Partnernetzwerk – News 29.04.09

Bevor der Stress uns wieder einholt, schnell noch die neuesten Leseempfehlungen aus dem Netzwerk …

Duckhome

Jochen HoffCharlotte Knobloch, die Weltwirtschaftskrise und der Rechtsextremismus

Die Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, ist tief besorgt über ein mögliches Erstarken rechtsextremistischer Parteien auch als Folge der Wirtschaftskrise, wie sie gegenüber der ddp-bay in München erklärte, und es ist empfehlenswert, den ganzen Text zu lesen […] Frau Knobloch hat recht. Sie macht es sich jedoch zu einfach wenn sie nur nach einem runden Tisch gegen Rechts ruft, anstatt sich an die Analyse der Ursachen zu machen. ~ Beginnen wir also mit dem Anstieg des Antisemitismus. Genau an diesem Punkt ist es wichtig, sich Frau Knoblochs Institution einmal genau anzusehen. Sie nennt sich Zentralrat der Juden in Deutschland, agiert allerdings als Zentralrat der Exilisraelis in Deutschland […]

Jochen Hoff Pro Kindesmissbrauch – Ratzinger bleibt auf Kurs

Den meist gut orientierten Gerüchteküchen aus dem Vatikan ist zu entnehmen, das der Bischof Gerhard Ludwig Müller von Regensburg Präsident des Päpstlichen Einheitsrates werden soll. Das passt sehr gut in eine Reihe von päpstlichen Entscheidungen, die für normale Menschen immer wie ein Griff ins Klo aussehen, aber Ratzinger zu gefallen scheinen. Nach den Holocaustleugnern bricht er jetzt eine Lanze für die Unterstützer des Kindesmissbrauchs. ~ Bischof Gerhard Ludwig Müller gelang etwas, was auch in katholischen Kreisen schon als Meisterleistung gilt. Er schickte einen bereits wegen Kindesmissbrauchs verurteilten Priester wieder in eine Gemeinde mit Kindern. Schließlich gönnte ihm Müller den Spaß, und die aktuelle Berufung bestätigt, dass der Ratzinger als Papst diesen Förderer des Missbrauches von Kindern auch noch belohnt […]

Jochen Hoff Ackermann will Deutschland weiter quälen – oder ist seine Bank pleite

Gestern Abend wurde aus einer schrecklichen Befürchtung Wahrheit. Nachdem die Deutsche Bank sich laut Gerüchten 25 Prozent Rendite zusammengetrickst hat, was aber in erster Linie damit zu tun hat, dass sie nur noch Fantasien und nicht mehr die Wahrheit bilanzieren muss, war klar, dass die Nachricht bald kommen würde. Ackermann bleibt und setzt seinen Kampf gegen Deutschland und die Deutschen fort. ~ Offiziell liegt es daran, dass sich kein anderer finden ließ, der die Deutsche Bank genauso schlecht führt wie Josef Ackermann, was natürlich Quatsch ist, da es jede Menge Anwärter gab, die sich auch auf diesen Schleudersitz gewagt hätten. Allerdings gibt es ein feines Raunen, dass Ackermann nicht gehen durfte, weil der restliche Vorstand und der Aufsichtsrat nicht die Verantwortung für das Kommende übernehmen möchten […]

Rebecca Evan Unregelmäßigkeiten und der Verdacht der Verhinderung von Aufklärungshandlungen gegenüber Journalisten

Pressemitteilung von Heinz Faßbender am 25. April~ Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Volker Külow, Fraktion Die LINKE ~~ Vorbemerkungen: Am 24. Januar 1996 sendet das ZDF in „Kennzeichen D“ den Beitrag des freien, investigativen Journalisten Heinz Fassbender aus Köln, der nach intensiven Recherchen über den skandalösen Umgang von Angestellten der Leipziger Stadtverwaltung und offiziellen Beratern der Stadt mit Filetstücken des Immobilienfonds der Stadt berichtete. Der Beitrag findet insbesondere auch deshalb Beachtung, weil Heinz Fassbender und sein Team bei den Dreharbeiten zum dubiosen Immobilienerwerb eines leitenden LWB – Mitarbeiters tatsächlich angegriffen und erheblich verletzt wurden […]

Jochen Hoff Die Zeit ist koscher

Gestern meinte Yakov Litzman, dass Israel den Begriff Schweinegrippe ablehne ~~ Das ist zwar lächerlich, aber da Schweine nach der jüdischen und muslimischen Lehre als unrein gelten, zumindest folgerichtig. ~ Zum Brüllen komisch ist allerdings das, was die ZEIT online daraus macht […]

GedankenVerbrecher

Viren$ouveränität (Patente können tödlich sein)

Bei der Suche nach brauchbaren Hintergrundinformationen zur so genannten „Schweinegrippe“, braucht man vor allem Ausdauer. Wer sich unter der Flut panischer Berichterstattung nicht schon im Vorfeld infiziert fühlt, hat zumindest die Aussicht, innerhalb des Chaos auf eine Sachliche Publikation zu treffen. Mit einem US-Patent habe ich allerdings nicht gerechnet. Wahnsinn hat viele Gesichter. ~ Ein weiteres Mal trägt dieser Wahnsinn eine ganz besondere Note – der unverkennbare Stallgeruch, eine Mischung aus Pharmazie und Kapitalismus […]

Mein Politik-Blog

Private Mitteilung: Heute (29.04.09) bleibt der Blog wegen einem Trauerfall geschlossen … Wir bekunden unser aufrichtiges Mitgefühl mit Julie für den tragischen Verlust ihres Lebensgefährten!

flatter [Feynsinn]Zensur? Totalüberwachung!

Wer glaubt, es gehe bei der wahnwitzigen Stoppschild-Aktion der Bundesregierung um “Zensur”, hat nicht ganz begriffen, was da wirklich läuft. Es läuft nämlich darauf hinaus, dem BKA zu gestatten, fröhlich Nutzerdaten abzugreifen, um so am laufenden Band “Verdächtige” zu produzieren. ~ Wie irrsinnig das Vorhaben ist, muß man sich einmal deutlich machen: Da sollen die IPs von Nutzern registriert werden, die versuchen, eine Seite aufzurufen, von der sie dank des Stoppschildes gar nicht wissen, was sie beinhaltet. Werden diese Sperren umgangen, ist es zwar unwahrscheinlicher, “erwischt” zu werden, es wird aber unterstellt, daß wer so etwas tue, ja ganz sicher höchst verdächtig sei. Geht man also etwa davon aus, daß eine gesperrte Seite versehentlich gesperrt wurde (das dürften technisch bedingt die meisten sein) und will sich dessen vergewissern, macht man sich strafbar […]

Jens Berger [Der Spiegelfechter] Asklepios – ein Heiler auf Abwegen

Asklepios, so lautet der Name des griechischen Gottes der Heilkunst. Er wurde vom Göttervater Zeus durch einen Blitz erschlagen, da dieser befürchtete, dass dank Asklepios’ Heilkunst kein Mensch mehr sterben müsse. Asklepios ist aber auch der Name eines großen deutschen Klinikbetreibers. Die Asklepios-Klinken machen allerdings weniger durch ihre Heilkunst von sich reden. Das Geschäftsmodell des Klinikbetreibers ist es vielmehr, öffentliche Krankenhäuser zu Dumpingpreisen zu übernehmen und durch Sparmaßnahmen auf dem Rücken von Personal und Patienten rentabel zu machen […]

Roberto J. De Lapuente [ad sinistram]Hartz IV reicht aus, wenn man in Spielshows aufstockt

Wilfried Fesselmann aus Gelsenkirchen versteht die Aufregung nicht. Für die Ruhrgebietsausgabe der BILD entblättert er sein Denken, sagt den Lesern “nichts als die Wahrheit”. ~~ Dass er mit der Wahrheit auf Du und Du steht, werden wir nachher noch genauer beleuchten. Seine Wahrheit des heutigen Tages ist: Man kann nicht nur von Hartz IV leben, man kann sich vom Regelsatz sogar noch etwas absparen […]

Klaus Pedersen [junge Welt]Turbokolonialismus

Hintergrund. Wegen der zunehmenden Erderwärmung kaufen oder pachten Regierungen Agrargebiete in ärmeren Ländern zur Absicherung der Ernährungsbasis. Unternehmen machen einen Spekulationsmarkt daraus. ~~ Vor knapp einem Jahr eroberten Berichte über Hungeraufstände als Folge der explodierenden Lebensmittelpreise in den Ländern des Südens die Schlagzeilen. Allein von Januar bis Mai 2008 kam es in elf Ländern Afrikas, Asiens und der Karibik zu derartigen Revolten. Von den zum Teil gewaltsamen, vor allem aber gewaltsam unterdrückten Protesten wurde denen in Kamerun (Februar 2008) und Haiti (April 2008) die meiste Beachtung geschenkt. Nach kurzer Zeit wurde das Thema durch die ersten Eingeständnisse einer weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise von den Titelseiten der Weltpresse verdrängt […]

Ulrike Baureithel [Der Freitag]Säulen im Sturm

Der „Tsunami” erreicht den Sozialstaat. Die letzte Klammer einer auseinanderdriftenden Gesellschaft muss geschützt werden ~~ Jeden Abend zur Tagesschau-Zeit „erreicht die Krise” einen neuen Unternehmenskontinent: Nachdem sie US-Immobilien überspült und Banken mitgerissen hat, brechen die Wogen mittlerweile über der Industrie zusammen und fegen mit mehr oder weniger Gewalt über die Beschäftigungsmärkte. In der öffentlichen Wahrnehmung einem unaufhaltsamen Tsunami gleich, erreicht die Welle nun auch die deutschen Sozialsysteme – bislang noch ein Fels der Stabilität im Strom der dahinschwindenden Werte […]

Principiis obsta

Knut Mellenthin [junge Welt]Clinton stellt klar

US-Außenministerin: Gesprächsangebot an Iran Vorstufe für harte Sanktionen. Nein zu palästinensischer Einheitsregierung ~~ […]Für diese kategorische Verweigerungshaltung will das israelische Kabinett nun offenbar eine neue Ausrede ins Spiel bringen. Es könne gegenüber den Palästinensern keine »Bewegung« geben, solange nicht entscheidende Fortschritte in dem Bemühen erreicht seien, das dem Iran unterstellte »Streben nach Atomwaffen« zu stoppen und »Teherans zunehmenden Einfluß in der Region« zu beschränken, sagte der stellvertretende Außenminister Daniel Ajalon am Mittwoch. »Das ist eine entscheidende Voraussetzung, um voranzukommen. Wenn wir einen wirklichen politischen Prozeß mit den Palästinensern wollen, kann man nicht zulassen, daß die Iraner ihn untergraben und sabotieren.« »Realistisch betrachtet müssen wir die Iraner in Schach halten.« Das müsse in den nächsten Monaten gelingen, während der Zeitplan für eine palästinensische Staatlichkeit »open-ended« bleiben müsse […]

Ben Dangl Zum Gedenken: 33 Jahre nach dem Putsch in Argentinien

Beim Amerika-Gipfel am vergangenen Wochenende trafen sich die Präsidenten der Hemisphäre auf Trinidad (und Tobago). 48 Jahre zuvor hatte Kuba die Amerikaner in der Schweinebucht geschlagen. Nicaraguas Präsident Daniel Ortega erinnerte in seiner Rede an die Schweinebuchtinvasion und kritisierte den US-Imperialismus im gesamten 20. Jahrhundert. Präsident Barack Obama antwortete: „Ich bin dankbar, dass Präsident Ortega mich nicht für Dinge verantwortlich macht, die passierten, als ich 3 Monate alt war“. ~ Doch US-Präsident Obama tritt ein blutiges Erbe an, das in Lateinamerika noch immer höchst lebendig ist. Wenige Wochen vor dem Treffen der Präsidenten in Trinidad, demonstrierten Tausende Argentinier wieder einmal für Gerechtigkeit für die 30 000 Verschwundenen. Die USA hatten die argentinische Militärdiktatur, die für ihr Verschwinden verantwortlich ist unterstütz […]

Willi Wimmer [MdB CDU/CSU]Die Kriegstreiber geben nun schon 10 Jahre den Ton an

Das Beispiel Richard Holbrooke ~~ Die Ernennung von Richard Holbrooke zum Beauftragten für die Afghanistan-Pakistan-Politik von Präsident Obama war ein deutliches Signal. Nach den Erfahrungen mit Herrn Holbrooke im Vorfeld und während des Jugoslawien-Krieges kann man mit Fug und Recht sagen: Wo Richard Holbrooke draufsteht, ist Krieg drin. Die Begründungen für einen Krieg à la Holbrooke dürften zufälliger Natur sein. Sie haben nur das eine Ziel, nämlich die Öffentlichkeit solange beschäftigt zu halten, bis das eigentliche Ziel, das sich die US-amerikanische Politik gesetzt hat, umgesetzt worden ist […]

F. William Engdahl [Kopp-Verlag]Das „kleine schmutzige Geheimnis“ von US-Finanzminister Geithner

US-Finanzminister Tim Geithner hat vor Kurzem seinen langerwarteten Plan bekannt gegeben, mit dem er das US-Bankensystem wieder in Ordnung bringen will. Dabei hat er es allerdings sorgsam vermieden, das »kleine schmutzige Geheimnis« des derzeitigen Finanzsystems zu enthüllen. Mit dieser Unterlassung versucht er, de facto bankrotte US-Banken zu retten, deren Schieflage das gesamte globale Finanzsystem im Zuge einer neuen und noch viel verheerenderen Phase der Vermögenszerstörung zum Einsturz zu bringen droht […]

Schon mit Kindesbeinen: Israels Problemlösungsmodell

Ohne Worte … Video

Eric Margolis Islamische Massenvernichtungswaffen

Während Amerika mit einer durch Schulden verwüsteten Wirtschaft und steigender Arbeitslosigkeit kämpft, sind der Iran und sein angebliches Nuklearwaffenprogramm wieder zu einem Thema größerer Auseinandersetzungen geworden. ~ In den letzten Wochen ließen Vertreter der Obama-Regierung und die Medien einen Sturm sich widersprechender Behauptungen hinsichtlich der angeblichen nuklearen Bedrohung durch den Iran los, der einen sich fragen ließ, wer nun wirklich für die Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika zuständig ist. ~ Die Bedeutung dieser heiklen Frage zeigte sich während des Staatsbesuchs des britischen Premierministers Gordon Brown in Washington. Das Vereinigte Königreich sollte eigentlich Amerikas wichtigster Verbündeter und Partner in ihrer „besonderen Beziehung“ sein […]

David Michael Green Heimat der Verbarrikadierten, Land der Furchtsamen

Es gibt wenige statistische Daten, die so erschreckend sind, wie die folgende einfache einzelne Vergleichszahl: Die Vereinigten Staaten geben zweimal so viel für ihr Militär aus wie alle anderen Staaten der Welt zusammen. Ja, das stimmt wirklich (Doppelt so viel) wie die etwa 200 anderen insgesamt […]

Folker Hoffmann1. Mai: Ausflug ins Grüne oder Kampf gegen Verarmung und Ausgrenzung?

Die veröffentlichte Meinung gibt sich besorgt, dass sich Unruhen im Lande ausbreiten könnten. Bloß keine Unruhen herbeireden, hält man Sommer und Schwan entgegen, die ja etwas von der Möglichkeit eines Aufstandes schlafmütziger Michels murmelten. Dazu wird es wohl nicht kommen, jetzt, wo der noch nicht vorbestrafte Josef Ackermann bereits wieder hehre Gewinne von 25% verkündet. Gemäß dem Motto: Nach der Blase ist vor der Blase. Die sozial Abgestiegenen dürfen sich wieder Hoffnung machen […]

SaarBreaker

Re-LaLohnkürzung oder Entlassung

Der Daimler-Konzern gibt die Richtung für die von der Wirtschaftskrise betroffenen Unternehmen vor: Lohnkürzung oder Entlassung! ~~ Immerhin hat man den Arbeitnehmern die Wahl gelassen, ob sie mit einer Lohnkürzung oder ALG in die Schuldenfalle gehen wollen […]

ECLN / SchattenblickErklärung des Europäischen Bürgerrechtsnetzwerks zum neuen Fünfjahresplan der EU zur Justiz- und Innenpolitik

Autoritäre staatliche Methoden ablehnen und ein demokratisches Europa schaffen ~~ Das European Civil Liberties Network, ein Zusammenschluß von Bürgerrechts-, AktivistInnen- und Menschenrechtsgruppen in Europa, hat ein Statement veröffentlicht das zivilgesellschaftliche Gruppen und Einzelpersonen aufruft, zum „Stockholm Programm“ der EU Stellung zu nehmen und an einem demokratischen Europa zu arbeiten. Das „Stockholm Programm“ soll Richtlinien für die europäische Innen- und Justizpolitik sowie Innere Sicherheit für 2010 bis 2014 definieren […]

Womblog

Lopez Suarez Mach mit! Grundgesetz Bundespräsident Dr. Horst Köhler zusenden

Am 23.05.2009 wählt die 13.Bundesversammlung, einen neuen BundespräsidentIn. Ich möchte die Zeit bis dahin gemeinsam mit Euch nutzen, dem jetzigen Bundespräsidenten Dr. Horst Köhler, ein Grundgesetz zukommen zulassen. Hintergrund ist folgender Beitrag hier im Blog: Strafanzeige gegen den Bundespräsidenten Herrn Dr. Horst Köhler … […] Anmerkung HDZ: Mitmachen statt tatenlos zusehen … das gilt für uns alle und mit jedem Tag wird der Handlungsbedarf des Volkes größer … nicht nur im Fall des „Bundesmanagers“ …

Links aus dem Partnernetzwerk

Duckhome

Aufgelesen 150 = u. a. … Der Holocaust und die israelische Besatzung können nicht miteinander verglichen werden … Rassismus besorgniserregend (Das Palästina Portal) ~~ Das Grundgesetz im „Wind der Veränderung (NDS) ~~

Mein Politik-Blog

Egbert Scheunemann … Chronik des neoliberalen Irrsinns – Teil V (die ersten vier Teile sind ebenfalls abrufbar)

Euro Blog … Bundesregierung wehrt sich weiter gegen Offenlegung der Agrarsubventionen im Internet

EU-Info Deutschland … Geplante EU-Arbeitszeitrichtlinie vom Tisch

Euro-Police … Großbritannien: Umfassende Überwachung des Internetverkehrs ~ In Großbritannien plant die Innenministerin Jacqui Smith eine umfassende Überwachung der Internetnutzung, wie die BBC berichtet

Euro-Police … Unerlaubte Datenspeicherung ~ Hooligan-Datei findet keine Fans

Rebecca Evan [Duckhome]

Spiegel Online … Grüne Gentechnik: „Goldener Mais“ soll Vitaminmangel lindern

Der Standard (Ö) … Energieversorger: Zu viel Strom in der Steckdose ~ Weil viele Betriebe kurzarbeiten und weniger Strom verbrauchen als geordert, gehen die Märkte über vor Strom!

SaarBreaker

Berliner Zeitung … Wahlkampf mit grüner Gentechnik ~ Warum Ministerin Aigner den Anbau der Kartoffel Amfora erlaubt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: