Info in eigener Sache – Fall Sabrina A.

Liebe Leserinnen und Leser dieses Blogs. Wie bekannt sein dürfte, ist unser Verein seit einiger Zeit – und seit neuestem auch offiziell als außergerichtlicher Bevollmächtigter der Betroffenen – in einen gravierenden „zwischenstaatlichen“ deutsch-türkischen Justizfall involviert. Dieser wurde informationstechnisch bislang hauptsächlich über den Blog des Aktionsbündnisses mein name ist mensch abgewickelt (und wird hoffentlich in naher Zukunft auch wieder auf diesem Wege betreut werden können), der zurzeit aber aufgrund technischer Probleme ausfällt …

Um den Informationsfluss gerade jetzt nicht abbrechen zu lassen, da wir uns verstärkt um Vermittlung in dieser ebenso skandalösen wie leidigen und für die betroffenen Menschen dramatischen Angelegenheit bemühen wollen und können, haben wir zur Überbrückung eine entsprechende Aktualisierung unserer Seite „Sabrina & Jason“ vorgenommen.

Ab sofort sind dort alle „verschwundenen“ Artikel vom Blog des Aktionsbündnisses als PDF-Dateien verfügbar und so lange die technischen Probleme unserer Partner anhalten, werden wir dies auch bei neu hinzukommenden Informationen und Meldungen so halten. Parallel dazu wird versucht werden, dieselbe „Ersatzleistung“ auch über die bereits bekannten Unterstützerseiten anzubieten.

Interessierte Mitmenschen werden deshalb gebeten, die nicht von den Betreibern des Partnerblogs zu verantwortenden, sondern offenkundig durch Programm-Mängel des verwendeten „Themas“ bedinge Probleme zu entschuldigen und bis auf Weiteres von den hiermit ausgewiesenen Alternativen Gebrauch zu machen.

Sobald der reibungslose Betrieb des Partnerblogs wieder hergestellt und dauerhaft sichergestellt werden konnte, wird erneut eine Information veröffentlich werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Aufmerksamkeit.

3 Antworten

  1. […] an Minister und den Botschafter möchten wir erreichen, dass es so schnell wie möglich für Sabrina und Jason eine Lösung gibt für eine unkomplizierte Auslieferung nach […]

  2. Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

    Bezug nehmend auf den obenstehenden Link, der zweifelsohne im besten Sinne durch den „Medienguerilla“ gesetzt wurde, müssen wir zur Klarstellung anfügen, dass der Verein derzeit durch seinen Rechtsbeistand und unter Einbeziehung des türkischen Anwalts der Betroffenen um Klärung der Frage bemüht ist, inwiefern diese „Petition“ mit dem – maßgeblichen – türkischen Recht in Einklang zu bringen ist.

    Darüber hinaus müssen wir erneut explizit darauf verweisen, dass Sabrina A. eine Auslieferung ohne Entscheidung über ihren Revisionsantrag keinesfalls zuzustimmen gewillt ist … eine solche wäre für sie gleichbedeutend mit einer Anerkennung des Skandalurteils und könnte insbesonder in Bezug auf das Sorgerecht für Jason fatale Folgen haben! Gleichzeitig wäre damit jede Möglichkeit hinsichtlich einer Beschwerde und/oder Klage vor dem EGMR (Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte) zunichte gemacht!

    Grundsätzlich unterstützen wir alle Bemühungen, die den Zweck verfolgen, in diesem Fall so kurzfristig wie möglich eine Klärung im Sinne von Sabrina und Jason zu befördern – in diesem speziellen Fall müssen wir uns aus den eingangs genannten Gründen wenigstens bis zur umfassenden Klärung der zu berücksichtigenden Rechtslage und nicht zuletzt auch Sabrinas Meinung zur Aktion aus Gründen der „Mandantenpflicht“ und Seriosität davon distanzieren.

    Sobald eine Klärung erreicht wurde, werden wir diese in einem separaten Artikel veröffentlichen.

    MfG
    HDZ

  3. The best information i have found exactly here. Keep going Thank you

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: