimmermehr

Er nannte es das “Gerechtigkeits-Element”, damals, als der pfälzische Mecki-Igel Kurz Beck noch sein Vorsitzender war. Seinerzeit sollte Peer Steinbrück irgendein Papier vorlegen, mit dem die deutsche Sozialdemokratie beweisen konnte, dass sie nicht darauf aus ist, ihren Wählern auch noch den allerletzten Pfennig aus den Taschen zu saugen […]

Muskelkater

Irland: Priester missbrauchten Tausende Kinder

Die deutsche “Regierung” und Zensursula tappen immer noch mit Scheuklappen und Hysterie durch die Gegend, nur mit einem Gedanken im sonst leeren Kopf: Sperrung des Internets aufgrund einiger an der Hand abzuzählenden Seiten über Kinderpornographie. So schwer dieses Vergehen auch ist, aber was Kindern in der Welt sonst an Leid zugefügt wird, übersieht diese Ministerin in ihren göttlichen Wahnvorstellungen willentlich. Denn sie ist ja auch der Kirche nicht nur sehr stark hörig […]

Principiis obsta

Hans-Jörg Rudloff [NZZ]Russland lässt sich von der Finanzkrise nicht aus der Bahn werfen

Ungebrochener Erneuerungswille des Tandems Medwedew-Putin ~~ Im Gegensatz zu der Flut an diffamierenden Artikeln über Russland, die in den letzten Jahren durch die deutschsprachigen Medien ging, zeigt der nachstehende Artikel eines profunden Russland-Kenners ein anderes Bild: Russland stellt sich den Schwierigkeiten der heutigen Welt weit besser als Merkel-Deutschland dies tut. Vielleicht könnten wir einiges davon lernen […]

Karl Müller [Zeit-Fragen]Deutschland muss sich von den Vorgaben aus Washington und London befreien

Willy Wimmer, ehemaliger Staatssekretär im deutschen Verteidigungsministerium und langjähriger Bundestagsabgeordneter der CDU/CSU-Fraktion, hat einen bemerkenswerten Artikel* über die aktuelle politische Landschaft in Deutschland geschrieben. Die Kernaussage des Artikels ist folgende: Unter den deutschen Bundestagsabgeordneten gibt es nun endlich eine sehr ernsthafte und ehrliche Debatte über die Weltfinanz- und Weltwirtschaftskrise und deren Folgen für Deutschland …~… Aber: Die aussen- und sicherheitspolitische Debatte in Deutschland liege weiterhin brach. Wimmer erwähnt, dass es kaum noch möglich sei, ausreichend Bewerber für die zuständigen Bundestagsausschüsse und Arbeitskreise der Fraktionen zu finden, und folgert: «Man muss fast den Eindruck gewinnen, dass viele aus diesen Ausschüssen und noch viel mehr jene, die dem Parlament angehören, sich in einer inneren Emigration befinden, um nur ja nicht an der Summe unangenehmer, weil Kriegs- und Kampfentscheidungen, beteiligt zu sein. Wenn man mit diesen für unser Land so zentralen Gebieten persönlich nichts zu tun hat, kann man um so leichter – Augen zu und durch – den mit dem Bündnis [USA und Nato] begründeten Ansichten der Bundesregierung folgen.» ~ In der Tat: Deutschland wäre sehr schlecht beraten, wenn es auch in seinen Antworten auf die Weltfinanz- und Weltwirtschaftskrise der von Washington und London vorgegebenen Linie folgen würde. Ganz offensichtlich ist ein massives Ringen im Gange: […]

Womblog

ZEW-Konjunkturerwartungen – Kein Grund zum Jubeln

Auch wenn auf der Konjunkturrichterskala des ZEW ein kleiner Ausschlag nach oben zeigt, sollten wir noch nicht mit den Fahnen durch das Dorf laufen und Jubeln. Die Propaganda des ZEW möchte das gerne […]

Kik: Mitarbeiter hast du Schulden?

Was ist das alles eine Sumpflandschaft da draußen bei LIDL, ALDI, Schlecker, Netto und jetzt Kik. Da werden die Mitarbeiter ausspioniert, als gäbe es keinen Datenschutz und Grundrechte mehr […]

Links aus dem Partnernetzwerk

Helene Doomsday [Duckhome]

Aufgelesen 161 = Foodwatch schlägt Alarm: Uran in Mineralwasser … Viele Mineralwässer sind der Verbraucherorganisation Foodwatch zufolge mit Uran belastet [ist schon vor einiger Zeit festgestellt und berichtet worden …] ~~ Zwischenruf: Nachtigall ick hör’ dir trapsen … Die größte Gefahr für die Sicherheit geht laut Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble von deutschen Islamkonvertiten aus … ~~ Thüringen: CDU kippt Landesprogramm gegen Rechtsradikalismus … Dass Thüringens Landesregierung Rechtsextremismus noch nie so recht als Problem betrachtet hat, ist bekannt ~~

Mein Politik-Blog

Fundstücke = u. a. = Ausbeutung: 500 Euro für 18 Monate … Arbeiten von sieben Uhr morgens bis ein Uhr nachts, statt Lohn nur Einschüchterungen: Sklavenarbeit gibt es auch in Deutschland. Zu einer Anklage der Täter kommt es selten ~~ Verband der Automobilindustrie: Autoindustrie trickst bei den Jobzahlen … Die Autobranche hat für den deutschen Arbeitsmarkt eine weit geringere Bedeutung als bislang angenommen ~~

Rebecca Evan [Duckhome]

ZEIT Online: Netzsperren: Mehr als 90 Prozent gegen Sperrungen im Internet … Dank suggestiver Fragen kann viel belegt werden, auch, dass eine Mehrheit Netzsperren befürwortet. Werden die Fragen anders formuliert, ist das Ergebnis genau umgekehrt … Kommentar R. E. (auch meine Meinung): Auch Mogis also gab (wie die Kinderhilfe e.V.) bei Infratest eine Umfrage zu dem Thema in Auftrag. Jeder kann das, der ein paar Hundert Euro zahlt. Nur die Fragen waren dieses Mal etwas andere. Die Ergebnisse übrigens, die ZEIT ONLINE exklusiv vorliegen, sind es auch — sie sind genau entgegengesetzt.Zusatz HDZ: Derselbe „Meinungsforscher“ und dann dieses Ergebnis … ebenso entlarvend wie bezeichnend, oder?

Interessantes von außerhalb des Netzwerks

Roberto J. De Lapuente [ad sinistram]Gelehrte Ohnmacht

Wieder mal ein Meisterstück aus der Rubrik „angewandte Lebenserfahrung“, die uns aufzeigt, was momentan unbedingt erforderlich wäre … und den Grund dafür liefert, warum dies trotz der vielen „Vorausgeher und Aufsteher“ nicht geschieht! – Man könnte auch sagen, dass wahres Lernen (auch und gerade in der Schule) mit moralisch-emotionalen „Zwischen-den-Zeilen-lesen“ und Charakterformung gleichzusetzen ist … was aber tatsächlich gelehrt wird, ist systemkonforme Anpassung und krankhaftes Hierarchie- (Obrigkeits-) Denken, das fast ausnahmslos auch mit egoistischem Vorteilsdenken einhergeht, durch das sich dann vor allem die Herrschaften hervortun, die im nachfolgenden Artikel beschrieben werden … die Konsequenzen beider Spielarten unseres restlos entarteten Bildungs-, Gesellschafts- und Staatssystems können wir gerade in all ihrer Pracht bestaunen!

Markus Vollack (aka Epikur – ad sinistram)Nomen est omen = Leistungsträger

Hier ist eigentlich jeder Kommentar überflüssig … die simple, aber reine Wahrheit perfekt in Worte gepackt!

Jens Berger [Der Spiegelfechter]Die Geburtswehen der Sozialen Marktwirtschaft

Ein höchst interessanter Artikel, der für einen Großteil der „zufällig darüber stolpernden“ Leser/innen fraglos einige handfeste Überraschungen bereithält. Man könnte ihn sicherlich als einen wichtigen Beitrag zur Entmystifizierung der „Geschichtsschreibung der Sieger“ (genauer gesagt jener Sieger, die es aus verschiedenen Gründen und „geschickter Verhandlungsführer“ verstanden haben, sich als „Hauptsiegermacht“  zu etablieren!) umschreiben, der mit einer Reihe unzweifelhaft nicht allgemein bekannter Fakten aufwartet! Gerade an dem Punkt, an dem wir angelangt sind, weil wir in Wirtschaft und Politik immer den Vorstellungen gefolgt sind, die von dieser „Weltdominanz“ gewünscht, befördert und notfalls eben auch erzwungen wurde, sollte man sich kritisch damit befassen und aus der Vergangenheit lernend entschlossen in die Zukunft schauen.

Dirk Grund über SuboptimalesSchweinegrippe (H1N1-Virus) – kurze Erkenntnis

Heute habe ich einige Emails bekommen die ich unbedingt auch anderen , zumindest in Teilen auf diesem Wege zukommen lassen möchte.Diesmal entgegen meiner sonstigen langen und ausführlichen Schreibweise , nur eine kurze aber alles in allem Aussagekräftigen Erkenntnis zur Schweinegrippe Hysterie …… von Fakten , über die Relevants und natürlich was nicht fehlendarf in unserer Zeit , ein Hauch von Ironie und Übertreibung […] Anmerkung HDZ: Weil die Panikmache immer wieder auf Hochtouren getrieben wird und die WHO in regelmäßigen Abständen  mit „Stufe 6 ihrer Pandemiewarnung“ droht … unbedingte Leseempfehlung!!!

German Foreign PolicyRessourcen entwickeln

(Eigener Bericht) – Die deutsche Industrie verlangt den vollen Einsatz der sogenannten Entwicklungshilfe zur Sicherung des deutschen Zugriffs auf Rohstoffe in den Armutsstaaten des Südens. „Wirtschaft und Entwicklungspolitik“ müssten in Sachen Rohstoffe „an einem Strang ziehen“, fordert der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Werner Schnappauf. Unterstützt wird er von einflussreichen Politikern aus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die letzte Woche anlässlich eines „entwicklungspolitischen Forums“ ein entsprechendes „Thesenpapier“ veröffentlicht haben. Wie die Autoren erklären, müsse die Entwicklungspolitik sich stärker auf Initiativen konzentrieren, „die einen Beitrag zur Rohstoffversorgung Deutschlands und Europas leisten können“. Insgesamt seien rohstoffreiche Länder bei der Vergabe von Entwicklungsgeldern zu bevorzugen. „Investitionen der deutschen Wirtschaft“, etwa in Öl- und Gasfelder, müssten besonders „unterstützt“ werden. Die Bundesregierung hat während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft eine entsprechende Initiative in Brüssel auf den Weg gebracht, die in Kürze von der EU in „Handlungsoptionen“ transformiert werden soll […]

Daniel Neun (Radio Utopie] Grundgesetz oder Revolution. Karlsruhe hat die Wahl

In einer absurden Heuchelorgie des in 20 Jahren Berliner Republik auf ganzer Linie gescheiterten Establishments hat heute die ehemalige CDU-Parlamentspräsidentin Rita Süsmuth ihren Pflichtbeitrag durch ein „Tagesschau“-Interview (1) geleistet. Abermals wurde propagiert, den einzigen schriftlichen Gesellschaftsvertrag welcher die Deutschen rechtlich bindend vor der Willkür schützt, faktisch zu kündigen und durch ein EU-Diktat zu ersetzen. ~

Denn eine Zustimmung des z.Z. beratenden Bundesverfassungsgerichtes zum sogenannten „Lissaboner Vertrag“ bedeutet rechtlich die Entmachtung der deutschen Verfassung zugunsten eines demokratisch unkontrollierten Eurasischen Blocks bis zum Kaukasus und über den Mittelmeerraum […] Anmerkung HDZ: Große Ereignisse, die wir seit Jahren auf uns zukommen sehen, werfen immer gewaltigere Schatten voraus … die hervorragende Zusammenfassung der entscheidenden Fakten und Argumente, die der Autor zu einem „mitreißend Augen öffnenden“ Artikel kombiniert und mit umfassend zutreffenden Kommentaren abgerundet hat, verdient unbestreitbar das Prädikat Lesebefehl!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: