Autorisierte Veröffentlichung … Klaus Jäger über Wahrheit, Lügen und Finanzkrise

Nachfolgend veröffentliche ich den Inhalt einer Mail, die mir vom Autor heute mit der ausdrücklichen Bitte um Weiterleitung zugesandt wurde. Dieser Bitte entspreche ich einerseits durch eine Weiterverteilung über die E-Mail-Verteiler des Vereins und andererseits durch diesen Beitrag. Es soll explizit darauf hingewiesen werden, dass es zwischenzeitlich zahllose und zum Großteil zweifelsfrei seriöse Publikationen gibt, die genau diese Wahrheit zum Inhalt haben, die Herr Jäger, aber auch viele andere (dieser Blog eingeschlossen) seit geraumer Zeit für die desinteressierte, ahnungslose und/oder furchtsame (?) Mehrheit unserer Bevölkerung verfügbar zu machen versuchen … wie immer und ausschließlich im ureigensten besten, legitimsten und demokratischsten Sinne für uns alle … Ende des Vorwortes.

Wahrheit und Luegen ueber Deutschland ; Weltfinanzkrise aus spiritueller Sicht

Deutschland sei Schuld an zwei Weltkriegen, erfährt seit 2 Generationen jedes Schulkind in Deutschland und wird so

a. zum Schuldkind gemacht, zum Schuldner;

b. mit einem psychischen Schuldkomplex beladen, belastet und beschwert, an dem jeder Mensch Zeit seines Lebens leiden muss; und somit erpressbar wird.

Es handelt sich bei der „Kriegsschuld Deutschlands“ aber um eine perverse Luege.

Die mitgesendete Datei ist ein Textauszug v. Kaiser Wilhelm aus einem Buch ( Quelle im Text unten in der Datei genannt) ueber die Vorgaenge vor 1914 , die zum Weltkriege fuehrten. >die_ursachen_des_weltkries-anhang-k-j1< (PDF)

In diesem Buch werden die Erkenntnisse in den Arbeiten des Historikers  Antony C. Sutton bestaetigt, der zweifelsfrei anhand von Regierungsdokumenten nachwies, dass es die Hochfinanz in England, den USA, Frankreich, Russland  und Polen war, die die beiden Weltkriege bewusst herbei führte um das Deutsche Reich und das Deutsche Volk als Konkurrenten zu vernichten.

Warum? Weil es sich durch Kreativitaet, Fleiß, Geschäftssinn u. a. Tugenden eine wirtschaftliche Weltmachtstellung  erarbeitet hatte – nicht erobert!

Die Tragweite der Entdeckung dieser bewussten Geschichtsluegen der Hochfinanz ueber Deutschland ist noch gar nicht absehbar.

Aber alleine die psychische, emotionale  Einfühlung in einen Menschen, der belogen wurde und dies entdeckt, kann uns schon sagen, welche Reaktionen aus Teilen der Oeffentlichkeit zu erwarten sind.

Zorn und Wut werden sicher die Folge sein – sofern die „lebenden Toten“, zu denen viele Deutsche gemacht wurden, noch ueberhaupt zu Empfindungen faehig sind.

Weiterhin ist zu erwarten, dass es starke Opposition ( der Hochfinanz und ihrer Sklaven ) gegen die Enthuellung der Geschichtsluegen geben wird;

sie wird sich mit ALLEN denkbaren und ( fuer rechtschaffene Menschen ) undenkbaren Mitteln dagegen wehren.

Es waere eine kluge Strategie , die Veroeffentlichung der Geschichtsluegen jetzt gleichzeitig breit zu streuen auf vielen Websites, in vielen Blogs, Videos , Flugblättern , Leserbriefen; im Gespräch mit Familie, Freunden , Bekannten, Nachbarn.

Denn die Finanzkrise ist eine Krise der Hochfinanz und eine, die den falschen hohen Wert, den das Geld in dieser Gesellschaft einnimmt, zerstoeren wird.

Aus spiritueller Sicht: die Finanzkrise findet statt, um den Menschen wieder echte Lebenswerte bewusst zu machen.

Diese Einsicht mag bei vielen der hier Angeschriebenen vorhanden sein; bei der Mehrheit der Bevölkerung scheint sie allerdings noch nicht angekommen zu sein. Oder verzichtet der Durchschnittsbuerger auf „seine“ ZINSEN fuer sein Erspartes – ( das ihm in Kuerze geraubt werden wird )?!  „Seine“ Zinsen aber fuehren unweigerlich zur wirtschaftlichen Vernichtung anderer Menschen. Das ist eine mathematische Gewissheit.

Geld ist nicht der „Motor“, nicht DIE Antriebskraft des Lebens – wie es Hochfinanz und ihre Lakaien gerne haetten und wie es 24 Stunden lang in den Massenmedien der Hochfinanz propagiert wird.

Mich persoenlich interessiert nicht, ob jemand das hier Vermittelte „glaubt“ oder nicht. „Glauben“ kann man in der Kirche oder nicht…..hier geht es um WISSEN, das jetzt jedermann, der ernsthaft und unvoreingenommen nach der Wahrheit sucht, zur Verfuegung steht.

Es ist m. E. ein ungeheuerlicher, global zu nennender Skandal, was hier über die Luegen der Hochfinanz und ihrer Sklaven aufgedeckt wurde.

Seine Tragweite mag man daran ermessen, wie viele Millionen unschuldige Opfer die beiden Weltkriege forderten und, in ihrer Folge, die weiteren verbrecherischen Kriege der Hochfinanz zur Erhaltung ihrer Dominanz … Vietnam, Kuba, Chile, Argentinien, Irak, Iran, Jugoslawien, Serbien, usw. usf.

Aber nicht nur die unschuldigen toten Opfer sind zu beklagen, sondern auch die Vertriebenen, die heimatlos Gewordenen, die elternlos gewordenen Kinder, die Frauen und Männer, die Angehoerige verloren haben, Haus und Hof und Sicherheit und Koerperglieder und Gesundheit und als Folge von Verletzungen das Leben.

Zu beklagen ist auch der Verlust von Lebenschancen der nach dem Weltkrieg II geborenen Menschen – von uns selbst.

Dennoch besteht Grund zur Hoffnung: diese Enthuellungen geschehen nun endlich; sie geschehen im kosmischen „Rahmen“; bzw. dem, was sich nun, durch kosmische Energien unterstuetzt, weltweit abspielt:

keine Luege bleibt unentdeckt, keine „Leiche bleibt im Keller“.

Auch das Bemühen der BRD-Junta um eine sogenannte „Abwrackprämie“ für Schusswaffen, z. b. bei Schuetzenvereinen u. Sportschützen sind in diesem Zusammenhang zu sehen. Die BRD-Junta will die Bevölkerung entwaffnen, damit sie sich nicht wehren kann gegen die Übergriffe der Junta gegen sie.

Denn der Volkszorn wird frueher oder spaeter ueberkochen angesichts der Opfer, die dem Volk ungerechtfertigt abverlangt werden im Zuge der Finanzkrise.

Die Wahrheit macht frei.

Frei,  zu entscheiden für wen man arbeitet und für was man sich und seine Mittel einsetzt.

Freundliche Gruesse!

Klaus Jaeger

13 Antworten

  1. >>Weil es sich durch Kreativitaet, Fleiß, Geschäftssinn u. a. Tugenden eine wirtschaftliche Weltmachtstellung erarbeitet hatte – nicht erobert!<<

    deutsch-französischer Krieg 70/71?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-Franz%C3%B6sischer_Krieg#Kriegsfolgen

    „musste Frankreich Kontributionszahlungen in Höhe von 5 Milliarden Francs an das Deutsche Reich leisten.Der größere Teil der hohen Kriegsentschädigungen war eine der Ursachen des Gründerzeitbooms. Unter anderem wurden mit ihnen Infrastrukturmaßnahmen im ganzen Deutschen Reich finanziert (Poststationen in Ostpreußen, Kirchen und Schulen in der Pfalz und im Elsaß sind heute noch sichtbare Zeichen). Im Gegenzug wurde die französische Wirtschaft durch die Aufbringung der Kriegsentschädigungen in ihrer Entwicklung behindert. Das Deutsche Reich wurde in der Folge die größte Binnenvolkswirtschaft der Welt. Die Wirtschaftskraft ermöglichte dem Reich die Finanzierung einer hochmodernen und schlagkräftigen Hochseeflotte, die ebenso wie der Anspruch, neben Großbritannien und Frankreich als weitere Großmacht akzeptiert zu werden, das Misstrauen der bis zu diesem Zeitpunkt einzigen global agierenden Seemacht Großbritannien erregte.“

    Blöder Mythos: ohne Raub reich werden.

  2. „Abzulesen ist dies auch am Verhalten des US Präsidenten Obama, der kuerzlich in einer US Fernsehsendung zugab, der US-Dollar sei wertlos, die Federal Reserve Bank (FED) sei eine Privatorganisation und er wolle nicht so sterben wie Präsident Kennedy…“

    oh man, damit hat sich der autor selbst ins aus gestellt. diese nachricht habe ich auch gelesen, und zwar auf mmnews.de

    Allerdings hat Klaus Jäger wohl übersehen, dass diese Nachricht, der Ursprung dieser Nachricht war mmnews, leider ein April Scherz war. Wurde am 1.April veröffentlicht und war ein reiner Aprilscherz…

  3. Hallo Hans

    Wieder mal voll ins schwarze getroffen.Glückwunsch. Habe gerade den vorherigen Artikel gelesen und muss feststellen, das er mit diesem eine Übereinstimmung hat. Diese Privat BRD mit Erpressungen und Lügen usw usf. Ja, wir wissen mittlerweile wie es wirklich war.
    Erst gestern hatte ich bei meinem, wie immer, Ausflug, wieder eine nette Unterhaltung. Es ging um die „Kunstflieger“ (Chemtrails) und Zionisten.
    Um es kurz zu machen: ich sprach auch davon, das die Wahrheit jetzt ans Licht kommt. Auch bezüglich des Themas dieses Artikels.
    Ich musste eben beim lesen doch etwas grinsen. Gestern redete ich davon und heute lese ich gleich zwei Artikel die es behandeln.
    Na jedenfalls habe ich mich gestern gut ausgetauscht. Es war eine jüngere Frau mit der ich mich unterhielt. Erstaunlich das sie zumindest über die Himmelsvergiftung bescheid wusste. Sie erzählte mir, das sie viele Leute kennt, die schon aufgewacht sind. Darüber war ich wiederum erstaund, habe ich doch nur Schläfer im Bekanntenkreis.
    Na, ja. Das wollte ich nur mal kurz berichten. Wie immer mit den besten Grüssen

    Jan

  4. Ich gebe nichts auf Geschwafel von anonymen Typen, die sich hinter Alias-, od. Decknamen verstecken.

    Antony C. Sutton’s Arbeiten sind zweifelsfrei bewiesen vor US Gerichten.
    Googlet mal seinen Namen. Einige Buecher gibt es als kostenlose pdf downloads im Weltnetz.

    Und die wikipedia ist ein unglaubwuedrige Quelle geworden, in die jeder reinschreiben kann, was er will.

    Bewiesen wurde anhand von IP Adressen , dass der Vatican und diverse Geheimdienste dort „Verbesserungen“ vornehmen…und zu wessen Gunsten wohl ?!

  5. @maze

    Danke für den Beitrag. Leider berufen Sie sich bei der Gegendarstellung nur auf den einschlägigen Text bei Wikipedia, die ich zwar für ein durchaus passables Grundlagenwerk, aber für Geschichtsforschung aufgrund der vorrangig von „politischer Korrektheit“ geprägter Darstellung denkbar ungeeignet halte.

    Außerdem begann „die Geschichte“ nicht 1870/71 – wenigstens hier sollte man Übereinstimmung erzielen – und letztlich ist es auch etwas dürftig, den Deutschen vorzuhalten, was alle anderen „siegreichen (Welt-) Mächte“ für sich in Anspruch nehmen zu können glauben. Daraus lässt sich aber sonst nichts entnehmen.

    Im Übrigen wird durch diese vermeintliche Richtigstellung vor allem der Kernpunkt der Ausführungen von Herrn Jäger nicht im Geringsten widerlegt. Nicht zuletzt auch wegen den von Ihnen selbst eingeräumten Entwicklungen der deutschen Binnen- und Außenwirtschaft … Hier glaubhafte Gegenbeweise vorzubringen, dürfte bei dem heutigen Stand der internationalen Geschichtsforschung und der ebenso internationalen Kritik am Diktat von Versailles und der gesamten darauf beruhenden Geschichtsschreibung auch schwerlich gelingen. – Ich erinnere in diesem Zusammenhang gerne auch mal wieder an Mister Freedman und seine Rede von 1961.

    Trotzdem Danke für das Interesse und den Kommentar.

  6. @Heini99

    Danke für den Hinweis … dem ich nicht widersprechen kann und will, aber dem ich als Erklärung entgegenhalten möchte, dass Menschen wie Herr Jäger (oder auch meine gewiss nicht unfehlbare Wenigkeit) und andere „Privatforscher“, die nicht über großzügig gestaltete Budgets verfügen, mit denen sich ein ansehnlicher Mitarbeiterstab bezahlen, ließe, der dann die notwendigen Detailrecherchen über das für eine Person zumutbare Maß hinaus übernehmen könnte, auch mal einer Fehlinformation aufsitzen können, die aber an der Richtigkeit der Gesamtaussage kaum etwas zu ändern vermag.

    Oder wollen Sie allen Ernstes bestreiten, dass der Dollar nicht mehr zu retten ist – die FED eine Privatbank mit Monopollizenz zum Gelddrucken und damit auch der Dreh- und Angelpunkt der Machenschaften am globalen Kapital- und Finanzmarkt ist – oder dass Präsident Kennedy zuallererst ein Opfer seiner kritischen Haltung gegenüber gewissen Kreisen und Plänen des herrschenden Establishments der USA geworden ist?

    Die von Ihnen bezüglich der Herkunft und Nachweisbarkeit zu Recht kritisierte Passage wurde auf Wunsch des Autors aus dem Artikel entfernt.

  7. Hallo Jan,

    danke für den Kommentar, das Lebenszeichen und die hübsche und Hoffnung stiftende Berichterstattung. Natürlich ist es bekannt, dass immer mehr Menschen (unterschiedlicher Altersgruppen) begreifen, dass hier und anderswo „so manches“ zum Himmel stinkt – aber wenn man solche Formen der Bereitschaft zum Erwachen und Hinterfragen von angeblichen Wahrheiten bei jüngeren Menschen vorfindet, ist das in der Tat besonders positiv zu bewerten … und für Menschen wie uns, die leider überwiegend gegenteilige Erfahrungen machen, auch verständlicherweise auf angenehme Weise überraschend.

    Ich freue mich aufrichtig für Sie, dass Sie einen so angenehmen und noch dazu in der Sache positiven Austausch hatten und freue mich schon mal auf unsere nächste Begegnung.

    In diesem Sinne auch von mir wieder die besten Grüße retour
    Hans.

  8. Hallo Herr Jäger,

    selbstverständlich pflichte ich Ihnen aufgrund von selbst gesammeltem Wissen uneingeschränkt zu … aber diese Form der „negativen Dialogbereitschaft“ (die nicht immer vollständig negativ sein muss) kennen wir doch zur Genüge. Ob sich dahinter bloße ungerechtfertigte Besserwisserei, offene oder latente antideutsche Gedanken oder Gefühle oder auch „nur“ die allenthalben anzutreffenden Störtrolle verbergen, kann uns einerlei sein.

    Wir wissen, was wir wissen und welchen belegbaren und fundiert recherchierten Quellen wir Glauben schenken sollten.

    Also lassen wir uns weder provozieren noch in unserem Bestreben nach echter Demokratie, einschließlich Frieden, Freiheit, sozialer Gerechtigkeit und nicht zuletzt einem vernünftigen Umgang mit der Natur erschüttern.

    Freundlichen Gruß
    HDZ

  9. @ Autor und @ moltaweto:

    Ich habe nur den von mir zitierten Satz richtigstellen wollen.

    Der klingt so…kindisch.

    Das arme deutsche Volk, fleissig und ehrlich und dann kommen die bösen Engländer und drängen einem einen Krieg auf.

    Sagt mal kommt euch das nicht selber lächerlich vor?
    Und dann wird einfach Wiki beleidigt ohne die Fakten zu entkräften.

    Es gab einen deutsch.französichen Krieg, der endetet mit einer Niederlage Frankreichs, die Franzosen mussten 40.Millionen Goldmark zahlen, dies Geld kam natürlich dem deutschen Volk zu Gute.

    Man kann ja alles mögliche denken, aber man muss bei der Wahrheit bleiben. Besonders wenn man behauptet die offizielle Meinung sei gelogen, da macht man sich doch selber unglaubwürdig wenn man Fakten auslässt die einem nicht ins Konzept passen.

    Die riesige Gebietsgewinne die Preussen einige Jahrzehnte zuvor in Polen gemacht hat, sind auch nicht gerade durch Fleiss und Ehre entstanden.
    Meine Familie stammt von dort, aber wir sind durch einen polnischenFürsten eingeladen worden…also verschont mich mit Nationalismus.

  10. http://www.deutsche-schutzgebiete.de/dfkrieg.htm

    Alles erstunken und erlogen was?

  11. Ich weiß bescheid über die FED, und hab auch den besagten Artikel gelesen. Die Aussagen über die Fed und das Geldsystem an sich, sind ja alle richtig, leider hat’s Obama hald nicht gesagt. Ich würde mich freuen, wenn endlich mal irgendein Politiker den Mumm hätte dies öffentlich bekannt zu geben. Ich denke da an ein Zitat von Henry Ford: „Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh.“

    Deswegen jetzt wieder ein Lob an den Autor, dass er die Kommentare nicht einfach ignoriert und eben handelt, wenn ihm doch mal ein Fehler unterläuft :)!

  12. Klaus Jäger über Wahrheit, Lügen und Finanzkrise…

    Von Hans-D. Ziran, Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft – Nachfolgend veröffentliche ich den Inhalt einer Mail, die mir vom Autor heute mit der ausdrücklichen Bitte um Weiterleitung zugesandt wurde. Dieser Bitte entspreche ich einerseits …

  13. […] Von Hans-D. Ziran, Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: